8 Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich jeder Mitarbeiter einbezogen fühlt

8 Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich jeder Mitarbeiter einbezogen fühlt

 

Das Managen und Motivieren Ihrer Mitarbeiter ist keine leichte Aufgabe, insbesondere wenn 43 Prozent der Mitarbeiter außerhalb des Büros arbeiten. Aber wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen floriert, ist dies eine Notwendigkeit.

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, besteht darin, dass sich Ihre Mitarbeiter, einschließlich Ihrer Auftragnehmer und Freiberufler, als Teil eines Teams fühlen. Beginnen Sie mit diesen acht Tipps, um eine inklusivere Atmosphäre zu schaffen.

1. Wählen und verwenden Sie die richtigen Kommunikationsmittel.

Es gibt Hunderte von Tools, die die Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern vereinfachen. Dies umfasst alles von Telefon, E-Mail, Text, Direktnachrichten und Videokonferenzen bis hin zu Projektmanagementsystemen.

Egal für welche Tools Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Team dieselbe Technologie verwendet und weiß, wie Sie sie gut einsetzen. Sie sollten auch die Protokolle zur Verwendung dieser Tools kennen. Das Senden vertraulicher Informationen per E-Mail ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist beispielsweise ein großes Nein.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit jedem Ihrer Mitarbeiter einen persönlichen Termin vereinbaren – physisch oder virtuell. Dies ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihnen zu zeigen, wie wichtig es Ihnen wirklich ist. Wenn Remote-Mitarbeiter an wöchentlichen Besprechungen teilnehmen, haben sie das Gefühl, tatsächlich anwesend zu sein. Wenn sie einen Tisch vor einem Stuhl aufstellen, damit sie “einen Platz am Tisch haben”, kann dies einen großen Beitrag dazu leisten, dass sie sich einbezogen fühlen.

2. Geben Sie den Mitarbeitern die Befugnis, wichtige Entscheidungen zu treffen.

Um einem Mitarbeiter zu zeigen, dass Sie ihm wirklich vertrauen und seine Meinung respektieren, lassen Sie ihn Entscheidungen treffen, die sich auf die Kultur und Zukunft Ihres Unternehmens auswirken. Wenn Sie es Teammitgliedern ermöglichen, sich gegenseitig zu belohnen und zu beraten, oder wenn Sie einem Mitarbeiter die Entscheidungsbefugnis geben, welchen Anbieter Sie verwenden, können Sie weitere Initiativen ergreifen und auf ihr eigenes Urteil vertrauen.

Wenn Ihr Unternehmen wächst, müssen Sie mehr Arbeit an andere delegieren. Dies ist ein wichtiger erster Schritt, um sich selbst zu trainieren, damit Sie die Dinge auf Ihre Weise erledigen können. Dies ist ein erster Schritt, um Ihre Teamkollegen zu trainieren, damit Sie diese Aufgaben ohne Sie bewältigen können.

3. Ermutigen Sie jede Person, während der Besprechungen einen Beitrag zu leisten.

Wir waren alle in Besprechungen, als der Drang aufkam zu sprechen, nur um still zu bleiben. Irgendwann haben Sie das Gefühl, dass Ihre Stimme nicht mehr geschätzt wird. Als Führungskraft können Sie dies verhindern, indem Sie Ihre Mitarbeiter zur Teilnahme an Besprechungen ermutigen.

Bereiten Sie Ihre Meetings entsprechend kurz und konzentriert vor. Geben Sie Ihrem Team alle relevanten Materialien im Voraus und wählen Sie produktive Zeiten des Tages aus, z. Laden Sie nur wichtige Stakeholder ein, um die Besprechung schlank und gemein zu halten.

Weisen Sie den Teilnehmern bestimmte Aufgaben für das Meeting zu, damit sie beteiligt bleiben. Bitten Sie regelmäßig um Feedback, laden Sie Fragen ein und gestalten Sie Ihre Meetings interaktiv. Und wenn Sie Probleme haben, alle zum Abwägen zu bewegen, setzen Sie Ihre Überzeugungskraft ein. Lassen Sie die Teilnehmer „Ja“ sagen, indem Sie alle von Anfang an mit etwas einverstanden sind. Hören Sie aktiv zu, seien Sie einfühlsam und lassen Sie die Menschen ihre Ideen „besitzen“.

Das heißt aber nicht, dass alles reibungslos läuft – erwarten Sie Verhandlungen. Behandeln Sie die am wenigsten wichtigen Probleme zuerst, um sie aus dem Weg zu räumen, halten Sie die Informationen jedoch verfügbar und bleiben Sie offen für Kompromisse. Navigieren Sie das Team reibungslos zur endgültigen Entscheidung oder zum endgültigen Ergebnis. Bieten Sie weniger Auswahlmöglichkeiten an, nehmen Sie an einer Abstimmung teil oder ziehen Sie sogar in Betracht, die Besprechung an einem Freitag abzuhalten, damit Sie die Diskussion zügig vorantreiben können.

4. Freundschaften am Arbeitsplatz pflegen.

Laut Adam Grant, Professor an der Wharton School der University of Pennsylvania, bringen Jobs mehr Zufriedenheit, wenn sie den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Freundschaften zu schließen. Er bemerkte, dass Untersuchungen zeigten, dass Gruppen von Freunden Gruppen von Bekannten übertrafen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Freunde ein tieferes Vertrauen und ein starkes Interesse am gegenseitigen Erfolg haben.

Geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, arbeitsfreie Dinge wie Wochenendpläne oder Dinge, auf die es sich freut, zu besprechen, um Freundschaften am Arbeitsplatz zu pflegen. Wenn Sie gute Gefühle in Ihr Büro bringen, können Sie mehr gute Gefühle in Ihren vier Wänden hervorrufen.

Erstellen Sie außerdem gemeinsame Aktivitäten, mit denen Ihr Team interagieren kann. Gemeinsam trainieren, einen Urlaub machen, zu Abend essen oder sich freiwillig zusammen zu melden, kann alles miteinander verbinden. Das Feiern persönlicher Ereignisse wie Geburtstage und Babypartys kann ebenfalls Kameradschaft schaffen.

Um sicherzustellen, dass neue Mitarbeiter eingestellt werden, starten Sie ein Buddy-Programm, in dem vorhandene Mitarbeiter neuen Mitarbeitern die Seile zeigen. Und zum Wohle aller Mitarbeiter sollten Sie Silos auflösen, damit Ihr Team bei Projekten effektiver zusammenarbeiten kann. Wenn sich die Mitarbeiter nicht erkennen, ist es unwahrscheinlich, dass sie Freundschaften schließen.

5. Erkennen Sie den Beitrag jedes Mitarbeiters an.

Anstatt einem Teammitglied einfach eine Aufgabe zuzuweisen, erklären Sie, warum sie für diese bestimmte Aufgabe ausgewählt wurde. Zum Beispiel könnten Sie ihr sagen, wie toll das Design der Client X-Website war und dass Sie einen anderen Kunden haben, der von ihren einzigartigen Fähigkeiten profitieren könnte. Das Zeigen, wie die spezifischen Beiträge eines Mitarbeiters zum Erfolg des Unternehmens beitragen, bietet neue Motivation.

Teilen Sie auch das Feedback von Kunden, Mitarbeitern und anderen Führungskräften. Da mir der Kundenservice wichtig ist, gebe ich positive Kundenbewertungen und Kommentare an mein Team weiter. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Unternehmen gründen.

6. Ermutigen Sie die Mitarbeiter, Markenbotschafter zu sein.

Planen Sie die Teilnahme an einem bevorstehenden Branchenevent? Lassen Sie einen Ihrer Mitarbeiter an Ihrer Stelle anwesend sein. Der Grund? Er fühlt sich dadurch gestärkt und geschätzt, weil er Ihr Markenbotschafter ist.

Dies gilt insbesondere für entlegene Arbeitnehmer. Wenn in der Region eine Branchenveranstaltung oder -konferenz ansteht, bitten Sie sie, Ihr Unternehmen zu vertreten. Sie können sie auch bitten, am Karrieretag einer Schule zu sprechen, Jobmessen zu besuchen oder ihre Mitgliedschaft in einer Berufsorganisation zu fördern.

7. Bieten Sie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Sie müssen wissen, dass 87 Prozent der Millennials angaben, dass Entwicklung für einen Job wichtig ist. Alle Ihre Mitarbeiter – intern oder virtuell – möchten Gelegenheiten zum Lernen und Verfeinern von Fähigkeiten. Sie fühlen sich beruflich relevant und wettbewerbsfähig und bieten Ihrem Team die Möglichkeit, eine gemeinsame Erfahrung zu sammeln, wenn sie gemeinsam an Workshops oder Kursen teilnehmen.

Auch wenn Ihre Mitarbeiter Einzelunterricht nehmen oder alleine an Workshops teilnehmen, bieten Sie eine Plattform, auf der Sie dem Rest Ihres Teams mitteilen können, was sie gelernt haben.

8. Geben Sie Vergünstigungen aus.

Wer mag keine Vergünstigungen? Dies ist einer der Hauptgründe, warum Mitarbeiter bei einer Organisation bleiben, und es gibt ihnen das Gefühl, ein Teil der Familie zu sein. Überlegen Sie nur, wie es sich anfühlt, wenn ein Kollege eine Geschenkkarte erhält und Sie dies nicht tun.

Vergünstigungen können alles sein, von kostenlosen Mahlzeiten über Mitgliedschaft im Fitnessstudio bis hin zu unbegrenztem Urlaub. Letztendlich hängt es davon ab, was Ihre Mitarbeiter bevorzugen, ob die Vergünstigungen zu Ihrer Kultur passen und was Ihr Budget vorsieht.

Kein erfolgreicher Unternehmer hat mit einem Team von Menschen, die sich unsichtbar fühlen, eine solide Grundlage geschaffen. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter sich nicht übersehen, ignoriert oder ausgelassen fühlen, können Sie nicht nur den internen, sondern auch den externen Erfolg Ihres Unternehmens steigern.

5 Tipps für den Start eines erfolgreichen Unternehmens

5 Tipps für den Start eines erfolgreichen Unternehmens

 

Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen, werden Sie mit Sicherheit viele verschiedene Ratschläge hören. Das meiste davon kommt von Leuten, die nicht als erstes wissen, wie man ein erfolgreiches Unternehmen führt. Wenn Sie sich dem Internet zuwenden, werden Sie von einer Vielzahl von Artikeln und langen Listen zu diesem Thema überwältigt. Machen Sie nicht den Fehler, alles zu überdenken und zu analysieren. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihr Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg starten. Hier skizzieren wir die fünf grundlegenden Tipps, die wir befolgt haben, um unser Unternehmen zu führen.

1. Beginnen Sie mit einem detaillierten Plan.
Dies ist ein Muss: Entwickeln Sie einen detaillierten Plan, der ausführlich beschreibt, wie Sie die bevorstehende Herausforderung meistern. Ihr Plan sollte alle Chancen definieren, die Sie identifiziert haben, Ihre Mission klar angeben, Ihr Ziel beschreiben, messbare Ziele festlegen und Fristen für jeden Meilenstein auf dem Weg festlegen. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, einen Plan zu haben, aber genauso wichtig ist, flexibel genug zu sein, um sich bei Bedarf zu drehen.

2. Raus und vernetzen.
Unser Geschäft wäre nicht dort, wo es heute ist, ohne all das professionelle Networking, das wir als erstes betrieben haben. Wir setzen auch heute noch auf Networking. Bis Sie Ihr Unternehmen gegründet haben, müssen Sie Ihre eigene Mundpropaganda erstellen. Seien Sie Ihr eigener Markenbotschafter, loben Sie die Vorteile der Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen und zeigen Sie, warum Menschen Ihnen eine Chance geben sollten.

Beginnen Sie Ihren eigenen Schwung. Es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungen, Messen und Netzwerkgruppen, die Sie mit anderen Fachleuten verbinden. Diese ersten Verbindungen können zu zukünftigen Geschäftsaussichten, Mentoren und strategischen Partnern führen, die in der Lage sind, Ihr Geschäft auszubauen.

3. Umgib dich mit den richtigen Leuten.
Die richtigen Mentoren und strategischen Partner sind nicht die einzigen, mit denen Sie sich abstimmen müssen. Ebenso wichtig ist es, sich mit einem großartigen Team zu umgeben. Bauen Sie Ihre Mitarbeiter mit intelligenten, talentierten und motivierten Mitarbeitern auf, die Ihre Vision teilen. Sie können nicht nur Ihr Unternehmen verändern, sondern auch dessen Wachstum beschleunigen. Die Einstellung von positiven Mitarbeitern, die etwas können, trägt zur Schaffung einer Kultur bei, die die Teamarbeit fördert. Schaffen Sie ein Umfeld, in dem alle mitmachen, und feiern Sie gemeinsam die Erfolge Ihres Unternehmens.

4. Bleiben Sie der Kurve voraus.
Sie können es sich nicht leisten, in der Gegenwart verwurzelt zu sein und sich ausschließlich auf das Alltägliche zu konzentrieren. Es ist entscheidend, ein Auge auf die Zukunft zu haben, einschließlich der bevorstehenden Bewegungen in Ihrer Branche. Wenn Sie die nächste große Sache nicht vorwegnehmen, werden Sie ins Hintertreffen geraten. Erfolgreiche Unternehmer studieren Trends und ahnen, was hinter der Kurve liegt. Dadurch können sie sich schnell anpassen und weiterentwickeln.

Bleiben Sie über aufkommende Themen auf Ihrem Gebiet auf dem Laufenden, indem Sie Fachzeitschriften und Websites genau lesen. Wenn Sie mit den Veränderungen in Ihrer Branche Schritt halten, sind Sie immer am Puls der Zeit, um vorherzusagen, was die Kunden wollen – und in welche Richtung sich Ihre Konkurrenz bewegen könnte.

5. Finden Sie eine gesunde Work-Life-Balance.
Ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, erfordert einen übermäßigen Zeit- und Energieaufwand. Es ist von größter Bedeutung, eine gesunde Work-Life-Balance zu finden, auch wenn dies eine Herausforderung sein kann. Es ist einfach, die Arbeit Ihr Leben dominieren zu lassen. Nicht. Dies könnte dazu führen, dass Sie den Kontakt zu denjenigen verlieren, die Sie für am wichtigsten halten. Es ist auch wichtig, auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu achten. Ihr Unternehmen kann ohne Sie nicht laufen. Sie könnten glauben, Sie brauchen diese ewige Hektik, um scharf zu bleiben und erfolgreich zu sein. Aber dieses Tempo kann und wird Sie verbrennen und letztendlich einschränken, wie viel Sie erreichen können, wenn Sie sich keine Zeit für sich selbst nehmen.

Finden Sie Wege, um die Perspektive zu wahren und gesunde Beziehungen außerhalb der Arbeit aufrechtzuerhalten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Körper auf eine Weise zu aktivieren, die Sie anregt und belebt, und planen Sie Nachholzeiten mit Freunden und der Familie. Sie helfen dabei, Ihre Batterien aufzuladen und inspirieren Sie zum Durchhalten, wenn Sie noch größer träumen.

21 Tipps für Existenzgründer

21 Tipps für Existenzgründer

 

Diese 20 Tipps sind Lektionen, die Sie unterwegs lernen können.

1. Risiken eingehen.

Einer der aufregendsten Aspekte eines Unternehmertums ist der Nervenkitzel und die Erheiterung, wenn man sieht, ob etwas funktioniert.

2. Beantworten Sie Fragen zu Quora.

Dies hilft Ihnen, Ihr Fachwissen, Ihr Wissen und Ihren Witz zu erweitern. Es ist auch cool, auf Ihre Antworten zurückzublicken und zu sehen, wie stark Sie persönlich und beruflich gewachsen sind, indem Sie Ihre vorherigen Antworten erneut lesen.

3. Kalte E-Mail an alle.

TU es. Sie müssen kalte E-Mails und den Wert der kalten E-Mails.

4. Führen Sie ein Ideenjournal.

Wer sagt, dass Ideen nichts wert sind, hat nie eine gute Idee gehabt. Hör nicht auf diesen Mist.

5. Vernetzen Sie sich.

Wenn Sie sich vernetzen, können Sie Mentoring-Möglichkeiten nutzen, Ihr Netzwerk (offensichtlich) stärken und von Menschen lernen, die den gewünschten Erfolg haben.

6. Netzwerk horizontal.

Ihre Vergleichsgruppe wird für immer bei Ihnen sein. Treffen Sie sie, lernen Sie von ihnen, vernetzen Sie sich mit ihnen.

7. Netzwerk ausgefallen.

Sie werden immer mehr Wissen und Erfahrung haben als andere. Auch wenn Sie erst seit einem Monat Unternehmer sind, gibt es einen Unternehmer, der erst seit einem Tag Unternehmer ist.

8. Seien Sie offen für Ratschläge.

Auf den richtigen Rat zu hören, ist für Ihr Unternehmen und Ihr Leben von großem Wert.

9. Und hör nicht zu.

Hören Sie nicht auf alle Ratschläge. Nimm alles mit einem Körnchen Salz und lerne, deinem Darm zu vertrauen.

10. Arbeiten Sie mit Menschen, die Sie mögen.

Das ist wichtig. Wenn Sie die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, nicht mögen, können Sie Ihre Chancen niemals maximieren und gedeihen.

11. Verbindung trennen.

Es ist einfach, sich in einem Raum einzuschließen und den ganzen Tag und die ganze Nacht zu arbeiten. Das Trennen zu lernen ist genauso wichtig wie hart zu arbeiten. Dein Gehirn braucht Ruhe. Das Trennen der Verbindung kann Ihrem Gehirn das nötige Zurücksetzen ermöglichen, um die Probleme zu lösen, mit denen Sie an diesem Tag konfrontiert sind. Dies ist möglicherweise die wertvollste Lektion, die Sie lernen.

12. Brande dich.

Egal was Sie tun, es ist wichtig, eine starke persönliche Marke zu haben. Als Unternehmer ist es Ihre einzige wirkliche Sicherheit, sich selbst zu brandmarken.

13. Verpflichten Sie sich zu einem regelmäßigen Trainingsplan.

Der wichtigste Ratschlag, den jemand mir geben könnte, wenn ich Unternehmer bin, lautete: „Ihre Gesundheit ist Ihr wichtigstes Kapital. Sie können die erfolgreichste Person der Welt sein, aber das spielt keine Rolle, wenn Sie nicht gesund sind. ”

14. Lerne jeden Tag.

Beim Unternehmertum geht es darum, Probleme zu lösen und unterwegs zu lernen. Es ist aufregend, neue Dinge zu lernen, und als Unternehmer sollten wir jeden Tag etwas Neues lernen. Das ist ein Teil der Gabe des Unternehmertums.

15. Schreiben Sie auf, was Sie gelernt haben.

Es ist auch wichtig, die Dinge aufzuschreiben, die Sie täglich lernen. An manchen Tagen ist es schwieriger als an anderen. Wenn Sie ein Tagebuch mit all den Dingen führen, die Sie gelernt haben, erhalten Sie Kraft, wenn Sie sich schwach fühlen.

Lernen ist eine Bereicherung, und Ihre Lektionen können Ihnen Sicherheit geben, wenn Sie aufgeben möchten. Es kann sein, dass “Geld auf der Bank”, wenn tatsächlich kein Geld auf der Bank ist, und geben Sie den Mut, weiter zu kämpfen.

16. Verwenden Sie LinkedIn.

LinkedIn ist ein sehr effektives Geschäftstool. Sie können sich mit so ziemlich jedem vernetzen, Blog-Beiträge lesen und Ihre Erfolge und Fachkenntnisse in Ihrem Profil präsentieren.

17. Lesen Sie alles.

Nehmen Sie sich Zeit für das Lesen von Blogs, Zeitungen, Zeitschriften und Büchern. Lesen Sie Dinge, die mit Ihrem Geschäft zu tun haben und nichts damit zu tun haben, und lesen Sie Belletristik und Sachbücher. Ich lese alles und es macht mich intelligenter, kultivierter und ich wage es attraktiver zu sagen.

18. Gesund essen.

Nahrung ist die Energiequelle für Ihren Körper. Wenn Sie sich ungesund ernähren, haben Sie einen niedrigen Energiehaushalt und riskieren potenzielle Gesundheitsprobleme. Das wird dein Leben retten.

19. Erhalten Sie einen Teilzeitjob.

Wenn Sie noch kein regelmäßiges Einkommen aus Ihrem Startup haben, suchen Sie sich einen Job, auch wenn Sie Unterstützung oder Ersparnisse haben. Es wird dazu beitragen, Ihre finanziellen Belastungen zu lindern, was zu einem ungesunden psychischen Zustand führen kann.

Sie müssen so stark wie möglich sein, um die Welt durch Geschäfte zu erobern, und das Letzte, worüber Sie nachdenken möchten, ist, wie Sie die Miete im nächsten Monat bezahlen können. Darüber hinaus können Sie in Ihrer Teilzeitbeschäftigung jedem von Ihrem neuen Geschäft erzählen und potenziell Benutzer, Kunden oder Kunden gewinnen, je nachdem, welche Art von Geschäft Sie erstellen.

20. Bitten Sie um Hilfe.

Legen Sie den Stolz beiseite. Diese Sache von uns (Unternehmertum) ist viel zu schwierig, um sie alleine zu machen. Bitte um Hilfe. Die Menschen respektieren Ihre Bereitschaft zu lernen und demütig zu sein. Sie werden überrascht sein, was passieren kann, wenn Sie danach fragen.

21. Gib niemals auf.

Wenn Sie Unternehmer sind, seien Sie Unternehmer. Höre nicht auf die Neinsager. Wenn Sie mit einer Idee versagen, starten Sie eine andere. Sie sind ein Unternehmer, egal ob auf oder ab, Erfolg oder Misserfolg. Sie sind immer ein Unternehmer. Erinnere dich daran.

Bonus: Viel Spaß.
Mach was du willst, genieße das Leben, baue das Geschäft und die Kultur auf, von denen du immer geträumt hast. Spaß ist ansteckend und kann dazu beitragen, die richtigen Kunden, das richtige Team und alle richtigen Möglichkeiten für sich zu gewinnen.

5 Tipps für stressfreies Networking

5 Tipps für stressfreies Networking

 

Erfolgreiche Unternehmer wissen, dass Networking kein Spiel mit Zahlen ist. Es geht nicht darum, wie viele Visitenkarten Sie verteilen oder sammeln. Es geht nicht darum, wie viele Produkte Sie verkaufen können oder wen Sie sofort beeindrucken, ausnutzen oder schmücken können, um das zu bekommen, was Sie wollen.

Richtiges Networking ist ein schrittweiser Prozess, bei dem echte Verbindungen zu Menschen hergestellt und diese Beziehungen langfristig gepflegt werden. Hier sind fünf Möglichkeiten, den Stress aus dem Networking zu nehmen, Ihren Einflussbereich zu erweitern und solide, für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen aufzubauen.

1. Geben Sie ohne Gegenleistung.

Die effektivste Vernetzung findet statt, wenn Sie bereit sind, Ihr soziales Kapital zu verdienen. Mit anderen Worten, suchen Sie nach Möglichkeiten, anderen zu dienen, anstatt darüber nachzudenken, wie andere Ihre Bedürfnisse erfüllen können. Trainieren Sie Ihre Ohren, um ein Problem zu hören, damit Sie eine Lösung präsentieren können.

Wenn beispielsweise eine Kollegin oder eine Kundin angibt, dass sie einen guten Maler benötigt, kennen Sie möglicherweise keinen, aber wahrscheinlich jemanden in Ihrem Netzwerk. Recherchiere ein wenig und gib die Informationen weiter. Sie wird sich an Sie erinnern und für Ihre freundlichen und unerbetenen Bemühungen für immer dankbar sein.

2. Vernetzen Sie sich mit jeweils einer Person.

Anstatt ein wenig Zeit mit vielen Menschen zu verbringen, sollten Sie mehr Zeit mit einer geringeren Anzahl sorgfältig ausgewählter Personen verbringen. Es mag für Sie beruhigend sein zu wissen, dass die Stärke und Langlebigkeit Ihrer Beziehungen mehr von der Qualität und weit weniger von der Quantität Ihrer Verbindungen abhängt.

Hör auf zu glauben, dass du jeden im Raum treffen musst. Das tust du nicht. Stellen Sie sich beim nächsten Networking-Event jemandem vor, der alleine sitzt. Meistens sind es die kurzen, zwanglosen Einzelgespräche, die sich in potenzielle Geschäftsmöglichkeiten verwandeln.

3. Sprechen Sie Menschen an, die sich von Ihnen unterscheiden.

Es ist natürlich, sich für Menschen zu interessieren, die genau wie wir sind, aber Sie tun sich selbst einen schlechten Dienst, wenn Sie die ganze Zeit mit denselben Menschen in Kontakt treten. Sei nicht schuld am “Clustering”. Dies ist der Fall, wenn sich Menschen, die sich kennen, entweder im Sitzen oder im Stehen zu Gruppen zusammenschließen, während sie so ziemlich alle anderen um sich herum ignorieren. Sich in einem vertrauten Gebiet aufzuhalten, ist dem Zweck der Vernetzung zuwider. Erweitern Sie also Ihren Horizont und brechen Sie gelegentlich von denen ab, die Sie täglich kennen oder sehen.

4. Teilen Sie eine oder zwei persönliche Geschichten.

Die meisten von uns haben die Angewohnheit, zu früh ins Geschäftsgespräch einzusteigen. Nehmen Sie sich also Zeit, um eine Verbindung herzustellen, die eine gewisse Substanz aufweist. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihre Geschichte zu erzählen oder andere dazu zu bringen, ihre Geschichten zu enthüllen.

Geschichten sind das grundlegendste Werkzeug, um uns miteinander zu verbinden. Die Menschen besuchen, erinnern sich und werden durch Geschichten verwandelt. Viele von uns sind mit Geschichten aufgewachsen, die von Generation zu Generation von unseren Eltern oder Großeltern weitergegeben wurden. Geschichten haben die einzigartige Kraft, die Herzen, Gedanken, Füße und Geldbörsen der Menschen in die vom Geschichtenerzähler beabsichtigte Richtung zu bewegen. Erzählen Sie ein wenig über sich selbst – wie Sie sich für Ihren Beruf interessierten, wer Sie dazu inspirierte, ein eigenes Unternehmen zu gründen, oder wo Sie aufgewachsen sind.

5. Höre mehr zu als du redest.

Das Sprichwort lautet: „Wir haben zwei Ohren und einen Mund, damit wir doppelt so viel zuhören können wie wir sprechen.“ Konzentrieren Sie sich mehr auf die andere Person und weniger auf sich selbst, und Sie werden als die engagierteste Person im Raum wahrgenommen .

Stellen Sie zunächst die richtigen Fragen und hören Sie dann auf die Antwort der anderen Person. Einige meiner Lieblingsfragen sind: „Was machst du gerne in deiner Freizeit?“ Und „Was hat dich dazu motiviert, ein eigenes Unternehmen zu gründen?“ Die meisten Leute reden gern über sich selbst, und diese Art von Fragen veranlassen die Leute, sich zu öffnen. Mit der Zeit könnten sie sogar ihren Hintergrund, ihre Motivation, ihre Philosophie und ihre Herausforderungen offenbaren. Auch wenn Sie möglicherweise nicht mit allen Aussagen der Person einverstanden sind, müssen Sie nur gut zuhören.

Halten Sie Ihre Netzwerkbemühungen einfach. Interessieren Sie sich für andere, finden Sie heraus, worauf es ihnen ankommt, und richten Sie Ihre Gespräche auf deren Interessen und Prioritäten aus. Wenn Sie aufrichtig und aufrichtig sind, wächst Ihr Netzwerk (und schließlich Ihr Vermögen) organisch.

4 Achtsamkeitstipps, um heute Stress in Ihrem Leben abzubauen

4 Achtsamkeitstipps, um heute Stress in Ihrem Leben abzubauen

 

Es ist fast unmöglich, Stress oder ein Gefühl der Überforderung zu vermeiden. Dies ist ein natürlicher Teil des Lebens und das Überwinden von Herausforderungen ermöglicht es uns, zu wachsen und noch stärkere, leistungsstärkere Versionen von uns selbst zu werden. Was möglich ist, ist die Veränderung Ihrer Sichtweise auf Stress und das Lernen, ihn auf gesunde Weise besser zu verstehen und mit ihm zusammenzuarbeiten. Wird Stress nicht erkannt und nicht richtig bewältigt, kann dies zu Gewichtsschwankungen, Verdauungsproblemen, Gehirnnebel und sogar Depressionen führen.

1. Reduzieren Sie Stress, indem Sie sich an die erste Stelle setzen.
Sie sind der einzige CEO Ihres Gehirns und Ihres Körpers und der größte Faktor für Ihren Erfolg. Versuchen Sie also, jeden Tag ein wenig in Ihre Seelenruhe mit Entspannungsaktivitäten zu investieren. Meditation ist eine der besten Techniken, kann aber zunächst eine Herausforderung sein. Wenn Sie erfolgreich meditieren möchten, müssen Sie zunächst zwei Dinge tun können: sich entspannen und sich konzentrieren. Dies sind zwei Fähigkeiten, die unsere anregende moderne Technologiekultur, soziale Medien, Überarbeitung und Multitasking sehr erschwert haben. Beginnen Sie mit sanften Atemtechniken, erholsamem Yoga und kleinen Möglichkeiten, sich selbst zu helfen und mehr Spaß zu haben. Sie können Spaziergänge unternehmen, Zeit in der Natur verbringen, Tagebücher schreiben oder aufzeichnen, künstlerische Aktivitäten durchführen und ruhige Musik ohne Liedtexte spielen oder hören (Liedtexte können Erinnerungen auslösen) In den nächsten drei Wochen sollten Sie viele Ergebnisse sehen.

2. Vergiss nicht zu atmen.
Die richtige Atmung hilft Ihnen, körperliche Anspannung abzubauen, das Nervensystem zu beruhigen, neue Energie ins Gehirn zu bringen und den Reset-Knopf zu drücken, wenn Sie auf Herausforderungen stoßen und sich überfordert fühlen. Der Atem ist die beste Methode, um sich von den Gedanken zu entfernen, die Sie möglicherweise gestresst oder ängstlich fühlen, und in den gegenwärtigen Moment zurückzukehren, in dem Sie in einem friedlicheren Geisteszustand wirksame Maßnahmen ergreifen können. Probieren Sie diese kurze einminütige Übung aus: Schließen Sie die Augen und zählen Sie zehn lange, langsame Atemzüge. Atme tief durch deinen Bauch. Die meisten meiner Klienten bevorzugen es, sich zu wiederholen: “Atme eins ein, atme eins aus, atme zwei ein, atme zwei aus …” und so weiter, um einen natürlichen Rhythmus und ein natürliches Tempo beizubehalten. Bleiben Sie ganz in Zählen versunken und üben Sie, Gedanken und Ablenkungen beim Ausatmen loszulassen.

3. Nehmen Sie es eine Aufgabe auf einmal.
Wenn Sie mit Meditation und Selbstpflege vertraut sind, denken Sie an Ihre Arbeit und optimieren Sie Ihren Arbeitsablauf. Achtsamkeit ist einfach die Kunst, im gegenwärtigen Moment vollständiger zu leben und das Leben so zu erleben, wie es geschieht. Wenn Sie aus diesem Zustand der achtsamen Absicht heraus arbeiten, reduzieren Sie Ablenkungen und verbessern den produktiven Fokus. Um die Aufmerksamkeit auf Ihren täglichen Arbeitsablauf zu lenken, versuchen Sie, Ihre Aktivitäten zeitlich zu blockieren und sich ausschließlich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, bis sie abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren. Konzentrieren Sie sich statt auf Multitasking zunächst auf die Bereiche, die den größten Mehrwert bieten, und bearbeiten Sie die Aufgabenliste nacheinander. Wenn Sie an Aufgaben arbeiten, die Sie nicht besonders mögen, anstatt sie als lästige Pflicht zu behandeln, lassen Sie sich kreativ werden und entdecken Sie neue Erfahrungen innerhalb einer vertrauten Routine, indem Sie jeden Aspekt Ihrer Handlungen wie zum ersten Mal wahrnehmen. Machen Sie sich jeden Schritt bewusst und tauchen Sie in den Fortschritt ein, bis dieser Gegenstand vollständig ist.

4. Gönnen Sie sich eine Pause und feiern Sie.
Denken Sie daran, stolz auf alles zu sein, was Sie an einem Tag oder in der Woche erreicht haben. Egal wie groß oder klein es scheinen mag, sei stolz darauf, was du tust und wer du bist. Nehmen Sie die drei wichtigsten Dinge, für die Sie dankbar sind, oder die Erfolge, die Sie feiern möchten, und schreiben Sie sie auf ein Blatt Papier oder Post-It. Kleben Sie es dann auf Ihren Badezimmerspiegel, die Tastatur Ihres Laptops, eine Schranktür oder einen anderen Ort, an dem Sie es oft als konsequente Erinnerung daran sehen, was Sie erreicht haben und wofür Sie so hart arbeiten. Es ist ein großartiger Motivator, um mit Zielen / Leidenschaften auf dem richtigen Weg zu bleiben und was Ihnen Freude macht. Schalten Sie sie täglich oder mindestens wöchentlich ein, aber vergessen Sie niemals die älteren.

Verwandeln Sie Stress in einen Vermögenswert.

Indem Sie darauf hinarbeiten, jede dieser vier Ideen in Ihr tägliches Leben umzusetzen, werden Sie anfangen, stressige Situationen mit mehr Leichtigkeit und mehr geistiger Klarheit zu meistern. Sie werden beginnen, Ihre Ziele und Ambitionen mit neuer Energie, Absicht und Motivation zu erreichen. Diese Techniken kamen nicht über Nacht zu mir. Sie brauchen Zeit und Geduld, um zur zweiten Natur zu werden und Teil eines Tagesablaufs zu werden. Es ist jede Minute wert. Zusammen halfen mir diese vier Praktiken, ein Gleichgewicht in meinem Leben zu finden und mich mit meinem beabsichtigten Zweck und meinem Karriereweg zu verbinden. Diese Techniken ermöglichen es Ihnen, nicht nur Ihre körperliche und geistige Stärke zu verbessern, sondern Sie können wirklich in vollen Zügen gedeihen, wenn Sie Geist, Körper und Zweck in Einklang bringen.

5 Vortragstipps von erfahrenen Experten

5 Vortragstipps von erfahrenen Experten

 

Wovor hast du am meisten Angst? Wenn Sie wie die meisten Amerikaner sind, stört Sie das öffentliche Sprechen mehr als Höhen, Käfer, Schlangen, eingeschlossene Räume, Fliegen, Fremde, Clowns und die Aussicht auf Ertrinken. Tatsächlich hat mehr als ein Viertel der US-Bevölkerung Angst, öffentlich zu sprechen.

Aber als Unternehmer müssen Sie sich wahrscheinlich in der Öffentlichkeit zurechtfinden – zumindest in gewisser Hinsicht. Schließlich werden Sie Investoren ansprechen. Sie verkaufen Angebote an große Kunden. Vielleicht präsentieren Sie sich sogar vor einem unternehmerischen Publikum.

Zum Glück werden Sie dabei nicht alleine sein: Tausende Unternehmer und öffentlich sprechende Gurus haben in der Vergangenheit ihre Ängste besiegt und sind bereit, das Wissen und die Tipps zu teilen, die ihnen zum Erfolg verholfen haben.

1. Sprechen Sie über das, was Sie wissen, was Sie wissen.
Dale Carnegie (1888-1955), der berühmte Autor von How to Win Friends and Influence People und Gründer des Dale Carnegie Institute, das einen öffentlichen Vortragskurs anbietet, ermutigte die Menschen, über Themen zu sprechen, über die sie viel wissen. Darüber hinaus ermutigte er sie, über Themen zu sprechen, von denen sie wissen, dass sie viel darüber wissen.

Hier gibt es mehrere positive Effekte, aber der wichtigste und offensichtlichste ist der Vertrauensschub, den Sie durch das Abdecken eines Themas erzielen, das Sie gut kennen. Sie werden sich keine Sorgen machen, wenn Sie sicher sind, dass Sie die richtigen Dinge wissen, und Ihr Wortschatz und Ihre Anekdoten in Bezug auf ein Thema, auf das Sie gut vorbereitet sind, vielfältiger sind.

2. Sprechen Sie so langsam, dass es sich seltsam anfühlt.
Simon Sinek ist derzeit einer der meistgesehenen TED Talk-Moderatoren aller Zeiten mit mehr als 22 Millionen kumulierten Videoaufrufen. Er ist auch der Autor von Start With Why und Leaders Eat Last. Man würde nie vermuten, dass er ein schüchterner Introvertierter war. Er ist aber auch ein erfahrener Redner, und einer seiner besten Tipps ist, langsam zu sprechen.

Die meisten Redner stürzen sich aufgrund von Nervenkombinationen und dem Wunsch, dynamisch zu wirken, schneller als beabsichtigt durch ihre Präsentationen. Ohne Dialogpartner, der ein Gegengewicht bietet, merken sie nie, wie schnell sie sprechen.

Durch bewusstes und langsames Sprechen Ihrer Worte werden die Zuhörer aufmerksamer und Sie wirken nachdenklicher und kontrollierter. Sie haben auch Zeit zum Nachdenken, um weitere Fehler zu vermeiden.

3. Sprich mit der Rückseite des Raumes.
Jeannette Nelson, Autorin von The Voice Exercise Book und Sprecherin des Nationaltheaters, empfiehlt, im hinteren Bereich des Raums zu sprechen und auch im hinteren Bereich des Raums den Atem anzuhalten. Viele Redner machen den Fehler, mit einer starken Stimme zu beginnen, die sie gut projizieren. aber dann verblassen sie allmählich im Laufe ihrer Rede.

Wenn Sie sich auf die Rückseite des Raums konzentrieren, erhalten Sie einen konstanten Fokus, sodass Sie die Lautstärke Ihrer Stimme während der gesamten Präsentation konstant halten können. Es wird auch sichergestellt, dass jeder im Raum von vorne nach hinten Sie klar hören kann.

4. Kopieren Sie nicht den Stil einer anderen Person.
Sie könnten versucht sein, einen beliebten Vortrag zu sehen und den Stil des Vortragenden zu imitieren, der ihn leitet, aber dies kann tatsächlich ein Nachteil sein. Nicola Sturgeon, erste Ministerin von Schottland und Vorsitzende der Scottish National Party, ist bekannt für ihre öffentliche Rede. Sie empfiehlt, Ihren eigenen Stil und Ihre eigene Stimme für Ihre Präsentationen zu finden.

Wenn Sie normalerweise leise sprechen, funktioniert dies möglicherweise nicht, aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Stil finden, der zu Ihrer Persönlichkeit passt und dennoch zu einer überzeugenden Zuhörerschaft führt. In den meisten Fällen wird der Versuch, den Stil eines anderen nachzuahmen, Sie wie eine billige Nachahmung erscheinen lassen, wenn Ihre eigene Persönlichkeit gut funktioniert.

5. Lassen Sie sich von Ihrer Energie stärken.
Es gibt fast keine Möglichkeit, die nervöse Energie, die Sie vor einem Gespräch verspüren, vollständig zu beseitigen. Wenn Sie sich an das Reden in der Öffentlichkeit gewöhnen, werden diese Nerven möglicherweise nachlassen, aber nicht ganz verschwinden. Gary Vaynerchuk, Unternehmer und Internet-Persönlichkeit, schlägt vor, dass Menschen einen Weg finden, diese Energie in ihre Leistung einzubringen, anstatt von ihr verbraucht zu werden.

Er ist dafür bekannt, sich in einen adrenalinreichen Zustand zu versetzen, bevor er für eine Präsentation auf die Bühne geht, fast wie ein Boxer vor einem Match.

Du musst dich nicht in diese Art von Raserei stürzen, aber du solltest deine nervöse Energie anders betrachten; Auf diese Weise bereitet Ihr Körper Sie auf eine Herausforderung durch Kampf oder Flucht vor. Nutzen Sie diese Energie als Treibstoff für eine überzeugende Präsentation.

Das öffentliche Sprechen kann wie jede andere Fähigkeit durch Verstehen und Üben verbessert und verfeinert werden. Es gibt keine schnelle Lösung, um die Nerven vor einer Präsentation zu beseitigen, noch gibt es eine Strategie, die für alle funktioniert.

Alles, was Sie tun können, ist, aus den Ratschlägen und Erfahrungen der Menschen zu lernen, die vor Ihnen gekommen sind, und weiter daran zu arbeiten, Ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

8 Tipps, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen

8 Tipps, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen

 

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, machen Sie sich keine Sorgen – Sie sind nicht allein. In Anbetracht der neuen wirtschaftlichen Realität unserer Zeit haben mehr Menschen als je zuvor den “Job” gefunden, von dem sie dachten, dass er auf sie wartet, der nicht existiert. Andere sind zu dem Schluss gekommen, dass sie lieber Arbeit schaffen möchten, die sie lieben und die ihren eigenen Lebenszielen entspricht. Egal, was die Motivation ist, Ihr eigener Chef zu sein, Sie können heute anfangen.

Hier sind acht Tipps für den Einstieg:

1. Nehmen Sie selbst Stellung.
Wenn Sie mit Ihren gegenwärtigen Umständen unzufrieden sind, geben Sie zu, dass niemand außer Ihnen sie beheben kann. Es nützt nichts, der Wirtschaft, Ihrem Chef, Ihrem Ehepartner oder Ihrer Familie die Schuld zu geben. Veränderungen können nur eintreten, wenn Sie sich bewusst dafür entscheiden.

2. Identifizieren Sie das richtige Unternehmen für Sie.
Gib dir die Erlaubnis zu erkunden. Seien Sie bereit, verschiedene Facetten Ihrer Persönlichkeit (Persönlichkeit, sozialer Stil, Alter) zu betrachten und auf Ihre Intuition zu hören. Wir neigen dazu, die Intuition zu ignorieren, obwohl wir tief im Inneren oft die Wahrheit kennen. Fragen Sie sich: “Was gibt mir Energie, auch wenn ich müde bin?”

Woher wissen Sie, welches Geschäft für Sie “richtig” ist? Es gibt drei gängige Ansätze für das Unternehmertum:

Tun Sie, was Sie wissen: Wurden Sie entlassen oder möchten Sie etwas ändern? Schauen Sie sich die Arbeit an, die Sie in der Vergangenheit für andere geleistet haben, und überlegen Sie, wie Sie diese Fähigkeiten zusammenfassen und als Ihre eigenen Dienstleistungen oder Produkte anbieten können.

Tun Sie, was andere tun: Informieren Sie sich über andere Unternehmen, die Sie interessieren. Sobald Sie ein Unternehmen identifiziert haben, das Ihnen gefällt, emulieren Sie es.

Lösen Sie ein häufiges Problem: Gibt es eine Marktlücke? Gibt es eine Dienstleistung oder ein Produkt, das Sie auf den Markt bringen möchten? (Hinweis: Dies ist das höchste Risiko der drei Ansätze.) Wenn Sie sich dafür entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie Student werden, und erwerben Sie zuerst Kenntnisse, bevor Sie Geld ausgeben.

3. Unternehmensplanung verbessert Ihre Erfolgschancen.
Die meisten Leute planen nicht, aber es wird Ihnen helfen, schneller auf den Markt zu kommen. Ein Geschäftsplan hilft Ihnen dabei, Klarheit, Konzentration und Vertrauen zu gewinnen. Ein Plan muss nicht mehr als eine Seite umfassen. Wenn Sie Ihre Ziele, Strategien und Handlungsschritte aufschreiben, wird Ihr Geschäft real.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was baue ich?
  • Wer werde ich dienen?
  • Was verspreche ich meinen Kunden / Kunden und mir selbst?
  • Was sind meine Ziele, Strategien und Aktionspläne (Schritte), um meine Ziele zu erreichen?

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe, bevor Sie einen Cent ausgeben.
Informieren Sie sich, bevor Sie Geld ausgeben, über den tatsächlichen Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Dies ist möglicherweise das Wichtigste, was Sie tun. Sie können dies tun, indem Sie Ihren Markt validieren. Mit anderen Worten, wer genau wird Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen, außer Ihrer Familie oder Ihren Freunden? (Und sagen Sie nicht: “Jeder in Amerika wird mein Produkt wollen.” Vertrauen Sie mir – das werden sie nicht.) Wie groß ist Ihr Zielmarkt? Wer sind Ihre Kunden? Ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für den Alltag relevant? Warum brauchen sie das?

Es gibt Branchenrecherchen, die Sie kostenlos aufdecken können. Lesen Sie Branchenartikel mit Daten (Google die relevanten Branchenverbände) und lesen Sie Volkszählungsdaten, um mehr zu erfahren. Der wichtigste Weg, um diese Informationen zu erhalten, besteht jedoch darin, Ihren Zielmarkt / Kunden direkt zu fragen und dann zuzuhören.

5. Verstehen Sie Ihre persönlichen Finanzen und wählen Sie die richtige Art von Geld, das Sie für Ihr Unternehmen benötigen.
Als Unternehmer sind Ihr Privat- und Geschäftsleben miteinander verbunden. Sie sind wahrscheinlich Ihr erster und möglicherweise einziger Investor. Daher ist ein detailliertes Verständnis Ihrer persönlichen Finanzen und die Fähigkeit, diese zu verfolgen, ein wesentlicher erster Schritt, bevor Sie für Ihr Unternehmen Drittmittel beantragen. Aus diesem Grund empfehle ich, Ihre persönlichen Konten in einem Geldverwaltungssystem wie Mint.com einzurichten, um diesen Vorgang zu vereinfachen.

Bei der Erstellung Ihres Geschäftsplans müssen Sie berücksichtigen, welche Art von Geschäft Sie aufbauen – ein Lifestyle-Geschäft (geringere Menge an Startkapital), ein Franchise-Unternehmen (moderate Investition, abhängig vom Franchise-Unternehmen) oder ein High-Tech-Unternehmen ( erfordern erhebliche Kapitalinvestitionen). Abhängig davon, wo Sie auf das Kontinuum fallen, benötigen Sie einen unterschiedlichen Geldbetrag, um Ihr Unternehmen zu gründen und auszubauen. Dabei spielt es eine Rolle, welche Art von Geld Sie akzeptieren.

6. Bauen Sie ein Support-Netzwerk auf.
Sie haben die interne Verpflichtung für Ihr Unternehmen übernommen. Nun müssen Sie ein Netzwerk von Unterstützern, Beratern, Partnern, Verbündeten und Anbietern aufbauen. Wenn Sie an Ihr Geschäft glauben, werden es auch andere tun.

Vernetzen Sie sich lokal, national und über soziale Netzwerke. Schließen Sie sich Netzwerken wie Ihrer örtlichen Handelskammer oder anderen relevanten Unternehmensgruppen an. Hier sind einige Netzwerkgrundlagen:

  • Wenn Sie an Networking-Veranstaltungen teilnehmen, fragen Sie andere, was sie tun, und überlegen Sie, wie Sie ihnen helfen können. Der Schlüssel ist, mehr zuzuhören als sich selbst zu beschwören.
  • Egal welcher Gruppe Sie sich anschließen, seien Sie großzügig, helfen Sie anderen und stellen Sie sich vor, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Wenn Sie ein großzügiger Anführer werden, werden Sie die erste Person sein, die in den Sinn kommt, wenn jemand, dem Sie geholfen haben, Ihren Service benötigt oder von jemand anderem hört, der Ihren Service benötigt.

7. Verkaufen durch Wertschöpfung.
Obwohl wir jeden Tag Produkte und Dienstleistungen kaufen, wollen die Menschen nicht “verkauft” werden. Konzentrieren Sie sich darauf, anderen zu dienen. Je mehr Menschen Sie bedienen, desto mehr Geld werden Sie verdienen. Wenn Sie Ihre Kunden oder Kunden berücksichtigen, fragen Sie sich:

  • Was kann ich ihnen geben?
  • Wie kann ich sie bei ihren eigenen Aktivitäten erfolgreich machen?

Dieser Ansatz kann Ihnen dabei helfen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu optimieren und einen Mehrwert zu erzielen, den Ihre Kunden zu schätzen wissen.

8. Bring das Wort raus.
Sei bereit zu sagen, wer du bist und was du aus Überzeugung und ohne Entschuldigung tust. Nutzen Sie die effektivsten Online-Tools (Twitter, Facebook, YouTube, LinkedIn), um Ihre Nachrichten zu verbreiten. Verwenden Sie soziale Netzwerke als “Zeigerseiten”. d. h. auf etwas hinzuweisen, von dem Sie glauben, dass es für Ihre Fans und Follower von Interesse ist.

Auch wenn soziale Netzwerke heutzutage unverzichtbar sind (Sie müssen sie verwenden!), Unterschätzen Sie nicht die Macht anderer Methoden, um das Wort herauszubekommen: Mundpropaganda-Marketing, Website- und Internet-Marketing-Tools, Öffentlichkeitsarbeit, Blog-Posts, Kolumnen und Artikel, Reden, E-Mails, Newsletter und das altmodische, aber immer noch wichtige Telefon.

Wenn Sie diese Schritte unternehmen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihr eigener Chef zu werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein sind. Wenn Sie “Ihr eigener Chef” sein möchten, sich aber dennoch nicht sicher fühlen, können Sie auf verschiedene Weise Kontakt zu anderen Unternehmern aufnehmen. Sie werden von den unschätzbaren Kontakten überrascht sein, die Ihnen zur Verfügung stehen.

11 Tipps für das Networking, wenn es mal eng wird

11 Tipps für das Networking, wenn es mal eng wird

Unabhängig von Ihrer Branche müssen Sie sich vernetzen, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Obwohl Sie den Haken schon kennen: Wie kann ein Unternehmer oder Gründer Networking in seine ohnehin schon hektischen Zeitpläne einbauen? Hier finden Sie 11 Tipps zur Behebung des Netzwerkproblems, wenn die Zeit knapp wird.

1. Machen Sie Networking zur Gewohnheit.

Als Karriereexperte J.T. O’Donnell bemerkte in einem Interview mit Work It Daily: “Ich habe keine Zeit für Networking.” Aber die Wahrheit ist, dass Networking eine Gewohnheit sein muss, genauso wie wir uns die Zähne putzen, duschen und trainieren. ” Denken Sie so. Wenn Sie täglich trainieren, nehmen Sie sich immer Zeit für ein Training. Möglicherweise sind Sie bei der Arbeit heute überfüllt, sodass Sie zwei Stunden lang nicht im Fitnessstudio trainieren können, aber Sie können es trotzdem schaffen, in 30 Minuten wieder fit zu werden.

“Für alle von Ihnen da draußen, die unter Zeitdruck stehen, hören Sie auf, über das Networking in Bezug auf diesen großen Zeitblock nachzudenken”, fügte O’Donnell hinzu. “Überlegen Sie, was Sie in kleinen Zeitblöcken tun können.” Wenn Sie beispielsweise nicht wöchentlich an einem Netzwerkereignis teilnehmen können, machen Sie es zu einem wiederkehrenden monatlichen Ereignis. Oder nehmen Sie sich täglich etwa 20 Minuten Zeit, um online Verbindungen aufzubauen.

2. Verwenden Sie Ihre aktuellen Verbindungen und Beziehungen.

Wenn es um Networking geht, hat noch niemand gesagt, dass es nur darum geht, neue Verbindungen zu erhalten. Schließlich besteht eine gute Chance, dass in Ihrem bestehenden Netzwerk bereits einige hochwertige Verbindungen bestehen. Ein guter Startpunkt ist die Arbeit. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihr Team kennenzulernen, anstatt es nur als namenlose, gesichtslose Mitarbeiter anzusehen. Nehmen Sie jede Woche ein Mittagessen mit Mitarbeitern oder Mitarbeitern ein und erfahren Sie mehr über sie. Sie werden feststellen, dass Sie beide von der Beziehung profitieren werden. Wenden Sie sich außerhalb der Arbeit an Freunde und Verwandte. Sie verbringen bereits viel Zeit mit ihnen. Fragen Sie sie, ob sie jemanden kennen, der Ihre Hilfe gebrauchen kann. Und schließen Sie niemals frühere Kontakte aus. Solange keine Brücken abgebrannt sind, kann man immer nachsehen, ob sie aufholen wollen.

3. Nutzen Sie vorhandene Aktivitäten.

Warum nicht Ihre bestehenden sozialen Verpflichtungen nutzen und sie zu den Netzwerkereignissen hinzufügen, die Sie bereits in Ihrem vollen Terminkalender haben? Starte Gespräche, wenn du im Fitnessstudio bist oder freiwillig arbeitest, anstatt für dich zu bleiben. Eine andere Möglichkeit wäre, während eines öffentlichen Gesprächs oder in Ihrem Kurs für berufliche Weiterentwicklung mit Ihren Gesprächspartnern zu chatten. Alle diese kausalen Kontaktstellen waren für mich von großem Nutzen. Dieser Vorgang ist nicht so einfach, wenn Sie introvertiert sind. Je mehr Sie sich jedoch dort draußen aufhalten, desto komfortabler wird es, das Eis zu brechen.

4. Planen Sie Ereignisse im Voraus.

In einem Artikel für den Kalender empfiehlt der Autor Choncé Maddox: „Wenn Sie Zeit für das Networking haben möchten, müssen Sie absichtlich vorgehen, um Platz in Ihrem Zeitplan zu schaffen. Wahrscheinlich können Sie nicht in letzter Minute an einer Veranstaltung teilnehmen, aber Sie können vorausplanen, indem Sie sich organisieren. “

Maddox gibt an, dass sie sich zum Ziel gesetzt hat, jeden Monat mindestens eine Veranstaltung zu besuchen, und erklärt: “Ein wöchentlicher Besuch wäre im Moment einfach zu viel für mich, aber dieses monatliche Ziel kann sich jeder leicht in seinen Zeitplan einfügen.”

Nachdem Sie Ihre Liste eingegrenzt haben, fügen Sie diese Ereignisse Ihrem Kalender hinzu, damit Sie mehr als genug Zeit für die Vorbereitung haben. Sie sollten selektiv sein, wenn es um Networking-Events geht. Wenn Sie neu in der Veranstaltungsszene sind, konzentrieren Sie sich auf die Teilnahme an lokalen Aktivitäten, die mit Ihren beruflichen Interessen in Verbindung stehen und bei denen Sie einen Freund oder Kollegen finden, der mit Ihnen zusammenarbeitet. Intimere Konferenzen sind am besten, wenn Sie gerade erst anfangen, damit Sie die anderen Teilnehmer kennenlernen können.

5. Social Media nutzen.

Social Media ist zu einer beliebten und bequemen Möglichkeit geworden, sich zu vernetzen. Gleichzeitig kann es einen großen Teil Ihres Tages verschlingen, wenn Sie nicht aufpassen. Überlegen Sie, was Ihre Ziele sind, und stimmen Sie sie dann mit dem richtigen sozialen Kanal ab. Auf diese Weise verschwenden Sie keine Zeit auf einer Plattform, die Ihre sozialen Bemühungen nicht fördert. Twitter zum Beispiel ist ein hervorragendes Instrument, um mit Brancheneinflüssen in Kontakt zu treten, aber LinkedIn ist nach wie vor die beste Option für direkte und professionelle Verbindungen.

Wenn Sie mehrere soziale Konten haben, konsolidieren Sie diese mit einem Tool wie Hootsuite oder Buffer. Durch die schnelle Konsolidierung von Kanälen können Sie Ihre Konten von einem Dashboard aus planen, damit Sie nicht hin und her springen.

6. Rufe die Leute an.

Jemanden zu bemerken und anzuerkennen ist eine SEO-Strategie der alten Schule, aber Sie möchten nicht immer an Strategie denken. Sei eine Person, ein Mensch; Eine nette Person bemerkt andere und sagt etwas, um sie aufzubauen. Nehmen wir an, Sie haben gerade einen Artikel gelesen, der Sie inspiriert hat. Besprechen Sie in einem Blog-Beitrag oder in einem Social-Media-Update, warum der Inhalt für Sie so wertvoll war. Mit anderen Worten, Sie würdigen öffentlich diejenigen, die Sie in irgendeiner Weise unterstützt haben.

Dies ist nicht immer eine Garantie, aber möglicherweise teilt eine andere Person Ihren Inhalt mit oder die Person kontaktiert Sie offline und dankt Ihnen, dass Sie ihre Arbeit besprochen haben.

7. Versuchen Sie es mit Speed-Networking.

Speed-Networking ähnelt dem Round-Robin-Ansatz von Speed-Dating. In diesem Fall verbringen Sie einige Minuten damit, Gleichgesinnte kennenzulernen. Wenn Sie es verstanden haben, können Sie ein Follow-up-Meeting planen, um die Verbindung zu stärken. Wenn nicht, haben Sie nur wenig Zeit für den Austausch von Geschäftsinformationen aufgewendet.

8. Wartezeit nutzen.

Denken Sie an alle Zeiten, in denen Sie nur dort sitzen und warten. Es könnte auf Ihrem morgendlichen Weg sein, auf einem Flug, in einem Warteraum oder wenige Minuten vor Beginn einer Veranstaltung. Anstatt unsozial zu sein und nur mit Ihrem Telefon zu interagieren, sprechen Sie mit der Person neben Ihnen.

Persönlich bin ich ein großer Fan dieser Technik. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Verbindungen ich hergestellt habe, nur weil ich ein Gespräch initiiert habe. Obwohl nicht alle dieser Kontakte nützlich waren, bin ich immer noch mit einigen von ihnen in Kontakt. Außerdem bringt es die Zeit zum Fliegen, was ich auf langen Flügen liebe.

9. Raus aus dem Büro.

Egal, wie beeindruckend Ihr Büro ist, sei es zu Hause oder in der Stadt – machen Sie es sich zur Aufgabe, gelegentlich woanders zu arbeiten. Wenn Sie einen konsistenten Zeitplan einhalten möchten, sollten Sie einmal pro Woche ein Café oder einen Coworking Space in Betracht ziehen.

Eine andere Idee wäre, aufhören zu essen an Ihrem Schreibtisch und zum Mittagessen ausgehen. Ich würde das nicht täglich machen, da es nicht für Ihren Geldbeutel oder Ihre Taille geeignet ist, aber vielleicht jeden Freitag, gönnen Sie sich etwas, wenn Sie eine produktive Woche hatten. Sicher, Sie knüpfen möglicherweise keine bedeutungsvollen Kontakte, aber das wissen Sie nicht, es sei denn, Sie verlassen ab und zu Ihre Komfortzone. Außerdem ziehen Sie sich nicht von etwas zurück, das Sie noch nicht getan haben.

10. Technologie nutzen.

Es gibt so viel erstaunliche Technologie, dass es eine Schande ist, wenn Sie nicht das Beste daraus machen. Zum Beispiel ist Brella eine Software, die Sie mit den richtigen Veranstaltungsteilnehmern zusammenbringt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, im Voraus mit ihnen zu chatten, und automatisieren die Nachverfolgung.

Mit der CamCard-App können Sie all diese Visitenkarten auf Ihrem Telefon erfassen und organisieren. Der Kalender macht sich das maschinelle Lernen zunutze, um Vorschläge zu machen, welche Art von Besprechung geplant werden soll, z. Es wird empfohlen, 15 Minuten für einen Anruf zu sperren, nachdem Sie einen neuen Kontakt hergestellt haben, anstatt eine Stunde von Angesicht zu Angesicht.

11. Werden Sie ein Super-Konnektor.

Schließlich werden Sie ein Super-Konnektor. Das hört sich vielleicht nach einer Menge zusätzlicher Arbeit an, aber in Wirklichkeit kann es nur ein paar Minuten dauern. Sie könnten beispielsweise zwei weitere Personen vorstellen, auch wenn Sie sie nicht so gut kennen. Vielleicht sucht ein Freund einen Social-Media-Manager, einen Auftragnehmer usw.

Sie können sich auch an Brancheneinflüsse wenden und fragen, ob sie in einem Artikel oder in einem Podcast interviewt werden möchten. Wenn Sie jedoch erstklassige Inhalte erstellen, werden Sie in der Regel darauf angesprochen, wie Sie sich gegenseitig helfen können.

Das Wichtigste dabei ist, dass Sie das Netzwerk nicht nur zum Ausfüllen Ihrer Telefonkontakte verwenden müssen. Sie sollten sich stattdessen darauf konzentrieren, hilfreich zu sein und sinnvolle Beziehungen aufzubauen. In den meisten Fällen dauert es nur ein paar Minuten, um nützliche Informationen wie eine Telefonnummer oder einen Link zu einer Ressource weiterzugeben.

6 Geld-Tipps von selbstgemachten Milliardären

6 Geld-Tipps von selbstgemachten Milliardären

 

Ein selbst gemachter Milliardär zu werden, versetzt Sie in eine eigene Liga. Von den rund 585 Milliardären in den USA haben rund 360 ihr eigenes Vermögen gemacht. Dies sind Menschen, die es durch harte Arbeit, reinen Willen, Hartnäckigkeit und die richtige Idee, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.

Wir alle wollen das Erfolgsgeheimnis kennen. Also, wenn Sie sich mit einem selbstgemachten Milliardär zusammensetzen könnten, welche Art von Geldrat würden Sie von ihnen einholen? Was waren die wichtigsten Lektionen, die sie auf dem Weg zu unbegrenztem Vermögen über die Verwaltung ihrer Finanzen gelernt haben?

Hier sind einige der besten Ratschläge, die selbst gemachte Milliardäre geben. Verwenden Sie diese Tipps mit Bedacht, und Sie können sich auf den Weg zu finanzieller Solidarität und Erfolg begeben.

1. Chris Sacca – Sei ein billiger Bastard.

Chris Sacca ist bekannt für seine Midas Touch als Tech Venture Capitalist. Er war ein früher Unterstützer von Twitter, Uber, Instagram und Kickstarter. Diese Wetten zahlten sich aus und brachten ihn in den Status eines Milliardärs.

Saccas bester Rat für junge Erwachsene, die ihr Portfolio aufbauen möchten, lautet: Geben Sie Ihr Geld nicht aus! Stattdessen rät er Ihnen, Ihren Cent zu kneifen und Ihre Prioritäten für die Langstrecke festzulegen. “Ein billiger Bastard zu sein, bedeutet später so viel mehr Freiheit und Wahlmöglichkeiten”, sagte Sacca in einem Interview mit USA Today.

Er hat beobachtet, dass Menschen zu oft zulassen, dass sich Schulden häufen, während sie zu viel für den Kauf von Dingen ausgeben, um ihre Wünsche zu erfüllen. Wenn Sie lernen, einfach zu leben, haben Sie Geld übrig, und das gibt Ihnen mehr Möglichkeiten, neue Projekte zu starten oder neue Unternehmungen zu gründen.

Für junge Unternehmer, die diesem Weg folgen möchten, ist es kein einfacher Weg. Jeder Unternehmer muss seinen eigenen Weg zum Erfolg finden. “Es gibt keinen ausgetretenen Weg dorthin, wo ich bin, keine Formel zum Nachahmen”, sagte er. “Aber ausnahmslos jeder, den ich jemals getroffen habe, der authentisch, gewagt, einfühlsam, unermüdlich und bereit ist, um Hilfe zu bitten, ist weiterhin glücklich und erfüllt.”

2. Reid Hoffman – Haben Sie ein Rettungsboot.

Er wird oft als das Orakel des Silicon Valley bezeichnet, weil er bemerkenswerte Erfahrungen mit Bauunternehmen und seinen Erfolg als Kapitalinvestor gesammelt hat. Reid Hoffman ist Mitbegründer von LinkedIn und der Dating-Website SocialNet und war Chief Operating Officer für PayPal. Er arbeitete sogar an Apple Computers eWorld, einem frühen Versuch, ein soziales Netzwerk aufzubauen.

Hoffman arbeitet nun daran, Unternehmer über Karriereplanung und Risikobereitschaft aufzuklären. Er nennt das ABZ-Planung. Sie haben einen Plan A, der Ihr aktueller Plan ist, das Unternehmen, das Sie starten möchten, oder den Job, bei dem Sie arbeiten. Es ist Ihr Plan, in der Welt aufzusteigen.

Dann haben Sie einen Plan B, Ihren Backup-Plan; Es ist das, worauf Sie wechseln werden, wenn Sie Plan A verlassen. Vielleicht ist Ihr Plan B ein Nebenprojekt, an dem Sie gearbeitet haben, oder eine andere Stelle, für die Sie sich bewerben möchten. Ihr Plan B sollte jedoch flexibel sein. Sie sollten offen dafür sein, mehrere Möglichkeiten zu nutzen oder über verschiedene Sicherungspläne zu verfügen, falls Ihr Plan A ausfällt.

Ein Plan B ist jedoch nicht genug. Sie benötigen auch einen “Plan Z”. Dies ist Ihr Sicherheitsnetz. Wenn also alles schief geht, werden Sie nicht vollständig zerstört. Hoffman nennt das Ihr Rettungsboot. Eine Rettungsboot-Option ist wichtig, denn wenn ein möglicher Ausfall Sie bankrott und obdachlos machen könnte, möchten Sie kein Risiko eingehen – und werden daher niemals wachsen.

Als Hoffman sich zum Beispiel für die Einführung von SocialNet vorbereitete, fragte er seinen Vater, ob er mit ihm zusammenleben könne, wenn das Unternehmen nicht aus dem Ruder läuft. In diesem Fall plante Hoffman, einen anderen Job zu finden und sich von der Verschuldung zu befreien, aber er wusste, dass er irgendwo hin muss.

3. Warren Buffet – Lebe einfach und investiere in dich.

Bekannt als das Orakel von Omaha, ist Warren Buffett dafür bekannt, einen verschwenderischen Lebensstil zu meiden (trotz seines Nettowerts von 86,5 Milliarden US-Dollar). Der CEO von Berkshire Hathaway hat einen einfachen Geschmack, lebt sparsam und genießt es, ein großzügiger Philanthrop zu sein.

Buffet lebt immer noch in dem Haus, das er 1957 für 31.500 Dollar gekauft hat. Er kauft selten neue Autos. Auf dem Weg zur Arbeit holt er sich oft ein billiges Frühstück von McDonalds. Laut Buffet lohnt es sich jedoch, in einige Dinge zu investieren. Und ganz oben auf dieser Liste sollten Sie selbst stehen, sagte er in einem Interview mit Forbes.

Was auch immer Ihre Schwächen sind, unternehmen Sie Schritte, um sie anzugehen und zu überwinden, was Sie möglicherweise zurückhält. Für Buffett war diese Schwäche öffentlich. Als junger Mann belegte er einen Dale Carnegie-Kurs und gewann so viel Selbstvertrauen, dass er seiner Frau Susan einen Vorschlag unterbreitete.

“Niemand kann wegnehmen, was Sie in sich haben, und jeder hat Potenzial, das er noch nicht genutzt hat. Wenn Sie Ihr Potenzial um 10 Prozent, 20 Prozent oder 30 Prozent steigern können, indem Sie Ihre Talente steigern, können sie es nicht wegsteuern.” Die Inflation kann es Ihnen nicht nehmen. Sie haben es den Rest Ihres Lebens. ”

Er ist auch sehr bemüht, seine Liebe zu Freunden und Familie zu zeigen, aber er verlässt sich nicht auf Extravaganzen, um anderen zu zeigen, was ihm wichtig ist. Stattdessen könnte er Nachrichtenausschnitte per Post senden oder persönlich zum Flughafen fahren, um einen Freund abzuholen.

4. John Paul DeJoria – Lassen Sie einen Notfallfonds beiseite legen.
Für den selbst gemachten Milliardär John Paul DeJoria war das Leben nicht immer einfach, aber seine Erfahrungen haben ihm wertvolle Lektionen beigebracht.

In einem armen Einwandererhaushalt geboren, begann er mit 9 Jahren zu arbeiten, verkaufte Grußkarten und lieferte Zeitungen, um Geld für seine Familie zu verdienen. Als Erwachsener war er mehrere Male obdachlos, auch kurz nachdem er mit seinem Freund Paul Mitchell eine Reihe von Haarpflegeprodukten auf den Markt gebracht hatte.

DeJoria würde irgendwann den Absatz von John Paul Mitchell Systems-Haarpflegeprodukten in die Höhe schnellen lassen. Und er würde weitere Unternehmungen aufbauen, einschließlich der Gründung von Patrón Spirits Co. Aber die ersten Jahre, in denen er sein Geschäft auf den Weg gebracht hatte, waren anstrengend. DeJoria sagte, dass ihr junges Haarpflegegeschäft ständig hinterherlief und Rechnungen bezahlte. Endlich hatten sie das Gefühl, dass sie eine Ecke mit dem Geschäft gedreht hatten, als sie nach zwei Jahren pünktlich anfangen konnten, Rechnungen zu bezahlen.

DeJorias Rat an Jungunternehmer lautet, vor der Gründung Ihres Unternehmens sicherzustellen, dass Sie über ein Cash-Polster verfügen. “Bevor Sie eine Investition tätigen oder ein Unternehmen gründen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mindestens sechs Monate lang genug Geld gespart haben, um Rechnungen oder andere finanzielle Mittel zu bezahlen”, sagte DeJoria in einem Interview mit Business Insider.

5. Sara Blakely – Kündigen Sie nicht Ihren Tagesjob.
Sara Blakely, Gründerin von Spanx, ist die jüngste selbst gemachte Milliardärin, die jemals in die Liste der Milliardäre von Forbes World aufgenommen wurde. Sie hatte die Idee für Spanx, als sie 27 Jahre alt war, und verwendete 5.000 Dollar – ihre gesamten Ersparnisse -, um ihr Geschäft auf den Weg zu bringen.

Zunächst ging es jedoch nur langsam voran, und sie stieß auf viele Sackgassen, um Strumpfmühlen zur Herstellung eines Prototyps zu bewegen. Sie bestand darauf, bis schließlich ein Mühlenbesitzer (der die Idee seiner Töchter leitete) ihr eine Chance gab. In der Zwischenzeit ging sie weiter ihrem Tagesjob nach und arbeitete als Nebenbeschäftigte in ihrem Spanx-Geschäft, bis sie sich sicher war, dass es finanziell rentabel war.

Blakely drückte sich an ihrem Geld und vermied es, Schulden zu machen, während sie den Prozess der Unternehmensgründung durchlief. Sie schrieb ihr eigenes Patent mit einem Lehrbuch und gestaltete ihre Produktverpackung mit Hilfe von Freunden. Sie hat nie Geld von externen Investoren angenommen. Sie ist weiterhin zu 100 Prozent schuldenfrei.

6. Dustin Moskovitz – Verstehen Sie, dass Unternehmertum ein risikoreicher Weg ist.
Dustin Moskovitz wurde als Facebook-Mitbegründer einer der jüngsten Milliardäre der Welt und half dem damaligen Mitbewohner Mark Zuckerberg, die Social-Media-Site von seinem Studentenwohnheim aus zu starten. Er ist auch der Gründer von Asana, einem Projektmanagement-Tool für Unternehmen. Obwohl er schon in jungen Jahren erfolgreich war, warnt Moskovitz andere, Unternehmer zu werden sei selten ein Weg zu Ruhm und Reichtum.

Unternehmertum ist ein Weg mit hohem Risiko, und die Chancen, den Status eines Milliardärs oder sogar eines Millionärs zu erreichen, sind äußerst gering. Nur eine Handvoll Unternehmen wachse letztendlich zu einer solchen Größe, sagte Moskovitz bei einer Präsentation vor Wirtschaftsstudenten in Stanford.

Unternehmer arbeiten oft lange und anstrengende Stunden, und der Glamour ist sehr gering, sagte er. Moskovitz zufolge ist es ein sicherer Weg zum Wohlstand, sich einem späteren Unternehmen anzuschließen und ihm beim Wachstum zu helfen. Sie haben eine bessere Chance, ein hohes Gehalt zu erzielen und finanzielle Stabilität zu erreichen.

Moskovitz ist auch bekannt für seinen einfachen Lebensstil und seine Wohltätigkeitsarbeit durch seine Stiftung Good Ventures. Bei der Beantwortung einer Frage zu Quora schrieb er: “Ich habe Geld nie als” mein Geld “angesehen. Ich habe es immer als” das Geld “angesehen. Es ist eine Ressource. Wenn es sich um mich sammelt, muss es wieder in das System gespült werden. “

SCORE’s Top Sales & Customer Service Tipps

SCORE's Top Sales & Customer Service Tipps

 

5 Tipps für den B2B-Verkauf

  • Gut zuhören. Lassen Sie Ihre Kunden sprechen, damit Sie ihre Bedürfnisse kennenlernen und feststellen können, wie Ihre Produkte oder Dienstleistungen ihnen helfen können.
  • Erfahren Sie so viel wie möglich über die Branche Ihrer potenziellen Kunden. Sie können sich Ideen einfallen lassen, um ihnen zu helfen, an die sie vorher noch nicht gedacht haben.
  • Mach dich zu einem Teil ihres Teams. Zeigen Sie, dass Sie da sind, um ihnen zu helfen, ihr Endergebnis zu steigern.
  • Betonen Sie den Nutzen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Zeigen Sie, wie Sie Kunden helfen können, Kosten zu senken, Gewinne zu steigern oder die Konkurrenz zu schlagen.
  • Nachverfolgen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden wiederkommen, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Produkte oder Dienstleistungen für sie gut funktionieren. Wenn nicht, zeigen Sie Besorgnis und korrigieren Sie die Dinge fröhlich.

5 Tipps für zufriedene Kunden

  • Teach Mitarbeiter das Telefon mit einem Lächeln auf den Lippen zu beantworten. – Laut Experten hören Kunden das Lächeln in den Stimmen der Mitarbeiter.
  • Hire Menschen, die Menschen lieben.
  • Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter deutlich und langsam genug sprechen, um verstanden zu werden – insbesondere am Telefon. Nichts kann Kunden schneller ausschalten als ungeduldige, mürrische oder gleichgültige Mitarbeiter.
  • Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter ein umfassendes Verständnis Ihrer Produkte und Dienstleistungen haben, damit sie Kundenfragen beantworten können.
  • Geben Sie den Mitarbeitern Spielraum, um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Möchte ein Vegetarier in Ihrem Restaurant eine fleischlose Mahlzeit? Stellen Sie sicher, dass die Kellner wissen, dass sie Substitutionen vornehmen können.

5 Tipps zum Aufbau von Kundenbeziehungen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass Höflichkeit und Freundlichkeit nicht genug sind. Was Kunden wirklich wollen, ist effektive und effiziente Hilfe.
  • Stellen Sie Ihre Kunden Ihren Kundendienstmitarbeitern vor.
    Wenn Sie einen Kunden nicht nur telefonisch, sondern persönlich treffen, können Sie die Mitarbeiter motivieren.
  • Danke Kunden für ihre Empfehlungen. Ein Immobilienmakler sendet einen Obstkorb an Kunden, die ihm andere Käufer oder Verkäufer von Eigenheimen empfehlen.
  • Ermutigen Sie die Mitarbeiter, noch mehr zu tun. Ein Mitarbeiter der chemischen Reinigung konnte das Kleidungsstück eines Kunden nicht finden, da ihm die üblichen Identifikations- und Preisinformationen fehlten. Um die Unannehmlichkeiten auszugleichen, überließ sie dem Kunden die kostenlose Bestellung.
  • Verliere nicht die menschliche Note. Wenn der Großteil Ihres Geschäfts über Technologie abgewickelt wird, müssen Sie sich noch mehr anstrengen, damit sich die Kunden geschätzt fühlen.

5 Tipps zum Aufbau Ihres Empfehlungsgeschäfts

  • Empfehlungen beginnen immer damit, Ihren derzeitigen Kunden einen schnellen, zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Service zu bieten. Sie informieren Sie gerne in Ihrem Namen – oft, ohne dass Sie danach fragen müssen.
  • Fragen Sie Ihre derzeitigen Kunden, ob sie Kollegen kennen, die nach der von Ihnen angebotenen Dienstleistung suchen. Rufen Sie diese Unternehmen an oder schreiben Sie ihnen einen Brief. Stellen Sie sicher, dass Sie die Erlaubnis Ihres Kunden erhalten, ihn als Empfehlungsquelle zu zitieren.
  • Wenn ein Kunde Ihnen zu Ihrer Arbeit ein Kompliment macht, bitten Sie ihn, es schriftlich zu hinterlegen, damit Sie es als Testimonial in Ihren Marketingmaterialien verwenden können. Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie die Erlaubnis haben, ihren Namen für diesen Zweck zu verwenden.
  • Bestätigen Sie die Empfehlung eines Kunden immer mit einem Dankeschön oder einem Anruf. Wenn Sie eine Karte versenden, können Sie einen Gutschein für ein beliebtes Restaurant oder einen Rabatt auf einen zukünftigen Einkauf einlösen.
  • Viele Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen eignen sich gut für formelle Empfehlungsprogramme mit Bargeld, Geschenken oder Rabatten. Stellen Sie sicher, dass diese “Belohnungen” in Ihr Budget passen und dass Sie klare Regeln und Richtlinien haben (z. B. nur eine Empfehlungsprämie pro Kunde während eines definierten Zeitraums).

5 Tipps zur Umsatzsteigerung

  • Bilden Sie Ihre Kunden. Unternehmer, deren Unternehmen auf dem neuesten Stand sind, müssen den Kunden helfen, den Wert ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen.
  • Setzen Sie die Interessentenidentifikation auf den vorderen Brenner. Entwickeln Sie weiterhin Vertriebs-Leads und fördern Sie die Mitarbeiter oder Organisationen, die am ehesten zu Ihren Kunden werden.
  • Machen Sie ein Angebot, das der Kunde nicht ablehnen kann. Ein Berufsverband bot auf der Jahreskonferenz im nächsten Jahr 250 US-Dollar an, wenn sich die Mitglieder anmeldeten und jetzt bezahlten. Nur $ 50 wurden nicht zurückerstattet, wenn das Mitglied nicht anwesend war.
  • Nicht aufgeben. Beharrlichkeit zahlt sich aus – solange sie freundlich und hilfsbereit und nicht anmaßend ist.
  • Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie für sie von Vorteil sind. Beweisen Sie, dass Sie ihre Geschäfte verbessern oder ihr Leben verbessern können.

5 Tipps zur Prognose der Zukunft

  • Entwicklung aussagekräftiger Umsatzprognosen in Bezug auf grundlegende Geschäftsbereiche. Prognostizieren Sie wöchentliche Verkäufe für die ersten Monate und monatliche Verkäufe für das erste Jahr. Betrachten Sie mögliche Szenarien wie einen Anstieg oder Rückgang des Umsatzes um 10 Prozent.
  • Entwickeln Sie Profile für Ihre Produkte oder Dienstleistungen, Kunden und Märkte.
  • Wie Kunden bei Ihnen einkaufen.
  • Planen Sie, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für sie verfügbar machen – Groß- und Einzelhandel, Direktverkauf oder Internet.
  • Entwickeln Sie einen Plan oder eine Strategie, die Sie verfolgen können, wenn Ihre Verkaufsprognosen Ihre Prognosen vollständig verfehlen.

5 Tipps für die Suche nach Ihren ersten Kunden

  • Definieren Sie die Arten von Unternehmen oder Branchen, die Sie bedienen möchten, und wie Ihr neues Unternehmen ihnen helfen kann. Dies sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihres Geschäftsplans sein.
  • Gehen Sie dorthin, wo Ihre potenziellen Kunden sind. Viele Handels- und Berufsgruppen stehen Anbietern wie Ihnen offen. Dies schafft Möglichkeiten, Ihren Namen durch Werbung und persönliche Vernetzung zu verbreiten.
  • Positionieren Sie sich als Experte, indem Sie kurze Artikel zu Themen verfassen, die Ihre potenziellen Kunden betreffen. Stellen Sie sie Zeitungen und Fachzeitschriften kostenlos zur Verfügung. Befolgen Sie unbedingt die redaktionellen Richtlinien und konzentrieren Sie sich darauf, hilfreiche Informationen bereitzustellen, ohne ein Verkaufsgespräch zu führen.
  • Bieten Sie Ihre Dienste der örtlichen Gemeinde und gemeinnützigen Gruppen an. Als Gegenleistung für Ihre ehrenamtliche Arbeit erhalten Sie freie Sicht, und Ihre Freiwilligenkollegen können sich als potenzielle Kunden erweisen.
  • Netzwerk mit anderen Unternehmen in Ihrer Branche oder Fachrichtung. Möglicherweise benötigen sie Hilfe bei Rückständen und Überlaufgeschäften oder bei speziellen Services, die sie nicht anbieten können.

5 Tipps zum Kennenlernen Ihrer Kunden

  • Bestimmen Sie, was Sie wissen müssen. Was mögen oder nicht mögen sie beispielsweise an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung? Wie stehen sie zu der Art und Weise, wie Ihr Unternehmen mit Beschwerden umgeht? Sind sie Stammkunden? Warum oder warum nicht?
  • Verwenden Sie eine oder mehrere Umfragemethoden, um die Kundenzufriedenheit zu messen, z. B. Direktwerbung, Telefonanrufe oder Fokusgruppen (Gruppen von 6 bis 10 Personen, die ihre Ideen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung teilen).
  • Beauftragen Sie ein externes Marktforschungsunternehmen, um Fragen zu entwickeln und Ergebnisse zu interpretieren, es sei denn, Sie verfügen über eine erfahrene Person im Unternehmen.
  • Lassen Sie die Mitarbeiter die Komplimente und Beschwerden der Kunden fortlaufend schriftlich festhalten. Überprüfen Sie diese bei den Mitarbeiterversammlungen.
  • Wenn Sie wissen, was Ihre Kunden wollen, nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen und Verbesserungen vor, damit sie immer wieder kommen.

5 Tipps für einen hervorragenden telefonischen Kundendienst

  • Lassen Sie das Telefon niemals mehr als zweimal klingeln, bevor Sie antworten. Das Letzte, was ein Kunde tun möchte, ist zu warten, egal wie routinemäßig der Anruf sein mag. Begrüßen Sie Ihren Anrufer herzlich und professionell.
  • Dokumentieren Sie alles, was mit dem Anruf des Kunden passiert, einschließlich Uhrzeit und Datum; eine Beschreibung der Frage, des Problems oder der Anfrage; ergriffene Maßnahmen; und jeden weiteren Kontakt. Bewahren Sie die Informationen auf, insbesondere für Ihre Stammkunden.
  • Wenn Sie wenig Zeit haben und der Serviceabruf nicht dringend ist, erklären Sie dem Kunden höflich die Situation und rufen Sie seine Kontaktinformationen ab.
  • Wenn Sie einen automatischen Anrufbeantworter benötigen, sollte Ihre Kundenbetreuung eine der ersten Optionen sein. Begrenzen Sie nachfolgende Menüs für die Anrufweiterleitung, indem Sie so wenige Auswahloptionen wie möglich angeben.
  • Setzen Sie sich immer mit Kunden in Verbindung, um sicherzustellen, dass das Problem zu seiner Zufriedenheit behoben wurde. Möglicherweise erhalten Sie einige wertvolle Vorschläge zur Verbesserung Ihres Service oder – noch besser – einen zufriedenen Kunden, der Ihr Unternehmen an andere weiterleitet.

5 Tipps für einen erstklassigen Kundenservice

  • Bilden Sie Ihre Kunden über Ihre Produkte und Dienstleistungen. Wenn Sie einen Hobby-Laden besitzen, können Sie Kunden daran hindern, wiederzukommen, indem Sie ihnen helfen, Kenntnisse über ihre eigenen Hobbys zu entwickeln.
  • Stellen Sie sicher, dass die Artikel in gutem Zustand geliefert werden. Rufen Sie den Kunden nach der Lieferung an und bieten Sie an, ein Teil zu reparieren oder zu ersetzen, wenn es nicht in Ordnung ist.
  • Bieten Sie Ihren Kunden persönliche Aufmerksamkeit, auch wenn sie nichts kaufen. Unterhalten Sie sich mit ihnen und finden Sie heraus, warum sie nicht kaufen. Nutzen Sie, was Sie lernen.
  • Gehen Sie aus dem Weg, um Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Ein Innenarchitekt ließ in Eile Vorhänge für einen Kunden anfertigen, damit dieser für eine Hochzeit zu Hause bereit war.
  • Show Wertschätzung. Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter den Kunden immer für ihr Geschäft danken. Senden Sie gelegentlich handschriftliche Dankesnotizen.

5 Tipps zur Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter

  • Stellen Sie sicher, dass die Vertriebsmitarbeiter ausreichend geschult sind. Sie sollten genau wissen, wie Ihre Produkte oder Dienstleistungen potenziellen Kunden helfen können.
  • Entwickeln Sie einen jährlichen Verkaufsplan. Es sollte Umsatz- und Bruttogewinnziele sowie Pläne zur Steigerung des Umsatzes mit bestehenden Kunden und zur Entwicklung neuer Kunden enthalten. Stellen Sie sicher, dass die Vertriebsmitarbeiter den Plan implementieren und gegebenenfalls ändern.
  • Machen Sie allen in Ihrem Unternehmen klar, dass sie Teil des Verkaufsteams sind. Ein höflicher Umgang mit Kunden, schnelle Antworten auf Telefonanrufe und E-Mails sowie ein angenehmes Auftreten tragen wesentlich zur Unterstützung des Verkaufspersonals bei.
  • Bieten Sie sinnvolle Anreize. Eine Firma teilte den Verkäufern mit, dass sie um 14:00 Uhr nach Hause gehen könnten. den Rest des Monats, sobald sie ihre monatlichen Ziele erreicht haben; Der erste Vertriebsmitarbeiter, der mehr als 50.000 USD verkauft, hat die letzten beiden Tage des Monats frei. Ergebnis: gebrochene Verkaufsrekorde.
  • Ermutigen Sie die Verkäufer, einen verlorenen Verkauf in die richtige Perspektive zu rücken. Sich selbst zu ärgern trägt nur zu ihrer Frustration bei. Helfen Sie ihnen, sich auf den nächsten Verkauf zu konzentrieren.

5 Tipps für den Verkauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen

  • Versuchen Sie Direktwerbung. Wenn Sie eine gute Mailingliste kaufen oder mieten, erreichen Sie die am meisten an Ihrem Produkt interessierten Personen.
  • Partner mit einem anderen Unternehmen und verkaufen sich gegenseitig Produkte oder Dienstleistungen. Wenn Sie zum Beispiel ein Caterer sind, schließen Sie sich mit einem Hochzeitsplaner zusammen.
  • Verwenden Sie Ihre Website als Marketinginstrument. Verkaufen Sie Artikel direkt auf der Website oder nutzen Sie die Website, um Kunden über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu informieren.
  • Testcoupons – in den Gelben Seiten, in Ihrer Lokalzeitung oder auf Ihrer Website. Oder nehmen Sie an einem kooperativen Direktwerbungsprogramm teil, wie es Val-Pak, Carol Wright und andere Werbetreibende anbieten.
  • Bieten Sie ein Seminar an und verkaufen Sie es – zum Beispiel in einem Kochkurs, wenn Sie Lebensmittel herstellen, oder in einem Meeting zur Pflegeversicherung, wenn Sie ein Finanzplaner sind.

5 Tipps, um Kunden zu Ihnen zu bringen

  • Bestimmen Sie, wer Ihre Kunden sind und was ihre Wünsche oder Bedürfnisse sind. Wissen, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ihre Wünsche oder Bedürfnisse erfüllt.
  • Behalten Sie das Konzept der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung und des Qualitäts-Kundenservice als Lebensstil in Ihrem Unternehmen bei und praktizieren Sie es.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Medium für die Ausführung Ihrer Nachricht ausgewählt haben, und wählen Sie den richtigen Speicherort innerhalb dieses Mediums.
  • Leiten Sie Ihre Nachricht an den Ort, an dem Ihre potenziellen Kunden zuhören, anzeigen oder lesen.
  • Ein Forum oder Geschäftssitz zu schaffen, der auf irgendeine Weise einzigartig ist. Lassen Sie Kunden sich anders fühlen, während sie mit Ihnen Geschäfte machen.