8 Tipps für eine erfolgreiche Influencer-Marketingkampagne

 

8 Tipps für eine erfolgreiche Influencer-Marketingkampagne

 

Hier sind acht Tipps, die Sie beim Influencer-Marketing unterstützen.

1. Lassen Sie Ihren Influencern kreative Freiheit.

Beeinflusser sind aufgrund ihrer Persönlichkeit dort angekommen, wo sie sich in Bezug auf Beliebtheit befinden. Es ist wichtig, dass Sie ihnen die volle kreative Kontrolle überlassen, wenn Sie für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung werben. Was Ihrer Meinung nach möglicherweise funktioniert, kommt beim Publikum nicht an.

Sie beschäftigen sich den ganzen Tag mit ihrem Publikum und wissen, worauf sie reagieren und was sie davon abhält. Wenn Sie ihnen erlauben, die kreative Richtung zu steuern, erhalten Sie einen viel organischeren Gefühlsposten und ein besseres Endergebnis.

2. Führen Sie Ihre Due Diligence durch, um sicherzustellen, dass ein Influencer die richtige Passform hat.

Es ist sehr wichtig, tief zu graben, bevor Sie einen Influencer einstellen. Fragen Sie sich: „Ist dies jemand, den ich für meine Marke repräsentieren möchte?“ Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um alle Profile in den sozialen Medien zu betrachten und festzustellen, ob etwas eine rote Fahne auslöst.

Denken Sie daran, dass dies jemand ist, der Ihre Marke im Wesentlichen repräsentiert. Wenn ein Verbraucher sieht, dass Ihre Marke von jemandem beworben wird, der Hassreden verbreitet, lassen Sie die F-Bombe bei jedem zweiten Beitrag fallen oder sind Sie absolut unhöflich, wird dies Ihre Marke negativ widerspiegeln.

3. Lassen Sie sich nicht von der Anzahl der Follower faszinieren.

Anzahl der Follower bedeutet nichts. Nada. Zilch. Ich habe eine identische Kampagne auf einem Instagram-Konto mit 6,5 Millionen Followern und mehreren Konten mit weniger als 30.000 Followern gesehen. Jedes einzelne kleinere Konto übertraf das größere Konto um fast 300 Prozent.

Sehen Sie sich die Engagement-Raten und die Art der Engagement-Stellen an, die Sie erhalten. Ich kann Ihnen versprechen, dass das Publikum, das einigen dieser Modelle mit Millionen von Followern folgt, kein Interesse daran hat, etwas zu kaufen. Sie folgen für Bikini-Bilder – mehr nicht.

4. Preise immer verhandeln.

Haben Sie gesehen, was manche Influencer pro Post berechnen? Ich spreche nicht einmal von Mega-Prominenten und sechsstelligen Auszahlungen. Es gibt Modelle mit einigen Millionen Followern, die 5.000 bis 10.000 US-Dollar pro Post verlangen. Beißen Sie nicht immer auf den Preis der Preisliste. Es gibt oftmals Raum für Verhandlungen, insbesondere wenn Sie mehrere Posts kaufen.

Ich habe gesehen, dass die ersten Anfragen von Tausenden pro Beitrag auf ein paar Hundert gesunken sind. Wenn Sie für ein Produkt werben, werden Sie es wahrscheinlich an den Influencer senden, damit dieser Inhalte zum Posten erstellen kann. Nutzen Sie das Produkt auch als Hebel – bieten Sie an, etwas mehr einzuspielen, um den Preis zu senken. Viele nehmen gerne eine Kombination aus Produkt- und Geldentschädigung in Kauf.

5. Denken Sie daran, dass Sie keine Infomercials produzieren.

Ein Influencer, der Ihr Produkt mit der Überschrift “Dieses Produkt kaufen” hochhält, wird nicht gut aufgenommen. Sie versuchen nicht, ein Infomercial zu erstellen, das einfach alle erstaunlichen Vorteile auflistet.

Sie möchten, dass der Influencer einen organischen Beitrag erstellt – etwas, das nicht nach übermäßiger Werbung riecht. Wenn Sie mit dem richtigen Influencer zusammenarbeiten, ist manchmal ein Bild von ihnen mit Ihrem Produkt in einer natürlichen Umgebung alles, was Sie brauchen. Sie müssen ihrem Publikum nicht sagen, dass sie es kaufen sollen – sie bemerken es von selbst. Dies hat viel mit dem allerersten oben genannten Tipp zu tun – dem Influencer die vollständige kreative Kontrolle zu geben.

6. Identifizieren Sie Mikro-Influencer.

Mikro-Influencer können der Sweet Spot Ihrer Kampagne sein. Nehmen wir an, Sie wollten für ein Nahrungsergänzungsmittel werben und haben ein kleines Budget von 2.000 US-Dollar pro Monat für Influencer-Marketing. Sie könnten sich für einen beliebten Fitness-Influencer mit ein paar Millionen Followern entscheiden, der Ihr gesamtes Budget für einen Beitrag in Anspruch nimmt, oder Sie könnten sich ein Dutzend Mikro-Influencer in der Fitness-Welt mit kleineren Followern zum gleichen Preis sichern.

Wie bereits erwähnt, ist die Anzahl der Follower unerheblich. Mikro-Influencer neigen dazu, eine sehr engagierte Anhängerschaft zu haben, die wirklich an ihrem Inhalt interessiert ist. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie Mikro-Influencer identifizieren können, die für Ihre Kampagne gut geeignet sind.

7. Verfolgen, messen und analysieren Sie Ihre Kampagne ständig.

Sie müssen wissen, ob Ihre Influencer-Bemühungen funktionieren oder nicht. Es gibt keine Plug-and-Play-Erfolgsformel. Die Anzahl der Likes oder Kommentare, die ein Beitrag erhält, ist kein Hinweis auf eine erfolgreiche Kampagne.

Tauchen Sie in Ihre Google Analytics ein und sehen Sie sich Ihren Empfehlungsverkehr an, um festzustellen, ob Sie eine starke Zunahme der sozialen Netzwerke bemerken, in denen Sie Influencer-Posts schalten. Wenn Sie das Ziel festgelegt haben, haben Sie eine starke Zunahme der Leads oder Verkäufe festgestellt? Haben Ihre eigenen sozialen Profile mehr Anhänger und Engagement gesehen? Sind Ihre Verkaufszahlen durch das Dach? Dies sind alles Fragen, die Sie beantworten müssen.

8. Ignorieren Sie nicht Ihre anderen Marketingkampagnen.

Dies ist einer der größten Fehler, die ich sehe. Marken sind so begeistert von Influencer Marketing, dass sie ihre anderen Marketingbemühungen vergessen. Sie gehen davon aus, dass Influencer-Marketing ein Spielveränderer sein wird, und das kann es auch sein, aber Sie können nicht alles andere ignorieren.

Influencer-Marketing fördert die Markenbekanntheit, was dazu führt, dass Verbraucher beispielsweise Ihre sozialen Medien überprüfen und Ihren Blog besuchen. Verwenden Sie Influencer, um Ihr Marketing zu ergänzen.

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

 

Richtiges Marketing kann ein unglaublicher Segen für das Nettoeinkommen Ihres Unternehmens sein. Falsch gemacht kann es sich jedoch so anfühlen, als würde man Geld in ein tobendes Lagerfeuer werfen. Da Kleinunternehmer immer das sein müssen, was sie brauchen, ist es manchmal schwierig, alle Nuancen zu beherrschen, die in Vertrieb oder Marketing stecken. Wenn Sie kein natürlicher Verkäufer sind, kann dies noch schwieriger sein. Befürchten Sie nicht, die folgenden neun Marketing-Tipps für Startups können Ihnen helfen, mehr Umsatz zu erzielen, besser zu vermarkten und weniger Geld zu verschwenden.

1. Verkaufen Sie den Nutzen, nicht einen Vergleich.

Wie Sie sich vermarkten, ist alles über das Hervorheben, was Sie unterscheidet. Dafür gibt es drei Möglichkeiten.

  • Kosten (Sie wissen, wie man ein Produkt besser als die Konkurrenz bewertet)
  • Qualität (du bist besser)
  • Eine Kombination davon (Sie bieten den besseren Wert)

Aber wie Sie sich verkaufen, ist anders als wie Sie sich vermarkten. Sie können jemandem sagen, dass Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, die billiger oder effektiver ist als die eines anderen Unternehmens, aber das sagt nicht, wie viel besser Sie das Leben des Kunden verbessern werden.

Beim Verkaufen geht es um den Nutzen. Ein Vergleich kann die von Ihnen angebotenen Funktionen hervorheben, aber Sie verkaufen immer Vorteile.

2. Hören Sie Ihrem Kunden zu.

Sam Walton, WalMarts berühmter Titan im Masseneinzelhandel, gründete sein Imperium im ländlichen Amerika. Dies geschah trotz der vorherrschenden Geschäftslogik, dass ein Masseneinzelhändler irgendwo anders als in einer Stadt mit einer konzentrierten Bevölkerung scheitern würde. Die Logik war, wenn man Massenmengen von Gütern bewegen wollte, brauchte man Massenmengen von Menschen.

Aber Walton kannte seine Kunden, weil er ihnen häufig aus erster Hand zuhörte. Er war sich bewusst, dass Menschen, die in ländlichen und vorstädtischen Gebieten lebten, oft größere Mengen kauften, weil sie größere Familien hatten oder mehr Waren benötigten, um ihre eigenen kleinen Geschäfte am Laufen zu halten. Walton hörte seinen Kunden zu und das Ergebnis ist der größte und leistungsstärkste stationäre Einzelhändler der Welt. Der Kunde mag sich manchmal der Logik widersetzen, aber er hat immer Recht. Hört auf sie.

3. Vermarkten Sie Ihr Produkt, bevor es fertig ist.

Einige Unternehmen warten, bis ihr Produkt perfekt ist, bevor sie Marketing- oder Sensibilisierungskampagnen durchführen. Das kann ein kostspieliger Fehler sein. Viele Unternehmen erwarten, dass sie ihr Produkt verkaufen, sobald es fertig ist. Wenn jedoch niemand davon weiß, beginnt die Nachfrage bei null, bis Sie eine Marketingkampagne durchführen, um die Bekanntheit potenzieller Kunden zu steigern.

Es ist besser, präventive Sensibilisierungskampagnen durchzuführen, auch wenn dies nur minimal ist, um potenziellen Kunden mitzuteilen, dass Ihr Produkt auf dem Weg ist. Sie können den Vorteil verkaufen, bevor das Produkt angekommen ist. Wenn das Produkt fertig ist, sind es auch die Kunden!

4. Denken Sie über den Tellerrand hinaus.

Sie können zum Beispiel Online-Videomarketing, Social Media, Blog-Influencer, Crowdsourcing, Wettbewerbe, Content-Marketing, Gedankenführung und mehr verwenden.

5. Testen Sie schnell. Scheitern Sie schnell.

Marketing, das Sie nicht messen können, ist fehlgeschlagenes Marketing. Sicher, Sie geben möglicherweise Geld aus, um Werbung zu machen, und Sie sehen möglicherweise sogar einen Anstieg der Verkäufe, ungefähr zu der Zeit, als Sie die Anzeigen geschaltet haben. Aber wie können Sie sicher sein, dass Ihre Ausgaben für Anzeigen mit dem Umsatz korrelieren? Vielleicht war es etwas ganz anderes. Vielleicht gibt es einen natürlichen, saisonalen Aufwärtstrend für das, was Sie verkaufen, der in einem Monat verschwindet.

Wenn Sie Zeit und Geld für eine Marketingkampagne aufwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse messen können. Richten Sie Möglichkeiten ein, um Conversions zu verfolgen, die aus jeder Marketingkampagne stammen. Führen Sie außerdem mehrere Arten von Marketingkampagnen in unterschiedlichen, kleinen Chargen durch. Auf diese Weise können Sie Marketingkanäle vergleichen und feststellen, welche die beste Leistung erbringen. Werfen Sie diejenigen aus, die nicht funktionieren, und behalten Sie die, die dies tun.

6. Aus mehreren Blickwinkeln werben.

Wie oben erwähnt, ist es gut, mehrere Marketingkanäle und -ideen zu testen, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Oft ist es nichts anderes als eine Kombination aus all dem. Wenn Ihr Kunde Sie im Radio hört, Sie in einem Suchmaschinenergebnis sieht und Sie dann in einem Blog findet, das ihm gefällt (Content-Marketing), akzeptiert er Ihre Marke als solide, verlässliche und bekannte Einheit. Möglicherweise benötigen sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nicht sofort, aber wenn sie dies tun, wird Ihnen der Name in den Sinn kommen und nicht der eines Konkurrenten.

Selbst kleine PR-Gewinne wie lokale Nachrichten oder Blogs summieren sich. Und im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Marketingmaßnahmen geht die PR weit über die Daten der Werbekampagne hinaus. Gute PR kann viel für Ihre Glaubwürdigkeit und Markenbekanntheit tun.

7. Es ist immer Zeit für PR.

Wenn Sie traditionelle Werbung machen, ist dies Ihr Marketingmaterial, das Ihr Produkt verkauft. Wenn Sie PR machen oder ein Mitglied der Presse oder eines Medienhauses, das über Ihre Branche berichtet, über Sie sprechen, ist dies Markenbildung und Bestätigung.

Einige Leute nennen es Landing-Page-Flair oder Glaubwürdigkeitsaufbau. Wenn Ihr Unternehmen jedoch in Mashable oder The Wall Street Journal vertreten ist, können Sie es dumm finden, den Namen dieses Papiers nicht auf die Website Ihres Unternehmens zu setzen. Auch wenn Ihr Unternehmen nur durch ein Zitat Ihres CEO erwähnt wurde, sind Sie immer noch “wie im Wall Street Journal erwähnt”. Wenn Kunden den Namen dieser Publikation neben dem Namen Ihres Unternehmens sehen, wird die Glaubwürdigkeit erhöht.

8. Geben Sie Ihren Kunden einen Ort, an dem sie mit Ihnen / über Sie sprechen können.

Gut oder schlecht, Sie möchten wissen, was Ihre Kunden sagen. Wenn Sie Ihren Kunden keinen Ort bieten, an dem sie sich beschweren oder Sie loben können, scheint es, dass ihre Gedanken und Meinungen keine Rolle spielen. Denken Sie daran, auch wenn ein Kunde zu Ihnen kommt und wütend ist, ist dies eine großartige Gelegenheit für Sie, öffentlich zu zeigen, wie bereit Sie sind, ein Unrecht zu berichtigen oder einen Kunden das Gefühl zu geben, geschätzt zu werden – was PR-Gold ist.

Indem Sie einen Ort auf Ihrer Website bereitstellen, an dem diese Art des Austauschs stattfinden kann, können Sie das Problem beheben und einen Teil dieser Erzählung kontrollieren. Die Alternative besteht darin, dass Ihr Kunde eine Website eines Drittanbieters aufruft und sich darüber beschwert, dass Sie das Problem nicht beheben oder keine bearbeitete Antwort erstellen können.

9. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Belohnen Sie Treue oder Interesse. Ich sage meinen Mitarbeitern bei Patriot Software, meiner Online-Buchhaltungs- und Gehaltsabrechnungsfirma, dass unsere Kunden unsere Verkaufsabteilung sind. Mundpropaganda-Testimonials und Kunden, die Markenanwälte sind, sind besser als jedes Verkaufsteam, das Sie zusammenstellen könnten. Daher belohne ich Kunden kontinuierlich mit wettbewerbsfähigen Preisen, unglaublichem Kundensupport und automatischen Updates, um die Software zu verbessern.

4 Tipps für die alleinerziehende Mutter

4 Tips for the Single Working Mom

 

Diese vier Schritte sind ein guter Anfang.

1. Wisse, dass du nicht allein bist.
Frauen machen heute rund 47 Prozent der amerikanischen Belegschaft aus. Schätzungsweise 70 Prozent der amerikanischen Mütter mit Kindern unter 18 Jahren sind laut US-Arbeitsministerium erwerbstätig, und 75 Prozent dieser Gruppe sind Vollzeitbeschäftigte.

Natürlich haben fast alle berufstätigen Mütter zu Hause die Verantwortung für die „zweite Schicht“: Fürsorge für Kinder, Haushalt, Kochen, Putzen, Fürsorge für Angehörige, Umgang mit der Gemeinschaft und mehr. Einige von uns haben Hilfe von einem Partner, andere nicht. Und diejenigen von uns, die alles alleine machen, werden oft bis zum Äußersten belastet, um alles in Ordnung zu bringen.

Laut einer Studie von Pew Research sehen sich 8 von 10 befragten Erwachsenen einem starken Druck ausgesetzt, ein betroffenes Elternteil zu sein (im Vergleich zu nur 56 Prozent, die dasselbe über Männer sagten). Eine Studie über die Mutterschaft von Welch aus dem Jahr 2018 ergab, dass der durchschnittliche Arbeitstag einer Mutter um 18.23 Uhr beginnt und erst um 20.31 Uhr endet. Und vergessen wir nicht: Unsere Arbeit hört nicht auf, wenn das Wochenende kommt oder ein Feiertag kommt.

2. Zählen Sie Ihre Erfolge.
Nehmen Sie ein Blatt Papier heraus und erstellen Sie eine Liste Ihrer Aktivitäten in der letzten Woche. Beginnen Sie mit Ihren Arbeitsaufgaben, die sowohl weltlich als auch bemerkenswert sind. Beginnen Sie dann mit der Auflistung Ihrer Haushalts- und Kinderbetreuungsaufgaben. Fügen Sie diese dritte Ladung Wäsche und die zweite Lesung einer Lieblingsgeschichte vor dem Schlafengehen hinzu (diejenige, in der Sie auf Wunsch alle Stimmen der Charaktere vorgetragen haben).

Vergessen Sie nicht die nahrhaften Mahlzeiten, die Sie zubereitet haben, die Lebensstunden, die Sie unterrichtet haben, die angemessene Disziplin, die Sie verteilt haben, das Aufnehmen all dieser lästigen Legos. Und schließlich alles, was Sie getan haben, um für sich und andere zu sorgen: die Hautpflege, die Sie pflichtbewusst durchgeführt haben, obwohl es 23:00 Uhr war. und du warst todmüde; diesen Anruf, den Sie bei der Tante getätigt haben, mit der Sie seit einiger Zeit nicht mehr gesprochen haben; Ihre erfolgreichen Bemühungen, die Donuts im Pausenraum zugunsten eines gesunden Mittagessens zu vermeiden.

Wenn Sie dann Ihre Erinnerungen der Woche durchgegangen sind, um alles, was Sie getan haben, zu dokumentieren, treten Sie einen Schritt zurück und sehen Sie sich die Liste als Außenstehender an eine Frau, die es tötet. Ein Superheld aus dem wirklichen Leben.

3. Fordern Sie Leistungen für berufstätige Eltern.
Zum Glück wacht eine wachsende Anzahl von Unternehmen mit den Arbeitsbedürfnissen von alleinerziehenden Müttern auf. Intelligente Unternehmen erweitern ihre Leistungen und ihre Unternehmenskultur, um den besonderen Herausforderungen der Eltern gerecht zu werden, und profitieren von konkreten Vorteilen (einschließlich eines besseren Engagements der Mitarbeiter und geringerer Fluktuation, wie bei Google zu sehen). Hinzu kommen Unternehmen wie Nike und Patagonia, die ihren Mitarbeitern eine Kinderbetreuung vor Ort anbieten – eine große Attraktion für alleinerziehende Mütter und Eltern insgesamt.

Kleinere Unternehmen können sich eine Kindertagesstätte vor Ort nicht unbedingt leisten.

  • Stillräume / Lagerung
  • Flextime-Optionen
  • Bezahlter Mutterschaftsurlaub / Adoptionsurlaub
  • Back-up Kinderbetreuung

Mütter (und Väter) sollten auf diese Vorteile drängen und ihren Arbeitgebern positives Feedback geben, wenn sie diese erhalten. Ein sicherer Ort, an dem Sie Ihr Kind an den Bundesfeiertagen lassen können, die zum Beispiel viele Unternehmen nicht anbieten, kann ein großer Stressabbau sein.

4. Feiern Sie sich.
Für alles, was Sie in dieser Woche getan haben, und für alles, was Sie im Laufe Ihres Lebens getan haben, haben Sie mehr als nur ein Klopfen auf den Rücken verdient. Ehrlich gesagt, verdienen Sie eine Tiefenmassage, eine Flasche Rosé und ein ununterbrochenes Netflix-Binge. Aber wenn diese Dinge heute nicht möglich sind, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und nehmen Sie Ihre Bemühungen ernst.

Lassen Sie sich nicht von den kritischen Stimmen – ob außen oder innen – stören. Möglicherweise tun Sie nicht alles, was Sie am liebsten tun würden, Sie sind jeden Tag müde und haben manchmal das Gefühl, dass Sie versagen. Aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass ich Ihre Erfolge und Ihre Opfer sehe und viele andere auch. Der alleinerziehenden berufstätigen Mutter, die von der mangelnden Unterstützung an ihrem Arbeitsplatz entmutigt ist, oder der Mutter, die verzweifelt nach einer helfenden Hand greift, sage ich: Sie sind mächtiger, als Sie sich vorstellen können. Und Sie demonstrieren jeden Tag Ihre beeindruckende Kraft.

4 Tipps für die alleinerziehende Mutter

4 Tips for the Single Working Mom

 

Diese vier Schritte sind ein guter Anfang.

1. Wisse, dass du nicht allein bist.
Frauen machen heute rund 47 Prozent der amerikanischen Belegschaft aus. Schätzungsweise 70 Prozent der amerikanischen Mütter mit Kindern unter 18 Jahren sind laut US-Arbeitsministerium erwerbstätig, und 75 Prozent dieser Gruppe sind Vollzeitbeschäftigte.

Natürlich haben fast alle berufstätigen Mütter zu Hause die Verantwortung für die „zweite Schicht“: Fürsorge für Kinder, Haushalt, Kochen, Putzen, Fürsorge für Angehörige, Umgang mit der Gemeinschaft und mehr. Einige von uns haben Hilfe von einem Partner, andere nicht. Und diejenigen von uns, die alles alleine machen, werden oft bis zum Äußersten belastet, um alles in Ordnung zu bringen.

Laut einer Studie von Pew Research sehen sich 8 von 10 befragten Erwachsenen einem starken Druck ausgesetzt, ein betroffenes Elternteil zu sein (im Vergleich zu nur 56 Prozent, die dasselbe über Männer sagten). Eine Studie über die Mutterschaft von Welch aus dem Jahr 2018 ergab, dass der durchschnittliche Arbeitstag einer Mutter um 18.23 Uhr beginnt und erst um 20.31 Uhr endet. Und vergessen wir nicht: Unsere Arbeit hört nicht auf, wenn das Wochenende kommt oder ein Feiertag kommt.

2. Zählen Sie Ihre Erfolge.
Nehmen Sie ein Blatt Papier heraus und erstellen Sie eine Liste Ihrer Aktivitäten in der letzten Woche. Beginnen Sie mit Ihren Arbeitsaufgaben, die sowohl weltlich als auch bemerkenswert sind. Beginnen Sie dann mit der Auflistung Ihrer Haushalts- und Kinderbetreuungsaufgaben. Fügen Sie diese dritte Ladung Wäsche und die zweite Lesung einer Lieblingsgeschichte vor dem Schlafengehen hinzu (diejenige, in der Sie auf Wunsch alle Stimmen der Charaktere vorgetragen haben).

Vergessen Sie nicht die nahrhaften Mahlzeiten, die Sie zubereitet haben, die Lebensstunden, die Sie unterrichtet haben, die angemessene Disziplin, die Sie verteilt haben, das Aufnehmen all dieser lästigen Legos. Und schließlich alles, was Sie getan haben, um für sich und andere zu sorgen: die Hautpflege, die Sie pflichtbewusst durchgeführt haben, obwohl es 23:00 Uhr war. und du warst todmüde; diesen Anruf, den Sie bei der Tante getätigt haben, mit der Sie seit einiger Zeit nicht mehr gesprochen haben; Ihre erfolgreichen Bemühungen, die Donuts im Pausenraum zugunsten eines gesunden Mittagessens zu vermeiden.

Wenn Sie dann Ihre Erinnerungen der Woche durchgegangen sind, um alles, was Sie getan haben, zu dokumentieren, treten Sie einen Schritt zurück und sehen Sie sich die Liste als Außenstehender an eine Frau, die es tötet. Ein Superheld aus dem wirklichen Leben.

3. Fordern Sie Leistungen für berufstätige Eltern.
Zum Glück wacht eine wachsende Anzahl von Unternehmen mit den Arbeitsbedürfnissen von alleinerziehenden Müttern auf. Intelligente Unternehmen erweitern ihre Leistungen und ihre Unternehmenskultur, um den besonderen Herausforderungen der Eltern gerecht zu werden, und profitieren von konkreten Vorteilen (einschließlich eines besseren Engagements der Mitarbeiter und geringerer Fluktuation, wie bei Google zu sehen). Hinzu kommen Unternehmen wie Nike und Patagonia, die ihren Mitarbeitern eine Kinderbetreuung vor Ort anbieten – eine große Attraktion für alleinerziehende Mütter und Eltern insgesamt.

Kleinere Unternehmen können sich eine Kindertagesstätte vor Ort nicht unbedingt leisten.

  • Stillräume / Lagerung
  • Flextime-Optionen
  • Bezahlter Mutterschaftsurlaub / Adoptionsurlaub
  • Back-up Kinderbetreuung

Mütter (und Väter) sollten auf diese Vorteile drängen und ihren Arbeitgebern positives Feedback geben, wenn sie diese erhalten. Ein sicherer Ort, an dem Sie Ihr Kind an den Bundesfeiertagen lassen können, die zum Beispiel viele Unternehmen nicht anbieten, kann ein großer Stressabbau sein.

4. Feiern Sie sich.
Für alles, was Sie in dieser Woche getan haben, und für alles, was Sie im Laufe Ihres Lebens getan haben, haben Sie mehr als nur ein Klopfen auf den Rücken verdient. Ehrlich gesagt, verdienen Sie eine Tiefenmassage, eine Flasche Rosé und ein ununterbrochenes Netflix-Binge. Aber wenn diese Dinge heute nicht möglich sind, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und nehmen Sie Ihre Bemühungen ernst.

Lassen Sie sich nicht von den kritischen Stimmen – ob außen oder innen – stören. Möglicherweise tun Sie nicht alles, was Sie am liebsten tun würden, Sie sind jeden Tag müde und haben manchmal das Gefühl, dass Sie versagen. Aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass ich Ihre Erfolge und Ihre Opfer sehe und viele andere auch. Der alleinerziehenden berufstätigen Mutter, die von der mangelnden Unterstützung an ihrem Arbeitsplatz entmutigt ist, oder der Mutter, die verzweifelt nach einer helfenden Hand greift, sage ich: Sie sind mächtiger, als Sie sich vorstellen können. Und Sie demonstrieren jeden Tag Ihre beeindruckende Kraft.

8 Tipps für eine erfolgreiche Influencer-Marketingkampagne

 

8 Tipps für eine erfolgreiche Influencer-Marketingkampagne

 

Hier sind acht Tipps, die Sie beim Influencer-Marketing unterstützen.

1. Lassen Sie Ihren Influencern kreative Freiheit.

Beeinflusser sind aufgrund ihrer Persönlichkeit dort angekommen, wo sie sich in Bezug auf Beliebtheit befinden. Es ist wichtig, dass Sie ihnen die volle kreative Kontrolle überlassen, wenn Sie für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung werben. Was Ihrer Meinung nach möglicherweise funktioniert, kommt beim Publikum nicht an.

Sie beschäftigen sich den ganzen Tag mit ihrem Publikum und wissen, worauf sie reagieren und was sie davon abhält. Wenn Sie ihnen erlauben, die kreative Richtung zu steuern, erhalten Sie einen viel organischeren Gefühlsposten und ein besseres Endergebnis.

2. Führen Sie Ihre Due Diligence durch, um sicherzustellen, dass ein Influencer die richtige Passform hat.

Es ist sehr wichtig, tief zu graben, bevor Sie einen Influencer einstellen. Fragen Sie sich: „Ist dies jemand, den ich für meine Marke repräsentieren möchte?“ Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um alle Profile in den sozialen Medien zu betrachten und festzustellen, ob etwas eine rote Fahne auslöst.

Denken Sie daran, dass dies jemand ist, der Ihre Marke im Wesentlichen repräsentiert. Wenn ein Verbraucher sieht, dass Ihre Marke von jemandem beworben wird, der Hassreden verbreitet, lassen Sie die F-Bombe bei jedem zweiten Beitrag fallen oder sind Sie absolut unhöflich, wird dies Ihre Marke negativ widerspiegeln.

3. Lassen Sie sich nicht von der Anzahl der Follower faszinieren.

Anzahl der Follower bedeutet nichts. Nada. Zilch. Ich habe eine identische Kampagne auf einem Instagram-Konto mit 6,5 Millionen Followern und mehreren Konten mit weniger als 30.000 Followern gesehen. Jedes einzelne kleinere Konto übertraf das größere Konto um fast 300 Prozent.

Sehen Sie sich die Engagement-Raten und die Art der Engagement-Stellen an, die Sie erhalten. Ich kann Ihnen versprechen, dass das Publikum, das einigen dieser Modelle mit Millionen von Followern folgt, kein Interesse daran hat, etwas zu kaufen. Sie folgen für Bikini-Bilder – mehr nicht.

4. Preise immer verhandeln.

Haben Sie gesehen, was manche Influencer pro Post berechnen? Ich spreche nicht einmal von Mega-Prominenten und sechsstelligen Auszahlungen. Es gibt Modelle mit einigen Millionen Followern, die 5.000 bis 10.000 US-Dollar pro Post verlangen. Beißen Sie nicht immer auf den Preis der Preisliste. Es gibt oftmals Raum für Verhandlungen, insbesondere wenn Sie mehrere Posts kaufen.

Ich habe gesehen, dass die ersten Anfragen von Tausenden pro Beitrag auf ein paar Hundert gesunken sind. Wenn Sie für ein Produkt werben, werden Sie es wahrscheinlich an den Influencer senden, damit dieser Inhalte zum Posten erstellen kann. Nutzen Sie das Produkt auch als Hebel – bieten Sie an, etwas mehr einzuspielen, um den Preis zu senken. Viele nehmen gerne eine Kombination aus Produkt- und Geldentschädigung in Kauf.

5. Denken Sie daran, dass Sie keine Infomercials produzieren.

Ein Influencer, der Ihr Produkt mit der Überschrift “Dieses Produkt kaufen” hochhält, wird nicht gut aufgenommen. Sie versuchen nicht, ein Infomercial zu erstellen, das einfach alle erstaunlichen Vorteile auflistet.

Sie möchten, dass der Influencer einen organischen Beitrag erstellt – etwas, das nicht nach übermäßiger Werbung riecht. Wenn Sie mit dem richtigen Influencer zusammenarbeiten, ist manchmal ein Bild von ihnen mit Ihrem Produkt in einer natürlichen Umgebung alles, was Sie brauchen. Sie müssen ihrem Publikum nicht sagen, dass sie es kaufen sollen – sie bemerken es von selbst. Dies hat viel mit dem allerersten oben genannten Tipp zu tun – dem Influencer die vollständige kreative Kontrolle zu geben.

6. Identifizieren Sie Mikro-Influencer.

Mikro-Influencer können der Sweet Spot Ihrer Kampagne sein. Nehmen wir an, Sie wollten für ein Nahrungsergänzungsmittel werben und haben ein kleines Budget von 2.000 US-Dollar pro Monat für Influencer-Marketing. Sie könnten sich für einen beliebten Fitness-Influencer mit ein paar Millionen Followern entscheiden, der Ihr gesamtes Budget für einen Beitrag in Anspruch nimmt, oder Sie könnten sich ein Dutzend Mikro-Influencer in der Fitness-Welt mit kleineren Followern zum gleichen Preis sichern.

Wie bereits erwähnt, ist die Anzahl der Follower unerheblich. Mikro-Influencer neigen dazu, eine sehr engagierte Anhängerschaft zu haben, die wirklich an ihrem Inhalt interessiert ist. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie Mikro-Influencer identifizieren können, die für Ihre Kampagne gut geeignet sind.

7. Verfolgen, messen und analysieren Sie Ihre Kampagne ständig.

Sie müssen wissen, ob Ihre Influencer-Bemühungen funktionieren oder nicht. Es gibt keine Plug-and-Play-Erfolgsformel. Die Anzahl der Likes oder Kommentare, die ein Beitrag erhält, ist kein Hinweis auf eine erfolgreiche Kampagne.

Tauchen Sie in Ihre Google Analytics ein und sehen Sie sich Ihren Empfehlungsverkehr an, um festzustellen, ob Sie eine starke Zunahme der sozialen Netzwerke bemerken, in denen Sie Influencer-Posts schalten. Wenn Sie das Ziel festgelegt haben, haben Sie eine starke Zunahme der Leads oder Verkäufe festgestellt? Haben Ihre eigenen sozialen Profile mehr Anhänger und Engagement gesehen? Sind Ihre Verkaufszahlen durch das Dach? Dies sind alles Fragen, die Sie beantworten müssen.

8. Ignorieren Sie nicht Ihre anderen Marketingkampagnen.

Dies ist einer der größten Fehler, die ich sehe. Marken sind so begeistert von Influencer Marketing, dass sie ihre anderen Marketingbemühungen vergessen. Sie gehen davon aus, dass Influencer-Marketing ein Spielveränderer sein wird, und das kann es auch sein, aber Sie können nicht alles andere ignorieren.

Influencer-Marketing fördert die Markenbekanntheit, was dazu führt, dass Verbraucher beispielsweise Ihre sozialen Medien überprüfen und Ihren Blog besuchen. Verwenden Sie Influencer, um Ihr Marketing zu ergänzen.

15 Zeitmanagement-Tipps zum Erreichen Ihrer Ziele

15 Zeitmanagement-Tipps zum Erreichen Ihrer Ziele

 

Eine der effektivsten Fähigkeiten, die Sie im Leben haben können, ist leistungsstarkes und effektives Zeitmanagement. Wenn Sie Ihre Zeit nicht gut verwalten, können Sie Ihre Ziele bei der Arbeit und im Leben außerhalb nicht erreichen. Sicher, Sie könnten einige Fortschritte machen. Aber Ihr Zeitmanagement wird ein harter Kampf, wenn Sie Ihre Zeit nicht ernst nehmen. Menschen, die ihre kostbare Zeit verschwenden und verschwenden, wissen nur allzu gut, wie schwierig es sein kann, auch leicht schwierige Ziele zu erreichen.

Die Wahrheit ist, dass die Zeit der größte Ausgleich im Leben ist. Egal wer du bist, dein Alter, Einkommen, Geschlecht, Rasse oder Religion, du hast die gleiche Zeit wie die nächste Person. Egal, ob Sie schmutzig, reich oder dreckig sind, Ihre Zeit ist dieselbe. Es geht nicht darum, wie viel Zeit Sie haben. Es geht darum, wie effektiv Sie Ihre Zeit verwalten.

Wenn Sie es also ernst meinen, Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie nicht nur die richtigen Ziele festlegen, sondern auch Ablenkungen vermeiden und sich zu sehr in die schlechten Gewohnheiten vertiefen, von denen Sie wissen, dass Sie aufhören müssen. Zeitverschwender müssen auf der Strecke bleiben, und ernsthafte harte Arbeit muss ihren Platz einnehmen.

Der Trick? Finden Sie ein gutes Zeitmanagementsystem und arbeiten Sie daran. Da sind viele. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie jedoch nicht Teil der 92% -Statistik von Menschen werden möchten, die ihre langfristigen Ziele nicht erreichen, müssen Sie darauf achten, wie Sie die kostbare kleine Zeit nutzen, die Sie in dieser Welt haben.

Was sind die besten Tipps zum Verwalten Ihrer Zeit?

Eines der größten Probleme, das die meisten Unternehmer haben, ist nicht nur, wie sie in einem so anspruchsvollen Markt genug erledigen können, sondern auch, wie sie ein gewisses Maß an Ausgewogenheit bewahren, ohne sich zu überfordert zu fühlen. Dabei geht es nicht nur darum, Ziele rund um die Uhr zu erreichen und zu verfolgen. Hier geht es auch um Lebensqualität.

Balance ist der Schlüssel. Wenn Sie in Ihrem Leben kein Gleichgewicht haben, werden Sie sich gestresst fühlen. Selbst wenn Sie in der Lage sind, Ihre Verantwortlichkeiten effektiv zu jonglieren, werden Sie ohne ein angemessenes Gleichgewicht irgendwann Ihren Bruchpunkt erreichen. Daher ist es wichtig, nicht nur ein System zu befolgen, das Ihnen hilft, Dinge zu erledigen, sondern auch ein System, bei dem Sie persönliche und familiäre Zeit priorisieren.

Vergessen Sie nicht, im Park spazieren zu gehen oder einfach zu sitzen und Ihre Lieblingsmusik mit Kopfhörern zu hören, oder malen Sie ein Bild, gehen Sie in eine Verabredungsnacht und so weiter. Das ist wichtiger als Sie denken können. Und wenn Sie das tun, erreichen Sie einen gewissen Anschein von Gleichgewicht. Das Leben ist kurz. Ignorieren Sie diese Dinge also nicht, während Sie nach Ihren größeren Zielen greifen. Vor diesem Hintergrund finden Sie hier 15 wichtige Tipps für das Zeitmanagement, um die sprichwörtliche Aufgabe zu erledigen.

1. Ziele richtig setzen.

Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, um Ziele zu setzen. Wenn Sie Ihre Ziele nicht richtig setzen, fehlen Ihnen die richtigen Ziele, was Sie zwingt, vom Kurs abzuweichen. Aber wenn Sie sie richtig einstellen, ist der Himmel die Grenze. Verwenden Sie die SMART-Zielsetzungsmethode, um den Überblick zu behalten. Und wenn Sie sich diese Ziele setzen, stellen Sie sicher, dass Sie tiefgründige Bedeutungen haben, um sie erreichen zu wollen.

2. Finden Sie ein gutes Zeitmanagementsystem.

Einer der Tipps zum Verwalten Ihrer Zeit ist, das richtige System zu finden, um dies tatsächlich zu tun. Das Quadranten-Zeitmanagementsystem ist wahrscheinlich das effektivste. Es teilt Ihre Aktivitäten nach Dringlichkeit und Wichtigkeit in vier Quadranten auf. Die Dinge sind entweder dringend oder wichtig, beides oder beides nicht. Weder (Quadrant 4) sind die Aktivitäten, von denen Sie sich fernhalten möchten, aber es ist der nicht dringende, aber wichtige Quadrant (2), auf den Sie sich konzentrieren möchten.

3. Überprüfen Sie Ihre Zeit sieben Tage lang.

Verbringen Sie sieben Tage hintereinander, um zu beurteilen, wie Sie die Zeit verbringen, die Sie gerade haben. Was machen Sie? Notiere es in einem Tagebuch oder auf deinem Handy. Teilen Sie dies in Blöcke von 30 Minuten oder einer Stunde auf. Was hast du gemacht? War es Zeitverschwendung? War es gut angelegt? Wenn Sie das Quadrantensystem verwenden, kreisen Sie den Quadranten ein, mit dem die Aktivität verknüpft war, oder protokollieren Sie ihn. Zählen Sie am Ende der sieben Tage alle Zahlen auf. Wo hast du die meiste Zeit verbracht? Welche Quadranten? Die Ergebnisse könnten Sie schockieren.

4. Verbringen Sie Ihren Morgen auf MITs.

Mark Twain sagte einmal: “Wenn es Ihre Aufgabe ist, einen Frosch zu essen, tun Sie es am besten gleich am Morgen. Und wenn Sie zwei Frösche essen, essen Sie am besten den größten zuerst.” Sein Punkt? Bewältigen Sie Ihre größten Aufgaben am Morgen. Dies sind Ihre wichtigsten Aufgaben (MITs) des Tages. Wenn Sie diese ausführen, erhalten Sie den größten Schwung, um den Rest des Tages zu überstehen.

5. Befolgen Sie die 80-20-Regel.

Ein weiterer guter Tipp für das Zeitmanagement ist die Verwendung der 80-20-Regel, auch als Pareto-Prinzip bekannt. Diese Regel besagt, dass 80% der Anstrengungen von 20% der Ergebnisse stammen. Im Vertrieb bedeutet dies auch, dass 80 Prozent des Umsatzes von 20 Prozent der Kunden stammen. Der Trick? Identifizieren Sie die 20 Prozent der Bemühungen, die zu 80 Prozent der Ergebnisse führen, und skalieren Sie diese. Sie können dies mit akribischer Nachverfolgung und Analyse tun.

6. Bringen Sie wichtige Gewohnheiten in Ihr Leben ein.

Charles Duhig prägte in seinem Buch The Power of Habit eindringlich die Grundgewohnheit. In der Architektur ist der Schlussstein der Stein, der alle anderen Steine ​​an Ort und Stelle hält. In ähnlicher Weise helfen Trapezgewohnheiten nicht nur, andere gute Gewohnheiten zu erbitten, sondern auch, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen. Wenn Sie sich auf die wichtigsten Gewohnheiten konzentrieren, können Sie Ihre gesamte Zeit besser verwalten, indem Sie die Entwicklung Ihrer Gewohnheiten erheblich vereinfachen.

7. Planen Sie die Antwortzeiten für E-Mails.

Schalten Sie Ihre E-Mail den ganzen Tag über aus. Wenn Ihre E-Mails eingehen, können Sie sich leicht ablenken lassen. Planen Sie die Zeit zum Lesen und Beantworten von E-Mails. Wenn es etwas Dringendes gibt, wird dich jemand anrufen oder dir eine SMS schicken. Aber wenn Sie Ihre E-Mail geöffnet haben, unterbrechen diese Ablenkungen Ihren Gedankenfluss und es ist schwieriger, wieder auf dem richtigen Weg zu sein.

8. Beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten.

Eine der größten Zeitverschwender sind unsere schlechten Gewohnheiten. Ob Netflix-Binge-Watching, übermäßiges Surfen in sozialen Medien, Spielen, häufiges Trinken mit Freunden usw. – diese schlechten Gewohnheiten nehmen uns die kostbare Zeit, die wir haben. Verwenden Sie Ihre Zeit mit Bedacht, indem Sie Ihre schlechten Gewohnheiten beseitigen, wenn Sie es ernst meinen, große Ziele im Leben zu erreichen.

9. Machen Sie bei der Arbeit häufige Pausen.

Eine Studie schlägt vor, dass Sie 52 Minuten arbeiten und 17 Minuten pausieren sollten. Möglicherweise haben Sie nicht den Luxus, dies zu tun. Sie sollten aber häufige Pausen einlegen. Wenn Sie ein Unternehmer sind, der für sich selbst arbeitet, ist dies entscheidend. Es ist einfach, mit Dämpfen umzugehen und es nicht einmal zu wissen. Halten Sie Ihre mentalen, emotionalen und physischen Zustände durch häufiges Unterbrechen auf Höchstniveau.

10. Meditieren oder trainieren Sie jeden Morgen.

Sie denken vielleicht nicht, dass dies hilft, Ihre Zeit besser zu verwalten, aber Meditation und Training an jedem Morgen bringen Sie in Balance. Schneiden Sie die Giftstoffe aus Ihrem Leben heraus und werden Sie ernst, indem Sie dies tun und beobachten, wie sich Ihre Energie, Ausdauer und mentale Konzentration drastisch verändern.

11. Erstellen Sie abends Aufgabenlisten für den nächsten Tag.

Machen Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Liste für den nächsten Tag. Schauen Sie sich Ihre Ziele an und sehen Sie, was Sie tun können, um Sie näher zu bringen. Das passiert nicht über Nacht. Es braucht Zeit. Indem Sie jedoch Aufgabenlisten erstellen, setzen Sie sich effektiv Ziele für den Tag. Tägliche Ziele sind leichter zu erreichen und helfen uns gleichzeitig, die Ziele länger und größer zu halten. Dies geschieht jedoch durch Erstellen von Aufgabenlisten.

12. Lassen Sie sich inspirieren, wenn Sie sich müde fühlen.

Wenden Sie sich an YouTube, TED Talks und jede andere inspirierende Quelle, an die Sie sich wenden können, wenn Sie keine Inspiration haben. Es ist schwierig, mit Ihrer Zeit auf dem Laufenden zu bleiben, wenn Sie diesen Antrieb in sich verlieren. Finden Sie Möglichkeiten, wie Sie das Feuer wieder einschalten können, indem Sie sich auf inspirierende Inhalte konzentrieren und andere suchen, die große Ziele erreicht haben.

13. Lassen Sie sich von einem Mentor beraten.

Einen Mentor zu finden ist entscheidend. Es ist leicht, sich abzulenken und davon abzubringen, wenn Sie nicht von jemandem angeleitet werden. Wenn Sie sich jedoch persönlich auf jemanden verlassen können, der den Wringer durchgearbeitet hat und Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele hilft, ist es einfacher, mit Ihrer Zeit auf dem richtigen Weg zu bleiben. Finden Sie einen guten Mentor, der Ihnen auf Ihrem Weg helfen kann.

14. Deaktivieren Sie die Benachrichtigungen für Social Media-Apps.

Unaufhörliche Benachrichtigungen über Social Media-Apps helfen Ihnen nicht bei Ihrer Zeit. Es tut dir definitiv weh. Schalte sie aus. Sie müssen nicht jeden Moment benachrichtigt werden oder wissen, was mit Ihren Freunden passiert. Es ist nicht wichtig. Das Wichtigste ist, dass Sie sich beruhigen und sich besser auf die anstehende Aufgabe konzentrieren können.

15. Entspannen und organisieren.

Studien haben ergeben, dass Unordnung in unserer Umgebung uns hilft, den Fokus zu verlieren. Wenn wir den Fokus verlieren, verlieren wir Zeit. Wenn Sie das vermeiden wollen, machen Sie es sich bequem. Mach nicht alles auf einmal. Fangen Sie klein an. Eine Schublade heute. Morgen ein Regal. Vielleicht ein Schrank am nächsten Tag. Nur eine pro Tag. Sie bauen Schwung auf und werden schließlich zu einem organisierenden Krieger.

SCORE’s Top Sales & Customer Service Tipps

SCORE's Top Sales & Customer Service Tipps

 

5 Tipps für den B2B-Verkauf

  • Gut zuhören. Lassen Sie Ihre Kunden sprechen, damit Sie ihre Bedürfnisse kennenlernen und feststellen können, wie Ihre Produkte oder Dienstleistungen ihnen helfen können.
  • Erfahren Sie so viel wie möglich über die Branche Ihrer potenziellen Kunden. Sie können sich Ideen einfallen lassen, um ihnen zu helfen, an die sie vorher noch nicht gedacht haben.
  • Mach dich zu einem Teil ihres Teams. Zeigen Sie, dass Sie da sind, um ihnen zu helfen, ihr Endergebnis zu steigern.
  • Betonen Sie den Nutzen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Zeigen Sie, wie Sie Kunden helfen können, Kosten zu senken, Gewinne zu steigern oder die Konkurrenz zu schlagen.
  • Nachverfolgen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden wiederkommen, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Produkte oder Dienstleistungen für sie gut funktionieren. Wenn nicht, zeigen Sie Besorgnis und korrigieren Sie die Dinge fröhlich.

5 Tipps für zufriedene Kunden

  • Teach Mitarbeiter das Telefon mit einem Lächeln auf den Lippen zu beantworten. – Laut Experten hören Kunden das Lächeln in den Stimmen der Mitarbeiter.
  • Hire Menschen, die Menschen lieben.
  • Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter deutlich und langsam genug sprechen, um verstanden zu werden – insbesondere am Telefon. Nichts kann Kunden schneller ausschalten als ungeduldige, mürrische oder gleichgültige Mitarbeiter.
  • Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter ein umfassendes Verständnis Ihrer Produkte und Dienstleistungen haben, damit sie Kundenfragen beantworten können.
  • Geben Sie den Mitarbeitern Spielraum, um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Möchte ein Vegetarier in Ihrem Restaurant eine fleischlose Mahlzeit? Stellen Sie sicher, dass die Kellner wissen, dass sie Substitutionen vornehmen können.

5 Tipps zum Aufbau von Kundenbeziehungen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass Höflichkeit und Freundlichkeit nicht genug sind. Was Kunden wirklich wollen, ist effektive und effiziente Hilfe.
  • Stellen Sie Ihre Kunden Ihren Kundendienstmitarbeitern vor.
    Wenn Sie einen Kunden nicht nur telefonisch, sondern persönlich treffen, können Sie die Mitarbeiter motivieren.
  • Danke Kunden für ihre Empfehlungen. Ein Immobilienmakler sendet einen Obstkorb an Kunden, die ihm andere Käufer oder Verkäufer von Eigenheimen empfehlen.
  • Ermutigen Sie die Mitarbeiter, noch mehr zu tun. Ein Mitarbeiter der chemischen Reinigung konnte das Kleidungsstück eines Kunden nicht finden, da ihm die üblichen Identifikations- und Preisinformationen fehlten. Um die Unannehmlichkeiten auszugleichen, überließ sie dem Kunden die kostenlose Bestellung.
  • Verliere nicht die menschliche Note. Wenn der Großteil Ihres Geschäfts über Technologie abgewickelt wird, müssen Sie sich noch mehr anstrengen, damit sich die Kunden geschätzt fühlen.

5 Tipps zum Aufbau Ihres Empfehlungsgeschäfts

  • Empfehlungen beginnen immer damit, Ihren derzeitigen Kunden einen schnellen, zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Service zu bieten. Sie informieren Sie gerne in Ihrem Namen – oft, ohne dass Sie danach fragen müssen.
  • Fragen Sie Ihre derzeitigen Kunden, ob sie Kollegen kennen, die nach der von Ihnen angebotenen Dienstleistung suchen. Rufen Sie diese Unternehmen an oder schreiben Sie ihnen einen Brief. Stellen Sie sicher, dass Sie die Erlaubnis Ihres Kunden erhalten, ihn als Empfehlungsquelle zu zitieren.
  • Wenn ein Kunde Ihnen zu Ihrer Arbeit ein Kompliment macht, bitten Sie ihn, es schriftlich zu hinterlegen, damit Sie es als Testimonial in Ihren Marketingmaterialien verwenden können. Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie die Erlaubnis haben, ihren Namen für diesen Zweck zu verwenden.
  • Bestätigen Sie die Empfehlung eines Kunden immer mit einem Dankeschön oder einem Anruf. Wenn Sie eine Karte versenden, können Sie einen Gutschein für ein beliebtes Restaurant oder einen Rabatt auf einen zukünftigen Einkauf einlösen.
  • Viele Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen eignen sich gut für formelle Empfehlungsprogramme mit Bargeld, Geschenken oder Rabatten. Stellen Sie sicher, dass diese “Belohnungen” in Ihr Budget passen und dass Sie klare Regeln und Richtlinien haben (z. B. nur eine Empfehlungsprämie pro Kunde während eines definierten Zeitraums).

5 Tipps zur Umsatzsteigerung

  • Bilden Sie Ihre Kunden. Unternehmer, deren Unternehmen auf dem neuesten Stand sind, müssen den Kunden helfen, den Wert ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen.
  • Setzen Sie die Interessentenidentifikation auf den vorderen Brenner. Entwickeln Sie weiterhin Vertriebs-Leads und fördern Sie die Mitarbeiter oder Organisationen, die am ehesten zu Ihren Kunden werden.
  • Machen Sie ein Angebot, das der Kunde nicht ablehnen kann. Ein Berufsverband bot auf der Jahreskonferenz im nächsten Jahr 250 US-Dollar an, wenn sich die Mitglieder anmeldeten und jetzt bezahlten. Nur $ 50 wurden nicht zurückerstattet, wenn das Mitglied nicht anwesend war.
  • Nicht aufgeben. Beharrlichkeit zahlt sich aus – solange sie freundlich und hilfsbereit und nicht anmaßend ist.
  • Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie für sie von Vorteil sind. Beweisen Sie, dass Sie ihre Geschäfte verbessern oder ihr Leben verbessern können.

5 Tipps zur Prognose der Zukunft

  • Entwicklung aussagekräftiger Umsatzprognosen in Bezug auf grundlegende Geschäftsbereiche. Prognostizieren Sie wöchentliche Verkäufe für die ersten Monate und monatliche Verkäufe für das erste Jahr. Betrachten Sie mögliche Szenarien wie einen Anstieg oder Rückgang des Umsatzes um 10 Prozent.
  • Entwickeln Sie Profile für Ihre Produkte oder Dienstleistungen, Kunden und Märkte.
  • Wie Kunden bei Ihnen einkaufen.
  • Planen Sie, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für sie verfügbar machen – Groß- und Einzelhandel, Direktverkauf oder Internet.
  • Entwickeln Sie einen Plan oder eine Strategie, die Sie verfolgen können, wenn Ihre Verkaufsprognosen Ihre Prognosen vollständig verfehlen.

5 Tipps für die Suche nach Ihren ersten Kunden

  • Definieren Sie die Arten von Unternehmen oder Branchen, die Sie bedienen möchten, und wie Ihr neues Unternehmen ihnen helfen kann. Dies sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihres Geschäftsplans sein.
  • Gehen Sie dorthin, wo Ihre potenziellen Kunden sind. Viele Handels- und Berufsgruppen stehen Anbietern wie Ihnen offen. Dies schafft Möglichkeiten, Ihren Namen durch Werbung und persönliche Vernetzung zu verbreiten.
  • Positionieren Sie sich als Experte, indem Sie kurze Artikel zu Themen verfassen, die Ihre potenziellen Kunden betreffen. Stellen Sie sie Zeitungen und Fachzeitschriften kostenlos zur Verfügung. Befolgen Sie unbedingt die redaktionellen Richtlinien und konzentrieren Sie sich darauf, hilfreiche Informationen bereitzustellen, ohne ein Verkaufsgespräch zu führen.
  • Bieten Sie Ihre Dienste der örtlichen Gemeinde und gemeinnützigen Gruppen an. Als Gegenleistung für Ihre ehrenamtliche Arbeit erhalten Sie freie Sicht, und Ihre Freiwilligenkollegen können sich als potenzielle Kunden erweisen.
  • Netzwerk mit anderen Unternehmen in Ihrer Branche oder Fachrichtung. Möglicherweise benötigen sie Hilfe bei Rückständen und Überlaufgeschäften oder bei speziellen Services, die sie nicht anbieten können.

5 Tipps zum Kennenlernen Ihrer Kunden

  • Bestimmen Sie, was Sie wissen müssen. Was mögen oder nicht mögen sie beispielsweise an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung? Wie stehen sie zu der Art und Weise, wie Ihr Unternehmen mit Beschwerden umgeht? Sind sie Stammkunden? Warum oder warum nicht?
  • Verwenden Sie eine oder mehrere Umfragemethoden, um die Kundenzufriedenheit zu messen, z. B. Direktwerbung, Telefonanrufe oder Fokusgruppen (Gruppen von 6 bis 10 Personen, die ihre Ideen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung teilen).
  • Beauftragen Sie ein externes Marktforschungsunternehmen, um Fragen zu entwickeln und Ergebnisse zu interpretieren, es sei denn, Sie verfügen über eine erfahrene Person im Unternehmen.
  • Lassen Sie die Mitarbeiter die Komplimente und Beschwerden der Kunden fortlaufend schriftlich festhalten. Überprüfen Sie diese bei den Mitarbeiterversammlungen.
  • Wenn Sie wissen, was Ihre Kunden wollen, nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen und Verbesserungen vor, damit sie immer wieder kommen.

5 Tipps für einen hervorragenden telefonischen Kundendienst

  • Lassen Sie das Telefon niemals mehr als zweimal klingeln, bevor Sie antworten. Das Letzte, was ein Kunde tun möchte, ist zu warten, egal wie routinemäßig der Anruf sein mag. Begrüßen Sie Ihren Anrufer herzlich und professionell.
  • Dokumentieren Sie alles, was mit dem Anruf des Kunden passiert, einschließlich Uhrzeit und Datum; eine Beschreibung der Frage, des Problems oder der Anfrage; ergriffene Maßnahmen; und jeden weiteren Kontakt. Bewahren Sie die Informationen auf, insbesondere für Ihre Stammkunden.
  • Wenn Sie wenig Zeit haben und der Serviceabruf nicht dringend ist, erklären Sie dem Kunden höflich die Situation und rufen Sie seine Kontaktinformationen ab.
  • Wenn Sie einen automatischen Anrufbeantworter benötigen, sollte Ihre Kundenbetreuung eine der ersten Optionen sein. Begrenzen Sie nachfolgende Menüs für die Anrufweiterleitung, indem Sie so wenige Auswahloptionen wie möglich angeben.
  • Setzen Sie sich immer mit Kunden in Verbindung, um sicherzustellen, dass das Problem zu seiner Zufriedenheit behoben wurde. Möglicherweise erhalten Sie einige wertvolle Vorschläge zur Verbesserung Ihres Service oder – noch besser – einen zufriedenen Kunden, der Ihr Unternehmen an andere weiterleitet.

5 Tipps für einen erstklassigen Kundenservice

  • Bilden Sie Ihre Kunden über Ihre Produkte und Dienstleistungen. Wenn Sie einen Hobby-Laden besitzen, können Sie Kunden daran hindern, wiederzukommen, indem Sie ihnen helfen, Kenntnisse über ihre eigenen Hobbys zu entwickeln.
  • Stellen Sie sicher, dass die Artikel in gutem Zustand geliefert werden. Rufen Sie den Kunden nach der Lieferung an und bieten Sie an, ein Teil zu reparieren oder zu ersetzen, wenn es nicht in Ordnung ist.
  • Bieten Sie Ihren Kunden persönliche Aufmerksamkeit, auch wenn sie nichts kaufen. Unterhalten Sie sich mit ihnen und finden Sie heraus, warum sie nicht kaufen. Nutzen Sie, was Sie lernen.
  • Gehen Sie aus dem Weg, um Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Ein Innenarchitekt ließ in Eile Vorhänge für einen Kunden anfertigen, damit dieser für eine Hochzeit zu Hause bereit war.
  • Show Wertschätzung. Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter den Kunden immer für ihr Geschäft danken. Senden Sie gelegentlich handschriftliche Dankesnotizen.

5 Tipps zur Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter

  • Stellen Sie sicher, dass die Vertriebsmitarbeiter ausreichend geschult sind. Sie sollten genau wissen, wie Ihre Produkte oder Dienstleistungen potenziellen Kunden helfen können.
  • Entwickeln Sie einen jährlichen Verkaufsplan. Es sollte Umsatz- und Bruttogewinnziele sowie Pläne zur Steigerung des Umsatzes mit bestehenden Kunden und zur Entwicklung neuer Kunden enthalten. Stellen Sie sicher, dass die Vertriebsmitarbeiter den Plan implementieren und gegebenenfalls ändern.
  • Machen Sie allen in Ihrem Unternehmen klar, dass sie Teil des Verkaufsteams sind. Ein höflicher Umgang mit Kunden, schnelle Antworten auf Telefonanrufe und E-Mails sowie ein angenehmes Auftreten tragen wesentlich zur Unterstützung des Verkaufspersonals bei.
  • Bieten Sie sinnvolle Anreize. Eine Firma teilte den Verkäufern mit, dass sie um 14:00 Uhr nach Hause gehen könnten. den Rest des Monats, sobald sie ihre monatlichen Ziele erreicht haben; Der erste Vertriebsmitarbeiter, der mehr als 50.000 USD verkauft, hat die letzten beiden Tage des Monats frei. Ergebnis: gebrochene Verkaufsrekorde.
  • Ermutigen Sie die Verkäufer, einen verlorenen Verkauf in die richtige Perspektive zu rücken. Sich selbst zu ärgern trägt nur zu ihrer Frustration bei. Helfen Sie ihnen, sich auf den nächsten Verkauf zu konzentrieren.

5 Tipps für den Verkauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen

  • Versuchen Sie Direktwerbung. Wenn Sie eine gute Mailingliste kaufen oder mieten, erreichen Sie die am meisten an Ihrem Produkt interessierten Personen.
  • Partner mit einem anderen Unternehmen und verkaufen sich gegenseitig Produkte oder Dienstleistungen. Wenn Sie zum Beispiel ein Caterer sind, schließen Sie sich mit einem Hochzeitsplaner zusammen.
  • Verwenden Sie Ihre Website als Marketinginstrument. Verkaufen Sie Artikel direkt auf der Website oder nutzen Sie die Website, um Kunden über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu informieren.
  • Testcoupons – in den Gelben Seiten, in Ihrer Lokalzeitung oder auf Ihrer Website. Oder nehmen Sie an einem kooperativen Direktwerbungsprogramm teil, wie es Val-Pak, Carol Wright und andere Werbetreibende anbieten.
  • Bieten Sie ein Seminar an und verkaufen Sie es – zum Beispiel in einem Kochkurs, wenn Sie Lebensmittel herstellen, oder in einem Meeting zur Pflegeversicherung, wenn Sie ein Finanzplaner sind.

5 Tipps, um Kunden zu Ihnen zu bringen

  • Bestimmen Sie, wer Ihre Kunden sind und was ihre Wünsche oder Bedürfnisse sind. Wissen, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ihre Wünsche oder Bedürfnisse erfüllt.
  • Behalten Sie das Konzept der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung und des Qualitäts-Kundenservice als Lebensstil in Ihrem Unternehmen bei und praktizieren Sie es.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Medium für die Ausführung Ihrer Nachricht ausgewählt haben, und wählen Sie den richtigen Speicherort innerhalb dieses Mediums.
  • Leiten Sie Ihre Nachricht an den Ort, an dem Ihre potenziellen Kunden zuhören, anzeigen oder lesen.
  • Ein Forum oder Geschäftssitz zu schaffen, der auf irgendeine Weise einzigartig ist. Lassen Sie Kunden sich anders fühlen, während sie mit Ihnen Geschäfte machen.

5 Tipps für stressfreies Networking

5 Tipps für stressfreies Networking

 

Erfolgreiche Unternehmer wissen, dass Networking kein Spiel mit Zahlen ist. Es geht nicht darum, wie viele Visitenkarten Sie verteilen oder sammeln. Es geht nicht darum, wie viele Produkte Sie verkaufen können oder wen Sie sofort beeindrucken, ausnutzen oder schmücken können, um das zu bekommen, was Sie wollen.

Richtiges Networking ist ein schrittweiser Prozess, bei dem echte Verbindungen zu Menschen hergestellt und diese Beziehungen langfristig gepflegt werden. Hier sind fünf Möglichkeiten, den Stress aus dem Networking zu nehmen, Ihren Einflussbereich zu erweitern und solide, für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen aufzubauen.

1. Geben Sie ohne Gegenleistung.

Die effektivste Vernetzung findet statt, wenn Sie bereit sind, Ihr soziales Kapital zu verdienen. Mit anderen Worten, suchen Sie nach Möglichkeiten, anderen zu dienen, anstatt darüber nachzudenken, wie andere Ihre Bedürfnisse erfüllen können. Trainieren Sie Ihre Ohren, um ein Problem zu hören, damit Sie eine Lösung präsentieren können.

Wenn beispielsweise eine Kollegin oder eine Kundin angibt, dass sie einen guten Maler benötigt, kennen Sie möglicherweise keinen, aber wahrscheinlich jemanden in Ihrem Netzwerk. Recherchiere ein wenig und gib die Informationen weiter. Sie wird sich an Sie erinnern und für Ihre freundlichen und unerbetenen Bemühungen für immer dankbar sein.

2. Vernetzen Sie sich mit jeweils einer Person.

Anstatt ein wenig Zeit mit vielen Menschen zu verbringen, sollten Sie mehr Zeit mit einer geringeren Anzahl sorgfältig ausgewählter Personen verbringen. Es mag für Sie beruhigend sein zu wissen, dass die Stärke und Langlebigkeit Ihrer Beziehungen mehr von der Qualität und weit weniger von der Quantität Ihrer Verbindungen abhängt.

Hör auf zu glauben, dass du jeden im Raum treffen musst. Das tust du nicht. Stellen Sie sich beim nächsten Networking-Event jemandem vor, der alleine sitzt. Meistens sind es die kurzen, zwanglosen Einzelgespräche, die sich in potenzielle Geschäftsmöglichkeiten verwandeln.

3. Sprechen Sie Menschen an, die sich von Ihnen unterscheiden.

Es ist natürlich, sich für Menschen zu interessieren, die genau wie wir sind, aber Sie tun sich selbst einen schlechten Dienst, wenn Sie die ganze Zeit mit denselben Menschen in Kontakt treten. Sei nicht schuld am “Clustering”. Dies ist der Fall, wenn sich Menschen, die sich kennen, entweder im Sitzen oder im Stehen zu Gruppen zusammenschließen, während sie so ziemlich alle anderen um sich herum ignorieren. Sich in einem vertrauten Gebiet aufzuhalten, ist dem Zweck der Vernetzung zuwider. Erweitern Sie also Ihren Horizont und brechen Sie gelegentlich von denen ab, die Sie täglich kennen oder sehen.

4. Teilen Sie eine oder zwei persönliche Geschichten.

Die meisten von uns haben die Angewohnheit, zu früh ins Geschäftsgespräch einzusteigen. Nehmen Sie sich also Zeit, um eine Verbindung herzustellen, die eine gewisse Substanz aufweist. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihre Geschichte zu erzählen oder andere dazu zu bringen, ihre Geschichten zu enthüllen.

Geschichten sind das grundlegendste Werkzeug, um uns miteinander zu verbinden. Die Menschen besuchen, erinnern sich und werden durch Geschichten verwandelt. Viele von uns sind mit Geschichten aufgewachsen, die von Generation zu Generation von unseren Eltern oder Großeltern weitergegeben wurden. Geschichten haben die einzigartige Kraft, die Herzen, Gedanken, Füße und Geldbörsen der Menschen in die vom Geschichtenerzähler beabsichtigte Richtung zu bewegen. Erzählen Sie ein wenig über sich selbst – wie Sie sich für Ihren Beruf interessierten, wer Sie dazu inspirierte, ein eigenes Unternehmen zu gründen, oder wo Sie aufgewachsen sind.

5. Höre mehr zu als du redest.

Das Sprichwort lautet: „Wir haben zwei Ohren und einen Mund, damit wir doppelt so viel zuhören können wie wir sprechen.“ Konzentrieren Sie sich mehr auf die andere Person und weniger auf sich selbst, und Sie werden als die engagierteste Person im Raum wahrgenommen .

Stellen Sie zunächst die richtigen Fragen und hören Sie dann auf die Antwort der anderen Person. Einige meiner Lieblingsfragen sind: „Was machst du gerne in deiner Freizeit?“ Und „Was hat dich dazu motiviert, ein eigenes Unternehmen zu gründen?“ Die meisten Leute reden gern über sich selbst, und diese Art von Fragen veranlassen die Leute, sich zu öffnen. Mit der Zeit könnten sie sogar ihren Hintergrund, ihre Motivation, ihre Philosophie und ihre Herausforderungen offenbaren. Auch wenn Sie möglicherweise nicht mit allen Aussagen der Person einverstanden sind, müssen Sie nur gut zuhören.

Halten Sie Ihre Netzwerkbemühungen einfach. Interessieren Sie sich für andere, finden Sie heraus, worauf es ihnen ankommt, und richten Sie Ihre Gespräche auf deren Interessen und Prioritäten aus. Wenn Sie aufrichtig und aufrichtig sind, wächst Ihr Netzwerk (und schließlich Ihr Vermögen) organisch.

15 Zeitmanagement-Tipps zum Erreichen Ihrer Ziele

15 Zeitmanagement-Tipps zum Erreichen Ihrer Ziele

 

Eine der effektivsten Fähigkeiten, die Sie im Leben haben können, ist leistungsstarkes und effektives Zeitmanagement. Wenn Sie Ihre Zeit nicht gut verwalten, können Sie Ihre Ziele bei der Arbeit und im Leben außerhalb nicht erreichen. Sicher, Sie könnten einige Fortschritte machen. Aber Ihr Zeitmanagement wird ein harter Kampf, wenn Sie Ihre Zeit nicht ernst nehmen. Menschen, die ihre kostbare Zeit verschwenden und verschwenden, wissen nur allzu gut, wie schwierig es sein kann, auch leicht schwierige Ziele zu erreichen.

Die Wahrheit ist, dass die Zeit der größte Ausgleich im Leben ist. Egal wer du bist, dein Alter, Einkommen, Geschlecht, Rasse oder Religion, du hast die gleiche Zeit wie die nächste Person. Egal, ob Sie schmutzig, reich oder dreckig sind, Ihre Zeit ist dieselbe. Es geht nicht darum, wie viel Zeit Sie haben. Es geht darum, wie effektiv Sie Ihre Zeit verwalten.

Wenn Sie es also ernst meinen, Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie nicht nur die richtigen Ziele festlegen, sondern auch Ablenkungen vermeiden und sich zu sehr in die schlechten Gewohnheiten vertiefen, von denen Sie wissen, dass Sie aufhören müssen. Zeitverschwender müssen auf der Strecke bleiben, und ernsthafte harte Arbeit muss ihren Platz einnehmen.

Der Trick? Finden Sie ein gutes Zeitmanagementsystem und arbeiten Sie daran. Da sind viele. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie jedoch nicht Teil der 92% -Statistik von Menschen werden möchten, die ihre langfristigen Ziele nicht erreichen, müssen Sie darauf achten, wie Sie die kostbare kleine Zeit nutzen, die Sie in dieser Welt haben.

Was sind die besten Tipps zum Verwalten Ihrer Zeit?

Eines der größten Probleme, das die meisten Unternehmer haben, ist nicht nur, wie sie in einem so anspruchsvollen Markt genug erledigen können, sondern auch, wie sie ein gewisses Maß an Ausgewogenheit bewahren, ohne sich zu überfordert zu fühlen. Dabei geht es nicht nur darum, Ziele rund um die Uhr zu erreichen und zu verfolgen. Hier geht es auch um Lebensqualität.

Balance ist der Schlüssel. Wenn Sie in Ihrem Leben kein Gleichgewicht haben, werden Sie sich gestresst fühlen. Selbst wenn Sie in der Lage sind, Ihre Verantwortlichkeiten effektiv zu jonglieren, werden Sie ohne ein angemessenes Gleichgewicht irgendwann Ihren Bruchpunkt erreichen. Daher ist es wichtig, nicht nur ein System zu befolgen, das Ihnen hilft, Dinge zu erledigen, sondern auch ein System, bei dem Sie persönliche und familiäre Zeit priorisieren.

Vergessen Sie nicht, im Park spazieren zu gehen oder einfach zu sitzen und Ihre Lieblingsmusik mit Kopfhörern zu hören, oder malen Sie ein Bild, gehen Sie in eine Verabredungsnacht und so weiter. Das ist wichtiger als Sie denken können. Und wenn Sie das tun, erreichen Sie einen gewissen Anschein von Gleichgewicht. Das Leben ist kurz. Ignorieren Sie diese Dinge also nicht, während Sie nach Ihren größeren Zielen greifen. Vor diesem Hintergrund finden Sie hier 15 wichtige Tipps für das Zeitmanagement, um die sprichwörtliche Aufgabe zu erledigen.

1. Ziele richtig setzen.

Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, um Ziele zu setzen. Wenn Sie Ihre Ziele nicht richtig setzen, fehlen Ihnen die richtigen Ziele, was Sie zwingt, vom Kurs abzuweichen. Aber wenn Sie sie richtig einstellen, ist der Himmel die Grenze. Verwenden Sie die SMART-Zielsetzungsmethode, um den Überblick zu behalten. Und wenn Sie sich diese Ziele setzen, stellen Sie sicher, dass Sie tiefgründige Bedeutungen haben, um sie erreichen zu wollen.

2. Finden Sie ein gutes Zeitmanagementsystem.

Einer der Tipps zum Verwalten Ihrer Zeit ist, das richtige System zu finden, um dies tatsächlich zu tun. Das Quadranten-Zeitmanagementsystem ist wahrscheinlich das effektivste. Es teilt Ihre Aktivitäten nach Dringlichkeit und Wichtigkeit in vier Quadranten auf. Die Dinge sind entweder dringend oder wichtig, beides oder beides nicht. Weder (Quadrant 4) sind die Aktivitäten, von denen Sie sich fernhalten möchten, aber es ist der nicht dringende, aber wichtige Quadrant (2), auf den Sie sich konzentrieren möchten.

3. Überprüfen Sie Ihre Zeit sieben Tage lang.

Verbringen Sie sieben Tage hintereinander, um zu beurteilen, wie Sie die Zeit verbringen, die Sie gerade haben. Was machen Sie? Notiere es in einem Tagebuch oder auf deinem Handy. Teilen Sie dies in Blöcke von 30 Minuten oder einer Stunde auf. Was hast du gemacht? War es Zeitverschwendung? War es gut angelegt? Wenn Sie das Quadrantensystem verwenden, kreisen Sie den Quadranten ein, mit dem die Aktivität verknüpft war, oder protokollieren Sie ihn. Zählen Sie am Ende der sieben Tage alle Zahlen auf. Wo hast du die meiste Zeit verbracht? Welche Quadranten? Die Ergebnisse könnten Sie schockieren.

4. Verbringen Sie Ihren Morgen auf MITs.

Mark Twain sagte einmal: “Wenn es Ihre Aufgabe ist, einen Frosch zu essen, tun Sie es am besten gleich am Morgen. Und wenn Sie zwei Frösche essen, essen Sie am besten den größten zuerst.” Sein Punkt? Bewältigen Sie Ihre größten Aufgaben am Morgen. Dies sind Ihre wichtigsten Aufgaben (MITs) des Tages. Wenn Sie diese ausführen, erhalten Sie den größten Schwung, um den Rest des Tages zu überstehen.

5. Befolgen Sie die 80-20-Regel.

Ein weiterer guter Tipp für das Zeitmanagement ist die Verwendung der 80-20-Regel, auch als Pareto-Prinzip bekannt. Diese Regel besagt, dass 80% der Anstrengungen von 20% der Ergebnisse stammen. Im Vertrieb bedeutet dies auch, dass 80 Prozent des Umsatzes von 20 Prozent der Kunden stammen. Der Trick? Identifizieren Sie die 20 Prozent der Bemühungen, die zu 80 Prozent der Ergebnisse führen, und skalieren Sie diese. Sie können dies mit akribischer Nachverfolgung und Analyse tun.

6. Bringen Sie wichtige Gewohnheiten in Ihr Leben ein.

Charles Duhig prägte in seinem Buch The Power of Habit eindringlich die Grundgewohnheit. In der Architektur ist der Schlussstein der Stein, der alle anderen Steine ​​an Ort und Stelle hält. In ähnlicher Weise helfen Trapezgewohnheiten nicht nur, andere gute Gewohnheiten zu erbitten, sondern auch, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen. Wenn Sie sich auf die wichtigsten Gewohnheiten konzentrieren, können Sie Ihre gesamte Zeit besser verwalten, indem Sie die Entwicklung Ihrer Gewohnheiten erheblich vereinfachen.

7. Planen Sie die Antwortzeiten für E-Mails.

Schalten Sie Ihre E-Mail den ganzen Tag über aus. Wenn Ihre E-Mails eingehen, können Sie sich leicht ablenken lassen. Planen Sie die Zeit zum Lesen und Beantworten von E-Mails. Wenn es etwas Dringendes gibt, wird dich jemand anrufen oder dir eine SMS schicken. Aber wenn Sie Ihre E-Mail geöffnet haben, unterbrechen diese Ablenkungen Ihren Gedankenfluss und es ist schwieriger, wieder auf dem richtigen Weg zu sein.

8. Beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten.

Eine der größten Zeitverschwender sind unsere schlechten Gewohnheiten. Ob Netflix-Binge-Watching, übermäßiges Surfen in sozialen Medien, Spielen, häufiges Trinken mit Freunden usw. – diese schlechten Gewohnheiten nehmen uns die kostbare Zeit, die wir haben. Verwenden Sie Ihre Zeit mit Bedacht, indem Sie Ihre schlechten Gewohnheiten beseitigen, wenn Sie es ernst meinen, große Ziele im Leben zu erreichen.

9. Machen Sie bei der Arbeit häufige Pausen.

Eine Studie schlägt vor, dass Sie 52 Minuten arbeiten und 17 Minuten pausieren sollten. Möglicherweise haben Sie nicht den Luxus, dies zu tun. Sie sollten aber häufige Pausen einlegen. Wenn Sie ein Unternehmer sind, der für sich selbst arbeitet, ist dies entscheidend. Es ist einfach, mit Dämpfen umzugehen und es nicht einmal zu wissen. Halten Sie Ihre mentalen, emotionalen und physischen Zustände durch häufiges Unterbrechen auf Höchstniveau.

10. Meditieren oder trainieren Sie jeden Morgen.

Sie denken vielleicht nicht, dass dies hilft, Ihre Zeit besser zu verwalten, aber Meditation und Training an jedem Morgen bringen Sie in Balance. Schneiden Sie die Giftstoffe aus Ihrem Leben heraus und werden Sie ernst, indem Sie dies tun und beobachten, wie sich Ihre Energie, Ausdauer und mentale Konzentration drastisch verändern.

11. Erstellen Sie abends Aufgabenlisten für den nächsten Tag.

Machen Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Liste für den nächsten Tag. Schauen Sie sich Ihre Ziele an und sehen Sie, was Sie tun können, um Sie näher zu bringen. Das passiert nicht über Nacht. Es braucht Zeit. Indem Sie jedoch Aufgabenlisten erstellen, setzen Sie sich effektiv Ziele für den Tag. Tägliche Ziele sind leichter zu erreichen und helfen uns gleichzeitig, die Ziele länger und größer zu halten. Dies geschieht jedoch durch Erstellen von Aufgabenlisten.

12. Lassen Sie sich inspirieren, wenn Sie sich müde fühlen.

Wenden Sie sich an YouTube, TED Talks und jede andere inspirierende Quelle, an die Sie sich wenden können, wenn Sie keine Inspiration haben. Es ist schwierig, mit Ihrer Zeit auf dem Laufenden zu bleiben, wenn Sie diesen Antrieb in sich verlieren. Finden Sie Möglichkeiten, wie Sie das Feuer wieder einschalten können, indem Sie sich auf inspirierende Inhalte konzentrieren und andere suchen, die große Ziele erreicht haben.

13. Lassen Sie sich von einem Mentor beraten.

Einen Mentor zu finden ist entscheidend. Es ist leicht, sich abzulenken und davon abzubringen, wenn Sie nicht von jemandem angeleitet werden. Wenn Sie sich jedoch persönlich auf jemanden verlassen können, der den Wringer durchgearbeitet hat und Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele hilft, ist es einfacher, mit Ihrer Zeit auf dem richtigen Weg zu bleiben. Finden Sie einen guten Mentor, der Ihnen auf Ihrem Weg helfen kann.

14. Deaktivieren Sie die Benachrichtigungen für Social Media-Apps.

Unaufhörliche Benachrichtigungen über Social Media-Apps helfen Ihnen nicht bei Ihrer Zeit. Es tut dir definitiv weh. Schalte sie aus. Sie müssen nicht jeden Moment benachrichtigt werden oder wissen, was mit Ihren Freunden passiert. Es ist nicht wichtig. Das Wichtigste ist, dass Sie sich beruhigen und sich besser auf die anstehende Aufgabe konzentrieren können.

15. Entspannen und organisieren.

Studien haben ergeben, dass Unordnung in unserer Umgebung uns hilft, den Fokus zu verlieren. Wenn wir den Fokus verlieren, verlieren wir Zeit. Wenn Sie das vermeiden wollen, machen Sie es sich bequem. Mach nicht alles auf einmal. Fangen Sie klein an. Eine Schublade heute. Morgen ein Regal. Vielleicht ein Schrank am nächsten Tag. Nur eine pro Tag. Sie bauen Schwung auf und werden schließlich zu einem organisierenden Krieger.

6 Zeitmanagement-Tipps für natürlich unorganisierte Menschen

6 Zeitmanagement-Tipps für natürlich unorganisierte Menschen

 

Ein großer Teil des erfolgreichen Zeitmanagements wird organisiert. Aber was ist, wenn Sie eine unorganisierte Person sind? Es ist nichts, wofür man sich schämen muss. Es kann sein, dass Ihnen noch nie die richtigen organisatorischen Fähigkeiten beigebracht wurden oder dass Sie sich mit etwas auseinandersetzen, das sich Ihrer Kontrolle entzieht, wie ADHS.

Sie sind vielleicht sogar einer der wenigen, die im Chaos gedeihen, aber Sie müssen noch lernen, wie Sie mit Ihrer Zeit umgehen – egal, ob Sie von Natur aus organisiert sind oder nicht. Wenn Sie Ihre Termine nicht einhalten, werden Projekte nicht abgeschlossen und wichtige Aufgaben werden vergessen. Das macht Sie gestresst und gefährdet Ihr Unternehmen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie durch Befolgen dieser sechs Tipps Ihre Zeit besser verwalten können, unabhängig davon, wie schlecht Sie organisiert sind.

1. Bewerten Sie, wie Sie Ihre Zeit verbringen.

Haben Sie immer das Gefühl, dass ein Tag nicht genug Stunden hat? Vermissen Sie häufig Termine? Hast du jemals das Gefühl, Zeit zu haben, um die Dinge zu tun, die dir Spaß machen?

Klar, es gibt Zeiten, in denen Sie beschäftigt sind und keinen Freund zum Mittagessen treffen können. Aber wir haben alle 24 Stunden am Tag. Warum können Sie eine Frist nicht einhalten oder 15 Minuten Zeit zum Lesen finden, wenn andere dies können? Möglicherweise liegt es daran, dass Ihr Lebensstil Sie daran hindert, Ihre Zeit richtig zu verwalten.

Wenn Sie beispielsweise 12 Stunden am Tag arbeiten, müssen Sie feststellen, warum. Übernimmst du zu viele Aufgaben? Wenn ja, fangen Sie an, Nein zu sagen, und delegieren Sie entsprechende Aufgaben an andere.

Möglicherweise arbeiten Sie 12 Stunden am Tag, da Sie alle fünf Minuten auf Ihr Telefon schauen. Experimentieren Sie mit dem Ausschalten Ihres Telefons, während Sie arbeiten. Sie werden in kürzerer Zeit mehr erledigen.

Der erste Schritt im Zeitmanagement besteht darin, zu bewerten, wie Sie Ihre Zeit für tägliche Aufgaben verwenden. Sie können eine Zeiterfassungs-App oder die alte Stift-Papier-Methode verwenden, um aufzuzeichnen, was Sie wann und wie lange tun.

2. Organisieren Sie Ihre Zeit mit Bedacht.

Zeitmanagement ist schwer. Wenn Sie im Zeitmanagement erfolgreich sein wollen, müssen Sie einen Planer verwenden. Dies kann entweder eine wöchentliche Papierversion oder ein Computersoftwareprogramm sein – was auch immer Sie möchten. Idealerweise sollte es eine Kalender-App enthalten, mit der Sie Ihre Zeit effektiver planen und sich an wichtige Ereignisse und Aufgaben erinnern können.

Coach Marie Forleo rät: “Wenn es nicht geplant ist, ist es nicht real.” Listen Sie in Ihrem Planer alle Aktivitäten auf, für die eine Planung erforderlich ist. Dies umfasst Termine, Projekttermine, sportliche Aktivitäten und gesellschaftliche Veranstaltungen. Planen Sie keine Aktivitäten zu jeder vollen Stunde – das führt zu Frustration. Sie benötigen Zeitblöcke für Pausen und wenn das Unerwartete eintritt.

3. Planen, priorisieren und erledigen Sie Aufgaben.

Viele Leute scheitern beim Zeitmanagement, weil sie Aufgaben nicht geplant, priorisiert und durchgeführt haben. Am besten korrigieren Sie dies, indem Sie eine Routine erstellen.

Erstellen Sie zunächst einen wöchentlichen Zeitplan mit wichtigen Aufgaben, z. B. Antworten auf E-Mails oder Wäsche waschen. Legen Sie als Nächstes die festgelegten Blockzeiten für diese wesentlichen Aufgaben fest. Da Sie bereits ausgewertet haben, wie viel Zeit Sie für die einzelnen Aufgaben aufgewendet haben, sollten Sie einen Schätzwert für die erforderliche Zeit haben. Seien Sie konsequent und halten Sie die Zeiten die ganze Woche über gleich. Wenn Sie beispielsweise Ihre E-Mails um 8 Uhr abrufen, planen Sie dies jeden Tag um 8 Uhr.

Teilen Sie größere Aufgaben in kleinere Teile auf. Dies macht die Aufgabe überschaubarer. Sie können eine realistische Zeit für die Arbeit an jedem Chunk festlegen.

Um zu verhindern, dass Sie überfordert werden, befolgen Sie die „Regel von 3“. Chris Bailey, Autor des Buches „The Productivity Project“, schreibt: „Wenn Sie sich nur auf drei Punkte konzentrieren, bleiben Sie zentriert und können erfolgreich sein mehr, selbst an Tagen, an denen alles den Fan trifft. “

4. Geben Sie alles ein “Zuhause”.

Der durchschnittliche Amerikaner verbringt 2,5 Tage im Jahr damit, nach verlorenen Gegenständen zu suchen. Darüber hinaus verlegt rund ein Viertel der Amerikaner zweimal pro Woche ihre Haus- oder Autoschlüssel. Diese Zeit hätte man besser verbringen können. Und mit diesem einen Trick lässt sich das leicht vermeiden: Geben Sie allem ein „Zuhause“.

Zum Beispiel sollten Ihre Autoschlüssel an einem Haken neben der Haustür hängen. Ihre Finanzunterlagen sollten in einem Ordner in einem Aktenschrank aufbewahrt werden. Sie sollten einen Passwort-Manager verwenden, damit sich Ihre Anmeldeinformationen an einem Ort befinden.

Außerdem sollte alles, was Sie nicht verwenden, weggeworfen oder woanders aufbewahrt werden. Auf diese Weise werden Sie nicht abgelenkt und es wird kein wertvoller Platz für wichtige Gegenstände verbraucht. Möglicherweise möchten Sie ein offenes Bücherregal oder transparente Behälter verwenden, damit Sie nicht “aus den Augen, aus dem Kopf” denken müssen.

5. Lassen Sie schlechte Gewohnheiten fallen.

Einer der Gründe, warum Sie möglicherweise nicht organisiert sind, ist, dass Sie schlechte Angewohnheiten entwickelt haben, die Sie daran hindern, sich zu organisieren. Wenn Sie beim Zeitmanagement besser werden möchten, müssen Sie diese schlechten Angewohnheiten aufgeben, z. Dies passiert häufig, wenn Sie gerade Ihr eigenes Unternehmen gegründet haben und alles selbst erledigen. Infolgedessen wird nichts getan. Lerne deine Grenzen und wie man nein sagt. Denken Sie daran, es ist besser, zu wenig oder zu viel zu liefern.

Eine andere schlechte Angewohnheit beruht auf Ihrem Gedächtnis. Egal wie groß Ihr Gedächtnis ist, es kann Sie scheitern. Wir brauchen oft einen Brain Dump oder lassen uns von etwas anderem ablenken. Nehmen Sie immer ein Notizbuch mit, um alles aufzuschreiben, von Gedanken und Ideen bis hin zu Besprechungsnotizen, damit Sie bei Bedarf auf Multitasking zurückgreifen können. Dies ist überraschenderweise auch eine schlechte Angewohnheit. Es ist nicht effektiv, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Anstatt uns zu helfen, mehr auf einmal zu erledigen, brauchen wir länger, um Aufgaben zu erledigen, weil unser Gehirn zwischen Aufgaben hin und her wechselt. Konzentrieren Sie sich darauf, jeweils eine Aufgabe zu erledigen.

6. Erfahren Sie, wie Sie externe Zeitverschwender verwalten.

Es wird Zeiten geben, in denen Ihre Zeit von externen Faktoren beeinflusst wird, wie unerwarteten Besuchern oder Meetings, die sich in die Länge ziehen. Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie lernen können, mit diesen äußeren Kräften umzugehen. Zum einen können Sie eine bestimmte Zeit festlegen, um auf Anrufe und E-Mails zu antworten. Schalten Sie bei der Arbeit Ihre Benachrichtigungen aus und verwenden Sie Voicemail.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Zeitblöcke festzulegen, in denen Sie sich treffen können. Wenn Sie nicht erreichbar sind, können Sie die Tür geschlossen halten, ein “Bitte nicht stören” -Schild draußen anbringen oder die Leute höflich bitten, zu einem günstigeren Zeitpunkt zurückzukehren.

Planen Sie nur unbedingt notwendige Besprechungen; Stellen Sie sicher, dass es im Voraus eine Agenda und einen Moderator gibt, damit das Meeting auf Kurs bleibt und pünktlich endet.

Desorganisiert zu sein muss kein Fluch sein. Konzentrieren Sie sich darauf, eine Zeitmanagement-Technik zu finden, die für Sie funktioniert. Nur weil eine Person mit einer bestimmten Technik erfolgreich war, heißt das noch lange nicht, dass sie zu Ihnen passt. Haben Sie keine Angst, verschiedene Ideen auszuprobieren, bis Sie die finden, mit der Sie Ihre Zeit am besten verwalten können.