9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

 

Mit über 600 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt wird Instagram schnell zum Mittelpunkt für Unternehmen jeder Größe, die soziale Medien nutzen.

600 Millionen! Das ist eine riesige Zahl. Und die beeindruckenden Statistiken hören hier nicht auf …

Instagram ist die am schnellsten wachsende Social Media-Plattform und wird täglich von rund der Hälfte der Nutzer (mehr als 300 Millionen Menschen) genutzt.

Marken auf Instagram sind auch auf Instagram sehr engagiert. Laut Forrester Research liegt die Interaktionsrate pro Follower bei 2,3 Prozent – weit über Facebook (0,2 Prozent) und Twitter (0,02 Prozent).

Das klingt alles unglaublich, oder? Aber wie finden Sie Zeit, sich dem Wachstum Ihrer Marke auf Instagram zu widmen? Von der Planung und Bearbeitung über das Posten bis hin zur Interaktion mit Ihren Followern gibt es viel auf Ihrem Teller, wenn es um Instagram-Marketing geht.

Gerne helfen wir Ihnen, auf Instagram mit weniger mehr zu erreichen.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen neun zeitsparende Instagram-Marketing-Tipps, mit denen Sie mit weniger Zeit und Mühe unglaubliche Ergebnisse erzielen können.

1. Erstelle Instagram-Posts auf dem Desktop anstatt auf dem Handy

Dank der Vielzahl von Tools ist das Social-Media-Management jetzt viel einfacher als noch vor einigen Jahren. Obwohl Instagram das Veröffentlichen über seine Webanwendung immer noch nicht zulässt, gibt es viele Tools, mit denen Sie Ihre Instagram-Posts zuerst auf dem Desktop erstellen können.

Das Erstellen von Instagram-Posts auf dem Desktop kann eine enorme Zeitersparnis bedeuten. Hier ist der Grund:

  • Das Erstellen Ihrer Grafiken oder das Bearbeiten Ihrer Fotos auf Ihrem Desktop kann viel schneller sein als auf Ihrem Handy.
  • Die meisten Instagram-Planungstools ersparen Ihnen das mühsame Übertragen Ihrer Grafiken und Fotos von Ihrem Desktop auf Ihr Mobiltelefon.

Mit Buffer for Instagram können Sie Ihr Bild hochladen und einen Beitrag auf Ihrem Desktop planen. Wenn es Zeit zum Posten ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Handy, und wir hätten das Bild auf Ihr Handy übertragen!

Wenn Sie Ihre Instagram-Posts auf dem Desktop vorbereiten, finden Sie hier einige nützliche Bildgrößen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte immer gut aussehen:

  • Quadratisches Bild: 1080 x 1080 Pixel breit und hoch
  • Vertikales Bild: 1080 x 1350 Pixel breit und hoch
  • Horizontales Bild: 1080 x 566 Pixel breit und hoch

2. Repost schnell mit Erlaubnis

Eine Studie des Marketing-Startups Crowdtap und des globalen Forschungsunternehmens Ipsos ergab, dass benutzergenerierte Inhalte 35 Prozent einprägsamer und 50 Prozent vertrauenswürdiger sind als herkömmliche und nicht benutzergenerierte Medien.

Eine großartige Möglichkeit, von Nutzern erstellte Inhalte auf Instagram zu teilen, besteht darin, Bilder aus unserer Community erneut zu veröffentlichen. Diese Strategie hat uns geholfen, unser Instagram-Wachstum in weniger als drei Monaten um 300 Prozent zu steigern. (Wenn Sie erfahren möchten, wie wir die besten benutzergenerierten Inhalte für unser Konto finden, finden Sie hier ein kurzes Video von Brian Peters, unserem Social Media-Manager.)

Ein typischer Weg, ein Bild nach einer Erlaubnisanfrage erneut zu veröffentlichen, sieht ungefähr so ​​aus:

  • Mach einen Screenshot auf deinem Handy
  • Alles außer dem Bild wegschneiden
  • Kopiere und füge die Beschriftung ein oder tippe sie aus
  • Fügen Sie Ihre eigene Bildunterschrift hinzu
  • Finally, veröffentlichen Sie den benutzergenerierten Inhalt

Mit Apps wie Buffer und Repost können Sie alle mühsamen Schritte überspringen. Kopieren Sie einfach die Freigabe-URL des Instagram-Posts, den Sie erneut veröffentlichen möchten, und öffnen Sie die Reposting-App. Der Beitrag mit dem Bild und der Originalunterschrift wird für Sie in der App generiert.

3. Planen Sie das Layout Ihrer Galerie

Anstatt darüber nachzudenken, was Sie jeden Tag an dem Tag selbst veröffentlichen möchten, besteht ein guter Ansatz darin, Ihre Posts unter Berücksichtigung Ihrer allgemeinen Social-Media-Strategie zu planen.

Außerdem wird Instagram zu einer kuratierten Plattform, auf der Unternehmen und Privatpersonen nur ihre besten Fotos zu bestimmten Themen veröffentlichen, anstatt jedes Foto, das sie aufnehmen. Daher ist es wichtig, eine gut kuratierte und konsistente Profilgalerie zu haben.

Bei Buffer haben wir folgende Themen für unseren Instagram-Account ausgewählt:

  • Nutzergenerierte Inhalte
  • Digitaler Nomaden-Lebensstil
  • Produktivität und Motivation

4. Verwenden Sie Tools, um die Erstellung und das Engagement von Inhalten zu trennen

Eine der häufigsten Produktivitätsempfehlungen ist, jeweils eine Sache zu tun.

Eine Untersuchung von Sophie Leroy, einer Wirtschaftsprofessorin an der New York University, ergab, dass die Verlagerung Ihrer Aufmerksamkeit von einer Aufgabe zu einer anderen mit Kosten verbunden ist – auch wenn der Wechsel kurz ist. Immer wenn unser Gehirn zu einer neuen Aufgabe wechselt, hinterlässt die alte Aufgabe einen „Aufmerksamkeitsrückstand“, der unsere kognitive Leistung für eine nicht unerhebliche Zeitdauer verringert.

Multitasking führt dazu, dass wir länger brauchen, um alle Aufgaben zu erledigen, da unser Gehirn ständig zwischen diesen Aufgaben wechseln muss.

Für das Instagram-Marketing gibt es normalerweise zwei Hauptaufgaben:

  • Erstellen oder Planen von Inhalten
  • Auf Kommentare antworten und mit anderen in Kontakt treten

Es ist leicht, von den Benachrichtigungen abgelenkt zu werden, wenn Sie nur einen Beitrag veröffentlichen möchten.

Ein Trick kann darin bestehen, ein Tool ausschließlich für die Zeitplanung zu verwenden, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, Inhalte zu erstellen, wann immer Sie möchten. Wenn Sie sich dann in der Instagram-App befinden, können Sie sich darauf konzentrieren, zu antworten und sich zu engagieren.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen, können Sie…

5. Erstellen Sie auf einmal Posts im Wert von einer Woche

Batching ist eine beliebte Zeitmanagement-Technik, die darauf abzielt, die Konzentration zu maximieren und die Produktivität zu steigern. Die Idee ist, ähnliche Aufgaben zu erledigen, die ähnliche Ressourcen zusammen erfordern.

Wenn Sie diese Technik auf Instagram-Marketing übertragen, bedeutet dies möglicherweise, dass Sie die Erstellung und Planung von Inhalten in Gruppen zusammenfassen, anstatt Beiträge täglich oder sogar mehrmals täglich zu erstellen und zu veröffentlichen. Das tägliche Erstellen von Beiträgen von Grund auf kann Ihren Zeitplan sehr unterbrechen.

Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Planen Sie eine Fotoaufnahme-Sitzung, um mehrere Fotos aufzunehmen, die für eine Reihe von Instagram-Posts verwendet werden können
  • Erstellen und bearbeiten Sie alle Bilder, die Sie für die kommende Woche veröffentlichen möchten, da Sie sich bereits im Bildeditor befinden
  • Laden Sie alle Bilder in ein Planungstool und fügen Sie allen in einer Einstellung Bildunterschriften hinzu

Der zusätzliche Vorteil des Erstellens von Posts im Wert von einer Woche auf einmal besteht darin, dass Ihre Instagram-Posts konsistenter sind, als Sie denken werden.

6. Planen Sie die Zeit zum Einrücken

Eine weitere Aufgabe, die Sie stapelweise ausführen können, ist das Antworten auf und die Interaktion mit anderen auf Instagram. Indem Sie sie stapeln und die Zeit dafür einplanen, erhalten Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan, anstatt von Benachrichtigungen diktiert zu werden.

Folgendes können Sie ausprobieren:

  • Deaktiviere Benachrichtigungen für dein Instagram-Konto.
  • Planen Sie jeden Tag 30 Minuten bis eine Stunde in Ihrem Kalender, um auf Kommentare wie und
  • Kommentare zu den Posts Ihrer Follower zu antworten.
  • Sie können auch bis zu ein paar Sitzungen wie diese an einem Tag planen, wenn Sie eine schnellere Reaktionszeit auf Instagram wünschen.

Dadurch wird verhindert, dass die Benachrichtigungen Ihren Tag stören, wenn Sie an anderen Aufgaben arbeiten.

7. Bereiten Sie häufig verwendete Hashtags in einer Evernote-Notiz vor

Es kann jedoch sehr zeitaufwändig sein, jedes Mal neun oder mehr Hashtags einzugeben, wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen möchten. Eine Lösung besteht darin, einige häufig verwendete Hashtags für verschiedene Themen in einer Evernote-Notiz oder Ihrer bevorzugten Notiz-App zu erstellen.

Auf diese Weise können Sie die Hashtags einfach kopieren und einfügen, ohne sie jedes Mal neu eingeben zu müssen. Dann können Sie auch mehr Hashtags hinzufügen, die für jeden Beitrag spezifisch sind.

Wenn Sie den Beitrag mithilfe eines Desktops erstellen (wie im ersten Tipp oben erwähnt), wird dieser Vorgang noch einfacher, da das Kopieren und Einfügen auf dem Desktop erheblich schneller ist als das Wechseln zwischen Apps auf Mobilgeräten, das Auswählen, Kopieren und Einfügen der Hashtags.

8. Verwenden Sie denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen

Hier ist ein weiterer Trick, mit dem Sie Zeit sparen und eine konsistente Profilgalerie erstellen können: Verwenden Sie für die meisten oder sogar alle Bilder denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen.

Ein Großteil der Zeit, die für die Veröffentlichung eines Instagram-Posts aufgewendet wird, wird normalerweise für die Bearbeitung des Bildes aufgewendet. Indem Sie für jedes Bild denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen verwenden, können Sie die Bearbeitungszeit drastisch reduzieren. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern hilft auch, Ihre Instagram-Posts konsistent zu halten.

Wenn Sie eine Fotobearbeitungsanwendung wie Lightroom auf Ihrem Desktop verwenden, können Sie einen Filter und die Änderungen als benutzerdefinierte Vorlage speichern.

Wenn Sie Ihre Fotos lieber auf Ihrem Handy bearbeiten möchten, können Sie mit Apps wie VSCO oder Instagram selbst die Filter und Toolkits neu anordnen, sodass die am häufigsten verwendeten Optionen zuerst angezeigt werden. Mit VSCO können Sie sogar die an einem Bild vorgenommenen Änderungen kopieren und in andere Bilder einfügen.

9. Repurpose Posts auf anderen Plattformen für Instagram (und umgekehrt)

Ihre Instagram-Posts müssen nicht nur auf Instagram vorhanden sein. Dies gilt auch für Ihre anderen Social Media-Inhalte.

Anstatt für jede Social-Media-Plattform neue Inhalte zu erstellen, können Sie Ihre Posts auch für Instagram auf anderen Plattformen verwenden und umgekehrt. Dies erhöht die Wirkung Ihrer Inhalte und spart Zeit beim Erstellen neuer Inhalte.

Mit Buffer können Sie die Inhalte, die Sie für andere Social-Media-Plattformen erstellt haben, problemlos für Instagram planen. Wenn Sie beispielsweise einen kurzen Clip für Facebook erstellt haben, können Sie ihn auch über Ihr Instagram-Profil posten.

Ebenso kann man es auch umgekehrt machen. Wenn Sie ein Foto für einen Instagram-Post vorbereitet haben, können Sie es auch für Ihre anderen Social Media-Profile planen.