9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

 

Mit über 600 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt wird Instagram schnell zum Mittelpunkt für Unternehmen jeder Größe, die soziale Medien nutzen.

600 Millionen! Das ist eine riesige Zahl. Und die beeindruckenden Statistiken hören hier nicht auf …

Instagram ist die am schnellsten wachsende Social Media-Plattform und wird täglich von rund der Hälfte der Nutzer (mehr als 300 Millionen Menschen) genutzt.

Marken auf Instagram sind auch auf Instagram sehr engagiert. Laut Forrester Research liegt die Interaktionsrate pro Follower bei 2,3 Prozent – weit über Facebook (0,2 Prozent) und Twitter (0,02 Prozent).

Das klingt alles unglaublich, oder? Aber wie finden Sie Zeit, sich dem Wachstum Ihrer Marke auf Instagram zu widmen? Von der Planung und Bearbeitung über das Posten bis hin zur Interaktion mit Ihren Followern gibt es viel auf Ihrem Teller, wenn es um Instagram-Marketing geht.

Gerne helfen wir Ihnen, auf Instagram mit weniger mehr zu erreichen.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen neun zeitsparende Instagram-Marketing-Tipps, mit denen Sie mit weniger Zeit und Mühe unglaubliche Ergebnisse erzielen können.

1. Erstelle Instagram-Posts auf dem Desktop anstatt auf dem Handy

Dank der Vielzahl von Tools ist das Social-Media-Management jetzt viel einfacher als noch vor einigen Jahren. Obwohl Instagram das Veröffentlichen über seine Webanwendung immer noch nicht zulässt, gibt es viele Tools, mit denen Sie Ihre Instagram-Posts zuerst auf dem Desktop erstellen können.

Das Erstellen von Instagram-Posts auf dem Desktop kann eine enorme Zeitersparnis bedeuten. Hier ist der Grund:

  • Das Erstellen Ihrer Grafiken oder das Bearbeiten Ihrer Fotos auf Ihrem Desktop kann viel schneller sein als auf Ihrem Handy.
  • Die meisten Instagram-Planungstools ersparen Ihnen das mühsame Übertragen Ihrer Grafiken und Fotos von Ihrem Desktop auf Ihr Mobiltelefon.

Mit Buffer for Instagram können Sie Ihr Bild hochladen und einen Beitrag auf Ihrem Desktop planen. Wenn es Zeit zum Posten ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Handy, und wir hätten das Bild auf Ihr Handy übertragen!

Wenn Sie Ihre Instagram-Posts auf dem Desktop vorbereiten, finden Sie hier einige nützliche Bildgrößen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte immer gut aussehen:

  • Quadratisches Bild: 1080 x 1080 Pixel breit und hoch
  • Vertikales Bild: 1080 x 1350 Pixel breit und hoch
  • Horizontales Bild: 1080 x 566 Pixel breit und hoch

2. Repost schnell mit Erlaubnis

Eine Studie des Marketing-Startups Crowdtap und des globalen Forschungsunternehmens Ipsos ergab, dass benutzergenerierte Inhalte 35 Prozent einprägsamer und 50 Prozent vertrauenswürdiger sind als herkömmliche und nicht benutzergenerierte Medien.

Eine großartige Möglichkeit, von Nutzern erstellte Inhalte auf Instagram zu teilen, besteht darin, Bilder aus unserer Community erneut zu veröffentlichen. Diese Strategie hat uns geholfen, unser Instagram-Wachstum in weniger als drei Monaten um 300 Prozent zu steigern. (Wenn Sie erfahren möchten, wie wir die besten benutzergenerierten Inhalte für unser Konto finden, finden Sie hier ein kurzes Video von Brian Peters, unserem Social Media-Manager.)

Ein typischer Weg, ein Bild nach einer Erlaubnisanfrage erneut zu veröffentlichen, sieht ungefähr so ​​aus:

  • Mach einen Screenshot auf deinem Handy
  • Alles außer dem Bild wegschneiden
  • Kopiere und füge die Beschriftung ein oder tippe sie aus
  • Fügen Sie Ihre eigene Bildunterschrift hinzu
  • Finally, veröffentlichen Sie den benutzergenerierten Inhalt

Mit Apps wie Buffer und Repost können Sie alle mühsamen Schritte überspringen. Kopieren Sie einfach die Freigabe-URL des Instagram-Posts, den Sie erneut veröffentlichen möchten, und öffnen Sie die Reposting-App. Der Beitrag mit dem Bild und der Originalunterschrift wird für Sie in der App generiert.

3. Planen Sie das Layout Ihrer Galerie

Anstatt darüber nachzudenken, was Sie jeden Tag an dem Tag selbst veröffentlichen möchten, besteht ein guter Ansatz darin, Ihre Posts unter Berücksichtigung Ihrer allgemeinen Social-Media-Strategie zu planen.

Außerdem wird Instagram zu einer kuratierten Plattform, auf der Unternehmen und Privatpersonen nur ihre besten Fotos zu bestimmten Themen veröffentlichen, anstatt jedes Foto, das sie aufnehmen. Daher ist es wichtig, eine gut kuratierte und konsistente Profilgalerie zu haben.

Bei Buffer haben wir folgende Themen für unseren Instagram-Account ausgewählt:

  • Nutzergenerierte Inhalte
  • Digitaler Nomaden-Lebensstil
  • Produktivität und Motivation

4. Verwenden Sie Tools, um die Erstellung und das Engagement von Inhalten zu trennen

Eine der häufigsten Produktivitätsempfehlungen ist, jeweils eine Sache zu tun.

Eine Untersuchung von Sophie Leroy, einer Wirtschaftsprofessorin an der New York University, ergab, dass die Verlagerung Ihrer Aufmerksamkeit von einer Aufgabe zu einer anderen mit Kosten verbunden ist – auch wenn der Wechsel kurz ist. Immer wenn unser Gehirn zu einer neuen Aufgabe wechselt, hinterlässt die alte Aufgabe einen „Aufmerksamkeitsrückstand“, der unsere kognitive Leistung für eine nicht unerhebliche Zeitdauer verringert.

Multitasking führt dazu, dass wir länger brauchen, um alle Aufgaben zu erledigen, da unser Gehirn ständig zwischen diesen Aufgaben wechseln muss.

Für das Instagram-Marketing gibt es normalerweise zwei Hauptaufgaben:

  • Erstellen oder Planen von Inhalten
  • Auf Kommentare antworten und mit anderen in Kontakt treten

Es ist leicht, von den Benachrichtigungen abgelenkt zu werden, wenn Sie nur einen Beitrag veröffentlichen möchten.

Ein Trick kann darin bestehen, ein Tool ausschließlich für die Zeitplanung zu verwenden, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, Inhalte zu erstellen, wann immer Sie möchten. Wenn Sie sich dann in der Instagram-App befinden, können Sie sich darauf konzentrieren, zu antworten und sich zu engagieren.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen, können Sie…

5. Erstellen Sie auf einmal Posts im Wert von einer Woche

Batching ist eine beliebte Zeitmanagement-Technik, die darauf abzielt, die Konzentration zu maximieren und die Produktivität zu steigern. Die Idee ist, ähnliche Aufgaben zu erledigen, die ähnliche Ressourcen zusammen erfordern.

Wenn Sie diese Technik auf Instagram-Marketing übertragen, bedeutet dies möglicherweise, dass Sie die Erstellung und Planung von Inhalten in Gruppen zusammenfassen, anstatt Beiträge täglich oder sogar mehrmals täglich zu erstellen und zu veröffentlichen. Das tägliche Erstellen von Beiträgen von Grund auf kann Ihren Zeitplan sehr unterbrechen.

Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Planen Sie eine Fotoaufnahme-Sitzung, um mehrere Fotos aufzunehmen, die für eine Reihe von Instagram-Posts verwendet werden können
  • Erstellen und bearbeiten Sie alle Bilder, die Sie für die kommende Woche veröffentlichen möchten, da Sie sich bereits im Bildeditor befinden
  • Laden Sie alle Bilder in ein Planungstool und fügen Sie allen in einer Einstellung Bildunterschriften hinzu

Der zusätzliche Vorteil des Erstellens von Posts im Wert von einer Woche auf einmal besteht darin, dass Ihre Instagram-Posts konsistenter sind, als Sie denken werden.

6. Planen Sie die Zeit zum Einrücken

Eine weitere Aufgabe, die Sie stapelweise ausführen können, ist das Antworten auf und die Interaktion mit anderen auf Instagram. Indem Sie sie stapeln und die Zeit dafür einplanen, erhalten Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan, anstatt von Benachrichtigungen diktiert zu werden.

Folgendes können Sie ausprobieren:

  • Deaktiviere Benachrichtigungen für dein Instagram-Konto.
  • Planen Sie jeden Tag 30 Minuten bis eine Stunde in Ihrem Kalender, um auf Kommentare wie und
  • Kommentare zu den Posts Ihrer Follower zu antworten.
  • Sie können auch bis zu ein paar Sitzungen wie diese an einem Tag planen, wenn Sie eine schnellere Reaktionszeit auf Instagram wünschen.

Dadurch wird verhindert, dass die Benachrichtigungen Ihren Tag stören, wenn Sie an anderen Aufgaben arbeiten.

7. Bereiten Sie häufig verwendete Hashtags in einer Evernote-Notiz vor

Es kann jedoch sehr zeitaufwändig sein, jedes Mal neun oder mehr Hashtags einzugeben, wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen möchten. Eine Lösung besteht darin, einige häufig verwendete Hashtags für verschiedene Themen in einer Evernote-Notiz oder Ihrer bevorzugten Notiz-App zu erstellen.

Auf diese Weise können Sie die Hashtags einfach kopieren und einfügen, ohne sie jedes Mal neu eingeben zu müssen. Dann können Sie auch mehr Hashtags hinzufügen, die für jeden Beitrag spezifisch sind.

Wenn Sie den Beitrag mithilfe eines Desktops erstellen (wie im ersten Tipp oben erwähnt), wird dieser Vorgang noch einfacher, da das Kopieren und Einfügen auf dem Desktop erheblich schneller ist als das Wechseln zwischen Apps auf Mobilgeräten, das Auswählen, Kopieren und Einfügen der Hashtags.

8. Verwenden Sie denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen

Hier ist ein weiterer Trick, mit dem Sie Zeit sparen und eine konsistente Profilgalerie erstellen können: Verwenden Sie für die meisten oder sogar alle Bilder denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen.

Ein Großteil der Zeit, die für die Veröffentlichung eines Instagram-Posts aufgewendet wird, wird normalerweise für die Bearbeitung des Bildes aufgewendet. Indem Sie für jedes Bild denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen verwenden, können Sie die Bearbeitungszeit drastisch reduzieren. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern hilft auch, Ihre Instagram-Posts konsistent zu halten.

Wenn Sie eine Fotobearbeitungsanwendung wie Lightroom auf Ihrem Desktop verwenden, können Sie einen Filter und die Änderungen als benutzerdefinierte Vorlage speichern.

Wenn Sie Ihre Fotos lieber auf Ihrem Handy bearbeiten möchten, können Sie mit Apps wie VSCO oder Instagram selbst die Filter und Toolkits neu anordnen, sodass die am häufigsten verwendeten Optionen zuerst angezeigt werden. Mit VSCO können Sie sogar die an einem Bild vorgenommenen Änderungen kopieren und in andere Bilder einfügen.

9. Repurpose Posts auf anderen Plattformen für Instagram (und umgekehrt)

Ihre Instagram-Posts müssen nicht nur auf Instagram vorhanden sein. Dies gilt auch für Ihre anderen Social Media-Inhalte.

Anstatt für jede Social-Media-Plattform neue Inhalte zu erstellen, können Sie Ihre Posts auch für Instagram auf anderen Plattformen verwenden und umgekehrt. Dies erhöht die Wirkung Ihrer Inhalte und spart Zeit beim Erstellen neuer Inhalte.

Mit Buffer können Sie die Inhalte, die Sie für andere Social-Media-Plattformen erstellt haben, problemlos für Instagram planen. Wenn Sie beispielsweise einen kurzen Clip für Facebook erstellt haben, können Sie ihn auch über Ihr Instagram-Profil posten.

Ebenso kann man es auch umgekehrt machen. Wenn Sie ein Foto für einen Instagram-Post vorbereitet haben, können Sie es auch für Ihre anderen Social Media-Profile planen.

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

 

Richtiges Marketing kann ein unglaublicher Segen für das Nettoeinkommen Ihres Unternehmens sein. Falsch gemacht kann es sich jedoch so anfühlen, als würde man Geld in ein tobendes Lagerfeuer werfen. Da Kleinunternehmer immer das sein müssen, was sie brauchen, ist es manchmal schwierig, alle Nuancen zu beherrschen, die in Vertrieb oder Marketing stecken. Wenn Sie kein natürlicher Verkäufer sind, kann dies noch schwieriger sein. Befürchten Sie nicht, die folgenden neun Marketing-Tipps für Startups können Ihnen helfen, mehr Umsatz zu erzielen, besser zu vermarkten und weniger Geld zu verschwenden.

1. Verkaufen Sie den Nutzen, nicht einen Vergleich.

Wie Sie sich vermarkten, ist alles über das Hervorheben, was Sie unterscheidet. Dafür gibt es drei Möglichkeiten.

  • Kosten (Sie wissen, wie man ein Produkt besser als die Konkurrenz bewertet)
  • Qualität (du bist besser)
  • Eine Kombination davon (Sie bieten den besseren Wert)

Aber wie Sie sich verkaufen, ist anders als wie Sie sich vermarkten. Sie können jemandem sagen, dass Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, die billiger oder effektiver ist als die eines anderen Unternehmens, aber das sagt nicht, wie viel besser Sie das Leben des Kunden verbessern werden.

Beim Verkaufen geht es um den Nutzen. Ein Vergleich kann die von Ihnen angebotenen Funktionen hervorheben, aber Sie verkaufen immer Vorteile.

2. Hören Sie Ihrem Kunden zu.

Sam Walton, WalMarts berühmter Titan im Masseneinzelhandel, gründete sein Imperium im ländlichen Amerika. Dies geschah trotz der vorherrschenden Geschäftslogik, dass ein Masseneinzelhändler irgendwo anders als in einer Stadt mit einer konzentrierten Bevölkerung scheitern würde. Die Logik war, wenn man Massenmengen von Gütern bewegen wollte, brauchte man Massenmengen von Menschen.

Aber Walton kannte seine Kunden, weil er ihnen häufig aus erster Hand zuhörte. Er war sich bewusst, dass Menschen, die in ländlichen und vorstädtischen Gebieten lebten, oft größere Mengen kauften, weil sie größere Familien hatten oder mehr Waren benötigten, um ihre eigenen kleinen Geschäfte am Laufen zu halten. Walton hörte seinen Kunden zu und das Ergebnis ist der größte und leistungsstärkste stationäre Einzelhändler der Welt. Der Kunde mag sich manchmal der Logik widersetzen, aber er hat immer Recht. Hört auf sie.

3. Vermarkten Sie Ihr Produkt, bevor es fertig ist.

Einige Unternehmen warten, bis ihr Produkt perfekt ist, bevor sie Marketing- oder Sensibilisierungskampagnen durchführen. Das kann ein kostspieliger Fehler sein. Viele Unternehmen erwarten, dass sie ihr Produkt verkaufen, sobald es fertig ist. Wenn jedoch niemand davon weiß, beginnt die Nachfrage bei null, bis Sie eine Marketingkampagne durchführen, um die Bekanntheit potenzieller Kunden zu steigern.

Es ist besser, präventive Sensibilisierungskampagnen durchzuführen, auch wenn dies nur minimal ist, um potenziellen Kunden mitzuteilen, dass Ihr Produkt auf dem Weg ist. Sie können den Vorteil verkaufen, bevor das Produkt angekommen ist. Wenn das Produkt fertig ist, sind es auch die Kunden!

4. Denken Sie über den Tellerrand hinaus.

Sie können zum Beispiel Online-Videomarketing, Social Media, Blog-Influencer, Crowdsourcing, Wettbewerbe, Content-Marketing, Gedankenführung und mehr verwenden.

5. Testen Sie schnell. Scheitern Sie schnell.

Marketing, das Sie nicht messen können, ist fehlgeschlagenes Marketing. Sicher, Sie geben möglicherweise Geld aus, um Werbung zu machen, und Sie sehen möglicherweise sogar einen Anstieg der Verkäufe, ungefähr zu der Zeit, als Sie die Anzeigen geschaltet haben. Aber wie können Sie sicher sein, dass Ihre Ausgaben für Anzeigen mit dem Umsatz korrelieren? Vielleicht war es etwas ganz anderes. Vielleicht gibt es einen natürlichen, saisonalen Aufwärtstrend für das, was Sie verkaufen, der in einem Monat verschwindet.

Wenn Sie Zeit und Geld für eine Marketingkampagne aufwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse messen können. Richten Sie Möglichkeiten ein, um Conversions zu verfolgen, die aus jeder Marketingkampagne stammen. Führen Sie außerdem mehrere Arten von Marketingkampagnen in unterschiedlichen, kleinen Chargen durch. Auf diese Weise können Sie Marketingkanäle vergleichen und feststellen, welche die beste Leistung erbringen. Werfen Sie diejenigen aus, die nicht funktionieren, und behalten Sie die, die dies tun.

6. Aus mehreren Blickwinkeln werben.

Wie oben erwähnt, ist es gut, mehrere Marketingkanäle und -ideen zu testen, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Oft ist es nichts anderes als eine Kombination aus all dem. Wenn Ihr Kunde Sie im Radio hört, Sie in einem Suchmaschinenergebnis sieht und Sie dann in einem Blog findet, das ihm gefällt (Content-Marketing), akzeptiert er Ihre Marke als solide, verlässliche und bekannte Einheit. Möglicherweise benötigen sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nicht sofort, aber wenn sie dies tun, wird Ihnen der Name in den Sinn kommen und nicht der eines Konkurrenten.

Selbst kleine PR-Gewinne wie lokale Nachrichten oder Blogs summieren sich. Und im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Marketingmaßnahmen geht die PR weit über die Daten der Werbekampagne hinaus. Gute PR kann viel für Ihre Glaubwürdigkeit und Markenbekanntheit tun.

7. Es ist immer Zeit für PR.

Wenn Sie traditionelle Werbung machen, ist dies Ihr Marketingmaterial, das Ihr Produkt verkauft. Wenn Sie PR machen oder ein Mitglied der Presse oder eines Medienhauses, das über Ihre Branche berichtet, über Sie sprechen, ist dies Markenbildung und Bestätigung.

Einige Leute nennen es Landing-Page-Flair oder Glaubwürdigkeitsaufbau. Wenn Ihr Unternehmen jedoch in Mashable oder The Wall Street Journal vertreten ist, können Sie es dumm finden, den Namen dieses Papiers nicht auf die Website Ihres Unternehmens zu setzen. Auch wenn Ihr Unternehmen nur durch ein Zitat Ihres CEO erwähnt wurde, sind Sie immer noch “wie im Wall Street Journal erwähnt”. Wenn Kunden den Namen dieser Publikation neben dem Namen Ihres Unternehmens sehen, wird die Glaubwürdigkeit erhöht.

8. Geben Sie Ihren Kunden einen Ort, an dem sie mit Ihnen / über Sie sprechen können.

Gut oder schlecht, Sie möchten wissen, was Ihre Kunden sagen. Wenn Sie Ihren Kunden keinen Ort bieten, an dem sie sich beschweren oder Sie loben können, scheint es, dass ihre Gedanken und Meinungen keine Rolle spielen. Denken Sie daran, auch wenn ein Kunde zu Ihnen kommt und wütend ist, ist dies eine großartige Gelegenheit für Sie, öffentlich zu zeigen, wie bereit Sie sind, ein Unrecht zu berichtigen oder einen Kunden das Gefühl zu geben, geschätzt zu werden – was PR-Gold ist.

Indem Sie einen Ort auf Ihrer Website bereitstellen, an dem diese Art des Austauschs stattfinden kann, können Sie das Problem beheben und einen Teil dieser Erzählung kontrollieren. Die Alternative besteht darin, dass Ihr Kunde eine Website eines Drittanbieters aufruft und sich darüber beschwert, dass Sie das Problem nicht beheben oder keine bearbeitete Antwort erstellen können.

9. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Belohnen Sie Treue oder Interesse. Ich sage meinen Mitarbeitern bei Patriot Software, meiner Online-Buchhaltungs- und Gehaltsabrechnungsfirma, dass unsere Kunden unsere Verkaufsabteilung sind. Mundpropaganda-Testimonials und Kunden, die Markenanwälte sind, sind besser als jedes Verkaufsteam, das Sie zusammenstellen könnten. Daher belohne ich Kunden kontinuierlich mit wettbewerbsfähigen Preisen, unglaublichem Kundensupport und automatischen Updates, um die Software zu verbessern.

15 Zeitmanagement-Tipps zum Erreichen Ihrer Ziele

15 Zeitmanagement-Tipps zum Erreichen Ihrer Ziele

 

Eine der effektivsten Fähigkeiten, die Sie im Leben haben können, ist leistungsstarkes und effektives Zeitmanagement. Wenn Sie Ihre Zeit nicht gut verwalten, können Sie Ihre Ziele bei der Arbeit und im Leben außerhalb nicht erreichen. Sicher, Sie könnten einige Fortschritte machen. Aber Ihr Zeitmanagement wird ein harter Kampf, wenn Sie Ihre Zeit nicht ernst nehmen. Menschen, die ihre kostbare Zeit verschwenden und verschwenden, wissen nur allzu gut, wie schwierig es sein kann, auch leicht schwierige Ziele zu erreichen.

Die Wahrheit ist, dass die Zeit der größte Ausgleich im Leben ist. Egal wer du bist, dein Alter, Einkommen, Geschlecht, Rasse oder Religion, du hast die gleiche Zeit wie die nächste Person. Egal, ob Sie schmutzig, reich oder dreckig sind, Ihre Zeit ist dieselbe. Es geht nicht darum, wie viel Zeit Sie haben. Es geht darum, wie effektiv Sie Ihre Zeit verwalten.

Wenn Sie es also ernst meinen, Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie nicht nur die richtigen Ziele festlegen, sondern auch Ablenkungen vermeiden und sich zu sehr in die schlechten Gewohnheiten vertiefen, von denen Sie wissen, dass Sie aufhören müssen. Zeitverschwender müssen auf der Strecke bleiben, und ernsthafte harte Arbeit muss ihren Platz einnehmen.

Der Trick? Finden Sie ein gutes Zeitmanagementsystem und arbeiten Sie daran. Da sind viele. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie jedoch nicht Teil der 92% -Statistik von Menschen werden möchten, die ihre langfristigen Ziele nicht erreichen, müssen Sie darauf achten, wie Sie die kostbare kleine Zeit nutzen, die Sie in dieser Welt haben.

Was sind die besten Tipps zum Verwalten Ihrer Zeit?

Eines der größten Probleme, das die meisten Unternehmer haben, ist nicht nur, wie sie in einem so anspruchsvollen Markt genug erledigen können, sondern auch, wie sie ein gewisses Maß an Ausgewogenheit bewahren, ohne sich zu überfordert zu fühlen. Dabei geht es nicht nur darum, Ziele rund um die Uhr zu erreichen und zu verfolgen. Hier geht es auch um Lebensqualität.

Balance ist der Schlüssel. Wenn Sie in Ihrem Leben kein Gleichgewicht haben, werden Sie sich gestresst fühlen. Selbst wenn Sie in der Lage sind, Ihre Verantwortlichkeiten effektiv zu jonglieren, werden Sie ohne ein angemessenes Gleichgewicht irgendwann Ihren Bruchpunkt erreichen. Daher ist es wichtig, nicht nur ein System zu befolgen, das Ihnen hilft, Dinge zu erledigen, sondern auch ein System, bei dem Sie persönliche und familiäre Zeit priorisieren.

Vergessen Sie nicht, im Park spazieren zu gehen oder einfach zu sitzen und Ihre Lieblingsmusik mit Kopfhörern zu hören, oder malen Sie ein Bild, gehen Sie in eine Verabredungsnacht und so weiter. Das ist wichtiger als Sie denken können. Und wenn Sie das tun, erreichen Sie einen gewissen Anschein von Gleichgewicht. Das Leben ist kurz. Ignorieren Sie diese Dinge also nicht, während Sie nach Ihren größeren Zielen greifen. Vor diesem Hintergrund finden Sie hier 15 wichtige Tipps für das Zeitmanagement, um die sprichwörtliche Aufgabe zu erledigen.

1. Ziele richtig setzen.

Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, um Ziele zu setzen. Wenn Sie Ihre Ziele nicht richtig setzen, fehlen Ihnen die richtigen Ziele, was Sie zwingt, vom Kurs abzuweichen. Aber wenn Sie sie richtig einstellen, ist der Himmel die Grenze. Verwenden Sie die SMART-Zielsetzungsmethode, um den Überblick zu behalten. Und wenn Sie sich diese Ziele setzen, stellen Sie sicher, dass Sie tiefgründige Bedeutungen haben, um sie erreichen zu wollen.

2. Finden Sie ein gutes Zeitmanagementsystem.

Einer der Tipps zum Verwalten Ihrer Zeit ist, das richtige System zu finden, um dies tatsächlich zu tun. Das Quadranten-Zeitmanagementsystem ist wahrscheinlich das effektivste. Es teilt Ihre Aktivitäten nach Dringlichkeit und Wichtigkeit in vier Quadranten auf. Die Dinge sind entweder dringend oder wichtig, beides oder beides nicht. Weder (Quadrant 4) sind die Aktivitäten, von denen Sie sich fernhalten möchten, aber es ist der nicht dringende, aber wichtige Quadrant (2), auf den Sie sich konzentrieren möchten.

3. Überprüfen Sie Ihre Zeit sieben Tage lang.

Verbringen Sie sieben Tage hintereinander, um zu beurteilen, wie Sie die Zeit verbringen, die Sie gerade haben. Was machen Sie? Notiere es in einem Tagebuch oder auf deinem Handy. Teilen Sie dies in Blöcke von 30 Minuten oder einer Stunde auf. Was hast du gemacht? War es Zeitverschwendung? War es gut angelegt? Wenn Sie das Quadrantensystem verwenden, kreisen Sie den Quadranten ein, mit dem die Aktivität verknüpft war, oder protokollieren Sie ihn. Zählen Sie am Ende der sieben Tage alle Zahlen auf. Wo hast du die meiste Zeit verbracht? Welche Quadranten? Die Ergebnisse könnten Sie schockieren.

4. Verbringen Sie Ihren Morgen auf MITs.

Mark Twain sagte einmal: “Wenn es Ihre Aufgabe ist, einen Frosch zu essen, tun Sie es am besten gleich am Morgen. Und wenn Sie zwei Frösche essen, essen Sie am besten den größten zuerst.” Sein Punkt? Bewältigen Sie Ihre größten Aufgaben am Morgen. Dies sind Ihre wichtigsten Aufgaben (MITs) des Tages. Wenn Sie diese ausführen, erhalten Sie den größten Schwung, um den Rest des Tages zu überstehen.

5. Befolgen Sie die 80-20-Regel.

Ein weiterer guter Tipp für das Zeitmanagement ist die Verwendung der 80-20-Regel, auch als Pareto-Prinzip bekannt. Diese Regel besagt, dass 80% der Anstrengungen von 20% der Ergebnisse stammen. Im Vertrieb bedeutet dies auch, dass 80 Prozent des Umsatzes von 20 Prozent der Kunden stammen. Der Trick? Identifizieren Sie die 20 Prozent der Bemühungen, die zu 80 Prozent der Ergebnisse führen, und skalieren Sie diese. Sie können dies mit akribischer Nachverfolgung und Analyse tun.

6. Bringen Sie wichtige Gewohnheiten in Ihr Leben ein.

Charles Duhig prägte in seinem Buch The Power of Habit eindringlich die Grundgewohnheit. In der Architektur ist der Schlussstein der Stein, der alle anderen Steine ​​an Ort und Stelle hält. In ähnlicher Weise helfen Trapezgewohnheiten nicht nur, andere gute Gewohnheiten zu erbitten, sondern auch, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen. Wenn Sie sich auf die wichtigsten Gewohnheiten konzentrieren, können Sie Ihre gesamte Zeit besser verwalten, indem Sie die Entwicklung Ihrer Gewohnheiten erheblich vereinfachen.

7. Planen Sie die Antwortzeiten für E-Mails.

Schalten Sie Ihre E-Mail den ganzen Tag über aus. Wenn Ihre E-Mails eingehen, können Sie sich leicht ablenken lassen. Planen Sie die Zeit zum Lesen und Beantworten von E-Mails. Wenn es etwas Dringendes gibt, wird dich jemand anrufen oder dir eine SMS schicken. Aber wenn Sie Ihre E-Mail geöffnet haben, unterbrechen diese Ablenkungen Ihren Gedankenfluss und es ist schwieriger, wieder auf dem richtigen Weg zu sein.

8. Beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten.

Eine der größten Zeitverschwender sind unsere schlechten Gewohnheiten. Ob Netflix-Binge-Watching, übermäßiges Surfen in sozialen Medien, Spielen, häufiges Trinken mit Freunden usw. – diese schlechten Gewohnheiten nehmen uns die kostbare Zeit, die wir haben. Verwenden Sie Ihre Zeit mit Bedacht, indem Sie Ihre schlechten Gewohnheiten beseitigen, wenn Sie es ernst meinen, große Ziele im Leben zu erreichen.

9. Machen Sie bei der Arbeit häufige Pausen.

Eine Studie schlägt vor, dass Sie 52 Minuten arbeiten und 17 Minuten pausieren sollten. Möglicherweise haben Sie nicht den Luxus, dies zu tun. Sie sollten aber häufige Pausen einlegen. Wenn Sie ein Unternehmer sind, der für sich selbst arbeitet, ist dies entscheidend. Es ist einfach, mit Dämpfen umzugehen und es nicht einmal zu wissen. Halten Sie Ihre mentalen, emotionalen und physischen Zustände durch häufiges Unterbrechen auf Höchstniveau.

10. Meditieren oder trainieren Sie jeden Morgen.

Sie denken vielleicht nicht, dass dies hilft, Ihre Zeit besser zu verwalten, aber Meditation und Training an jedem Morgen bringen Sie in Balance. Schneiden Sie die Giftstoffe aus Ihrem Leben heraus und werden Sie ernst, indem Sie dies tun und beobachten, wie sich Ihre Energie, Ausdauer und mentale Konzentration drastisch verändern.

11. Erstellen Sie abends Aufgabenlisten für den nächsten Tag.

Machen Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Liste für den nächsten Tag. Schauen Sie sich Ihre Ziele an und sehen Sie, was Sie tun können, um Sie näher zu bringen. Das passiert nicht über Nacht. Es braucht Zeit. Indem Sie jedoch Aufgabenlisten erstellen, setzen Sie sich effektiv Ziele für den Tag. Tägliche Ziele sind leichter zu erreichen und helfen uns gleichzeitig, die Ziele länger und größer zu halten. Dies geschieht jedoch durch Erstellen von Aufgabenlisten.

12. Lassen Sie sich inspirieren, wenn Sie sich müde fühlen.

Wenden Sie sich an YouTube, TED Talks und jede andere inspirierende Quelle, an die Sie sich wenden können, wenn Sie keine Inspiration haben. Es ist schwierig, mit Ihrer Zeit auf dem Laufenden zu bleiben, wenn Sie diesen Antrieb in sich verlieren. Finden Sie Möglichkeiten, wie Sie das Feuer wieder einschalten können, indem Sie sich auf inspirierende Inhalte konzentrieren und andere suchen, die große Ziele erreicht haben.

13. Lassen Sie sich von einem Mentor beraten.

Einen Mentor zu finden ist entscheidend. Es ist leicht, sich abzulenken und davon abzubringen, wenn Sie nicht von jemandem angeleitet werden. Wenn Sie sich jedoch persönlich auf jemanden verlassen können, der den Wringer durchgearbeitet hat und Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele hilft, ist es einfacher, mit Ihrer Zeit auf dem richtigen Weg zu bleiben. Finden Sie einen guten Mentor, der Ihnen auf Ihrem Weg helfen kann.

14. Deaktivieren Sie die Benachrichtigungen für Social Media-Apps.

Unaufhörliche Benachrichtigungen über Social Media-Apps helfen Ihnen nicht bei Ihrer Zeit. Es tut dir definitiv weh. Schalte sie aus. Sie müssen nicht jeden Moment benachrichtigt werden oder wissen, was mit Ihren Freunden passiert. Es ist nicht wichtig. Das Wichtigste ist, dass Sie sich beruhigen und sich besser auf die anstehende Aufgabe konzentrieren können.

15. Entspannen und organisieren.

Studien haben ergeben, dass Unordnung in unserer Umgebung uns hilft, den Fokus zu verlieren. Wenn wir den Fokus verlieren, verlieren wir Zeit. Wenn Sie das vermeiden wollen, machen Sie es sich bequem. Mach nicht alles auf einmal. Fangen Sie klein an. Eine Schublade heute. Morgen ein Regal. Vielleicht ein Schrank am nächsten Tag. Nur eine pro Tag. Sie bauen Schwung auf und werden schließlich zu einem organisierenden Krieger.

8 Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich jeder Mitarbeiter einbezogen fühlt

8 Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass sich jeder Mitarbeiter einbezogen fühlt

 

Das Managen und Motivieren Ihrer Mitarbeiter ist keine leichte Aufgabe, insbesondere wenn 43 Prozent der Mitarbeiter außerhalb des Büros arbeiten. Aber wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen floriert, ist dies eine Notwendigkeit.

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, besteht darin, dass sich Ihre Mitarbeiter, einschließlich Ihrer Auftragnehmer und Freiberufler, als Teil eines Teams fühlen. Beginnen Sie mit diesen acht Tipps, um eine inklusivere Atmosphäre zu schaffen.

1. Wählen und verwenden Sie die richtigen Kommunikationsmittel.

Es gibt Hunderte von Tools, die die Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern vereinfachen. Dies umfasst alles von Telefon, E-Mail, Text, Direktnachrichten und Videokonferenzen bis hin zu Projektmanagementsystemen.

Egal für welche Tools Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Team dieselbe Technologie verwendet und weiß, wie Sie sie gut einsetzen. Sie sollten auch die Protokolle zur Verwendung dieser Tools kennen. Das Senden vertraulicher Informationen per E-Mail ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist beispielsweise ein großes Nein.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit jedem Ihrer Mitarbeiter einen persönlichen Termin vereinbaren – physisch oder virtuell. Dies ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihnen zu zeigen, wie wichtig es Ihnen wirklich ist. Wenn Remote-Mitarbeiter an wöchentlichen Besprechungen teilnehmen, haben sie das Gefühl, tatsächlich anwesend zu sein. Wenn sie einen Tisch vor einem Stuhl aufstellen, damit sie “einen Platz am Tisch haben”, kann dies einen großen Beitrag dazu leisten, dass sie sich einbezogen fühlen.

2. Geben Sie den Mitarbeitern die Befugnis, wichtige Entscheidungen zu treffen.

Um einem Mitarbeiter zu zeigen, dass Sie ihm wirklich vertrauen und seine Meinung respektieren, lassen Sie ihn Entscheidungen treffen, die sich auf die Kultur und Zukunft Ihres Unternehmens auswirken. Wenn Sie es Teammitgliedern ermöglichen, sich gegenseitig zu belohnen und zu beraten, oder wenn Sie einem Mitarbeiter die Entscheidungsbefugnis geben, welchen Anbieter Sie verwenden, können Sie weitere Initiativen ergreifen und auf ihr eigenes Urteil vertrauen.

Wenn Ihr Unternehmen wächst, müssen Sie mehr Arbeit an andere delegieren. Dies ist ein wichtiger erster Schritt, um sich selbst zu trainieren, damit Sie die Dinge auf Ihre Weise erledigen können. Dies ist ein erster Schritt, um Ihre Teamkollegen zu trainieren, damit Sie diese Aufgaben ohne Sie bewältigen können.

3. Ermutigen Sie jede Person, während der Besprechungen einen Beitrag zu leisten.

Wir waren alle in Besprechungen, als der Drang aufkam zu sprechen, nur um still zu bleiben. Irgendwann haben Sie das Gefühl, dass Ihre Stimme nicht mehr geschätzt wird. Als Führungskraft können Sie dies verhindern, indem Sie Ihre Mitarbeiter zur Teilnahme an Besprechungen ermutigen.

Bereiten Sie Ihre Meetings entsprechend kurz und konzentriert vor. Geben Sie Ihrem Team alle relevanten Materialien im Voraus und wählen Sie produktive Zeiten des Tages aus, z. Laden Sie nur wichtige Stakeholder ein, um die Besprechung schlank und gemein zu halten.

Weisen Sie den Teilnehmern bestimmte Aufgaben für das Meeting zu, damit sie beteiligt bleiben. Bitten Sie regelmäßig um Feedback, laden Sie Fragen ein und gestalten Sie Ihre Meetings interaktiv. Und wenn Sie Probleme haben, alle zum Abwägen zu bewegen, setzen Sie Ihre Überzeugungskraft ein. Lassen Sie die Teilnehmer „Ja“ sagen, indem Sie alle von Anfang an mit etwas einverstanden sind. Hören Sie aktiv zu, seien Sie einfühlsam und lassen Sie die Menschen ihre Ideen „besitzen“.

Das heißt aber nicht, dass alles reibungslos läuft – erwarten Sie Verhandlungen. Behandeln Sie die am wenigsten wichtigen Probleme zuerst, um sie aus dem Weg zu räumen, halten Sie die Informationen jedoch verfügbar und bleiben Sie offen für Kompromisse. Navigieren Sie das Team reibungslos zur endgültigen Entscheidung oder zum endgültigen Ergebnis. Bieten Sie weniger Auswahlmöglichkeiten an, nehmen Sie an einer Abstimmung teil oder ziehen Sie sogar in Betracht, die Besprechung an einem Freitag abzuhalten, damit Sie die Diskussion zügig vorantreiben können.

4. Freundschaften am Arbeitsplatz pflegen.

Laut Adam Grant, Professor an der Wharton School der University of Pennsylvania, bringen Jobs mehr Zufriedenheit, wenn sie den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Freundschaften zu schließen. Er bemerkte, dass Untersuchungen zeigten, dass Gruppen von Freunden Gruppen von Bekannten übertrafen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Freunde ein tieferes Vertrauen und ein starkes Interesse am gegenseitigen Erfolg haben.

Geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, arbeitsfreie Dinge wie Wochenendpläne oder Dinge, auf die es sich freut, zu besprechen, um Freundschaften am Arbeitsplatz zu pflegen. Wenn Sie gute Gefühle in Ihr Büro bringen, können Sie mehr gute Gefühle in Ihren vier Wänden hervorrufen.

Erstellen Sie außerdem gemeinsame Aktivitäten, mit denen Ihr Team interagieren kann. Gemeinsam trainieren, einen Urlaub machen, zu Abend essen oder sich freiwillig zusammen zu melden, kann alles miteinander verbinden. Das Feiern persönlicher Ereignisse wie Geburtstage und Babypartys kann ebenfalls Kameradschaft schaffen.

Um sicherzustellen, dass neue Mitarbeiter eingestellt werden, starten Sie ein Buddy-Programm, in dem vorhandene Mitarbeiter neuen Mitarbeitern die Seile zeigen. Und zum Wohle aller Mitarbeiter sollten Sie Silos auflösen, damit Ihr Team bei Projekten effektiver zusammenarbeiten kann. Wenn sich die Mitarbeiter nicht erkennen, ist es unwahrscheinlich, dass sie Freundschaften schließen.

5. Erkennen Sie den Beitrag jedes Mitarbeiters an.

Anstatt einem Teammitglied einfach eine Aufgabe zuzuweisen, erklären Sie, warum sie für diese bestimmte Aufgabe ausgewählt wurde. Zum Beispiel könnten Sie ihr sagen, wie toll das Design der Client X-Website war und dass Sie einen anderen Kunden haben, der von ihren einzigartigen Fähigkeiten profitieren könnte. Das Zeigen, wie die spezifischen Beiträge eines Mitarbeiters zum Erfolg des Unternehmens beitragen, bietet neue Motivation.

Teilen Sie auch das Feedback von Kunden, Mitarbeitern und anderen Führungskräften. Da mir der Kundenservice wichtig ist, gebe ich positive Kundenbewertungen und Kommentare an mein Team weiter. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Unternehmen gründen.

6. Ermutigen Sie die Mitarbeiter, Markenbotschafter zu sein.

Planen Sie die Teilnahme an einem bevorstehenden Branchenevent? Lassen Sie einen Ihrer Mitarbeiter an Ihrer Stelle anwesend sein. Der Grund? Er fühlt sich dadurch gestärkt und geschätzt, weil er Ihr Markenbotschafter ist.

Dies gilt insbesondere für entlegene Arbeitnehmer. Wenn in der Region eine Branchenveranstaltung oder -konferenz ansteht, bitten Sie sie, Ihr Unternehmen zu vertreten. Sie können sie auch bitten, am Karrieretag einer Schule zu sprechen, Jobmessen zu besuchen oder ihre Mitgliedschaft in einer Berufsorganisation zu fördern.

7. Bieten Sie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Sie müssen wissen, dass 87 Prozent der Millennials angaben, dass Entwicklung für einen Job wichtig ist. Alle Ihre Mitarbeiter – intern oder virtuell – möchten Gelegenheiten zum Lernen und Verfeinern von Fähigkeiten. Sie fühlen sich beruflich relevant und wettbewerbsfähig und bieten Ihrem Team die Möglichkeit, eine gemeinsame Erfahrung zu sammeln, wenn sie gemeinsam an Workshops oder Kursen teilnehmen.

Auch wenn Ihre Mitarbeiter Einzelunterricht nehmen oder alleine an Workshops teilnehmen, bieten Sie eine Plattform, auf der Sie dem Rest Ihres Teams mitteilen können, was sie gelernt haben.

8. Geben Sie Vergünstigungen aus.

Wer mag keine Vergünstigungen? Dies ist einer der Hauptgründe, warum Mitarbeiter bei einer Organisation bleiben, und es gibt ihnen das Gefühl, ein Teil der Familie zu sein. Überlegen Sie nur, wie es sich anfühlt, wenn ein Kollege eine Geschenkkarte erhält und Sie dies nicht tun.

Vergünstigungen können alles sein, von kostenlosen Mahlzeiten über Mitgliedschaft im Fitnessstudio bis hin zu unbegrenztem Urlaub. Letztendlich hängt es davon ab, was Ihre Mitarbeiter bevorzugen, ob die Vergünstigungen zu Ihrer Kultur passen und was Ihr Budget vorsieht.

Kein erfolgreicher Unternehmer hat mit einem Team von Menschen, die sich unsichtbar fühlen, eine solide Grundlage geschaffen. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter sich nicht übersehen, ignoriert oder ausgelassen fühlen, können Sie nicht nur den internen, sondern auch den externen Erfolg Ihres Unternehmens steigern.

11 Tipps für das Networking, wenn es mal eng wird

11 Tipps für das Networking, wenn es mal eng wird

Unabhängig von Ihrer Branche müssen Sie sich vernetzen, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Obwohl Sie den Haken schon kennen: Wie kann ein Unternehmer oder Gründer Networking in seine ohnehin schon hektischen Zeitpläne einbauen? Hier finden Sie 11 Tipps zur Behebung des Netzwerkproblems, wenn die Zeit knapp wird.

1. Machen Sie Networking zur Gewohnheit.

Als Karriereexperte J.T. O’Donnell bemerkte in einem Interview mit Work It Daily: “Ich habe keine Zeit für Networking.” Aber die Wahrheit ist, dass Networking eine Gewohnheit sein muss, genauso wie wir uns die Zähne putzen, duschen und trainieren. ” Denken Sie so. Wenn Sie täglich trainieren, nehmen Sie sich immer Zeit für ein Training. Möglicherweise sind Sie bei der Arbeit heute überfüllt, sodass Sie zwei Stunden lang nicht im Fitnessstudio trainieren können, aber Sie können es trotzdem schaffen, in 30 Minuten wieder fit zu werden.

“Für alle von Ihnen da draußen, die unter Zeitdruck stehen, hören Sie auf, über das Networking in Bezug auf diesen großen Zeitblock nachzudenken”, fügte O’Donnell hinzu. “Überlegen Sie, was Sie in kleinen Zeitblöcken tun können.” Wenn Sie beispielsweise nicht wöchentlich an einem Netzwerkereignis teilnehmen können, machen Sie es zu einem wiederkehrenden monatlichen Ereignis. Oder nehmen Sie sich täglich etwa 20 Minuten Zeit, um online Verbindungen aufzubauen.

2. Verwenden Sie Ihre aktuellen Verbindungen und Beziehungen.

Wenn es um Networking geht, hat noch niemand gesagt, dass es nur darum geht, neue Verbindungen zu erhalten. Schließlich besteht eine gute Chance, dass in Ihrem bestehenden Netzwerk bereits einige hochwertige Verbindungen bestehen. Ein guter Startpunkt ist die Arbeit. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihr Team kennenzulernen, anstatt es nur als namenlose, gesichtslose Mitarbeiter anzusehen. Nehmen Sie jede Woche ein Mittagessen mit Mitarbeitern oder Mitarbeitern ein und erfahren Sie mehr über sie. Sie werden feststellen, dass Sie beide von der Beziehung profitieren werden. Wenden Sie sich außerhalb der Arbeit an Freunde und Verwandte. Sie verbringen bereits viel Zeit mit ihnen. Fragen Sie sie, ob sie jemanden kennen, der Ihre Hilfe gebrauchen kann. Und schließen Sie niemals frühere Kontakte aus. Solange keine Brücken abgebrannt sind, kann man immer nachsehen, ob sie aufholen wollen.

3. Nutzen Sie vorhandene Aktivitäten.

Warum nicht Ihre bestehenden sozialen Verpflichtungen nutzen und sie zu den Netzwerkereignissen hinzufügen, die Sie bereits in Ihrem vollen Terminkalender haben? Starte Gespräche, wenn du im Fitnessstudio bist oder freiwillig arbeitest, anstatt für dich zu bleiben. Eine andere Möglichkeit wäre, während eines öffentlichen Gesprächs oder in Ihrem Kurs für berufliche Weiterentwicklung mit Ihren Gesprächspartnern zu chatten. Alle diese kausalen Kontaktstellen waren für mich von großem Nutzen. Dieser Vorgang ist nicht so einfach, wenn Sie introvertiert sind. Je mehr Sie sich jedoch dort draußen aufhalten, desto komfortabler wird es, das Eis zu brechen.

4. Planen Sie Ereignisse im Voraus.

In einem Artikel für den Kalender empfiehlt der Autor Choncé Maddox: „Wenn Sie Zeit für das Networking haben möchten, müssen Sie absichtlich vorgehen, um Platz in Ihrem Zeitplan zu schaffen. Wahrscheinlich können Sie nicht in letzter Minute an einer Veranstaltung teilnehmen, aber Sie können vorausplanen, indem Sie sich organisieren. “

Maddox gibt an, dass sie sich zum Ziel gesetzt hat, jeden Monat mindestens eine Veranstaltung zu besuchen, und erklärt: “Ein wöchentlicher Besuch wäre im Moment einfach zu viel für mich, aber dieses monatliche Ziel kann sich jeder leicht in seinen Zeitplan einfügen.”

Nachdem Sie Ihre Liste eingegrenzt haben, fügen Sie diese Ereignisse Ihrem Kalender hinzu, damit Sie mehr als genug Zeit für die Vorbereitung haben. Sie sollten selektiv sein, wenn es um Networking-Events geht. Wenn Sie neu in der Veranstaltungsszene sind, konzentrieren Sie sich auf die Teilnahme an lokalen Aktivitäten, die mit Ihren beruflichen Interessen in Verbindung stehen und bei denen Sie einen Freund oder Kollegen finden, der mit Ihnen zusammenarbeitet. Intimere Konferenzen sind am besten, wenn Sie gerade erst anfangen, damit Sie die anderen Teilnehmer kennenlernen können.

5. Social Media nutzen.

Social Media ist zu einer beliebten und bequemen Möglichkeit geworden, sich zu vernetzen. Gleichzeitig kann es einen großen Teil Ihres Tages verschlingen, wenn Sie nicht aufpassen. Überlegen Sie, was Ihre Ziele sind, und stimmen Sie sie dann mit dem richtigen sozialen Kanal ab. Auf diese Weise verschwenden Sie keine Zeit auf einer Plattform, die Ihre sozialen Bemühungen nicht fördert. Twitter zum Beispiel ist ein hervorragendes Instrument, um mit Brancheneinflüssen in Kontakt zu treten, aber LinkedIn ist nach wie vor die beste Option für direkte und professionelle Verbindungen.

Wenn Sie mehrere soziale Konten haben, konsolidieren Sie diese mit einem Tool wie Hootsuite oder Buffer. Durch die schnelle Konsolidierung von Kanälen können Sie Ihre Konten von einem Dashboard aus planen, damit Sie nicht hin und her springen.

6. Rufe die Leute an.

Jemanden zu bemerken und anzuerkennen ist eine SEO-Strategie der alten Schule, aber Sie möchten nicht immer an Strategie denken. Sei eine Person, ein Mensch; Eine nette Person bemerkt andere und sagt etwas, um sie aufzubauen. Nehmen wir an, Sie haben gerade einen Artikel gelesen, der Sie inspiriert hat. Besprechen Sie in einem Blog-Beitrag oder in einem Social-Media-Update, warum der Inhalt für Sie so wertvoll war. Mit anderen Worten, Sie würdigen öffentlich diejenigen, die Sie in irgendeiner Weise unterstützt haben.

Dies ist nicht immer eine Garantie, aber möglicherweise teilt eine andere Person Ihren Inhalt mit oder die Person kontaktiert Sie offline und dankt Ihnen, dass Sie ihre Arbeit besprochen haben.

7. Versuchen Sie es mit Speed-Networking.

Speed-Networking ähnelt dem Round-Robin-Ansatz von Speed-Dating. In diesem Fall verbringen Sie einige Minuten damit, Gleichgesinnte kennenzulernen. Wenn Sie es verstanden haben, können Sie ein Follow-up-Meeting planen, um die Verbindung zu stärken. Wenn nicht, haben Sie nur wenig Zeit für den Austausch von Geschäftsinformationen aufgewendet.

8. Wartezeit nutzen.

Denken Sie an alle Zeiten, in denen Sie nur dort sitzen und warten. Es könnte auf Ihrem morgendlichen Weg sein, auf einem Flug, in einem Warteraum oder wenige Minuten vor Beginn einer Veranstaltung. Anstatt unsozial zu sein und nur mit Ihrem Telefon zu interagieren, sprechen Sie mit der Person neben Ihnen.

Persönlich bin ich ein großer Fan dieser Technik. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Verbindungen ich hergestellt habe, nur weil ich ein Gespräch initiiert habe. Obwohl nicht alle dieser Kontakte nützlich waren, bin ich immer noch mit einigen von ihnen in Kontakt. Außerdem bringt es die Zeit zum Fliegen, was ich auf langen Flügen liebe.

9. Raus aus dem Büro.

Egal, wie beeindruckend Ihr Büro ist, sei es zu Hause oder in der Stadt – machen Sie es sich zur Aufgabe, gelegentlich woanders zu arbeiten. Wenn Sie einen konsistenten Zeitplan einhalten möchten, sollten Sie einmal pro Woche ein Café oder einen Coworking Space in Betracht ziehen.

Eine andere Idee wäre, aufhören zu essen an Ihrem Schreibtisch und zum Mittagessen ausgehen. Ich würde das nicht täglich machen, da es nicht für Ihren Geldbeutel oder Ihre Taille geeignet ist, aber vielleicht jeden Freitag, gönnen Sie sich etwas, wenn Sie eine produktive Woche hatten. Sicher, Sie knüpfen möglicherweise keine bedeutungsvollen Kontakte, aber das wissen Sie nicht, es sei denn, Sie verlassen ab und zu Ihre Komfortzone. Außerdem ziehen Sie sich nicht von etwas zurück, das Sie noch nicht getan haben.

10. Technologie nutzen.

Es gibt so viel erstaunliche Technologie, dass es eine Schande ist, wenn Sie nicht das Beste daraus machen. Zum Beispiel ist Brella eine Software, die Sie mit den richtigen Veranstaltungsteilnehmern zusammenbringt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, im Voraus mit ihnen zu chatten, und automatisieren die Nachverfolgung.

Mit der CamCard-App können Sie all diese Visitenkarten auf Ihrem Telefon erfassen und organisieren. Der Kalender macht sich das maschinelle Lernen zunutze, um Vorschläge zu machen, welche Art von Besprechung geplant werden soll, z. Es wird empfohlen, 15 Minuten für einen Anruf zu sperren, nachdem Sie einen neuen Kontakt hergestellt haben, anstatt eine Stunde von Angesicht zu Angesicht.

11. Werden Sie ein Super-Konnektor.

Schließlich werden Sie ein Super-Konnektor. Das hört sich vielleicht nach einer Menge zusätzlicher Arbeit an, aber in Wirklichkeit kann es nur ein paar Minuten dauern. Sie könnten beispielsweise zwei weitere Personen vorstellen, auch wenn Sie sie nicht so gut kennen. Vielleicht sucht ein Freund einen Social-Media-Manager, einen Auftragnehmer usw.

Sie können sich auch an Brancheneinflüsse wenden und fragen, ob sie in einem Artikel oder in einem Podcast interviewt werden möchten. Wenn Sie jedoch erstklassige Inhalte erstellen, werden Sie in der Regel darauf angesprochen, wie Sie sich gegenseitig helfen können.

Das Wichtigste dabei ist, dass Sie das Netzwerk nicht nur zum Ausfüllen Ihrer Telefonkontakte verwenden müssen. Sie sollten sich stattdessen darauf konzentrieren, hilfreich zu sein und sinnvolle Beziehungen aufzubauen. In den meisten Fällen dauert es nur ein paar Minuten, um nützliche Informationen wie eine Telefonnummer oder einen Link zu einer Ressource weiterzugeben.

7 Tipps zum Networking

7 Tipps zum Networking

 

Networking geht Hand in Hand mit einem erfolgreichen Unternehmen. Aber viele von uns fürchten sich davor, in einen Raum zu gehen und sich einer Gruppe von Fremden vorzustellen. Hier sind die wertvollsten Tipps, auf die ich im Laufe der Jahre gestoßen bin – und die ich selbst angewendet habe:

1. Widerstehen Sie dem Drang, zu spät anzukommen.

Es ist fast kontraintuitiv, aber bei einem Networking-Event früh aufzutauchen, ist eine viel bessere Strategie, als auf der späteren Seite dorthin zu gelangen. Als erster Teilnehmer werden Sie feststellen, dass es ruhiger und leiser ist – und die Leute sich noch nicht in Gruppen eingeteilt haben. Es ist einfacher, andere Personen zu finden, die noch keine Gesprächspartner haben.

2. Stellen Sie einfache Fragen.

Warten Sie nicht an den Rändern des Raums und warten Sie darauf, dass sich jemand Ihnen nähert. Um das Gespräch zu beginnen, gehen Sie einfach zu einer Person oder einer Gruppe und sagen Sie: “Darf ich mitmachen” oder “Was bringt Sie zu dieser Veranstaltung?” Vergiss nicht, aufmerksam auf ihre Antworten zu hören. Wenn Sie kein Extrovertierter sind, sind Sie wahrscheinlich ein sehr guter Zuhörer – und Zuhören kann eine hervorragende Möglichkeit sein, eine Person kennenzulernen.

3. Schluss mit dem Verkaufsgespräch.

Denken Sie daran, Networking dreht sich alles um den Aufbau von Beziehungen. Halten Sie Ihren Austausch unterhaltsam, locker und ungezwungen – Sie müssen nicht innerhalb von Minuten nach dem Treffen mit einer Person hart verkaufen. Die Idee ist, das Gespräch in Gang zu bringen. Menschen sind eher geneigt, mit Menschen Geschäfte zu machen – oder mit ihnen zusammenzuarbeiten, deren Gesellschaft sie genießen.

Wenn ein potenzieller Kunde Sie nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung fragt, geben Sie eine einfache Beschreibung Ihres Unternehmens ein.
Erstellen Sie vor der Veranstaltung eine mentale Liste der letzten Erfolge, z. B. einen neuen Kunden, den Sie gelandet haben, oder ein abgeschlossenes Projekt. Auf diese Weise können Sie ganz einfach einen Eintrag aus dieser Liste in die Konversation ziehen.

4. Teilen Sie Ihre Leidenschaft.

Überzeugen Sie die Menschen mit Ihrer Begeisterung für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck, indem Sie eine Geschichte darüber erzählen, warum Sie zur Gründung Ihres Unternehmens inspiriert wurden. Darüber zu reden, was Ihnen Spaß macht, ist oft auch ansteckend. Wenn Sie andere Menschen dazu bringen, ihre Leidenschaft zu teilen, entsteht ein unvergessliches Gespräch in beide Richtungen.

5. Lächeln. Es ist eine einfache – aber oft übersehene – Regel des Engagements.

Indem Sie lächeln, werden Sie sich beruhigen und Sie werden auch als warmherzig und einladend für andere empfunden. Denken Sie daran zu lächeln, bevor Sie den Raum betreten oder bevor Sie Ihr nächstes Gespräch beginnen. Und wenn Sie das Ereignis wirklich fürchten? Überprüfen Sie die negative Einstellung an der Tür.

6. Entführen Sie das Gespräch nicht.

Einige Leute, die Networking nicht mögen, können überkompensieren, indem sie die Diskussion leiten. Vergessen Sie nicht: Die erfolgreichsten Networker (denken Sie an die, die Sie kennengelernt haben) können anderen Menschen das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein. Schauen Sie den Menschen in die Augen, wiederholen Sie ihren Namen, hören Sie zu, was sie zu sagen haben, und schlagen Sie Themen vor, die leicht zu diskutieren sind. Sei ein Gesprächspartner, kein Redner.

7. Denken Sie daran, weiter zu verfolgen.

Es wird oft gesagt, dass beim Networking das Gespräch beginnt und nicht endet. Wenn Sie einen guten Austausch hatten, fragen Sie Ihren Gesprächspartner, wie Sie am besten in Kontakt bleiben können. Manche Leute mögen E-Mail oder Telefon; andere bevorzugen soziale Netzwerke wie LinkedIn. Kontaktieren Sie uns innerhalb von 48 Stunden nach der Veranstaltung, um zu zeigen, dass Sie interessiert und verfügbar sind, und verweisen Sie auf etwas, das Sie besprochen haben.

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

 

Mit über 600 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt wird Instagram schnell zum Mittelpunkt für Unternehmen jeder Größe, die soziale Medien nutzen.

600 Millionen! Das ist eine riesige Zahl. Und die beeindruckenden Statistiken hören hier nicht auf …

Instagram ist die am schnellsten wachsende Social Media-Plattform und wird täglich von rund der Hälfte der Nutzer (mehr als 300 Millionen Menschen) genutzt.

Marken auf Instagram sind auch auf Instagram sehr engagiert. Laut Forrester Research liegt die Interaktionsrate pro Follower bei 2,3 Prozent – weit über Facebook (0,2 Prozent) und Twitter (0,02 Prozent).

Das klingt alles unglaublich, oder? Aber wie finden Sie Zeit, sich dem Wachstum Ihrer Marke auf Instagram zu widmen? Von der Planung und Bearbeitung über das Posten bis hin zur Interaktion mit Ihren Followern gibt es viel auf Ihrem Teller, wenn es um Instagram-Marketing geht.

Gerne helfen wir Ihnen, auf Instagram mit weniger mehr zu erreichen.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen neun zeitsparende Instagram-Marketing-Tipps, mit denen Sie mit weniger Zeit und Mühe unglaubliche Ergebnisse erzielen können.

1. Erstelle Instagram-Posts auf dem Desktop anstatt auf dem Handy

Dank der Vielzahl von Tools ist das Social-Media-Management jetzt viel einfacher als noch vor einigen Jahren. Obwohl Instagram das Veröffentlichen über seine Webanwendung immer noch nicht zulässt, gibt es viele Tools, mit denen Sie Ihre Instagram-Posts zuerst auf dem Desktop erstellen können.

Das Erstellen von Instagram-Posts auf dem Desktop kann eine enorme Zeitersparnis bedeuten. Hier ist der Grund:

  • Das Erstellen Ihrer Grafiken oder das Bearbeiten Ihrer Fotos auf Ihrem Desktop kann viel schneller sein als auf Ihrem Handy.
  • Die meisten Instagram-Planungstools ersparen Ihnen das mühsame Übertragen Ihrer Grafiken und Fotos von Ihrem Desktop auf Ihr Mobiltelefon.

Mit Buffer for Instagram können Sie Ihr Bild hochladen und einen Beitrag auf Ihrem Desktop planen. Wenn es Zeit zum Posten ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Handy, und wir hätten das Bild auf Ihr Handy übertragen!

Wenn Sie Ihre Instagram-Posts auf dem Desktop vorbereiten, finden Sie hier einige nützliche Bildgrößen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte immer gut aussehen:

  • Quadratisches Bild: 1080 x 1080 Pixel breit und hoch
  • Vertikales Bild: 1080 x 1350 Pixel breit und hoch
  • Horizontales Bild: 1080 x 566 Pixel breit und hoch

2. Repost schnell mit Erlaubnis

Eine Studie des Marketing-Startups Crowdtap und des globalen Forschungsunternehmens Ipsos ergab, dass benutzergenerierte Inhalte 35 Prozent einprägsamer und 50 Prozent vertrauenswürdiger sind als herkömmliche und nicht benutzergenerierte Medien.

Eine großartige Möglichkeit, von Nutzern erstellte Inhalte auf Instagram zu teilen, besteht darin, Bilder aus unserer Community erneut zu veröffentlichen. Diese Strategie hat uns geholfen, unser Instagram-Wachstum in weniger als drei Monaten um 300 Prozent zu steigern. (Wenn Sie erfahren möchten, wie wir die besten benutzergenerierten Inhalte für unser Konto finden, finden Sie hier ein kurzes Video von Brian Peters, unserem Social Media-Manager.)

Ein typischer Weg, ein Bild nach einer Erlaubnisanfrage erneut zu veröffentlichen, sieht ungefähr so ​​aus:

  • Mach einen Screenshot auf deinem Handy
  • Alles außer dem Bild wegschneiden
  • Kopiere und füge die Beschriftung ein oder tippe sie aus
  • Fügen Sie Ihre eigene Bildunterschrift hinzu
  • Finally, veröffentlichen Sie den benutzergenerierten Inhalt

Mit Apps wie Buffer und Repost können Sie alle mühsamen Schritte überspringen. Kopieren Sie einfach die Freigabe-URL des Instagram-Posts, den Sie erneut veröffentlichen möchten, und öffnen Sie die Reposting-App. Der Beitrag mit dem Bild und der Originalunterschrift wird für Sie in der App generiert.

3. Planen Sie das Layout Ihrer Galerie

Anstatt darüber nachzudenken, was Sie jeden Tag an dem Tag selbst veröffentlichen möchten, besteht ein guter Ansatz darin, Ihre Posts unter Berücksichtigung Ihrer allgemeinen Social-Media-Strategie zu planen.

Außerdem wird Instagram zu einer kuratierten Plattform, auf der Unternehmen und Privatpersonen nur ihre besten Fotos zu bestimmten Themen veröffentlichen, anstatt jedes Foto, das sie aufnehmen. Daher ist es wichtig, eine gut kuratierte und konsistente Profilgalerie zu haben.

Bei Buffer haben wir folgende Themen für unseren Instagram-Account ausgewählt:

  • Nutzergenerierte Inhalte
  • Digitaler Nomaden-Lebensstil
  • Produktivität und Motivation

4. Verwenden Sie Tools, um die Erstellung und das Engagement von Inhalten zu trennen

Eine der häufigsten Produktivitätsempfehlungen ist, jeweils eine Sache zu tun.

Eine Untersuchung von Sophie Leroy, einer Wirtschaftsprofessorin an der New York University, ergab, dass die Verlagerung Ihrer Aufmerksamkeit von einer Aufgabe zu einer anderen mit Kosten verbunden ist – auch wenn der Wechsel kurz ist. Immer wenn unser Gehirn zu einer neuen Aufgabe wechselt, hinterlässt die alte Aufgabe einen „Aufmerksamkeitsrückstand“, der unsere kognitive Leistung für eine nicht unerhebliche Zeitdauer verringert.

Multitasking führt dazu, dass wir länger brauchen, um alle Aufgaben zu erledigen, da unser Gehirn ständig zwischen diesen Aufgaben wechseln muss.

Für das Instagram-Marketing gibt es normalerweise zwei Hauptaufgaben:

  • Erstellen oder Planen von Inhalten
  • Auf Kommentare antworten und mit anderen in Kontakt treten

Es ist leicht, von den Benachrichtigungen abgelenkt zu werden, wenn Sie nur einen Beitrag veröffentlichen möchten.

Ein Trick kann darin bestehen, ein Tool ausschließlich für die Zeitplanung zu verwenden, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, Inhalte zu erstellen, wann immer Sie möchten. Wenn Sie sich dann in der Instagram-App befinden, können Sie sich darauf konzentrieren, zu antworten und sich zu engagieren.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen, können Sie…

5. Erstellen Sie auf einmal Posts im Wert von einer Woche

Batching ist eine beliebte Zeitmanagement-Technik, die darauf abzielt, die Konzentration zu maximieren und die Produktivität zu steigern. Die Idee ist, ähnliche Aufgaben zu erledigen, die ähnliche Ressourcen zusammen erfordern.

Wenn Sie diese Technik auf Instagram-Marketing übertragen, bedeutet dies möglicherweise, dass Sie die Erstellung und Planung von Inhalten in Gruppen zusammenfassen, anstatt Beiträge täglich oder sogar mehrmals täglich zu erstellen und zu veröffentlichen. Das tägliche Erstellen von Beiträgen von Grund auf kann Ihren Zeitplan sehr unterbrechen.

Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Planen Sie eine Fotoaufnahme-Sitzung, um mehrere Fotos aufzunehmen, die für eine Reihe von Instagram-Posts verwendet werden können
  • Erstellen und bearbeiten Sie alle Bilder, die Sie für die kommende Woche veröffentlichen möchten, da Sie sich bereits im Bildeditor befinden
  • Laden Sie alle Bilder in ein Planungstool und fügen Sie allen in einer Einstellung Bildunterschriften hinzu

Der zusätzliche Vorteil des Erstellens von Posts im Wert von einer Woche auf einmal besteht darin, dass Ihre Instagram-Posts konsistenter sind, als Sie denken werden.

6. Planen Sie die Zeit zum Einrücken

Eine weitere Aufgabe, die Sie stapelweise ausführen können, ist das Antworten auf und die Interaktion mit anderen auf Instagram. Indem Sie sie stapeln und die Zeit dafür einplanen, erhalten Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan, anstatt von Benachrichtigungen diktiert zu werden.

Folgendes können Sie ausprobieren:

  • Deaktiviere Benachrichtigungen für dein Instagram-Konto.
  • Planen Sie jeden Tag 30 Minuten bis eine Stunde in Ihrem Kalender, um auf Kommentare wie und
  • Kommentare zu den Posts Ihrer Follower zu antworten.
  • Sie können auch bis zu ein paar Sitzungen wie diese an einem Tag planen, wenn Sie eine schnellere Reaktionszeit auf Instagram wünschen.

Dadurch wird verhindert, dass die Benachrichtigungen Ihren Tag stören, wenn Sie an anderen Aufgaben arbeiten.

7. Bereiten Sie häufig verwendete Hashtags in einer Evernote-Notiz vor

Es kann jedoch sehr zeitaufwändig sein, jedes Mal neun oder mehr Hashtags einzugeben, wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen möchten. Eine Lösung besteht darin, einige häufig verwendete Hashtags für verschiedene Themen in einer Evernote-Notiz oder Ihrer bevorzugten Notiz-App zu erstellen.

Auf diese Weise können Sie die Hashtags einfach kopieren und einfügen, ohne sie jedes Mal neu eingeben zu müssen. Dann können Sie auch mehr Hashtags hinzufügen, die für jeden Beitrag spezifisch sind.

Wenn Sie den Beitrag mithilfe eines Desktops erstellen (wie im ersten Tipp oben erwähnt), wird dieser Vorgang noch einfacher, da das Kopieren und Einfügen auf dem Desktop erheblich schneller ist als das Wechseln zwischen Apps auf Mobilgeräten, das Auswählen, Kopieren und Einfügen der Hashtags.

8. Verwenden Sie denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen

Hier ist ein weiterer Trick, mit dem Sie Zeit sparen und eine konsistente Profilgalerie erstellen können: Verwenden Sie für die meisten oder sogar alle Bilder denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen.

Ein Großteil der Zeit, die für die Veröffentlichung eines Instagram-Posts aufgewendet wird, wird normalerweise für die Bearbeitung des Bildes aufgewendet. Indem Sie für jedes Bild denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen verwenden, können Sie die Bearbeitungszeit drastisch reduzieren. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern hilft auch, Ihre Instagram-Posts konsistent zu halten.

Wenn Sie eine Fotobearbeitungsanwendung wie Lightroom auf Ihrem Desktop verwenden, können Sie einen Filter und die Änderungen als benutzerdefinierte Vorlage speichern.

Wenn Sie Ihre Fotos lieber auf Ihrem Handy bearbeiten möchten, können Sie mit Apps wie VSCO oder Instagram selbst die Filter und Toolkits neu anordnen, sodass die am häufigsten verwendeten Optionen zuerst angezeigt werden. Mit VSCO können Sie sogar die an einem Bild vorgenommenen Änderungen kopieren und in andere Bilder einfügen.

9. Repurpose Posts auf anderen Plattformen für Instagram (und umgekehrt)

Ihre Instagram-Posts müssen nicht nur auf Instagram vorhanden sein. Dies gilt auch für Ihre anderen Social Media-Inhalte.

Anstatt für jede Social-Media-Plattform neue Inhalte zu erstellen, können Sie Ihre Posts auch für Instagram auf anderen Plattformen verwenden und umgekehrt. Dies erhöht die Wirkung Ihrer Inhalte und spart Zeit beim Erstellen neuer Inhalte.

Mit Buffer können Sie die Inhalte, die Sie für andere Social-Media-Plattformen erstellt haben, problemlos für Instagram planen. Wenn Sie beispielsweise einen kurzen Clip für Facebook erstellt haben, können Sie ihn auch über Ihr Instagram-Profil posten.

Ebenso kann man es auch umgekehrt machen. Wenn Sie ein Foto für einen Instagram-Post vorbereitet haben, können Sie es auch für Ihre anderen Social Media-Profile planen.

7 Tipps für den beruflichen Erfolg

 

Möchten Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein? Die meisten Menschen werden diese Frage mit “Ja” beantworten, aber nur wenige Menschen nehmen sich tatsächlich die Zeit, um zu überlegen, was sie tun müssen, um erfolgreich zu werden. Sie denken nicht einmal darüber nach, was sie anders machen könnten, um ihre Karriere aktiv zu verbessern.

Glücklicherweise muss Erfolg nicht unbedingt eine immaterielle Sache oder ein Würfelwurf sein. Es gibt bestimmte Dinge, die Sie täglich tun können, um eine erfolgreichere Karriere zu fördern. Hier sind meine sieben wichtigsten Tipps für den beruflichen Erfolg:

1. Seien Sie bereit, hart zu arbeiten.

Möglicherweise haben Sie das Sprichwort „Aktion folgt Absicht“ gehört. Dies bedeutet, dass Sie bereit und gewillt sein müssen, das zu tun, was erforderlich ist, um auf diesem Gebiet Erfolg zu haben.

Das mag sich nach einer kleinen Sache anhören, aber schon die Bereitschaft, hart zu arbeiten, kann einen starken Einfluss auf Ihre Karriere haben.

Im Wesentlichen bringen Sie sich in die richtige Einstellung, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie bereit sind, hart zu arbeiten, erledigen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit proaktiv die Arbeit, die erforderlich ist, um sich von der Masse abzuheben. Der Führungsexperte Robin Sharma sagte: „Wenn Sie nur 5 Prozent der Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie bereit sein, so zu denken und zu tun wie nur 5 Prozent.“

Wenn Sie nicht bereit sind, das zu tun, was erforderlich ist, müssen Sie sich wirklich fragen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind.

2. Ziele setzen.

Ziele sind unglaublich wichtig, damit Sie Erfolg haben. Wieso das?

Zuallererst helfen Ihnen Ziele zu definieren, was Erfolg für Sie bedeutet. Dies wird für jeden anders sein. Zum Beispiel kann der Erfolg einer Person eine CEO-Position in einem Fortune 500-Unternehmen bedeuten. für jemanden anderen könnte es einfach bedeuten, dass man College-Kredite zurückzahlen und eine wachsende Familie ohne Schulden ernähren kann.

Zweitens, indem Sie Ziele festlegen, die auf Ihrer Definition des Erfolgs basieren, geben Sie sich eine starke Motivationsquelle. Indem Sie größere Lebensziele festlegen, können Sie diese in verwaltbare und umsetzbare Ziele aufteilen. Einfach ausgedrückt: Ziele helfen Ihnen, Ihren eigenen Weg zu finden.

3. Holen Sie sich einen Mentor.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Mentorschaft. Einige der Leistungsträger in der Geschichte, von Geschäftsleuten über Künstler bis hin zu Unternehmern, haben sich von einem Mentor beraten lassen. Ein Mentor ist in seiner Karriere weiter als Sie und kann Einblicke, Anleitungen und Ratschläge geben, die Gold wert sind.

Sie haben ihre eigene Karriere aufgebaut, die der von Ihnen angestrebten Karriere ähnelt, und können von einem Wissensstandort aus, der für Ihr Wachstum von besonderer Bedeutung sein kann, kluge Ratschläge geben. Die Anleitung eines Mentors kann Sie davon abhalten, Sackgassen in Ihrer Karriere zu erleiden, und Sie dabei unterstützen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, um erfolgreich zu sein. Nur ein Mentor kann Sie nicht überzeugen oder unterbrechen, kann Ihnen jedoch dabei helfen, schneller zum Erfolg zu gelangen.

4. Umgib dich mit erfolgreichen Menschen.

Wir sind die Summe der Menschen, mit denen wir Zeit verbringen. Wenn Sie also Zeit mit einer Crew Ihrer College-Brüder verbringen, die den ganzen Tag zusammensitzen und Videospiele spielen und Pizza essen, denken Sie wirklich, dass Sie sich auf den beruflichen Erfolg einstellen?

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie sein möchten. Besuchen Sie Networking-Events, fordern Sie Meetings an und lernen Sie die Macher Ihrer Branche und verwandter Bereiche kennen. Sie werden Sie nicht nur zu Verbesserungen inspirieren, sondern da das Geschäft so auf Beziehungen basiert, können diese Netzwerkanstrengungen wirklich Türen öffnen.

5. Stellen Sie eine Routine ein.

Viele Leute beschweren sich, dass sie nicht genug Zeit haben, um alles zu tun, was sie tun müssen. Leider ist dies in der Regel auf ein schlechtes Zeitmanagement zurückzuführen. Während es möglicherweise nicht Ihrem Ideal des Jet-Setting-Unternehmerlebens entspricht, ist die Wahrheit, dass Erfolg Routine belohnt. Ein festgelegter Tagesablauf kann äußerst hilfreich sein, um Aufgaben zu erledigen und Erfolge auf hohem Niveau zu erzielen.

Zum Beispiel besteht eine übliche Routine für erfolgreiche Menschen darin, früh aufzustehen, damit sie meditieren, E-Mails beantworten oder trainieren können – im Grunde genommen, damit sie zu Beginn des Tages etwas Ruhe haben, um sich auf etwas zu konzentrieren arbeiten, wenn es Zeit ist, loszulegen.

Was für Sie als Routine funktioniert, kann von verschiedenen Faktoren wie der Branche, in der Sie arbeiten, und anderen zeitlichen Einschränkungen abhängen. Wenn Sie jedoch einen Zeitplan festlegen und sich an diesen halten, können Sie in der Regel effizienter Aufgaben erledigen, was Ihnen langfristig zum Erfolg verhelfen kann.

6. Lassen Sie sich regelmäßig einchecken.

Am Arbeitsplatz haben Sie jährliche Überprüfungen. Einzelpersonen führen jedoch selten einen solchen Check-in mit sich selbst durch.

Hin und wieder – es kann monatlich, wöchentlich oder sogar täglich sein – haben Sie einen kleinen Statusbericht bei sich. Überlegen Sie, wie Sie auf Ihre Ziele hinarbeiten und ob Sie Ihre Ziele anpassen müssen, damit sie Sie weiterhin inspirieren und motivieren.

Überlegen Sie, was Sie anders machen könnten oder in welchen Bereichen Sie eine Verbesserung gebrauchen könnten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, auf diese Weise anwesend zu sein, entwickeln Sie ein besseres Selbstbewusstsein und eine bessere Orientierung in Ihrer Karriere.

7. Immer besser werden.

Geben Sie sich niemals mit gerade gut genug zufrieden. Wenn Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich zur Selbstverbesserung verpflichten.

Nein, das bedeutet nicht, dass Sie ständig selbstkritisch sein müssen. Es ist wichtig, freundlich zu sich selbst zu sein, aber Sie müssen auch zugeben können, wo Sie ein wenig Arbeit gebrauchen können, und bereit sein, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Schwächen zu stärken.

Wenn Sie weiter lernen und wachsen, werden Sie nicht nur ein vielseitigerer Mitarbeiter oder Unternehmer, sondern Sie bleiben auch mental flexibler und können besser mit Veränderungen und Fortschritten umgehen, wenn diese eintreten. Da die einzig wahre Konstante Veränderung ist, ist dies eine wertvolle Praxis!

5 Tipps zur Beherrschung des Social Media-Marketings im Jahr 2019

5 Tipps zur Beherrschung des Social Media-Marketings im Jahr 2019

 

Eine kürzlich vom Pew Research Center durchgeführte Studie ergab, dass die sozialen Medien die Print-Zeitungen in den USA als Hauptquelle für den Konsum von Nachrichten durch die Amerikaner überholt hatten.

Für so viele Benutzerdaten, wie es im Internet zum Thema Social Media gibt, bleibt jedoch die Tatsache bestehen, dass die Verbraucher von heute nicht mehr über ihren iPhone-Bildschirm auf Facebook verkauft werden möchten, als dass sie es genießen, einen Werbespot auf ihrem eigenen zu sehen Fernsehen.

Mit der Entwicklung der sozialen Medien haben sich auch die Verbraucher weiterentwickelt. Soziale Netzwerke unterscheiden sich heute erheblich von denen vor zehn Jahren: Sie sind börsennotierte Unternehmen, die im Geschäft sind, um ihre Benutzerdaten zu monetarisieren.

Um eine Chance zu haben, durch Social Media Marketing zu gewinnen, müssen Sie die Regeln verstehen und innerhalb der Grenzen jedes sozialen Netzwerks spielen. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie feststellen, dass die organische Reichweite abnimmt, geben Sie Geld für Anzeigen aus.
  • Wenn Ihre Kunden jeden Beitrag über Ihren letzten Verkauf einstellen, hören Sie auf zu verkaufen und engagieren Sie sich.
  • Wenn Sie keine Rückkehr zu Ihren Bemühungen sehen, überprüfen und analysieren Sie den Wert, den das soziale Netzwerk für Ihr Unternehmen bringt.

In den letzten Jahren war Snapchat ein soziales Netzwerk, in dem viele Vermarkter – ich selbst eingeschlossen – viel Zeit damit verbrachten, Communities aufzubauen, nur um keine andere Wahl zu haben, als auf Instagram umzuschalten und die Momentumwelle zu meistern. Es passiert.

Social Media ist nicht kostenlos und nicht mehr neu. Es ist ein Geschäft, und damit Sie Erfolg haben, müssen Sie im kommenden Jahr herausstechen.

Weniger verkaufen, mehr tun.

Wenn Social Media im kommenden Jahr ein Schwerpunkt für Ihr Unternehmen ist, finden Sie nachfolgend eine Aufschlüsselung der Maßnahmen, die Sie ergreifen müssen, um zu dominieren:

1. Facebook-Anzeigen

Social Media ist ein Pay-to-Play-Spiel, bei dem Sie Geld ausgeben müssen, um eine Rendite zu erzielen. Anfang 2018 machte Facebook bekannt, dass auf Markenseiten gepostete Inhalte vom Algorithmus nicht priorisiert werden. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Unternehmen sind und sicherstellen möchten, dass Ihre Inhalte angezeigt werden, müssen Sie für die Reichweite bezahlen. Weniger als 1 Prozent der bestehenden Fans von Markenseiten werden Ihre Inhalte jemals sehen.

Um Ihre Rendite auf Facebook-Anzeigen zu maximieren, sollten Sie ein Monatsbudget festlegen, ein klares Ziel festlegen (d. H. Gebot für Engagement und Conversions im Vergleich zu Ansichten oder Impressionen) und zielgerichtete Anzeigen schalten. Auf diese Weise können Sie Ihren idealen Kunden basierend auf demografischen, standortbezogenen und interessenbezogenen Daten erreichen.

2. Instagram und Twitter Suche

Sie können die Reichweite Ihrer sozialen Medien maximieren, indem Sie nach Orten und Personen suchen, um Ihren nächsten Kunden zu finden. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, richten Sie auf Twitter gespeicherte Suchanfragen auch in Bezug auf die Personen und Themen ein, an die Sie verkaufen möchten. Wenn Sie geschäftlich unterwegs sind, tippen Sie auf LinkedIn, um herauszufinden, an wen Sie sich wenden und an wen Sie verkaufen möchten. Gehen Sie dann zu Twitter und gruppieren Sie Ihre potenziellen Kunden in einer kuratierten Liste . Gelegentlich können Sie die von Ihren Interessenten geposteten Inhalte “liken” und mit ihnen wieder in Kontakt treten. Wenn Sie Business-to-Consumer sind, erstellen Sie gespeicherte Suchergebnisse zu den Ereignissen oder Themen, über die Ihr Zielkunde spricht, um Ihren Community-Managern eine kuratierte Liste zur Verfügung zu stellen.

3. Websites von Drittanbietern

Einer der größten Fehler, den Marken und Unternehmen in sozialen Medien machen, besteht darin, Benutzer von der Website, auf der sie sich gerade befinden (z. B. Facebook), auf eine Website zu locken. Wenn Sie Social Media verwenden, um den Website-Traffic zu steigern, müssen Sie dafür bezahlen. Andernfalls kann die Nutzung vorhandener Plattformen wie Medium.com oder LinkedIn zum Bloggen von Ihrem Profil oder sogar von Facebook Notes zu einer größeren organischen Reichweite (kostenlos) führen, als wenn Sie auf Ihren neuesten Blog-Post auf Ihrer Unternehmensseite verlinken. Mein Rat ist, die organische Reichweite zu erschließen, die eine traditionellere Plattform bietet, um eine kostenlose Markenbekanntheit zu schaffen.

4. Private Gruppen

Da die sozialen Medien weiterhin übermäßig mit Inhalten von Marken und Menschen gesättigt sind, werden private Gruppen wie Social Media Masterminds auf Facebook und andere exklusive Communitys, die nur Mitgliedern vorbehalten sind, wie sie in den 90er und frühen 2000er Jahren in Foren zu finden waren, weiter zunehmen . Sofern Ihre tägliche Arbeit keine sozialen Medien umfasst, nutzt der Durchschnittsverbraucher sie passiv, um Nachrichtenupdates abzurufen und sich mit seinen Freunden auszutauschen. Aus diesem Grund sollte Ihre Marke in Betracht ziehen, eine private Gruppe oder Community für Ihre engagiertesten „Superfans“ zu gründen. Indem Sie eine private Gruppe gründen, können Sie jetzt eine kleinere, aber sehr engagierte Community von Fans erschließen, die ihnen einen Sinn für Wert schafft.

5. Maximieren Sie etablierte soziale Netzwerke.

Im Laufe des Jahres 2018 diskutierten die Vermarkter aufgrund von Algorithmusänderungen und Cambridge Analytica, ob Facebook nicht mehr existieren würde – während sie über Facebook selbst debattierten. Auf dem Weg dazu brachten neue soziale Netzwerke ein neues Gefühl von Aufregung und Nervenkitzel, eines der ersten zu sein. Während das Würfeln und Landen auf dem nächsten Facebook lohnend sein kann, kann es auch Zeitverschwendung sein. Unternehmen haben keine 12 bis 18 Monate Zeit, um darauf zu warten, dass der Rest der Bevölkerung ein neues soziales Netzwerk aufruft. Wenn Sie jetzt gewinnen möchten, müssen Sie Risiken auf den Plattformen eingehen, auf denen Sie die höchstmögliche Kapitalrendite erzielen können.

10 Tipps für verkaufsförderndes Webdesign

10 Tipps für verkaufsförderndes Webdesign

 

Jeder Geschäftsinhaber wünscht sich eine Website, die die Besucher ermutigt, den nächsten Schritt zu tun: Kaufen oder Kontaktieren. Dieser Schritt wird als Conversion bezeichnet. In diesem Moment wird Ihr Lead zum Kunden. Wenn Ihre Website viel Verkehr, aber nur wenige Conversions aufweist, müssen Sie den Grund ermitteln.

Es ist wahr, dass viele Faktoren zu dem Problem beitragen können. Ob Sie es glauben oder nicht, Webdesign kann einen starken Einfluss auf Käufer und ihre Entscheidungen haben. Studien zeigen, dass die Produktbewertung etwa 90 Sekunden dauert. Benutzer gewähren Websites einen Bruchteil dieser Zeit: weniger als acht Sekunden. Diese ersten Eindrücke beziehen sich zu rund 94 Prozent auf das Design. Darüber hinaus beurteilen rund 75 Prozent der Nutzer die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke anhand des Designs Ihrer Website.

Die meisten Erstbesucher Ihrer Website sind noch nicht kaufbereit. Sie untersuchen Optionen und vergleichen Sie mit anderen. Wissen Sie, wie Sie sich im Wettbewerb behaupten können? Werfen Sie einen Blick auf Websites für Marktführer in Ihrem Markt. Wenden Sie dann Ihr kritisches Auge nach innen.

Hier sind 10 Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie das Design Ihrer Website bewerten und entscheiden, welche Änderungen zu den besten Ergebnissen führen.

1. Farbe.
Performable änderte seinen Call-to-Action-Button (CTA) von grün auf rot, was zu einer Steigerung der Conversions um 21 Prozent führte. Ript Apparel änderte den Button von Grün in Gelb und erhöhte die Conversions um 6,3 Prozent. Es ist auch gut zu wissen, dass Rot und Grün die Farben sind, mit denen Farbblindheit oder Farbmangel am meisten zu kämpfen haben. Außerdem könnten Sie Ihr Publikum berücksichtigen. Wenn Sie sich an Frauen wenden, konzentrieren Sie sich auf Blau, Lila und Grün. Wählen Sie für Männer Blau, Grün und Schwarz. (Offensichtlich handelt es sich hierbei um verallgemeinerte Einstellungen.) Die am wenigsten wirksamen Farben? Braun und Orange.

2. Video.
Produktvideos steigern normalerweise den Umsatz und die Conversions. Der Betrag ist unterschiedlich, aber einige Unternehmen berichten von einem Anstieg von bis zu 144 Prozent. Business-to-Business- (B2B) oder serviceorientierte Unternehmen können mithilfe von Videos auch ihre Geschichten austauschen oder über ihre Unterscheidungsmerkmale sprechen.

3. Benutzerfreundlichkeit.
Setzen Sie die wichtigsten Informationen “über die Falte.” Zwingen Sie die Leute nicht, zu scrollen und nach dem zu suchen, was sie wollen. Erstellen Sie eine einfache Navigation, damit Benutzer intuitiv nach Elementen suchen können, die sich nicht auf der ersten Seite befinden.

4. UVP löschen.
Was ist Ihr einzigartiges Wertversprechen? Wenn Sie es nicht wissen, ist dies Ihr erstes Problem. Dein zweites Problem? Ihre UVP ist wahrscheinlich auch für die Besucher Ihrer Website nicht ersichtlich. Machen Sie gleich im Vorfeld klar, warum sie sich für Ihre Marke entscheiden sollten.

5. Vertrauenssymbole.
Ausweise von Yelp (oder anderen Bewertungsseiten) und das PayPal-Zertifizierungslogo sind zwei Beispiele für Vertrauenssymbole. Möglicherweise müssen Sie ein Sicherheitssiegel oder ein anderes branchenspezifisches Symbol freigeben. Testimonials von Kunden dienen einem ähnlichen Zweck, und Sie können diese auch zur Schau stellen. Ihr Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihr potenzieller Käufer das Gefühl hat, Ihnen eine gute Erfahrung oder ein gutes Produkt bieten zu können.

6. Kostenlose Angebote.
Wenn Sie ein Whitepaper oder einen anderen kostenlosen Artikel anbieten, vergewissern Sie sich, dass das Wort “kostenlos” klar und deutlich zu hören ist. Aus welchen Gründen würde jemand nichts bei Ihnen kaufen? Ihre Website sollte auch erläutern, wie Sie Kundenanforderungen proaktiv erfüllen und Probleme angehen.

7. Kurzformen.
Potenzielle Kunden möchten Ihnen nicht Ihre Stadt, Ihr Bundesland, Ihren Nachnamen, Ihren Haustiernamen und sechs weitere Informationen geben, um den kostenlosen Download zu bewerten. Fassen Sie sich kurz: Geben Sie Ihren Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Postleitzahl an. Wenn Sie derzeit einen Captcha-Test verwenden, können Sie versuchen, ihn zu deaktivieren, um festzustellen, ob dies einen Unterschied in der Antwortrate bewirkt – ohne dass Sie Ihren Spam erhöhen müssen.

8. Virtueller Chat.
Immer mehr Menschen bevorzugen einen schnellen Online-Chat, während sie zum Abheben des Telefons und zum Bearbeiten eines Optionsmenüs blättern. Auch wenn sie nicht chatten möchten, wissen sie, dass es eine Option gibt. Das allein kann das Vertrauen stärken.

9. Schlagzeilen.
Ihr großer Überschriftentext muss auf alle Bedenken Ihrer potenziellen Kunden eingehen. Sorgen sie sich um das Timing? Der Prozess? Die Ergebnisse? Was auch immer es ist, sprechen Sie die Lösung in Fettdruck an.

10. Leerraum.
Eine überfüllte Webseite sieht hässlich aus und fühlt sich eng an. Zu viele Elemente können Menschen verwirren und abweisen.

Bonus: A / B-Prüfung.
Obwohl sich einige Webdesign-Standards bewährt haben, wird jede Branche und jedes Unternehmen etwas variieren. Unternehmen, die erfolgreich sind, werden weiterhin kleine Änderungen auf ihrer Website testen. (Was passiert, wenn die Farbe der CTA-Schaltfläche von blau nach grün wechselt?) Während Sie häufig nur eine geringe Bewegung nach oben oder unten sehen, wird Ihre Site insgesamt stärker, wenn jede Änderung in der Serie zu einer geringfügigen Erhöhung führt.

Verpflichten Sie sich, während des Tests jeweils nur eine Änderung vorzunehmen. Sie können mit der Farbe der Schaltfläche, dem Text oder der Platzierung von Elementen experimentieren. Warten Sie dann abhängig vom Datenverkehr auf Ihrer Website einige Wochen, bevor Sie die Daten analysieren und entscheiden, ob die Änderung dauerhaft ist oder zum vorherigen Layout zurückkehrt.