8 Tipps, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen

8 Tipps, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen

 

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, machen Sie sich keine Sorgen – Sie sind nicht allein. In Anbetracht der neuen wirtschaftlichen Realität unserer Zeit haben mehr Menschen als je zuvor den “Job” gefunden, von dem sie dachten, dass er auf sie wartet, der nicht existiert. Andere sind zu dem Schluss gekommen, dass sie lieber Arbeit schaffen möchten, die sie lieben und die ihren eigenen Lebenszielen entspricht. Egal, was die Motivation ist, Ihr eigener Chef zu sein, Sie können heute anfangen.

Hier sind acht Tipps für den Einstieg:

1. Nehmen Sie selbst Stellung.
Wenn Sie mit Ihren gegenwärtigen Umständen unzufrieden sind, geben Sie zu, dass niemand außer Ihnen sie beheben kann. Es nützt nichts, der Wirtschaft, Ihrem Chef, Ihrem Ehepartner oder Ihrer Familie die Schuld zu geben. Veränderungen können nur eintreten, wenn Sie sich bewusst dafür entscheiden.

2. Identifizieren Sie das richtige Unternehmen für Sie.
Gib dir die Erlaubnis zu erkunden. Seien Sie bereit, verschiedene Facetten Ihrer Persönlichkeit (Persönlichkeit, sozialer Stil, Alter) zu betrachten und auf Ihre Intuition zu hören. Wir neigen dazu, die Intuition zu ignorieren, obwohl wir tief im Inneren oft die Wahrheit kennen. Fragen Sie sich: “Was gibt mir Energie, auch wenn ich müde bin?”

Woher wissen Sie, welches Geschäft für Sie “richtig” ist? Es gibt drei gängige Ansätze für das Unternehmertum:

Tun Sie, was Sie wissen: Wurden Sie entlassen oder möchten Sie etwas ändern? Schauen Sie sich die Arbeit an, die Sie in der Vergangenheit für andere geleistet haben, und überlegen Sie, wie Sie diese Fähigkeiten zusammenfassen und als Ihre eigenen Dienstleistungen oder Produkte anbieten können.

Tun Sie, was andere tun: Informieren Sie sich über andere Unternehmen, die Sie interessieren. Sobald Sie ein Unternehmen identifiziert haben, das Ihnen gefällt, emulieren Sie es.

Lösen Sie ein häufiges Problem: Gibt es eine Marktlücke? Gibt es eine Dienstleistung oder ein Produkt, das Sie auf den Markt bringen möchten? (Hinweis: Dies ist das höchste Risiko der drei Ansätze.) Wenn Sie sich dafür entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie Student werden, und erwerben Sie zuerst Kenntnisse, bevor Sie Geld ausgeben.

3. Unternehmensplanung verbessert Ihre Erfolgschancen.
Die meisten Leute planen nicht, aber es wird Ihnen helfen, schneller auf den Markt zu kommen. Ein Geschäftsplan hilft Ihnen dabei, Klarheit, Konzentration und Vertrauen zu gewinnen. Ein Plan muss nicht mehr als eine Seite umfassen. Wenn Sie Ihre Ziele, Strategien und Handlungsschritte aufschreiben, wird Ihr Geschäft real.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was baue ich?
  • Wer werde ich dienen?
  • Was verspreche ich meinen Kunden / Kunden und mir selbst?
  • Was sind meine Ziele, Strategien und Aktionspläne (Schritte), um meine Ziele zu erreichen?

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe, bevor Sie einen Cent ausgeben.
Informieren Sie sich, bevor Sie Geld ausgeben, über den tatsächlichen Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Dies ist möglicherweise das Wichtigste, was Sie tun. Sie können dies tun, indem Sie Ihren Markt validieren. Mit anderen Worten, wer genau wird Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen, außer Ihrer Familie oder Ihren Freunden? (Und sagen Sie nicht: “Jeder in Amerika wird mein Produkt wollen.” Vertrauen Sie mir – das werden sie nicht.) Wie groß ist Ihr Zielmarkt? Wer sind Ihre Kunden? Ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für den Alltag relevant? Warum brauchen sie das?

Es gibt Branchenrecherchen, die Sie kostenlos aufdecken können. Lesen Sie Branchenartikel mit Daten (Google die relevanten Branchenverbände) und lesen Sie Volkszählungsdaten, um mehr zu erfahren. Der wichtigste Weg, um diese Informationen zu erhalten, besteht jedoch darin, Ihren Zielmarkt / Kunden direkt zu fragen und dann zuzuhören.

5. Verstehen Sie Ihre persönlichen Finanzen und wählen Sie die richtige Art von Geld, das Sie für Ihr Unternehmen benötigen.
Als Unternehmer sind Ihr Privat- und Geschäftsleben miteinander verbunden. Sie sind wahrscheinlich Ihr erster und möglicherweise einziger Investor. Daher ist ein detailliertes Verständnis Ihrer persönlichen Finanzen und die Fähigkeit, diese zu verfolgen, ein wesentlicher erster Schritt, bevor Sie für Ihr Unternehmen Drittmittel beantragen. Aus diesem Grund empfehle ich, Ihre persönlichen Konten in einem Geldverwaltungssystem wie Mint.com einzurichten, um diesen Vorgang zu vereinfachen.

Bei der Erstellung Ihres Geschäftsplans müssen Sie berücksichtigen, welche Art von Geschäft Sie aufbauen – ein Lifestyle-Geschäft (geringere Menge an Startkapital), ein Franchise-Unternehmen (moderate Investition, abhängig vom Franchise-Unternehmen) oder ein High-Tech-Unternehmen ( erfordern erhebliche Kapitalinvestitionen). Abhängig davon, wo Sie auf das Kontinuum fallen, benötigen Sie einen unterschiedlichen Geldbetrag, um Ihr Unternehmen zu gründen und auszubauen. Dabei spielt es eine Rolle, welche Art von Geld Sie akzeptieren.

6. Bauen Sie ein Support-Netzwerk auf.
Sie haben die interne Verpflichtung für Ihr Unternehmen übernommen. Nun müssen Sie ein Netzwerk von Unterstützern, Beratern, Partnern, Verbündeten und Anbietern aufbauen. Wenn Sie an Ihr Geschäft glauben, werden es auch andere tun.

Vernetzen Sie sich lokal, national und über soziale Netzwerke. Schließen Sie sich Netzwerken wie Ihrer örtlichen Handelskammer oder anderen relevanten Unternehmensgruppen an. Hier sind einige Netzwerkgrundlagen:

  • Wenn Sie an Networking-Veranstaltungen teilnehmen, fragen Sie andere, was sie tun, und überlegen Sie, wie Sie ihnen helfen können. Der Schlüssel ist, mehr zuzuhören als sich selbst zu beschwören.
  • Egal welcher Gruppe Sie sich anschließen, seien Sie großzügig, helfen Sie anderen und stellen Sie sich vor, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Wenn Sie ein großzügiger Anführer werden, werden Sie die erste Person sein, die in den Sinn kommt, wenn jemand, dem Sie geholfen haben, Ihren Service benötigt oder von jemand anderem hört, der Ihren Service benötigt.

7. Verkaufen durch Wertschöpfung.
Obwohl wir jeden Tag Produkte und Dienstleistungen kaufen, wollen die Menschen nicht “verkauft” werden. Konzentrieren Sie sich darauf, anderen zu dienen. Je mehr Menschen Sie bedienen, desto mehr Geld werden Sie verdienen. Wenn Sie Ihre Kunden oder Kunden berücksichtigen, fragen Sie sich:

  • Was kann ich ihnen geben?
  • Wie kann ich sie bei ihren eigenen Aktivitäten erfolgreich machen?

Dieser Ansatz kann Ihnen dabei helfen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu optimieren und einen Mehrwert zu erzielen, den Ihre Kunden zu schätzen wissen.

8. Bring das Wort raus.
Sei bereit zu sagen, wer du bist und was du aus Überzeugung und ohne Entschuldigung tust. Nutzen Sie die effektivsten Online-Tools (Twitter, Facebook, YouTube, LinkedIn), um Ihre Nachrichten zu verbreiten. Verwenden Sie soziale Netzwerke als “Zeigerseiten”. d. h. auf etwas hinzuweisen, von dem Sie glauben, dass es für Ihre Fans und Follower von Interesse ist.

Auch wenn soziale Netzwerke heutzutage unverzichtbar sind (Sie müssen sie verwenden!), Unterschätzen Sie nicht die Macht anderer Methoden, um das Wort herauszubekommen: Mundpropaganda-Marketing, Website- und Internet-Marketing-Tools, Öffentlichkeitsarbeit, Blog-Posts, Kolumnen und Artikel, Reden, E-Mails, Newsletter und das altmodische, aber immer noch wichtige Telefon.

Wenn Sie diese Schritte unternehmen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihr eigener Chef zu werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein sind. Wenn Sie “Ihr eigener Chef” sein möchten, sich aber dennoch nicht sicher fühlen, können Sie auf verschiedene Weise Kontakt zu anderen Unternehmern aufnehmen. Sie werden von den unschätzbaren Kontakten überrascht sein, die Ihnen zur Verfügung stehen.

6 Zeitmanagement-Tipps für natürlich unorganisierte Menschen

6 Zeitmanagement-Tipps für natürlich unorganisierte Menschen

 

Ein großer Teil des erfolgreichen Zeitmanagements wird organisiert. Aber was ist, wenn Sie eine unorganisierte Person sind? Es ist nichts, wofür man sich schämen muss. Es kann sein, dass Ihnen noch nie die richtigen organisatorischen Fähigkeiten beigebracht wurden oder dass Sie sich mit etwas auseinandersetzen, das sich Ihrer Kontrolle entzieht, wie ADHS.

Sie sind vielleicht sogar einer der wenigen, die im Chaos gedeihen, aber Sie müssen noch lernen, wie Sie mit Ihrer Zeit umgehen – egal, ob Sie von Natur aus organisiert sind oder nicht. Wenn Sie Ihre Termine nicht einhalten, werden Projekte nicht abgeschlossen und wichtige Aufgaben werden vergessen. Das macht Sie gestresst und gefährdet Ihr Unternehmen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie durch Befolgen dieser sechs Tipps Ihre Zeit besser verwalten können, unabhängig davon, wie schlecht Sie organisiert sind.

1. Bewerten Sie, wie Sie Ihre Zeit verbringen.

Haben Sie immer das Gefühl, dass ein Tag nicht genug Stunden hat? Vermissen Sie häufig Termine? Hast du jemals das Gefühl, Zeit zu haben, um die Dinge zu tun, die dir Spaß machen?

Klar, es gibt Zeiten, in denen Sie beschäftigt sind und keinen Freund zum Mittagessen treffen können. Aber wir haben alle 24 Stunden am Tag. Warum können Sie eine Frist nicht einhalten oder 15 Minuten Zeit zum Lesen finden, wenn andere dies können? Möglicherweise liegt es daran, dass Ihr Lebensstil Sie daran hindert, Ihre Zeit richtig zu verwalten.

Wenn Sie beispielsweise 12 Stunden am Tag arbeiten, müssen Sie feststellen, warum. Übernimmst du zu viele Aufgaben? Wenn ja, fangen Sie an, Nein zu sagen, und delegieren Sie entsprechende Aufgaben an andere.

Möglicherweise arbeiten Sie 12 Stunden am Tag, da Sie alle fünf Minuten auf Ihr Telefon schauen. Experimentieren Sie mit dem Ausschalten Ihres Telefons, während Sie arbeiten. Sie werden in kürzerer Zeit mehr erledigen.

Der erste Schritt im Zeitmanagement besteht darin, zu bewerten, wie Sie Ihre Zeit für tägliche Aufgaben verwenden. Sie können eine Zeiterfassungs-App oder die alte Stift-Papier-Methode verwenden, um aufzuzeichnen, was Sie wann und wie lange tun.

2. Organisieren Sie Ihre Zeit mit Bedacht.

Zeitmanagement ist schwer. Wenn Sie im Zeitmanagement erfolgreich sein wollen, müssen Sie einen Planer verwenden. Dies kann entweder eine wöchentliche Papierversion oder ein Computersoftwareprogramm sein – was auch immer Sie möchten. Idealerweise sollte es eine Kalender-App enthalten, mit der Sie Ihre Zeit effektiver planen und sich an wichtige Ereignisse und Aufgaben erinnern können.

Coach Marie Forleo rät: “Wenn es nicht geplant ist, ist es nicht real.” Listen Sie in Ihrem Planer alle Aktivitäten auf, für die eine Planung erforderlich ist. Dies umfasst Termine, Projekttermine, sportliche Aktivitäten und gesellschaftliche Veranstaltungen. Planen Sie keine Aktivitäten zu jeder vollen Stunde – das führt zu Frustration. Sie benötigen Zeitblöcke für Pausen und wenn das Unerwartete eintritt.

3. Planen, priorisieren und erledigen Sie Aufgaben.

Viele Leute scheitern beim Zeitmanagement, weil sie Aufgaben nicht geplant, priorisiert und durchgeführt haben. Am besten korrigieren Sie dies, indem Sie eine Routine erstellen.

Erstellen Sie zunächst einen wöchentlichen Zeitplan mit wichtigen Aufgaben, z. B. Antworten auf E-Mails oder Wäsche waschen. Legen Sie als Nächstes die festgelegten Blockzeiten für diese wesentlichen Aufgaben fest. Da Sie bereits ausgewertet haben, wie viel Zeit Sie für die einzelnen Aufgaben aufgewendet haben, sollten Sie einen Schätzwert für die erforderliche Zeit haben. Seien Sie konsequent und halten Sie die Zeiten die ganze Woche über gleich. Wenn Sie beispielsweise Ihre E-Mails um 8 Uhr abrufen, planen Sie dies jeden Tag um 8 Uhr.

Teilen Sie größere Aufgaben in kleinere Teile auf. Dies macht die Aufgabe überschaubarer. Sie können eine realistische Zeit für die Arbeit an jedem Chunk festlegen.

Um zu verhindern, dass Sie überfordert werden, befolgen Sie die „Regel von 3“. Chris Bailey, Autor des Buches „The Productivity Project“, schreibt: „Wenn Sie sich nur auf drei Punkte konzentrieren, bleiben Sie zentriert und können erfolgreich sein mehr, selbst an Tagen, an denen alles den Fan trifft. “

4. Geben Sie alles ein “Zuhause”.

Der durchschnittliche Amerikaner verbringt 2,5 Tage im Jahr damit, nach verlorenen Gegenständen zu suchen. Darüber hinaus verlegt rund ein Viertel der Amerikaner zweimal pro Woche ihre Haus- oder Autoschlüssel. Diese Zeit hätte man besser verbringen können. Und mit diesem einen Trick lässt sich das leicht vermeiden: Geben Sie allem ein „Zuhause“.

Zum Beispiel sollten Ihre Autoschlüssel an einem Haken neben der Haustür hängen. Ihre Finanzunterlagen sollten in einem Ordner in einem Aktenschrank aufbewahrt werden. Sie sollten einen Passwort-Manager verwenden, damit sich Ihre Anmeldeinformationen an einem Ort befinden.

Außerdem sollte alles, was Sie nicht verwenden, weggeworfen oder woanders aufbewahrt werden. Auf diese Weise werden Sie nicht abgelenkt und es wird kein wertvoller Platz für wichtige Gegenstände verbraucht. Möglicherweise möchten Sie ein offenes Bücherregal oder transparente Behälter verwenden, damit Sie nicht “aus den Augen, aus dem Kopf” denken müssen.

5. Lassen Sie schlechte Gewohnheiten fallen.

Einer der Gründe, warum Sie möglicherweise nicht organisiert sind, ist, dass Sie schlechte Angewohnheiten entwickelt haben, die Sie daran hindern, sich zu organisieren. Wenn Sie beim Zeitmanagement besser werden möchten, müssen Sie diese schlechten Angewohnheiten aufgeben, z. Dies passiert häufig, wenn Sie gerade Ihr eigenes Unternehmen gegründet haben und alles selbst erledigen. Infolgedessen wird nichts getan. Lerne deine Grenzen und wie man nein sagt. Denken Sie daran, es ist besser, zu wenig oder zu viel zu liefern.

Eine andere schlechte Angewohnheit beruht auf Ihrem Gedächtnis. Egal wie groß Ihr Gedächtnis ist, es kann Sie scheitern. Wir brauchen oft einen Brain Dump oder lassen uns von etwas anderem ablenken. Nehmen Sie immer ein Notizbuch mit, um alles aufzuschreiben, von Gedanken und Ideen bis hin zu Besprechungsnotizen, damit Sie bei Bedarf auf Multitasking zurückgreifen können. Dies ist überraschenderweise auch eine schlechte Angewohnheit. Es ist nicht effektiv, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Anstatt uns zu helfen, mehr auf einmal zu erledigen, brauchen wir länger, um Aufgaben zu erledigen, weil unser Gehirn zwischen Aufgaben hin und her wechselt. Konzentrieren Sie sich darauf, jeweils eine Aufgabe zu erledigen.

6. Erfahren Sie, wie Sie externe Zeitverschwender verwalten.

Es wird Zeiten geben, in denen Ihre Zeit von externen Faktoren beeinflusst wird, wie unerwarteten Besuchern oder Meetings, die sich in die Länge ziehen. Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie lernen können, mit diesen äußeren Kräften umzugehen. Zum einen können Sie eine bestimmte Zeit festlegen, um auf Anrufe und E-Mails zu antworten. Schalten Sie bei der Arbeit Ihre Benachrichtigungen aus und verwenden Sie Voicemail.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Zeitblöcke festzulegen, in denen Sie sich treffen können. Wenn Sie nicht erreichbar sind, können Sie die Tür geschlossen halten, ein “Bitte nicht stören” -Schild draußen anbringen oder die Leute höflich bitten, zu einem günstigeren Zeitpunkt zurückzukehren.

Planen Sie nur unbedingt notwendige Besprechungen; Stellen Sie sicher, dass es im Voraus eine Agenda und einen Moderator gibt, damit das Meeting auf Kurs bleibt und pünktlich endet.

Desorganisiert zu sein muss kein Fluch sein. Konzentrieren Sie sich darauf, eine Zeitmanagement-Technik zu finden, die für Sie funktioniert. Nur weil eine Person mit einer bestimmten Technik erfolgreich war, heißt das noch lange nicht, dass sie zu Ihnen passt. Haben Sie keine Angst, verschiedene Ideen auszuprobieren, bis Sie die finden, mit der Sie Ihre Zeit am besten verwalten können.

6 Psychologie-basierte Tipps zur Steigerung Ihres Umsatzes

6 Psychologie-basierte Tipps zur Steigerung Ihres Umsatzes

 

Haben Sie sich jemals gefragt, warum so viele Fast-Food-Unternehmen wie McDonald’s und Burger King Rot in ihren Logos verwenden? Viele Leute argumentieren, dass die Farbe Rot die Menschen psychologisch hungriger macht. Andere behaupten, dass es nur eine helle Farbe ist, die Aufmerksamkeit erregt.

Was auch immer der eigentliche Grund sein mag, diese Unternehmen verwenden Psychologie, um Menschen durch ihre Türen zu bringen – und es funktioniert. Aber was kann Ihr Unternehmen tun, um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden auf sich zu ziehen und den Umsatz zu steigern?

Wenn Sie Kunden beeindrucken möchten, werfen Sie einen Blick auf diese fünf psychologiebasierten Tipps, um Ihren Umsatz zu steigern.

1. Emotionen über dem Intellekt hervorrufen.

Haben Sie jemals etwas gekauft, nur weil es Sie zum Lächeln brachte oder Sie aufgeregt hat? Ich denke, es ist sicher zu sagen, dass wir alle an einem Punkt haben. Laut Antonio Damasio, Professor für Neurowissenschaften an der University of Southern California, ist Emotion ein notwendiger Bestandteil für fast alle Kaufentscheidungen. Egal, ob es sich bei diesem Kauf um Ihren Lieblingsschokoriegel oder Ihr Traumauto handelt: Vor dem Kauf eines Artikels werden nicht immer die Vor- und Nachteile abgewogen. Wir lassen uns nur von unseren Gefühlen leiten.

Nehmen Sie das folgende von Slack als Beispiel; Beachten Sie, wie es sich auf die Emotionen des Publikums auswirkt. Es zeigt den Nutzern, wie glücklich und sorglos sie sich fühlen, wenn sie das Produkt verwenden.

Anstatt Ihren Zuschauern mitzuteilen, wie großartig Ihr Produkt ist, indem Sie seine Funktionen und technischen Daten präsentieren, sagen Sie ihnen, wie sie sich fühlen, wenn sie es verwenden. Wenn Sie beim Verbraucher Emotionen hervorrufen können, ist es wahrscheinlicher, dass er eine Verbindung zu Ihrer Marke herstellt und kauft.

2. Zeigen Sie soziale Beweise.

Sind Sie schon einmal an einem neuen Restaurant in Ihrer Nachbarschaft vorbeigefahren, haben eine Reihe aus der Tür und auf dem Bürgersteig gesehen und gedacht: „Wow, dieses Restaurant muss wirklich gut sein; wir sollten dorthin gehen! “Dies ist ein Beispiel für soziale Beweise in Aktion. Wenn Verbraucher sehen, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung von anderen geliebt wird, gewinnt dieses Produkt / diese Dienstleistung plötzlich einen höheren wahrgenommenen Wert.

Die Macht des sozialen Beweises zeigt sich auch in der Tatsache, dass laut Siegel Research fast 95 Prozent der Käufer vor dem Kauf Online-Bewertungen lesen. Durch die Präsentation von Social Proofs auf Ihrer Website oder in Ihrem Marketing in Form von Kundenrezensionen, Testimonials, Bewertungen usw. erhalten Verbraucher die Möglichkeit, sich dem Publikum anzuschließen, indem sie auch bei Ihnen einkaufen.

3. Erstellen Sie eine “Angst vor dem Verpassen.”

Die Angst vor dem Auslassen, auch bekannt als FOMO, ist in der heutigen Kultur zu einem beliebten Ausdruck geworden. Der Begriff bezieht sich normalerweise auf Personen, die nicht aufhören können, auf ihr Smartphone zu schauen, aus Angst, einen Beitrag zu verpassen oder Nachrichten zu lesen. Aber auch Ihr Unternehmen kann FOMO einsetzen, um die Nutzer zum Kauf zu animieren.

Target macht dies in der unten stehenden Anzeige gut, indem es für einen Eintagesverkauf wirbt und sogar den Ausdruck “Nicht verpassen” in der Kopie verwendet.

Indem Sie Knappheit schaffen, Benutzer benachrichtigen, dass nur noch eine begrenzte Anzahl von Artikeln übrig ist, oder bei einem eintägigen Verkauf Dringlichkeit schaffen, können Sie Benutzer davon überzeugen, dass der einzige Zeitpunkt zum Kaufen jetzt ist. Halten Sie also einen Flash-Verkauf ab oder bieten Sie einen Gutschein nur für eine begrenzte Zeit an. Sie können auch visuelle Hinweise wie einen Countdown-Timer über ein Plugin wie Countdown-Timer – Widget Countdown integrieren, um das Gefühl der Dringlichkeit noch mehr zu steigern.

4. Verwenden Sie die Reziprozität.

Die Reziprozitätspsychologie funktioniert folgendermaßen: Wenn uns jemand etwas gibt, fühlen wir uns gezwungen, ihm etwas zurückzugeben. Wurde Ihnen jemals eine kostenlose Probe im Lebensmittelgeschäft angeboten und fühlten Sie sich verpflichtet, das Produkt zu kaufen, nachdem Sie die kostenlose Probe angenommen hatten? Dies ist eine echte Instanz der Gegenseitigkeit in Aktion, mit der Sie Ihren Umsatz steigern können, auch wenn Ihr Unternehmen nur online ist.

Beispielsweise könnten Sie den Benutzern einen kostenlosen Download eines PDF-Leitfadens anbieten. Sobald sie das kostenlose Geschenk von Ihnen annehmen, werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihre Produkte kaufen. Auch wenn Sie etwas nicht kostenlos anbieten können, können Sie den Käufern beim Kauf ein kostenloses Geschenk machen. Die Leute lieben es, kostenlose Geschenke zu bekommen, und sie werden Sie für Ihre Großzügigkeit belohnen, indem sie Kunden werden.

5. Verwenden Sie den Goldlöckchen-Effekt.

Wir alle kennen die Geschichte von Goldlöckchen: Wenn sie drei Schalen Brei entdeckt, wählt sie die, die „nicht zu heiß, nicht zu kalt, sondern genau richtig“ ist. Verbraucher üben beim Einkaufen die ganze Zeit den „Goldlöckchen-Effekt“ Nicht für die billigste oder teuerste Option, sondern für diejenige, die genau in der Mitte liegt. Dies funktioniert, wenn alle Ihre Produkte zu ähnlichen Preisen angeboten werden, da die Verbraucher sowieso eher zur mittleren Option tendieren.

Die Präsentation Ihrer Produkte auf diese Weise ist eine hervorragende Strategie, um die Verbraucher in die gewünschte Richtung zu lenken. Anstatt die Käufer die billigste Option wählen zu lassen, steigern Sie den Umsatz, indem Sie Ihr Top-Produkt – oder das Produkt, zu dem Sie den Umsatz steigern möchten – in der Mitte hervorheben.

6. Zu dir rüber

Wenn sich Ihre Produkte nicht verkaufen lassen, wenden Sie einige dieser Psychologietipps an, um sich mit den Käufern vertraut zu machen. Wenn Sie verstehen, was Menschen zum Ticken bringt, können Sie Ihr Unternehmen auf einer echten Ebene mit Ihrem Publikum verbinden und Ihren Umsatz steigern wie nie zuvor. Denken Sie daran, immer authentisch und ehrlich zu sein. Andernfalls werden kluge Verbraucher Sie durchschauen.

8 Tipps, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen

8 Tipps, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen

 

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, machen Sie sich keine Sorgen – Sie sind nicht allein. In Anbetracht der neuen wirtschaftlichen Realität unserer Zeit haben mehr Menschen als je zuvor den “Job” gefunden, von dem sie dachten, dass er auf sie wartet, der nicht existiert. Andere sind zu dem Schluss gekommen, dass sie lieber Arbeit schaffen möchten, die sie lieben und die ihren eigenen Lebenszielen entspricht. Egal, was die Motivation ist, Ihr eigener Chef zu sein, Sie können heute anfangen.

Hier sind acht Tipps für den Einstieg:

1. Nehmen Sie selbst Stellung.
Wenn Sie mit Ihren gegenwärtigen Umständen unzufrieden sind, geben Sie zu, dass niemand außer Ihnen sie beheben kann. Es nützt nichts, der Wirtschaft, Ihrem Chef, Ihrem Ehepartner oder Ihrer Familie die Schuld zu geben. Veränderungen können nur eintreten, wenn Sie sich bewusst dafür entscheiden.

2. Identifizieren Sie das richtige Unternehmen für Sie.
Gib dir die Erlaubnis zu erkunden. Seien Sie bereit, verschiedene Facetten Ihrer Persönlichkeit (Persönlichkeit, sozialer Stil, Alter) zu betrachten und auf Ihre Intuition zu hören. Wir neigen dazu, die Intuition zu ignorieren, obwohl wir tief im Inneren oft die Wahrheit kennen. Fragen Sie sich: “Was gibt mir Energie, auch wenn ich müde bin?”

Woher wissen Sie, welches Geschäft für Sie “richtig” ist? Es gibt drei gängige Ansätze für das Unternehmertum:

Tun Sie, was Sie wissen: Wurden Sie entlassen oder möchten Sie etwas ändern? Schauen Sie sich die Arbeit an, die Sie in der Vergangenheit für andere geleistet haben, und überlegen Sie, wie Sie diese Fähigkeiten zusammenfassen und als Ihre eigenen Dienstleistungen oder Produkte anbieten können.

Tun Sie, was andere tun: Informieren Sie sich über andere Unternehmen, die Sie interessieren. Sobald Sie ein Unternehmen identifiziert haben, das Ihnen gefällt, emulieren Sie es.

Lösen Sie ein häufiges Problem: Gibt es eine Marktlücke? Gibt es eine Dienstleistung oder ein Produkt, das Sie auf den Markt bringen möchten? (Hinweis: Dies ist das höchste Risiko der drei Ansätze.) Wenn Sie sich dafür entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie Student werden, und erwerben Sie zuerst Kenntnisse, bevor Sie Geld ausgeben.

3. Unternehmensplanung verbessert Ihre Erfolgschancen.
Die meisten Leute planen nicht, aber es wird Ihnen helfen, schneller auf den Markt zu kommen. Ein Geschäftsplan hilft Ihnen dabei, Klarheit, Konzentration und Vertrauen zu gewinnen. Ein Plan muss nicht mehr als eine Seite umfassen. Wenn Sie Ihre Ziele, Strategien und Handlungsschritte aufschreiben, wird Ihr Geschäft real.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was baue ich?
  • Wer werde ich dienen?
  • Was verspreche ich meinen Kunden / Kunden und mir selbst?
  • Was sind meine Ziele, Strategien und Aktionspläne (Schritte), um meine Ziele zu erreichen?

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe, bevor Sie einen Cent ausgeben.
Informieren Sie sich, bevor Sie Geld ausgeben, über den tatsächlichen Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Dies ist möglicherweise das Wichtigste, was Sie tun. Sie können dies tun, indem Sie Ihren Markt validieren. Mit anderen Worten, wer genau wird Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen, außer Ihrer Familie oder Ihren Freunden? (Und sagen Sie nicht: “Jeder in Amerika wird mein Produkt wollen.” Vertrauen Sie mir – das werden sie nicht.) Wie groß ist Ihr Zielmarkt? Wer sind Ihre Kunden? Ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für den Alltag relevant? Warum brauchen sie das?

Es gibt Branchenrecherchen, die Sie kostenlos aufdecken können. Lesen Sie Branchenartikel mit Daten (Google die relevanten Branchenverbände) und lesen Sie Volkszählungsdaten, um mehr zu erfahren. Der wichtigste Weg, um diese Informationen zu erhalten, besteht jedoch darin, Ihren Zielmarkt / Kunden direkt zu fragen und dann zuzuhören.

5. Verstehen Sie Ihre persönlichen Finanzen und wählen Sie die richtige Art von Geld, das Sie für Ihr Unternehmen benötigen.
Als Unternehmer sind Ihr Privat- und Geschäftsleben miteinander verbunden. Sie sind wahrscheinlich Ihr erster und möglicherweise einziger Investor. Daher ist ein detailliertes Verständnis Ihrer persönlichen Finanzen und die Fähigkeit, diese zu verfolgen, ein wesentlicher erster Schritt, bevor Sie für Ihr Unternehmen Drittmittel beantragen. Aus diesem Grund empfehle ich, Ihre persönlichen Konten in einem Geldverwaltungssystem wie Mint.com einzurichten, um diesen Vorgang zu vereinfachen.

Bei der Erstellung Ihres Geschäftsplans müssen Sie berücksichtigen, welche Art von Geschäft Sie aufbauen – ein Lifestyle-Geschäft (geringere Menge an Startkapital), ein Franchise-Unternehmen (moderate Investition, abhängig vom Franchise-Unternehmen) oder ein High-Tech-Unternehmen ( erfordern erhebliche Kapitalinvestitionen). Abhängig davon, wo Sie auf das Kontinuum fallen, benötigen Sie einen unterschiedlichen Geldbetrag, um Ihr Unternehmen zu gründen und auszubauen. Dabei spielt es eine Rolle, welche Art von Geld Sie akzeptieren.

6. Bauen Sie ein Support-Netzwerk auf.
Sie haben die interne Verpflichtung für Ihr Unternehmen übernommen. Nun müssen Sie ein Netzwerk von Unterstützern, Beratern, Partnern, Verbündeten und Anbietern aufbauen. Wenn Sie an Ihr Geschäft glauben, werden es auch andere tun.

Vernetzen Sie sich lokal, national und über soziale Netzwerke. Schließen Sie sich Netzwerken wie Ihrer örtlichen Handelskammer oder anderen relevanten Unternehmensgruppen an. Hier sind einige Netzwerkgrundlagen:

  • Wenn Sie an Networking-Veranstaltungen teilnehmen, fragen Sie andere, was sie tun, und überlegen Sie, wie Sie ihnen helfen können. Der Schlüssel ist, mehr zuzuhören als sich selbst zu beschwören.
  • Egal welcher Gruppe Sie sich anschließen, seien Sie großzügig, helfen Sie anderen und stellen Sie sich vor, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Wenn Sie ein großzügiger Anführer werden, werden Sie die erste Person sein, die in den Sinn kommt, wenn jemand, dem Sie geholfen haben, Ihren Service benötigt oder von jemand anderem hört, der Ihren Service benötigt.

7. Verkaufen durch Wertschöpfung.
Obwohl wir jeden Tag Produkte und Dienstleistungen kaufen, wollen die Menschen nicht “verkauft” werden. Konzentrieren Sie sich darauf, anderen zu dienen. Je mehr Menschen Sie bedienen, desto mehr Geld werden Sie verdienen. Wenn Sie Ihre Kunden oder Kunden berücksichtigen, fragen Sie sich:

  • Was kann ich ihnen geben?
  • Wie kann ich sie bei ihren eigenen Aktivitäten erfolgreich machen?

Dieser Ansatz kann Ihnen dabei helfen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu optimieren und einen Mehrwert zu erzielen, den Ihre Kunden zu schätzen wissen.

8. Bring das Wort raus.
Sei bereit zu sagen, wer du bist und was du aus Überzeugung und ohne Entschuldigung tust. Nutzen Sie die effektivsten Online-Tools (Twitter, Facebook, YouTube, LinkedIn), um Ihre Nachrichten zu verbreiten. Verwenden Sie soziale Netzwerke als “Zeigerseiten”. d. h. auf etwas hinzuweisen, von dem Sie glauben, dass es für Ihre Fans und Follower von Interesse ist.

Auch wenn soziale Netzwerke heutzutage unverzichtbar sind (Sie müssen sie verwenden!), Unterschätzen Sie nicht die Macht anderer Methoden, um das Wort herauszubekommen: Mundpropaganda-Marketing, Website- und Internet-Marketing-Tools, Öffentlichkeitsarbeit, Blog-Posts, Kolumnen und Artikel, Reden, E-Mails, Newsletter und das altmodische, aber immer noch wichtige Telefon.

Wenn Sie diese Schritte unternehmen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihr eigener Chef zu werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein sind. Wenn Sie “Ihr eigener Chef” sein möchten, sich aber dennoch nicht sicher fühlen, können Sie auf verschiedene Weise Kontakt zu anderen Unternehmern aufnehmen. Sie werden von den unschätzbaren Kontakten überrascht sein, die Ihnen zur Verfügung stehen.

5 Wichtige Tipps für das Wachstum eines Nischen-E-Commerce-Geschäfts

5 Wichtige Tipps für das Wachstum eines Nischen-E-Commerce-Geschäfts

 

Hier finden Sie Informationen zur Kundenbindung, zu widersprüchlichen SEO-Praktiken und zur Notwendigkeit, mit den Veränderungen in Ihrer Branche Schritt zu halten. Da die Technologie Fortschritte macht und uns neue E-Commerce-Funktionen wie eine erweiterte Bestandsverwaltung und benutzerdefinierte APIs bietet, sind wir immer noch mit einer Fülle von Informationen überfordert, die wir durchforsten und versuchen, herauszufinden, wie wir vorankommen können.

Die E-Commerce-Landschaft wird nicht langsamer. Im Folgenden finden Sie fünf Tipps, mit denen Sie Ihr Online-Geschäft im neuen Jahr ausbauen können.

1. Social Media aktivieren.
Social Media ist für E-Commerce-Unternehmer aufgrund der dafür erforderlichen Zeit schwierig. Heutzutage wird uns mitgeteilt, dass ein Erfolg in den sozialen Medien zur Stärkung des Markenbewusstseins und des Vertriebs beitragen kann. Um jedoch die Vorteile nutzen zu können, müssen wir rund um die Uhr aktiv sein. Es gibt jedoch nur so viele Stunden am Tag. Obwohl sich eine starke Präsenz in sozialen Medien als vorteilhaft erwiesen hat, hat nicht jeder Eigentümer die Zeit.

Sie müssen nicht auf jeder Social-Media-Plattform arbeiten, sollten jedoch mindestens eine sehr gut ausführen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, Ihre Facebook-Präsenz zu verstärken, weil Sie die Vorteile einer starken Werbemechanik und einer großen Kundenbasis nutzen möchten. Verwenden Sie in diesem Fall die Zeit, die Sie für soziale Medien verwenden, um einen Bereich zu erstellen, in dem Kunden sich austauschen und austauschen können, und um Ankündigungen zu Ihrer Marke zu veröffentlichen. Eine solide Social-Media-Präsenz auf mindestens einer Plattform trägt wesentlich zur Entwicklung einer Markenbekanntheit bei.

2. Bieten Sie kostenlosen Versand.
Das Anbieten von kostenlosem Versand kann eine kleine Möglichkeit sein, um Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen. Für unsere deutschen Kuckucksuhren bieten wir kostenlosen Inlandsversand an. Einige E-Commerce-Unternehmen bieten kostenlosen Versand ab einem bestimmten Kaufbetrag oder für spezielle Artikel an. Unabhängig von Ihren Unternehmensrichtlinien ist der Wert des kostenlosen Versands für den Kunden klar. Es verleitet die Käufer zum Kauf.

Wenn Sie kostenlosen Versand anbieten, können Sie außerdem die Anzahl der in Ihrem Geschäft abgelegten Einkaufswagen verringern. Viele Kunden kommen in die Checkout-Phase und lassen sich von den zusätzlichen Versandkosten oder Popup-Kosten abschrecken. Langfristig kann der kostenlose Versand einen Gelegenheitskäufer zu einem lebenslangen Kunden machen.

3. Kundenfotos teilen.
Wenn Sie mit einer E-Commerce-Plattform arbeiten, können Kunden Ihre Produkte nicht anfassen und fühlen. Stattdessen müssen sie sich auf Bewertungen oder Fotos verlassen, um sicherzustellen, dass sie die richtige Wahl treffen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Kundenfotos und -erlebnisse in sozialen Medien und auf Ihrer Website zu teilen. Potenzielle Kunden möchten echte Menschen sehen, die Ihre Produkte verwenden.

Durch das Teilen von Fotos können sich frühere Kunden auch mehr als Teil Ihrer Marke fühlen. Wenn ein Kunde ein Bild von sich auf Ihrer Website sieht, ist er eher geneigt, seinen Freunden und seiner Familie Informationen über Ihr Geschäft mitzuteilen.

4. Auslagern, auslagern, auslagern.
Als E-Commerce-Unternehmer haben wir manchmal das Gefühl, dass wir alles auf einmal sein müssen.

Outsourcing-Arbeit ist für den langfristigen Erfolg unerlässlich. Sie müssen nicht in allen Dingen gut sein – Sie haben bereits bewiesen, dass Sie ein qualitativ hochwertiger Projektmanager sind, indem Sie einfach Ihren Online-Shop einrichten und betreiben. Wenn Sie jedoch etwas nicht können, bitten Sie um Hilfe. Ob Werbung, Webdesign oder Gehaltsabrechnung – Sie wissen, wann Sie auslagern müssen, damit Sie nicht ausbrennen und sich auf das konzentrieren können, was Sie am besten können.

5. Integrieren Sie Feedback.
Das einzige, was niemals veraltet sein wird, ist das Sammeln von Kundenfeedback. Ihr Kunde spiegelt den Zustand Ihres Unternehmens wider. Sie müssen herausfinden, was sie wollen und mögen.

Viele E-Commerce-Plattformen verfügen über ein Plugin oder eine Funktion, mit der Sie Kundenbewertungen sammeln und anzeigen können. Wenn nicht, können Apps wie Yotpo helfen, Kundenreferenzen auf Ihren Produktseiten zu integrieren. SurveyAnyplace und Typeform sind ebenfalls nützliche Fragebogen-Tools zur Beurteilung der Kundenbedürfnisse und -perspektive.

Kundenfeedback ist eine Goldgrube dafür, wie Sie Ihre Marke und Ihr Marketing gestalten sollten. Mögen Ihre derzeitigen Kunden Ihre Anzeigen? Wenden sich potenzielle Kunden nach dem Besuch Ihrer Website mit weiteren Fragen an Sie? Wo verlieren Sie Menschen in Ihrem Verkaufstrichter? Mit dem richtigen Feedback sind Sie besser in der Lage, Änderungen so anzupassen und umzusetzen, wie es Ihre Kunden zu schätzen wissen.

Mit diesen Tipps können Sie Ihr Geschäft verbessern und eine Nischenmarke auf einer E-Commerce-Plattform aufbauen.

7 Tipps zum Networking

7 Tipps zum Networking

 

Networking geht Hand in Hand mit einem erfolgreichen Unternehmen. Aber viele von uns fürchten sich davor, in einen Raum zu gehen und sich einer Gruppe von Fremden vorzustellen. Hier sind die wertvollsten Tipps, auf die ich im Laufe der Jahre gestoßen bin – und die ich selbst angewendet habe:

1. Widerstehen Sie dem Drang, zu spät anzukommen.

Es ist fast kontraintuitiv, aber bei einem Networking-Event früh aufzutauchen, ist eine viel bessere Strategie, als auf der späteren Seite dorthin zu gelangen. Als erster Teilnehmer werden Sie feststellen, dass es ruhiger und leiser ist – und die Leute sich noch nicht in Gruppen eingeteilt haben. Es ist einfacher, andere Personen zu finden, die noch keine Gesprächspartner haben.

2. Stellen Sie einfache Fragen.

Warten Sie nicht an den Rändern des Raums und warten Sie darauf, dass sich jemand Ihnen nähert. Um das Gespräch zu beginnen, gehen Sie einfach zu einer Person oder einer Gruppe und sagen Sie: “Darf ich mitmachen” oder “Was bringt Sie zu dieser Veranstaltung?” Vergiss nicht, aufmerksam auf ihre Antworten zu hören. Wenn Sie kein Extrovertierter sind, sind Sie wahrscheinlich ein sehr guter Zuhörer – und Zuhören kann eine hervorragende Möglichkeit sein, eine Person kennenzulernen.

3. Schluss mit dem Verkaufsgespräch.

Denken Sie daran, Networking dreht sich alles um den Aufbau von Beziehungen. Halten Sie Ihren Austausch unterhaltsam, locker und ungezwungen – Sie müssen nicht innerhalb von Minuten nach dem Treffen mit einer Person hart verkaufen. Die Idee ist, das Gespräch in Gang zu bringen. Menschen sind eher geneigt, mit Menschen Geschäfte zu machen – oder mit ihnen zusammenzuarbeiten, deren Gesellschaft sie genießen.

Wenn ein potenzieller Kunde Sie nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung fragt, geben Sie eine einfache Beschreibung Ihres Unternehmens ein.
Erstellen Sie vor der Veranstaltung eine mentale Liste der letzten Erfolge, z. B. einen neuen Kunden, den Sie gelandet haben, oder ein abgeschlossenes Projekt. Auf diese Weise können Sie ganz einfach einen Eintrag aus dieser Liste in die Konversation ziehen.

4. Teilen Sie Ihre Leidenschaft.

Überzeugen Sie die Menschen mit Ihrer Begeisterung für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck, indem Sie eine Geschichte darüber erzählen, warum Sie zur Gründung Ihres Unternehmens inspiriert wurden. Darüber zu reden, was Ihnen Spaß macht, ist oft auch ansteckend. Wenn Sie andere Menschen dazu bringen, ihre Leidenschaft zu teilen, entsteht ein unvergessliches Gespräch in beide Richtungen.

5. Lächeln. Es ist eine einfache – aber oft übersehene – Regel des Engagements.

Indem Sie lächeln, werden Sie sich beruhigen und Sie werden auch als warmherzig und einladend für andere empfunden. Denken Sie daran zu lächeln, bevor Sie den Raum betreten oder bevor Sie Ihr nächstes Gespräch beginnen. Und wenn Sie das Ereignis wirklich fürchten? Überprüfen Sie die negative Einstellung an der Tür.

6. Entführen Sie das Gespräch nicht.

Einige Leute, die Networking nicht mögen, können überkompensieren, indem sie die Diskussion leiten. Vergessen Sie nicht: Die erfolgreichsten Networker (denken Sie an die, die Sie kennengelernt haben) können anderen Menschen das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein. Schauen Sie den Menschen in die Augen, wiederholen Sie ihren Namen, hören Sie zu, was sie zu sagen haben, und schlagen Sie Themen vor, die leicht zu diskutieren sind. Sei ein Gesprächspartner, kein Redner.

7. Denken Sie daran, weiter zu verfolgen.

Es wird oft gesagt, dass beim Networking das Gespräch beginnt und nicht endet. Wenn Sie einen guten Austausch hatten, fragen Sie Ihren Gesprächspartner, wie Sie am besten in Kontakt bleiben können. Manche Leute mögen E-Mail oder Telefon; andere bevorzugen soziale Netzwerke wie LinkedIn. Kontaktieren Sie uns innerhalb von 48 Stunden nach der Veranstaltung, um zu zeigen, dass Sie interessiert und verfügbar sind, und verweisen Sie auf etwas, das Sie besprochen haben.

5 Tipps für die Entwicklung einer erfolgreichen Instagram-Marketingstrategie

5 Tipps für die Entwicklung einer erfolgreichen Instagram-Marketingstrategie

 

Heutzutage ist es schwierig, von einer Marke zu kommen, die auf Instagram nicht vor dem Spiel stehen möchte. Warum sollten sie nicht? Die Plattform wächst an Größe, Beliebtheit und Angeboten. Darüber hinaus wurde berichtet, dass 80% der Instagram-Konten mindestens einem Unternehmen folgen. Sicherlich möchten Sie, dass Sie einer von ihnen sind.

Laut Talkwalker Quick Search wurde allein in den letzten 30 Tagen mehr als 131,8.000 Mal Instagram-Marketing online erwähnt. Wie können Marken und Vermarkter diese leistungsstarke Plattform nutzen und ihre Online-Community aufbauen?

1. Identifizieren Sie die Art der Beiträge, die das höchste Engagement anziehen.

Mithilfe eines Social-Analytics-Tools können Marketer auf einfache Weise die Art der Posts identifizieren, die zu den höchsten Engagement-Levels führen. Dies bedeutet nicht nur, ob es sich um Fotos, Videos oder Karussells handelt. Marketingfachleute sollten die Posts genauer analysieren und feststellen, ob es ein Thema gibt, das die interessantesten Posts miteinander verbindet.

Emotionsgetriebenes Marketing kann beispielsweise für bestimmte Zielgruppen sehr gut funktionieren, während andere Zielgruppen sich möglicherweise besser mit Profilen auseinandersetzen, die die Ästhetik hervorheben, oder einen minimalistischen Ansatz verfolgen (denken Sie an kurze oder gar keine Untertitel!) One-Size-Fits-All-Lösung; Stattdessen sollten Vermarkter das Verständnis ihrer eigenen Zielgruppe und der ihrer Branche im Allgemeinen priorisieren.

2. Bauen Sie ein starkes Netzwerk von echten Influencern auf.

Während Influencer-Marketing zunehmend nach seinem Wert und seiner tatsächlichen Kapitalrendite gefragt wird, besteht kein Zweifel daran, dass die Zusammenarbeit mit den richtigen Influencern einen erheblichen Mehrwert bringen kann. Effektive Influencer-Marketingkampagnen können einen 11-mal höheren ROI als herkömmliches digitales Marketing erzielen.

Es hängt nicht nur von der Anzahl der Follower ab, den richtigen Influencer zu finden. Marketingfachleute sollten tief in die digitalen Konversationen rund um ihre Marke und ihre Branche als Ganzes eingebunden sein, um echte Influencer identifizieren zu können, die dieselben Interessen und Werte wie ihre Marke teilen und über ein leistungsstarkes und relevantes Netzwerk verfügen, auf das sie zurückgreifen können.

3. Wählen Sie den Bereich aus.

Eigenentwickelte Marken, die sich speziell an ein lokales Publikum richten, sollten eine andere Instagram-Strategie verfolgen als globale Marken mit Niederlassungen und Zielgruppen auf der ganzen Welt. Zunehmend sehen wir auch Marken, die einen globalen Ansatz verfolgen. Catering für das breite Publikum unter Beibehaltung eines starken lokalen Geschmacks ihrer Wurzeln. Der Instagram-Zeitplan einer Marke sollte ihrem Umfang entsprechen und regionale Spitzenzeiten, Zeitzonen, Wochenenden und sogar die Auswahl von Prominenten für Vermerke berücksichtigen.

4. Definieren Sie die Hashtags.

Kreative und erkennbare Hashtags können Wunder für eine Instagram-Strategie bewirken. Marken sollten bestrebt sein, ihre Hashtags ständig zu optimieren, und sicherstellen, dass sie über ganzjährige allgemeine und kampagnenspezifische Hashtags verfügen, die ein Zielpublikum für einen bestimmten Zeitraum ansprechen. Entscheidend dabei ist, dass Marken mithilfe eines Hashtag-Tracking-Tools sicherstellen, dass sie Hashtags verfolgen, analysieren und optimieren.

5. Zuhören, analysieren, optimieren.

Die Social Media-Branche entwickelt sich ständig weiter und es werden ständig neue Updates und Funktionen getestet und eingeführt. Eine erfolgreiche Instagram-Marketingstrategie sollte sich ebenfalls ständig weiterentwickeln. Die Analyse-Tools von Instagram bieten eine Vielzahl von Erkenntnissen, mit denen Sie die Markenwirkung steigern, den Wettbewerb analysieren und die Leistung kontinuierlich optimieren können.

7 Tipps für den beruflichen Erfolg

 

Möchten Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein? Die meisten Menschen werden diese Frage mit “Ja” beantworten, aber nur wenige Menschen nehmen sich tatsächlich die Zeit, um zu überlegen, was sie tun müssen, um erfolgreich zu werden. Sie denken nicht einmal darüber nach, was sie anders machen könnten, um ihre Karriere aktiv zu verbessern.

Glücklicherweise muss Erfolg nicht unbedingt eine immaterielle Sache oder ein Würfelwurf sein. Es gibt bestimmte Dinge, die Sie täglich tun können, um eine erfolgreichere Karriere zu fördern. Hier sind meine sieben wichtigsten Tipps für den beruflichen Erfolg:

1. Seien Sie bereit, hart zu arbeiten.

Möglicherweise haben Sie das Sprichwort „Aktion folgt Absicht“ gehört. Dies bedeutet, dass Sie bereit und gewillt sein müssen, das zu tun, was erforderlich ist, um auf diesem Gebiet Erfolg zu haben.

Das mag sich nach einer kleinen Sache anhören, aber schon die Bereitschaft, hart zu arbeiten, kann einen starken Einfluss auf Ihre Karriere haben.

Im Wesentlichen bringen Sie sich in die richtige Einstellung, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie bereit sind, hart zu arbeiten, erledigen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit proaktiv die Arbeit, die erforderlich ist, um sich von der Masse abzuheben. Der Führungsexperte Robin Sharma sagte: „Wenn Sie nur 5 Prozent der Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie bereit sein, so zu denken und zu tun wie nur 5 Prozent.“

Wenn Sie nicht bereit sind, das zu tun, was erforderlich ist, müssen Sie sich wirklich fragen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind.

2. Ziele setzen.

Ziele sind unglaublich wichtig, damit Sie Erfolg haben. Wieso das?

Zuallererst helfen Ihnen Ziele zu definieren, was Erfolg für Sie bedeutet. Dies wird für jeden anders sein. Zum Beispiel kann der Erfolg einer Person eine CEO-Position in einem Fortune 500-Unternehmen bedeuten. für jemanden anderen könnte es einfach bedeuten, dass man College-Kredite zurückzahlen und eine wachsende Familie ohne Schulden ernähren kann.

Zweitens, indem Sie Ziele festlegen, die auf Ihrer Definition des Erfolgs basieren, geben Sie sich eine starke Motivationsquelle. Indem Sie größere Lebensziele festlegen, können Sie diese in verwaltbare und umsetzbare Ziele aufteilen. Einfach ausgedrückt: Ziele helfen Ihnen, Ihren eigenen Weg zu finden.

3. Holen Sie sich einen Mentor.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Mentorschaft. Einige der Leistungsträger in der Geschichte, von Geschäftsleuten über Künstler bis hin zu Unternehmern, haben sich von einem Mentor beraten lassen. Ein Mentor ist in seiner Karriere weiter als Sie und kann Einblicke, Anleitungen und Ratschläge geben, die Gold wert sind.

Sie haben ihre eigene Karriere aufgebaut, die der von Ihnen angestrebten Karriere ähnelt, und können von einem Wissensstandort aus, der für Ihr Wachstum von besonderer Bedeutung sein kann, kluge Ratschläge geben. Die Anleitung eines Mentors kann Sie davon abhalten, Sackgassen in Ihrer Karriere zu erleiden, und Sie dabei unterstützen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, um erfolgreich zu sein. Nur ein Mentor kann Sie nicht überzeugen oder unterbrechen, kann Ihnen jedoch dabei helfen, schneller zum Erfolg zu gelangen.

4. Umgib dich mit erfolgreichen Menschen.

Wir sind die Summe der Menschen, mit denen wir Zeit verbringen. Wenn Sie also Zeit mit einer Crew Ihrer College-Brüder verbringen, die den ganzen Tag zusammensitzen und Videospiele spielen und Pizza essen, denken Sie wirklich, dass Sie sich auf den beruflichen Erfolg einstellen?

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie sein möchten. Besuchen Sie Networking-Events, fordern Sie Meetings an und lernen Sie die Macher Ihrer Branche und verwandter Bereiche kennen. Sie werden Sie nicht nur zu Verbesserungen inspirieren, sondern da das Geschäft so auf Beziehungen basiert, können diese Netzwerkanstrengungen wirklich Türen öffnen.

5. Stellen Sie eine Routine ein.

Viele Leute beschweren sich, dass sie nicht genug Zeit haben, um alles zu tun, was sie tun müssen. Leider ist dies in der Regel auf ein schlechtes Zeitmanagement zurückzuführen. Während es möglicherweise nicht Ihrem Ideal des Jet-Setting-Unternehmerlebens entspricht, ist die Wahrheit, dass Erfolg Routine belohnt. Ein festgelegter Tagesablauf kann äußerst hilfreich sein, um Aufgaben zu erledigen und Erfolge auf hohem Niveau zu erzielen.

Zum Beispiel besteht eine übliche Routine für erfolgreiche Menschen darin, früh aufzustehen, damit sie meditieren, E-Mails beantworten oder trainieren können – im Grunde genommen, damit sie zu Beginn des Tages etwas Ruhe haben, um sich auf etwas zu konzentrieren arbeiten, wenn es Zeit ist, loszulegen.

Was für Sie als Routine funktioniert, kann von verschiedenen Faktoren wie der Branche, in der Sie arbeiten, und anderen zeitlichen Einschränkungen abhängen. Wenn Sie jedoch einen Zeitplan festlegen und sich an diesen halten, können Sie in der Regel effizienter Aufgaben erledigen, was Ihnen langfristig zum Erfolg verhelfen kann.

6. Lassen Sie sich regelmäßig einchecken.

Am Arbeitsplatz haben Sie jährliche Überprüfungen. Einzelpersonen führen jedoch selten einen solchen Check-in mit sich selbst durch.

Hin und wieder – es kann monatlich, wöchentlich oder sogar täglich sein – haben Sie einen kleinen Statusbericht bei sich. Überlegen Sie, wie Sie auf Ihre Ziele hinarbeiten und ob Sie Ihre Ziele anpassen müssen, damit sie Sie weiterhin inspirieren und motivieren.

Überlegen Sie, was Sie anders machen könnten oder in welchen Bereichen Sie eine Verbesserung gebrauchen könnten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, auf diese Weise anwesend zu sein, entwickeln Sie ein besseres Selbstbewusstsein und eine bessere Orientierung in Ihrer Karriere.

7. Immer besser werden.

Geben Sie sich niemals mit gerade gut genug zufrieden. Wenn Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich zur Selbstverbesserung verpflichten.

Nein, das bedeutet nicht, dass Sie ständig selbstkritisch sein müssen. Es ist wichtig, freundlich zu sich selbst zu sein, aber Sie müssen auch zugeben können, wo Sie ein wenig Arbeit gebrauchen können, und bereit sein, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Schwächen zu stärken.

Wenn Sie weiter lernen und wachsen, werden Sie nicht nur ein vielseitigerer Mitarbeiter oder Unternehmer, sondern Sie bleiben auch mental flexibler und können besser mit Veränderungen und Fortschritten umgehen, wenn diese eintreten. Da die einzig wahre Konstante Veränderung ist, ist dies eine wertvolle Praxis!

7 Tipps für den beruflichen Erfolg

 

Möchten Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein? Die meisten Menschen werden diese Frage mit “Ja” beantworten, aber nur wenige Menschen nehmen sich tatsächlich die Zeit, um zu überlegen, was sie tun müssen, um erfolgreich zu werden. Sie denken nicht einmal darüber nach, was sie anders machen könnten, um ihre Karriere aktiv zu verbessern.

Glücklicherweise muss Erfolg nicht unbedingt eine immaterielle Sache oder ein Würfelwurf sein. Es gibt bestimmte Dinge, die Sie täglich tun können, um eine erfolgreichere Karriere zu fördern. Hier sind meine sieben wichtigsten Tipps für den beruflichen Erfolg:

1. Seien Sie bereit, hart zu arbeiten.

Möglicherweise haben Sie das Sprichwort „Aktion folgt Absicht“ gehört. Dies bedeutet, dass Sie bereit und gewillt sein müssen, das zu tun, was erforderlich ist, um auf diesem Gebiet Erfolg zu haben.

Das mag sich nach einer kleinen Sache anhören, aber schon die Bereitschaft, hart zu arbeiten, kann einen starken Einfluss auf Ihre Karriere haben.

Im Wesentlichen bringen Sie sich in die richtige Einstellung, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie bereit sind, hart zu arbeiten, erledigen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit proaktiv die Arbeit, die erforderlich ist, um sich von der Masse abzuheben. Der Führungsexperte Robin Sharma sagte: „Wenn Sie nur 5 Prozent der Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie bereit sein, so zu denken und zu tun wie nur 5 Prozent.“

Wenn Sie nicht bereit sind, das zu tun, was erforderlich ist, müssen Sie sich wirklich fragen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind.

2. Ziele setzen.

Ziele sind unglaublich wichtig, damit Sie Erfolg haben. Wieso das?

Zuallererst helfen Ihnen Ziele zu definieren, was Erfolg für Sie bedeutet. Dies wird für jeden anders sein. Zum Beispiel kann der Erfolg einer Person eine CEO-Position in einem Fortune 500-Unternehmen bedeuten. für jemanden anderen könnte es einfach bedeuten, dass man College-Kredite zurückzahlen und eine wachsende Familie ohne Schulden ernähren kann.

Zweitens, indem Sie Ziele festlegen, die auf Ihrer Definition des Erfolgs basieren, geben Sie sich eine starke Motivationsquelle. Indem Sie größere Lebensziele festlegen, können Sie diese in verwaltbare und umsetzbare Ziele aufteilen. Einfach ausgedrückt: Ziele helfen Ihnen, Ihren eigenen Weg zu finden.

3. Holen Sie sich einen Mentor.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Mentorschaft. Einige der Leistungsträger in der Geschichte, von Geschäftsleuten über Künstler bis hin zu Unternehmern, haben sich von einem Mentor beraten lassen. Ein Mentor ist in seiner Karriere weiter als Sie und kann Einblicke, Anleitungen und Ratschläge geben, die Gold wert sind.

Sie haben ihre eigene Karriere aufgebaut, die der von Ihnen angestrebten Karriere ähnelt, und können von einem Wissensstandort aus, der für Ihr Wachstum von besonderer Bedeutung sein kann, kluge Ratschläge geben. Die Anleitung eines Mentors kann Sie davon abhalten, Sackgassen in Ihrer Karriere zu erleiden, und Sie dabei unterstützen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, um erfolgreich zu sein. Nur ein Mentor kann Sie nicht überzeugen oder unterbrechen, kann Ihnen jedoch dabei helfen, schneller zum Erfolg zu gelangen.

4. Umgib dich mit erfolgreichen Menschen.

Wir sind die Summe der Menschen, mit denen wir Zeit verbringen. Wenn Sie also Zeit mit einer Crew Ihrer College-Brüder verbringen, die den ganzen Tag zusammensitzen und Videospiele spielen und Pizza essen, denken Sie wirklich, dass Sie sich auf den beruflichen Erfolg einstellen?

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie sein möchten. Besuchen Sie Networking-Events, fordern Sie Meetings an und lernen Sie die Macher Ihrer Branche und verwandter Bereiche kennen. Sie werden Sie nicht nur zu Verbesserungen inspirieren, sondern da das Geschäft so auf Beziehungen basiert, können diese Netzwerkanstrengungen wirklich Türen öffnen.

5. Stellen Sie eine Routine ein.

Viele Leute beschweren sich, dass sie nicht genug Zeit haben, um alles zu tun, was sie tun müssen. Leider ist dies in der Regel auf ein schlechtes Zeitmanagement zurückzuführen. Während es möglicherweise nicht Ihrem Ideal des Jet-Setting-Unternehmerlebens entspricht, ist die Wahrheit, dass Erfolg Routine belohnt. Ein festgelegter Tagesablauf kann äußerst hilfreich sein, um Aufgaben zu erledigen und Erfolge auf hohem Niveau zu erzielen.

Zum Beispiel besteht eine übliche Routine für erfolgreiche Menschen darin, früh aufzustehen, damit sie meditieren, E-Mails beantworten oder trainieren können – im Grunde genommen, damit sie zu Beginn des Tages etwas Ruhe haben, um sich auf etwas zu konzentrieren arbeiten, wenn es Zeit ist, loszulegen.

Was für Sie als Routine funktioniert, kann von verschiedenen Faktoren wie der Branche, in der Sie arbeiten, und anderen zeitlichen Einschränkungen abhängen. Wenn Sie jedoch einen Zeitplan festlegen und sich an diesen halten, können Sie in der Regel effizienter Aufgaben erledigen, was Ihnen langfristig zum Erfolg verhelfen kann.

6. Lassen Sie sich regelmäßig einchecken.

Am Arbeitsplatz haben Sie jährliche Überprüfungen. Einzelpersonen führen jedoch selten einen solchen Check-in mit sich selbst durch.

Hin und wieder – es kann monatlich, wöchentlich oder sogar täglich sein – haben Sie einen kleinen Statusbericht bei sich. Überlegen Sie, wie Sie auf Ihre Ziele hinarbeiten und ob Sie Ihre Ziele anpassen müssen, damit sie Sie weiterhin inspirieren und motivieren.

Überlegen Sie, was Sie anders machen könnten oder in welchen Bereichen Sie eine Verbesserung gebrauchen könnten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, auf diese Weise anwesend zu sein, entwickeln Sie ein besseres Selbstbewusstsein und eine bessere Orientierung in Ihrer Karriere.

7. Immer besser werden.

Geben Sie sich niemals mit gerade gut genug zufrieden. Wenn Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich zur Selbstverbesserung verpflichten.

Nein, das bedeutet nicht, dass Sie ständig selbstkritisch sein müssen. Es ist wichtig, freundlich zu sich selbst zu sein, aber Sie müssen auch zugeben können, wo Sie ein wenig Arbeit gebrauchen können, und bereit sein, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Schwächen zu stärken.

Wenn Sie weiter lernen und wachsen, werden Sie nicht nur ein vielseitigerer Mitarbeiter oder Unternehmer, sondern Sie bleiben auch mental flexibler und können besser mit Veränderungen und Fortschritten umgehen, wenn diese eintreten. Da die einzig wahre Konstante Veränderung ist, ist dies eine wertvolle Praxis!

5 Tipps für die Entwicklung einer erfolgreichen Instagram-Marketingstrategie

5 Tipps für die Entwicklung einer erfolgreichen Instagram-Marketingstrategie

 

Heutzutage ist es schwierig, von einer Marke zu kommen, die auf Instagram nicht vor dem Spiel stehen möchte. Warum sollten sie nicht? Die Plattform wächst an Größe, Beliebtheit und Angeboten. Darüber hinaus wurde berichtet, dass 80% der Instagram-Konten mindestens einem Unternehmen folgen. Sicherlich möchten Sie, dass Sie einer von ihnen sind.

Laut Talkwalker Quick Search wurde allein in den letzten 30 Tagen mehr als 131,8.000 Mal Instagram-Marketing online erwähnt. Wie können Marken und Vermarkter diese leistungsstarke Plattform nutzen und ihre Online-Community aufbauen?

1. Identifizieren Sie die Art der Beiträge, die das höchste Engagement anziehen.

Mithilfe eines Social-Analytics-Tools können Marketer auf einfache Weise die Art der Posts identifizieren, die zu den höchsten Engagement-Levels führen. Dies bedeutet nicht nur, ob es sich um Fotos, Videos oder Karussells handelt. Marketingfachleute sollten die Posts genauer analysieren und feststellen, ob es ein Thema gibt, das die interessantesten Posts miteinander verbindet.

Emotionsgetriebenes Marketing kann beispielsweise für bestimmte Zielgruppen sehr gut funktionieren, während andere Zielgruppen sich möglicherweise besser mit Profilen auseinandersetzen, die die Ästhetik hervorheben, oder einen minimalistischen Ansatz verfolgen (denken Sie an kurze oder gar keine Untertitel!) One-Size-Fits-All-Lösung; Stattdessen sollten Vermarkter das Verständnis ihrer eigenen Zielgruppe und der ihrer Branche im Allgemeinen priorisieren.

2. Bauen Sie ein starkes Netzwerk von echten Influencern auf.

Während Influencer-Marketing zunehmend nach seinem Wert und seiner tatsächlichen Kapitalrendite gefragt wird, besteht kein Zweifel daran, dass die Zusammenarbeit mit den richtigen Influencern einen erheblichen Mehrwert bringen kann. Effektive Influencer-Marketingkampagnen können einen 11-mal höheren ROI als herkömmliches digitales Marketing erzielen.

Es hängt nicht nur von der Anzahl der Follower ab, den richtigen Influencer zu finden. Marketingfachleute sollten tief in die digitalen Konversationen rund um ihre Marke und ihre Branche als Ganzes eingebunden sein, um echte Influencer identifizieren zu können, die dieselben Interessen und Werte wie ihre Marke teilen und über ein leistungsstarkes und relevantes Netzwerk verfügen, auf das sie zurückgreifen können.

3. Wählen Sie den Bereich aus.

Eigenentwickelte Marken, die sich speziell an ein lokales Publikum richten, sollten eine andere Instagram-Strategie verfolgen als globale Marken mit Niederlassungen und Zielgruppen auf der ganzen Welt. Zunehmend sehen wir auch Marken, die einen globalen Ansatz verfolgen. Catering für das breite Publikum unter Beibehaltung eines starken lokalen Geschmacks ihrer Wurzeln. Der Instagram-Zeitplan einer Marke sollte ihrem Umfang entsprechen und regionale Spitzenzeiten, Zeitzonen, Wochenenden und sogar die Auswahl von Prominenten für Vermerke berücksichtigen.

4. Definieren Sie die Hashtags.

Kreative und erkennbare Hashtags können Wunder für eine Instagram-Strategie bewirken. Marken sollten bestrebt sein, ihre Hashtags ständig zu optimieren, und sicherstellen, dass sie über ganzjährige allgemeine und kampagnenspezifische Hashtags verfügen, die ein Zielpublikum für einen bestimmten Zeitraum ansprechen. Entscheidend dabei ist, dass Marken mithilfe eines Hashtag-Tracking-Tools sicherstellen, dass sie Hashtags verfolgen, analysieren und optimieren.

5. Zuhören, analysieren, optimieren.

Die Social Media-Branche entwickelt sich ständig weiter und es werden ständig neue Updates und Funktionen getestet und eingeführt. Eine erfolgreiche Instagram-Marketingstrategie sollte sich ebenfalls ständig weiterentwickeln. Die Analyse-Tools von Instagram bieten eine Vielzahl von Erkenntnissen, mit denen Sie die Markenwirkung steigern, den Wettbewerb analysieren und die Leistung kontinuierlich optimieren können.