10 Tipps für die Gründung eines Unternehmens, das erfolgreich sein wird

10 Tipps für die Gründung eines Unternehmens, das erfolgreich sein wird

 

Zum ersten Mal ein Unternehmen gründen und sich Sorgen um ein Scheitern machen? Als Unternehmer ab 14 Jahren habe ich in der Geschäftswelt jede Variation von “hoch” und “niedrig” erlebt und dabei einige wertvolle Ratschläge gesammelt, von denen ich glaube, dass sie allen Unternehmern, die sich dieser Herausforderung stellen, noch nützen können lohnende Reise. Hier ist eine Liste:

1. Sei leidenschaftlich bei dem, was du tust.

Du musst nicht jeden Aspekt deines Geschäfts lieben (und wirst es wahrscheinlich auch nicht), aber du musst darüber aufgeregt sein. Sie werden viel Zeit und Energie investieren, wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie wirklich viel Spaß daran haben, was Sie tun, ob Sie Angelcharter betreiben, Keramik herstellen oder finanzielle Ratschläge erteilen. Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, indem Sie sich fragen, ob Sie aufgeregt sind, wenn Sie an das Geschäft denken, und ob es das Opfer Ihrer Zeit und Ihres Geldes wert ist. Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit “Nein” antworten, ist dies wahrscheinlich nicht das Richtige für Sie.

2. Beginnen Sie Ihr Geschäft, während Sie noch beschäftigt sind.

Wie lange können die meisten Menschen ohne Geld leben? Nicht lange, und es kann eine Weile dauern, bis Ihr neues Geschäft tatsächlich Gewinne erzielt. Wenn Sie zu Beginn Ihrer Karriere beschäftigt sind, haben Sie Geld in der Tasche, um in das Geschäft zu investieren und um sicherzustellen, dass Sie mit Ihren monatlichen Lebenshaltungskosten Schritt halten können.

3. Mach es nicht alleine.

Sie benötigen ein Support-System, wenn Sie ein Unternehmen gründen (und danach). Ein Familienmitglied oder Freund, dessen Ideen Sie aufgreifen können und der mitfühlend auf die jüngste Geschäftskrise hört, ist von unschätzbarem Wert. Wenn Sie ein Unternehmen gründen, ist erfahrene Beratung das beste Support-System. Wenn Sie also einen Mentor in Ihrer Branche finden, haben Sie auch die Möglichkeit, von jemandem zu lernen, der den Startup-Prozess bereits durchlaufen hat.

4. Holen Sie sich zuerst Kunden oder Kunden.

Warten Sie nicht, bis Sie Ihr Unternehmen offiziell gegründet haben, um Kunden in eine Reihe zu bringen, denn ohne sie wird Ihr Unternehmen nicht überleben. Verbringen Sie Zeit an den alltäglichen Orten Ihres potenziellen Marktes, um über soziale Online-Plattformen wie LinkedIn Kontakte zu knüpfen oder Kontakte zu knüpfen, und richten Sie dann Meetings ein, um auf diesen Kontakten aufzubauen und potenzielle zukünftige Leads bereitzustellen. Sie können nie zu früh anfangen, sich selbst zu vermarkten.

5. Schreiben Sie einen Geschäftsplan.

Dies ist ein wichtiger Schritt, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, da er Ihnen wertvolle Informationen liefert. Durch die Erstellung eines Geschäftsplans können Sie die operativen und finanziellen Ziele besser verstehen und wichtige Budget- und Marketingstrategien festlegen. Der Hauptgrund für die Erstellung eines Geschäftsplans als Erstes, wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, besteht darin, dass Sie vermeiden können, Ihre Zeit und Ihr Geld in etwas zu stecken, das keinen Erfolg haben wird.

6. Machen Sie Ihre Forschung.

Sie werden viel recherchieren, um einen Geschäftsplan zu erstellen, aber das ist nur ein Anfang. Wenn Sie ein Unternehmen gründen, müssen Sie Experte für Ihre Branche, Produkte und Dienstleistungen werden, sofern Sie dies nicht bereits getan haben. Der Beitritt zu verwandten Branchen oder Berufsverbänden, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, ist eine großartige Idee. Es wird Sie über neue Informationen auf dem Markt auf dem Laufenden halten und Ihnen helfen, die Aktionen der Wettbewerber im Auge zu behalten.

7. Suchen Sie professionelle Hilfe.

Nur weil Sie ein Unternehmen gründen, heißt das nicht, dass Sie ein Experte für alles sein müssen. Wenn Sie kein Buchhalter oder Buchhalter sind, stellen Sie einen (oder beide) ein. Wenn Sie einen Vertrag abschließen müssen und kein Anwalt sind, stellen Sie einen ein. Sie werden auf lange Sicht mehr Zeit und möglicherweise mehr Geld verschwenden, wenn Sie versuchen, Dinge selbst zu tun, für die Sie nicht qualifiziert sind.

8. Holen Sie sich das Geld in einer Reihe.

Traditionelle Kreditgeber mögen keine neuen Ideen und geben Geld an neue Unternehmen, die keine nachgewiesenen Erfolge vorweisen können. Sparen Sie zuerst und sprechen Sie potenzielle Investoren an. Erarbeiten Sie zuerst Ihren finanziellen Fall-Back-Plan und stellen Sie sicher, dass Sie beim Aufbau Ihres Geschäfts keinen Haken mehr haben, weil Ihnen das Geld ausgeht.

9. Seien Sie von Anfang an professionell.

Alles über Sie und die Art und Weise, wie Sie Geschäfte tätigen, muss anderen vermitteln, dass Sie ein Profi sind, der ein seriöses Geschäft führt. Das bedeutet, dass Ihre professionelle “Suite” vollständig und aktuell sein sollte, einschließlich hochwertiger Visitenkarten, eines Geschäftstelefons und einer geschäftlichen E-Mail-Adresse. Am wichtigsten ist, dass Sie sich höflich verhalten und alle so behandeln möchten, als wären Sie Ihr nächster Kunde.

10. Rechtliche und steuerliche Aspekte gleich beim ersten Mal berücksichtigen.

Es ist viel schwieriger und teurer, ein Chaos danach zu beheben. Muss Ihr Unternehmen registriert sein? Was ist mit der Mehrwertsteuer? Müssen Sie eine Berufshaftpflichtversicherung haben? Wie wirkt sich die von Ihnen gewählte Form des Unternehmenseigentums auf Ihre rechtliche und steuerliche Situation aus? Erfahren Sie, welche Aufgaben Sie haben, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, und handeln Sie entsprechend.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *