6 Geld-Tipps von selbstgemachten Milliardären

6 Geld-Tipps von selbstgemachten Milliardären

 

Ein selbst gemachter Milliardär zu werden, versetzt Sie in eine eigene Liga. Von den rund 585 Milliardären in den USA haben rund 360 ihr eigenes Vermögen gemacht. Dies sind Menschen, die es durch harte Arbeit, reinen Willen, Hartnäckigkeit und die richtige Idee, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.

Wir alle wollen das Erfolgsgeheimnis kennen. Also, wenn Sie sich mit einem selbstgemachten Milliardär zusammensetzen könnten, welche Art von Geldrat würden Sie von ihnen einholen? Was waren die wichtigsten Lektionen, die sie auf dem Weg zu unbegrenztem Vermögen über die Verwaltung ihrer Finanzen gelernt haben?

Hier sind einige der besten Ratschläge, die selbst gemachte Milliardäre geben. Verwenden Sie diese Tipps mit Bedacht, und Sie können sich auf den Weg zu finanzieller Solidarität und Erfolg begeben.

1. Chris Sacca – Sei ein billiger Bastard.

Chris Sacca ist bekannt für seine Midas Touch als Tech Venture Capitalist. Er war ein früher Unterstützer von Twitter, Uber, Instagram und Kickstarter. Diese Wetten zahlten sich aus und brachten ihn in den Status eines Milliardärs.

Saccas bester Rat für junge Erwachsene, die ihr Portfolio aufbauen möchten, lautet: Geben Sie Ihr Geld nicht aus! Stattdessen rät er Ihnen, Ihren Cent zu kneifen und Ihre Prioritäten für die Langstrecke festzulegen. “Ein billiger Bastard zu sein, bedeutet später so viel mehr Freiheit und Wahlmöglichkeiten”, sagte Sacca in einem Interview mit USA Today.

Er hat beobachtet, dass Menschen zu oft zulassen, dass sich Schulden häufen, während sie zu viel für den Kauf von Dingen ausgeben, um ihre Wünsche zu erfüllen. Wenn Sie lernen, einfach zu leben, haben Sie Geld übrig, und das gibt Ihnen mehr Möglichkeiten, neue Projekte zu starten oder neue Unternehmungen zu gründen.

Für junge Unternehmer, die diesem Weg folgen möchten, ist es kein einfacher Weg. Jeder Unternehmer muss seinen eigenen Weg zum Erfolg finden. “Es gibt keinen ausgetretenen Weg dorthin, wo ich bin, keine Formel zum Nachahmen”, sagte er. “Aber ausnahmslos jeder, den ich jemals getroffen habe, der authentisch, gewagt, einfühlsam, unermüdlich und bereit ist, um Hilfe zu bitten, ist weiterhin glücklich und erfüllt.”

2. Reid Hoffman – Haben Sie ein Rettungsboot.

Er wird oft als das Orakel des Silicon Valley bezeichnet, weil er bemerkenswerte Erfahrungen mit Bauunternehmen und seinen Erfolg als Kapitalinvestor gesammelt hat. Reid Hoffman ist Mitbegründer von LinkedIn und der Dating-Website SocialNet und war Chief Operating Officer für PayPal. Er arbeitete sogar an Apple Computers eWorld, einem frühen Versuch, ein soziales Netzwerk aufzubauen.

Hoffman arbeitet nun daran, Unternehmer über Karriereplanung und Risikobereitschaft aufzuklären. Er nennt das ABZ-Planung. Sie haben einen Plan A, der Ihr aktueller Plan ist, das Unternehmen, das Sie starten möchten, oder den Job, bei dem Sie arbeiten. Es ist Ihr Plan, in der Welt aufzusteigen.

Dann haben Sie einen Plan B, Ihren Backup-Plan; Es ist das, worauf Sie wechseln werden, wenn Sie Plan A verlassen. Vielleicht ist Ihr Plan B ein Nebenprojekt, an dem Sie gearbeitet haben, oder eine andere Stelle, für die Sie sich bewerben möchten. Ihr Plan B sollte jedoch flexibel sein. Sie sollten offen dafür sein, mehrere Möglichkeiten zu nutzen oder über verschiedene Sicherungspläne zu verfügen, falls Ihr Plan A ausfällt.

Ein Plan B ist jedoch nicht genug. Sie benötigen auch einen “Plan Z”. Dies ist Ihr Sicherheitsnetz. Wenn also alles schief geht, werden Sie nicht vollständig zerstört. Hoffman nennt das Ihr Rettungsboot. Eine Rettungsboot-Option ist wichtig, denn wenn ein möglicher Ausfall Sie bankrott und obdachlos machen könnte, möchten Sie kein Risiko eingehen – und werden daher niemals wachsen.

Als Hoffman sich zum Beispiel für die Einführung von SocialNet vorbereitete, fragte er seinen Vater, ob er mit ihm zusammenleben könne, wenn das Unternehmen nicht aus dem Ruder läuft. In diesem Fall plante Hoffman, einen anderen Job zu finden und sich von der Verschuldung zu befreien, aber er wusste, dass er irgendwo hin muss.

3. Warren Buffet – Lebe einfach und investiere in dich.

Bekannt als das Orakel von Omaha, ist Warren Buffett dafür bekannt, einen verschwenderischen Lebensstil zu meiden (trotz seines Nettowerts von 86,5 Milliarden US-Dollar). Der CEO von Berkshire Hathaway hat einen einfachen Geschmack, lebt sparsam und genießt es, ein großzügiger Philanthrop zu sein.

Buffet lebt immer noch in dem Haus, das er 1957 für 31.500 Dollar gekauft hat. Er kauft selten neue Autos. Auf dem Weg zur Arbeit holt er sich oft ein billiges Frühstück von McDonalds. Laut Buffet lohnt es sich jedoch, in einige Dinge zu investieren. Und ganz oben auf dieser Liste sollten Sie selbst stehen, sagte er in einem Interview mit Forbes.

Was auch immer Ihre Schwächen sind, unternehmen Sie Schritte, um sie anzugehen und zu überwinden, was Sie möglicherweise zurückhält. Für Buffett war diese Schwäche öffentlich. Als junger Mann belegte er einen Dale Carnegie-Kurs und gewann so viel Selbstvertrauen, dass er seiner Frau Susan einen Vorschlag unterbreitete.

“Niemand kann wegnehmen, was Sie in sich haben, und jeder hat Potenzial, das er noch nicht genutzt hat. Wenn Sie Ihr Potenzial um 10 Prozent, 20 Prozent oder 30 Prozent steigern können, indem Sie Ihre Talente steigern, können sie es nicht wegsteuern.” Die Inflation kann es Ihnen nicht nehmen. Sie haben es den Rest Ihres Lebens. ”

Er ist auch sehr bemüht, seine Liebe zu Freunden und Familie zu zeigen, aber er verlässt sich nicht auf Extravaganzen, um anderen zu zeigen, was ihm wichtig ist. Stattdessen könnte er Nachrichtenausschnitte per Post senden oder persönlich zum Flughafen fahren, um einen Freund abzuholen.

4. John Paul DeJoria – Lassen Sie einen Notfallfonds beiseite legen.
Für den selbst gemachten Milliardär John Paul DeJoria war das Leben nicht immer einfach, aber seine Erfahrungen haben ihm wertvolle Lektionen beigebracht.

In einem armen Einwandererhaushalt geboren, begann er mit 9 Jahren zu arbeiten, verkaufte Grußkarten und lieferte Zeitungen, um Geld für seine Familie zu verdienen. Als Erwachsener war er mehrere Male obdachlos, auch kurz nachdem er mit seinem Freund Paul Mitchell eine Reihe von Haarpflegeprodukten auf den Markt gebracht hatte.

DeJoria würde irgendwann den Absatz von John Paul Mitchell Systems-Haarpflegeprodukten in die Höhe schnellen lassen. Und er würde weitere Unternehmungen aufbauen, einschließlich der Gründung von Patrón Spirits Co. Aber die ersten Jahre, in denen er sein Geschäft auf den Weg gebracht hatte, waren anstrengend. DeJoria sagte, dass ihr junges Haarpflegegeschäft ständig hinterherlief und Rechnungen bezahlte. Endlich hatten sie das Gefühl, dass sie eine Ecke mit dem Geschäft gedreht hatten, als sie nach zwei Jahren pünktlich anfangen konnten, Rechnungen zu bezahlen.

DeJorias Rat an Jungunternehmer lautet, vor der Gründung Ihres Unternehmens sicherzustellen, dass Sie über ein Cash-Polster verfügen. “Bevor Sie eine Investition tätigen oder ein Unternehmen gründen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mindestens sechs Monate lang genug Geld gespart haben, um Rechnungen oder andere finanzielle Mittel zu bezahlen”, sagte DeJoria in einem Interview mit Business Insider.

5. Sara Blakely – Kündigen Sie nicht Ihren Tagesjob.
Sara Blakely, Gründerin von Spanx, ist die jüngste selbst gemachte Milliardärin, die jemals in die Liste der Milliardäre von Forbes World aufgenommen wurde. Sie hatte die Idee für Spanx, als sie 27 Jahre alt war, und verwendete 5.000 Dollar – ihre gesamten Ersparnisse -, um ihr Geschäft auf den Weg zu bringen.

Zunächst ging es jedoch nur langsam voran, und sie stieß auf viele Sackgassen, um Strumpfmühlen zur Herstellung eines Prototyps zu bewegen. Sie bestand darauf, bis schließlich ein Mühlenbesitzer (der die Idee seiner Töchter leitete) ihr eine Chance gab. In der Zwischenzeit ging sie weiter ihrem Tagesjob nach und arbeitete als Nebenbeschäftigte in ihrem Spanx-Geschäft, bis sie sich sicher war, dass es finanziell rentabel war.

Blakely drückte sich an ihrem Geld und vermied es, Schulden zu machen, während sie den Prozess der Unternehmensgründung durchlief. Sie schrieb ihr eigenes Patent mit einem Lehrbuch und gestaltete ihre Produktverpackung mit Hilfe von Freunden. Sie hat nie Geld von externen Investoren angenommen. Sie ist weiterhin zu 100 Prozent schuldenfrei.

6. Dustin Moskovitz – Verstehen Sie, dass Unternehmertum ein risikoreicher Weg ist.
Dustin Moskovitz wurde als Facebook-Mitbegründer einer der jüngsten Milliardäre der Welt und half dem damaligen Mitbewohner Mark Zuckerberg, die Social-Media-Site von seinem Studentenwohnheim aus zu starten. Er ist auch der Gründer von Asana, einem Projektmanagement-Tool für Unternehmen. Obwohl er schon in jungen Jahren erfolgreich war, warnt Moskovitz andere, Unternehmer zu werden sei selten ein Weg zu Ruhm und Reichtum.

Unternehmertum ist ein Weg mit hohem Risiko, und die Chancen, den Status eines Milliardärs oder sogar eines Millionärs zu erreichen, sind äußerst gering. Nur eine Handvoll Unternehmen wachse letztendlich zu einer solchen Größe, sagte Moskovitz bei einer Präsentation vor Wirtschaftsstudenten in Stanford.

Unternehmer arbeiten oft lange und anstrengende Stunden, und der Glamour ist sehr gering, sagte er. Moskovitz zufolge ist es ein sicherer Weg zum Wohlstand, sich einem späteren Unternehmen anzuschließen und ihm beim Wachstum zu helfen. Sie haben eine bessere Chance, ein hohes Gehalt zu erzielen und finanzielle Stabilität zu erreichen.

Moskovitz ist auch bekannt für seinen einfachen Lebensstil und seine Wohltätigkeitsarbeit durch seine Stiftung Good Ventures. Bei der Beantwortung einer Frage zu Quora schrieb er: “Ich habe Geld nie als” mein Geld “angesehen. Ich habe es immer als” das Geld “angesehen. Es ist eine Ressource. Wenn es sich um mich sammelt, muss es wieder in das System gespült werden. “

5 Tipps zum Erstellen Ihres ersten (erfolgreichen) Online-Kurses

5 Tipps zum Erstellen Ihres ersten (erfolgreichen) Online-Kurses

 

Das Internet hat uns im Laufe der Jahre viele Vorteile gebracht, und eine davon ist die Fähigkeit für jeden, überall, eine neue Fähigkeit zu erlernen. Sie müssen sich nicht mehr für einen teuren Universitätskurs einschreiben, um ein neues Fach zu erlernen oder Ihre Fähigkeiten zu erweitern. Heute gibt es eine Menge Online-Kurse. Sie können sogar Ihre eigenen erstellen.

Das Erstellen eines Online-Kurses ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Blog oder Ihre Website zu verbessern. Mit einem Online-Kurs können Sie sich nicht nur als Branchenführer präsentieren, sondern auch passives Einkommen mit Ihrer Website erzielen. Laut Statista wird der weltweite E-Learning-Markt bis 2022 voraussichtlich 243 Milliarden US-Dollar überschreiten. Aber wie genau bauen Sie einen Kurs auf, für den sich andere schnell anmelden werden?

Hier sind fünf Tipps, um genau das zu tun:

1. Wählen Sie das richtige Motiv.

Die Auswahl eines Themas für Ihren Online-Kurs ist nicht so einfach wie die Auswahl Ihres Lieblingsthemas und das direkte Eintauchen. Was Sie wirklich tun müssen, um Ihr Kursthema auszuwählen, ist festzustellen, mit welchem ​​Problem Ihre Zielgruppenmitglieder regelmäßig konfrontiert sind, und ihnen dann bei der Lösung zu helfen.

Wenn Sie beispielsweise wirklich an Budgetierung interessiert sind, Ihr Blog oder Ihre Website sich jedoch ausschließlich mit Social Media-Marketing befasst, ist ein Budgetierungskurs für Sie dann erfolgreich? Wahrscheinlich nicht. Wenn Ihr Publikum Sie jedoch um Tipps zum Social Media-Marketing bittet, ist ein Social Media-Marketing-Kurs genau das Richtige für Sie.

Sie sind sich nicht sicher, welches Problem für Ihr Publikum am dringendsten ist? Werfen Sie einen Blick auf Ihre Website-Analyse, um herauszufinden, was Ihre beliebtesten Inhalte sein sollten. In Ihren beliebtesten Posts wird angegeben, was Ihre Zielgruppe lernen möchte.

2. Beginnen Sie nicht von vorne.

Nachdem Sie Ihr erfolgreiches Kursthema ausgewählt haben, können Sie mit dem Erstellen der Inhalte beginnen. Aber fangen Sie nicht bei Null an! Wenn Sie das richtige Thema ausgewählt haben, sollten Sie bereits relevante Inhalte in Ihrem Blog haben. also verwende es erneut.

Natürlich sollte Ihr Kurs nicht den Inhalt duplizieren, den Ihr Publikum kostenlos in Ihrem Blog erhält. Andernfalls haben Sie eine Menge unzufriedener Kunden, die ihr Geld zurückhaben möchten. Der Punkt ist, den erfolgreichen Inhalt, den Sie bereits geschrieben haben, zu nehmen und zu erweitern. Wenn Sie vorhandene Inhalte neu verwenden und vertiefen, sparen Sie Zeit, indem Sie den Bauplan Ihres Kurses vorlegen.

ehmen Sie Ihre beliebtesten Inhalte und erweitern Sie sie, um eine tiefgreifende und anregende Lernerfahrung zu schaffen.

3. Fügen Sie visuelle und interaktive Inhalte hinzu.

Klartext mit einigen Bildern, die für Ihre Blog-Posts verwendet wurden, ist für einen Online-Kurs nicht geeignet. Ihr Online-Kurs muss einnehmend sein. und wenn Sie die Leute bitten, dafür zu bezahlen, muss es mehr bieten als Ihre typischen Blog-Posts. Deshalb sind zusätzliche visuelle und interaktive Inhalte erforderlich.

Erwägen Sie das Hinzufügen von interaktiven Quiz, Arbeitsblättern, Vorlagen, Video-Tutorials oder Diashows, um Ihren Online-Kurs zu beleben. Ihre Schüler werden nicht nur von dem, was sie lernen, beeindruckt sein, sie werden auch Spaß daran haben und von den zusätzlichen Elementen beeindruckt sein, die Sie hinzugefügt haben.

4. Halte es einfach.

Jetzt fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie Ihren Online-Kurs durchführen und wie Benutzer darauf zugreifen können. Die Antwort lautet, dass kein kompliziertes Online-Portal erstellt werden muss. Vor allem, wenn Sie zum ersten Mal einen Online-Kurs erstellen, ist es besser, ihn einfach zu halten. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihren Kurs auf einfache Weise anbieten können, ohne dass eine Umstrukturierung oder Neugestaltung Ihrer gesamten Website erforderlich ist.

Beispielsweise können Sie Ihren Kurs vollständig per E-Mail anbieten. Sie können Ihren E-Mail-Kurs so strukturieren, dass automatisch eine E-Mail pro Tag gesendet wird, “Lektion Nr. 1” am ersten Tag und so weiter. Sie können auch ein Dateipaket erstellen, das die Benutzer direkt von Ihrer Site herunterladen und das alles enthält, was sie benötigen, um es in ihrem eigenen Tempo zu verfolgen.

5. Vermarkten Sie Ihren Kurs.

Sobald Sie Ihren Online-Kurs zusammengestellt haben, platzieren Sie ihn nicht einfach auf Ihrer Website und erwarten, dass er sich verkauft. Sie müssen dafür werben, damit sich die Leute wie verrückt anmelden. Denn je mehr Leute über Ihren Kurs Bescheid wissen, desto mehr Einnahmen können Sie erzielen.

Erstellen Sie einen Blog-Post, in dem Ihr Online-Kurs angekündigt wird, und senden Sie E-Mails an Ihre Abonnenten. Vermarkten Sie Ihren Kurs außerdem über soziale Medien und nicht nur über Ihre Website-Besucher.

Bitten Sie Ihre Schüler, sobald Sie Einschreibungen erhalten haben, um Erfahrungsberichte. Der Einsatz von Social Proofs von zufriedenen Kunden ist eine der effektivsten Methoden, um mehr Umsatz zu erzielen. Laut Studien, die in Psychology Today veröffentlicht wurden, schauen die Menschen auf das, was andere tun, um zu erfahren, was richtig ist. Wenn Benutzer also feststellen, dass andere Ihren Online-Kurs lieben, helfen diese Informationen ihnen bei der Entscheidung, sich ebenfalls anzumelden.

 

Zu dir hinüber.
Unterschätzen Sie sich nicht: Sie haben mehr als genug Wissen und Fähigkeiten, um anderen etwas Wertvolles beizubringen. Also, worauf wartest Du? Geh raus und erstelle deine! Mit diesen Tipps für die Erstellung eines erfolgreichen Online-Kurses können Sie Ihr Fachwissen teilen und dabei ein hervorragendes passives Einkommen erzielen.

5 Tipps für mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen

5 Tipps für mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen

 

Hat Ihr kleines Unternehmen Schwierigkeiten, Online-Bewertungen zu erhalten? Es ist schwer, sich mit den Großen zu messen, die hunderte oder sogar tausende erstaunliche Online-Bewertungen ihrer Produkte und / oder Dienstleistungen haben. Und diese Tatsache wird umso wichtiger, als heutzutage fast niemand etwas kauft, ohne vorher die Online-Bewertungen zu lesen.

Laut einer Umfrage von Bright Local gaben 86 Prozent der befragten Verbraucher an, Bewertungen für lokale Unternehmen zu lesen.

Was können Sie tun, wenn Ihre potenziellen Kunden online auf Ihr kleines Unternehmen stoßen und in die entgegengesetzte Richtung davonlaufen, sobald sie feststellen, dass es Ihnen an Vermerken fehlt?

Wenn Ihr Online-Unternehmensprofil mit nur ein oder zwei Bewertungen immer noch einsam aussieht, lesen Sie diese fünf Tipps, um mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen zu erhalten.

1. Erstellen Sie eine E-Mail-Kampagne.

Eine Möglichkeit, mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen zu fördern, besteht darin, eine E-Mail-Kampagne zu erstellen. Wenn Sie bereits eine aktive E-Mail-Liste haben, haben Sie einen guten Start. Ihre E-Mail-Abonnenten sind Ihre größten Fans. Wenn Sie ihnen eine E-Mail mit der Bitte senden, Ihrem Unternehmen eine Online-Überprüfung zu überlassen, tun sie dies wahrscheinlich auch.

Wenn Sie noch keine E-Mail-Liste erstellt haben, melden Sie sich zunächst mit einer E-Mail-Marketing-Software an und fügen Sie ein Popup auf Ihrer Website hinzu, um andere zu ermutigen, sich Ihrer Liste anzuschließen. Wenn Besucher eine Bestellung über Ihre Website aufgeben können, sollten Sie bereits über ihre E-Mail-Adressen verfügen, die Sie Ihrer E-Mail-Liste hinzufügen können.

Senden Sie eine ausgelöste E-Mail-Kampagne, um die meisten Antworten zu erhalten. Dies bedeutet, dass Ihre Online-Überprüfungs-E-Mail jedes Mal automatisch gesendet wird, wenn ein Kunde eine Bestellung aufgibt, wie im folgenden Beispiel von Everyday Art.

Das Senden einer E-Mail direkt nach dem Kauf durch die Verbraucher, während die positive Erfahrung noch in ihrem Kopf ist, wird Ihnen die meisten Online-Bewertungen einbringen.

2. Fragen Sie sie persönlich.

Persönlich bedeutet dies nicht, dass Sie jeden Einzelnen, der durch Ihre Türen geht, bitten, eine gute Bewertung für Ihr Online-Geschäft abzugeben. das wäre zeitraubend und anstrengend. Ermutigen Sie Ihre Kunden stattdessen, an verschiedenen Stellen an Ihrem physischen Standort eine Online-Bewertung abzugeben. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihren Platz optimal nutzen können, um mehr Online-Bewertungen zu generieren, darunter:

  • Ein Yelp-Aufkleber wurde zu Ihrem Frontfenster hinzugefügt
  • Tabletop Zeichen
  • Eine Nachricht am Ende der Quittung
  • Auf Visitenkarten

Ihre Stammkunden, die Ihre Türen betreten, haben Sie möglicherweise nicht zuvor online überprüft. Wenn Sie jedoch offline werben, um mehr Online-Bewertungen zu erhalten, können Sie alle Ihre Kunden erreichen – neue und alte.

3. Beantworten Sie jede Online-Überprüfung.

Wenn Sie andere bitten, Sie online zu überprüfen, sind Sie auch schlechten Bewertungen ausgesetzt – und das ist in Ordnung. Denken Sie daran, auf jede Bewertung in einer ruhigen, hilfreichen Art und Weise zu antworten und zu versuchen, jede schlechte Bewertung in eine positive Erfahrung zu verwandeln. Wichtig ist, dass Sie nicht nur auf negative Bewertungen reagieren. Sie sollten auch auf positive Bewertungen reagieren. Wenn Sie auf Ihre Bewertungen antworten, werden andere zukünftige Kunden sehen, dass Sie in Ihrer Online-Kommunikation aktiv sind.

Laut einer Studie im Harvard Business Review führt die Beantwortung von Kundenbewertungen zu insgesamt besseren Bewertungen. In ihren Studien stellten die Forscher fest, dass Benutzer, die Managementantworten ausgesetzt waren – beispielsweise Benutzer, die Ihre Antwort auf einen negativen Kommentar eines anderen Benutzers gelesen hatten – eine um 0,1 “Sterne” höhere Bewertung hinterließen als Benutzer, die dies nicht getan hatten.

Diese Feststellung galt in gleicher Weise für Antworten auf positive Überprüfungen. Kunden, die Antworten des Managements lesen, hinterlassen mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine unbedeutende oder unbegründete negative Bewertung.

4. Teilen Sie leuchtende Bewertungen.

Eine andere Möglichkeit, mehr Online-Bewertungen zu erhalten, besteht darin, die leuchtenden Bewertungen, die Sie bereits erhalten haben, mit anderen zu teilen. Wenn andere Leute sehen, dass Sie großartige Bewertungen hinterlassen, sind sie eher dazu geneigt, dies selbst zu tun. Laut Psychology Today schauen sich die Menschen tatsächlich an, was andere tun, um zu erfahren, was richtig ist. Das ist ein sozialer Beweis in Aktion.

Mit dieser Taktik können Sie nicht nur mehr Online-Bewertungen für Ihr Unternehmen generieren, sondern auch Werbung für Ihr Unternehmen schalten und mehr Kunden durch Ihre Türen holen.

5. Über den Kundenservice hinausgehen.

Sie können alle Tipps und Tricks der Welt anwenden, aber wenn Ihr Unternehmen einen schlechten Kundenservice bietet, erhalten Sie niemals Online-Bewertungen – oder Sie erhalten eine Menge vernichtender. Der einfachste Weg, mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen zu erhalten, besteht darin, für Ihre Kunden mehr als nur zu tun. Die meisten Leute hinterlassen keine Bewertung für eine angenehme, aber alltägliche Erfahrung. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass die Leute eine großartige Bewertung für Ihr Unternehmen hinterlassen, wenn Sie ihnen eine erstaunliche Erfahrung geliefert haben.

Versuchen Sie also, Ihren Kunden einen schönen Tag zu bereiten, indem Sie “Bitte” und “Danke” sagen und eine personalisierte Dankesnotiz in ihrer Online-Bestellung senden. Kunden werden sich an Ihre Freundlichkeit erinnern und den Gefallen erwidern, indem sie Ihnen eine Fünf-Sterne-Bewertung hinterlassen.

 

Zu dir hinüber

Mit diesen Tipps für mehr Online-Bewertungen hebt sich Ihr kleines Unternehmen online von der Masse ab. Die Kunden werden sich für Ihr Unternehmen anstellen, weil sie nur gute Dinge über Sie gehört haben. Die Kunden werden sich freuen. Und Sie haben nur noch eine Aufgabe für die unmittelbare Zukunft: Wir danken Ihren Kunden für ihre freundlichen Worte und die zusätzlichen Verkäufe, die sie aufgrund ihrer positiven Bewertungen erhalten.

5 Vortragstipps von erfahrenen Experten

5 Vortragstipps von erfahrenen Experten

 

Wovor hast du am meisten Angst? Wenn Sie wie die meisten Amerikaner sind, stört Sie das öffentliche Sprechen mehr als Höhen, Käfer, Schlangen, eingeschlossene Räume, Fliegen, Fremde, Clowns und die Aussicht auf Ertrinken. Tatsächlich hat mehr als ein Viertel der US-Bevölkerung Angst, öffentlich zu sprechen.

Aber als Unternehmer müssen Sie sich wahrscheinlich in der Öffentlichkeit zurechtfinden – zumindest in gewisser Hinsicht. Schließlich werden Sie Investoren ansprechen. Sie verkaufen Angebote an große Kunden. Vielleicht präsentieren Sie sich sogar vor einem unternehmerischen Publikum.

Zum Glück werden Sie dabei nicht alleine sein: Tausende Unternehmer und öffentlich sprechende Gurus haben in der Vergangenheit ihre Ängste besiegt und sind bereit, das Wissen und die Tipps zu teilen, die ihnen zum Erfolg verholfen haben.

1. Sprechen Sie über das, was Sie wissen, was Sie wissen.
Dale Carnegie (1888-1955), der berühmte Autor von How to Win Friends and Influence People und Gründer des Dale Carnegie Institute, das einen öffentlichen Vortragskurs anbietet, ermutigte die Menschen, über Themen zu sprechen, über die sie viel wissen. Darüber hinaus ermutigte er sie, über Themen zu sprechen, von denen sie wissen, dass sie viel darüber wissen.

Hier gibt es mehrere positive Effekte, aber der wichtigste und offensichtlichste ist der Vertrauensschub, den Sie durch das Abdecken eines Themas erzielen, das Sie gut kennen. Sie werden sich keine Sorgen machen, wenn Sie sicher sind, dass Sie die richtigen Dinge wissen, und Ihr Wortschatz und Ihre Anekdoten in Bezug auf ein Thema, auf das Sie gut vorbereitet sind, vielfältiger sind.

2. Sprechen Sie so langsam, dass es sich seltsam anfühlt.
Simon Sinek ist derzeit einer der meistgesehenen TED Talk-Moderatoren aller Zeiten mit mehr als 22 Millionen kumulierten Videoaufrufen. Er ist auch der Autor von Start With Why und Leaders Eat Last. Man würde nie vermuten, dass er ein schüchterner Introvertierter war. Er ist aber auch ein erfahrener Redner, und einer seiner besten Tipps ist, langsam zu sprechen.

Die meisten Redner stürzen sich aufgrund von Nervenkombinationen und dem Wunsch, dynamisch zu wirken, schneller als beabsichtigt durch ihre Präsentationen. Ohne Dialogpartner, der ein Gegengewicht bietet, merken sie nie, wie schnell sie sprechen.

Durch bewusstes und langsames Sprechen Ihrer Worte werden die Zuhörer aufmerksamer und Sie wirken nachdenklicher und kontrollierter. Sie haben auch Zeit zum Nachdenken, um weitere Fehler zu vermeiden.

3. Sprich mit der Rückseite des Raumes.
Jeannette Nelson, Autorin von The Voice Exercise Book und Sprecherin des Nationaltheaters, empfiehlt, im hinteren Bereich des Raums zu sprechen und auch im hinteren Bereich des Raums den Atem anzuhalten. Viele Redner machen den Fehler, mit einer starken Stimme zu beginnen, die sie gut projizieren. aber dann verblassen sie allmählich im Laufe ihrer Rede.

Wenn Sie sich auf die Rückseite des Raums konzentrieren, erhalten Sie einen konstanten Fokus, sodass Sie die Lautstärke Ihrer Stimme während der gesamten Präsentation konstant halten können. Es wird auch sichergestellt, dass jeder im Raum von vorne nach hinten Sie klar hören kann.

4. Kopieren Sie nicht den Stil einer anderen Person.
Sie könnten versucht sein, einen beliebten Vortrag zu sehen und den Stil des Vortragenden zu imitieren, der ihn leitet, aber dies kann tatsächlich ein Nachteil sein. Nicola Sturgeon, erste Ministerin von Schottland und Vorsitzende der Scottish National Party, ist bekannt für ihre öffentliche Rede. Sie empfiehlt, Ihren eigenen Stil und Ihre eigene Stimme für Ihre Präsentationen zu finden.

Wenn Sie normalerweise leise sprechen, funktioniert dies möglicherweise nicht, aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Stil finden, der zu Ihrer Persönlichkeit passt und dennoch zu einer überzeugenden Zuhörerschaft führt. In den meisten Fällen wird der Versuch, den Stil eines anderen nachzuahmen, Sie wie eine billige Nachahmung erscheinen lassen, wenn Ihre eigene Persönlichkeit gut funktioniert.

5. Lassen Sie sich von Ihrer Energie stärken.
Es gibt fast keine Möglichkeit, die nervöse Energie, die Sie vor einem Gespräch verspüren, vollständig zu beseitigen. Wenn Sie sich an das Reden in der Öffentlichkeit gewöhnen, werden diese Nerven möglicherweise nachlassen, aber nicht ganz verschwinden. Gary Vaynerchuk, Unternehmer und Internet-Persönlichkeit, schlägt vor, dass Menschen einen Weg finden, diese Energie in ihre Leistung einzubringen, anstatt von ihr verbraucht zu werden.

Er ist dafür bekannt, sich in einen adrenalinreichen Zustand zu versetzen, bevor er für eine Präsentation auf die Bühne geht, fast wie ein Boxer vor einem Match.

Du musst dich nicht in diese Art von Raserei stürzen, aber du solltest deine nervöse Energie anders betrachten; Auf diese Weise bereitet Ihr Körper Sie auf eine Herausforderung durch Kampf oder Flucht vor. Nutzen Sie diese Energie als Treibstoff für eine überzeugende Präsentation.

Das öffentliche Sprechen kann wie jede andere Fähigkeit durch Verstehen und Üben verbessert und verfeinert werden. Es gibt keine schnelle Lösung, um die Nerven vor einer Präsentation zu beseitigen, noch gibt es eine Strategie, die für alle funktioniert.

Alles, was Sie tun können, ist, aus den Ratschlägen und Erfahrungen der Menschen zu lernen, die vor Ihnen gekommen sind, und weiter daran zu arbeiten, Ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

 

Richtiges Marketing kann ein unglaublicher Segen für das Nettoeinkommen Ihres Unternehmens sein. Falsch gemacht kann es sich jedoch so anfühlen, als würde man Geld in ein tobendes Lagerfeuer werfen. Da Kleinunternehmer immer das sein müssen, was sie brauchen, ist es manchmal schwierig, alle Nuancen zu beherrschen, die in Vertrieb oder Marketing stecken. Wenn Sie kein natürlicher Verkäufer sind, kann dies noch schwieriger sein. Befürchten Sie nicht, die folgenden neun Marketing-Tipps für Startups können Ihnen helfen, mehr Umsatz zu erzielen, besser zu vermarkten und weniger Geld zu verschwenden.

1. Verkaufen Sie den Nutzen, nicht einen Vergleich.

Wie Sie sich vermarkten, ist alles über das Hervorheben, was Sie unterscheidet. Dafür gibt es drei Möglichkeiten.

  • Kosten (Sie wissen, wie man ein Produkt besser als die Konkurrenz bewertet)
  • Qualität (du bist besser)
  • Eine Kombination davon (Sie bieten den besseren Wert)

Aber wie Sie sich verkaufen, ist anders als wie Sie sich vermarkten. Sie können jemandem sagen, dass Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, die billiger oder effektiver ist als die eines anderen Unternehmens, aber das sagt nicht, wie viel besser Sie das Leben des Kunden verbessern werden.

Beim Verkaufen geht es um den Nutzen. Ein Vergleich kann die von Ihnen angebotenen Funktionen hervorheben, aber Sie verkaufen immer Vorteile.

2. Hören Sie Ihrem Kunden zu.

Sam Walton, WalMarts berühmter Titan im Masseneinzelhandel, gründete sein Imperium im ländlichen Amerika. Dies geschah trotz der vorherrschenden Geschäftslogik, dass ein Masseneinzelhändler irgendwo anders als in einer Stadt mit einer konzentrierten Bevölkerung scheitern würde. Die Logik war, wenn man Massenmengen von Gütern bewegen wollte, brauchte man Massenmengen von Menschen.

Aber Walton kannte seine Kunden, weil er ihnen häufig aus erster Hand zuhörte. Er war sich bewusst, dass Menschen, die in ländlichen und vorstädtischen Gebieten lebten, oft größere Mengen kauften, weil sie größere Familien hatten oder mehr Waren benötigten, um ihre eigenen kleinen Geschäfte am Laufen zu halten. Walton hörte seinen Kunden zu und das Ergebnis ist der größte und leistungsstärkste stationäre Einzelhändler der Welt. Der Kunde mag sich manchmal der Logik widersetzen, aber er hat immer Recht. Hört auf sie.

3. Vermarkten Sie Ihr Produkt, bevor es fertig ist.

Einige Unternehmen warten, bis ihr Produkt perfekt ist, bevor sie Marketing- oder Sensibilisierungskampagnen durchführen. Das kann ein kostspieliger Fehler sein. Viele Unternehmen erwarten, dass sie ihr Produkt verkaufen, sobald es fertig ist. Wenn jedoch niemand davon weiß, beginnt die Nachfrage bei null, bis Sie eine Marketingkampagne durchführen, um die Bekanntheit potenzieller Kunden zu steigern.

Es ist besser, präventive Sensibilisierungskampagnen durchzuführen, auch wenn dies nur minimal ist, um potenziellen Kunden mitzuteilen, dass Ihr Produkt auf dem Weg ist. Sie können den Vorteil verkaufen, bevor das Produkt angekommen ist. Wenn das Produkt fertig ist, sind es auch die Kunden!

4. Denken Sie über den Tellerrand hinaus.

Sie können zum Beispiel Online-Videomarketing, Social Media, Blog-Influencer, Crowdsourcing, Wettbewerbe, Content-Marketing, Gedankenführung und mehr verwenden.

5. Testen Sie schnell. Scheitern Sie schnell.

Marketing, das Sie nicht messen können, ist fehlgeschlagenes Marketing. Sicher, Sie geben möglicherweise Geld aus, um Werbung zu machen, und Sie sehen möglicherweise sogar einen Anstieg der Verkäufe, ungefähr zu der Zeit, als Sie die Anzeigen geschaltet haben. Aber wie können Sie sicher sein, dass Ihre Ausgaben für Anzeigen mit dem Umsatz korrelieren? Vielleicht war es etwas ganz anderes. Vielleicht gibt es einen natürlichen, saisonalen Aufwärtstrend für das, was Sie verkaufen, der in einem Monat verschwindet.

Wenn Sie Zeit und Geld für eine Marketingkampagne aufwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse messen können. Richten Sie Möglichkeiten ein, um Conversions zu verfolgen, die aus jeder Marketingkampagne stammen. Führen Sie außerdem mehrere Arten von Marketingkampagnen in unterschiedlichen, kleinen Chargen durch. Auf diese Weise können Sie Marketingkanäle vergleichen und feststellen, welche die beste Leistung erbringen. Werfen Sie diejenigen aus, die nicht funktionieren, und behalten Sie die, die dies tun.

6. Aus mehreren Blickwinkeln werben.

Wie oben erwähnt, ist es gut, mehrere Marketingkanäle und -ideen zu testen, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Oft ist es nichts anderes als eine Kombination aus all dem. Wenn Ihr Kunde Sie im Radio hört, Sie in einem Suchmaschinenergebnis sieht und Sie dann in einem Blog findet, das ihm gefällt (Content-Marketing), akzeptiert er Ihre Marke als solide, verlässliche und bekannte Einheit. Möglicherweise benötigen sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nicht sofort, aber wenn sie dies tun, wird Ihnen der Name in den Sinn kommen und nicht der eines Konkurrenten.

Selbst kleine PR-Gewinne wie lokale Nachrichten oder Blogs summieren sich. Und im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Marketingmaßnahmen geht die PR weit über die Daten der Werbekampagne hinaus. Gute PR kann viel für Ihre Glaubwürdigkeit und Markenbekanntheit tun.

7. Es ist immer Zeit für PR.

Wenn Sie traditionelle Werbung machen, ist dies Ihr Marketingmaterial, das Ihr Produkt verkauft. Wenn Sie PR machen oder ein Mitglied der Presse oder eines Medienhauses, das über Ihre Branche berichtet, über Sie sprechen, ist dies Markenbildung und Bestätigung.

Einige Leute nennen es Landing-Page-Flair oder Glaubwürdigkeitsaufbau. Wenn Ihr Unternehmen jedoch in Mashable oder The Wall Street Journal vertreten ist, können Sie es dumm finden, den Namen dieses Papiers nicht auf die Website Ihres Unternehmens zu setzen. Auch wenn Ihr Unternehmen nur durch ein Zitat Ihres CEO erwähnt wurde, sind Sie immer noch “wie im Wall Street Journal erwähnt”. Wenn Kunden den Namen dieser Publikation neben dem Namen Ihres Unternehmens sehen, wird die Glaubwürdigkeit erhöht.

8. Geben Sie Ihren Kunden einen Ort, an dem sie mit Ihnen / über Sie sprechen können.

Gut oder schlecht, Sie möchten wissen, was Ihre Kunden sagen. Wenn Sie Ihren Kunden keinen Ort bieten, an dem sie sich beschweren oder Sie loben können, scheint es, dass ihre Gedanken und Meinungen keine Rolle spielen. Denken Sie daran, auch wenn ein Kunde zu Ihnen kommt und wütend ist, ist dies eine großartige Gelegenheit für Sie, öffentlich zu zeigen, wie bereit Sie sind, ein Unrecht zu berichtigen oder einen Kunden das Gefühl zu geben, geschätzt zu werden – was PR-Gold ist.

Indem Sie einen Ort auf Ihrer Website bereitstellen, an dem diese Art des Austauschs stattfinden kann, können Sie das Problem beheben und einen Teil dieser Erzählung kontrollieren. Die Alternative besteht darin, dass Ihr Kunde eine Website eines Drittanbieters aufruft und sich darüber beschwert, dass Sie das Problem nicht beheben oder keine bearbeitete Antwort erstellen können.

9. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Belohnen Sie Treue oder Interesse. Ich sage meinen Mitarbeitern bei Patriot Software, meiner Online-Buchhaltungs- und Gehaltsabrechnungsfirma, dass unsere Kunden unsere Verkaufsabteilung sind. Mundpropaganda-Testimonials und Kunden, die Markenanwälte sind, sind besser als jedes Verkaufsteam, das Sie zusammenstellen könnten. Daher belohne ich Kunden kontinuierlich mit wettbewerbsfähigen Preisen, unglaublichem Kundensupport und automatischen Updates, um die Software zu verbessern.

5 Tipps für den Start eines erfolgreichen Unternehmens

5 Tipps für den Start eines erfolgreichen Unternehmens

 

Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen, werden Sie mit Sicherheit viele verschiedene Ratschläge hören. Das meiste davon kommt von Leuten, die nicht als erstes wissen, wie man ein erfolgreiches Unternehmen führt. Wenn Sie sich dem Internet zuwenden, werden Sie von einer Vielzahl von Artikeln und langen Listen zu diesem Thema überwältigt. Machen Sie nicht den Fehler, alles zu überdenken und zu analysieren. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihr Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg starten. Hier skizzieren wir die fünf grundlegenden Tipps, die wir befolgt haben, um unser Unternehmen zu führen.

1. Beginnen Sie mit einem detaillierten Plan.
Dies ist ein Muss: Entwickeln Sie einen detaillierten Plan, der ausführlich beschreibt, wie Sie die bevorstehende Herausforderung meistern. Ihr Plan sollte alle Chancen definieren, die Sie identifiziert haben, Ihre Mission klar angeben, Ihr Ziel beschreiben, messbare Ziele festlegen und Fristen für jeden Meilenstein auf dem Weg festlegen. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, einen Plan zu haben, aber genauso wichtig ist, flexibel genug zu sein, um sich bei Bedarf zu drehen.

2. Raus und vernetzen.
Unser Geschäft wäre nicht dort, wo es heute ist, ohne all das professionelle Networking, das wir als erstes betrieben haben. Wir setzen auch heute noch auf Networking. Bis Sie Ihr Unternehmen gegründet haben, müssen Sie Ihre eigene Mundpropaganda erstellen. Seien Sie Ihr eigener Markenbotschafter, loben Sie die Vorteile der Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen und zeigen Sie, warum Menschen Ihnen eine Chance geben sollten.

Beginnen Sie Ihren eigenen Schwung. Es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungen, Messen und Netzwerkgruppen, die Sie mit anderen Fachleuten verbinden. Diese ersten Verbindungen können zu zukünftigen Geschäftsaussichten, Mentoren und strategischen Partnern führen, die in der Lage sind, Ihr Geschäft auszubauen.

3. Umgib dich mit den richtigen Leuten.
Die richtigen Mentoren und strategischen Partner sind nicht die einzigen, mit denen Sie sich abstimmen müssen. Ebenso wichtig ist es, sich mit einem großartigen Team zu umgeben. Bauen Sie Ihre Mitarbeiter mit intelligenten, talentierten und motivierten Mitarbeitern auf, die Ihre Vision teilen. Sie können nicht nur Ihr Unternehmen verändern, sondern auch dessen Wachstum beschleunigen. Die Einstellung von positiven Mitarbeitern, die etwas können, trägt zur Schaffung einer Kultur bei, die die Teamarbeit fördert. Schaffen Sie ein Umfeld, in dem alle mitmachen, und feiern Sie gemeinsam die Erfolge Ihres Unternehmens.

4. Bleiben Sie der Kurve voraus.
Sie können es sich nicht leisten, in der Gegenwart verwurzelt zu sein und sich ausschließlich auf das Alltägliche zu konzentrieren. Es ist entscheidend, ein Auge auf die Zukunft zu haben, einschließlich der bevorstehenden Bewegungen in Ihrer Branche. Wenn Sie die nächste große Sache nicht vorwegnehmen, werden Sie ins Hintertreffen geraten. Erfolgreiche Unternehmer studieren Trends und ahnen, was hinter der Kurve liegt. Dadurch können sie sich schnell anpassen und weiterentwickeln.

Bleiben Sie über aufkommende Themen auf Ihrem Gebiet auf dem Laufenden, indem Sie Fachzeitschriften und Websites genau lesen. Wenn Sie mit den Veränderungen in Ihrer Branche Schritt halten, sind Sie immer am Puls der Zeit, um vorherzusagen, was die Kunden wollen – und in welche Richtung sich Ihre Konkurrenz bewegen könnte.

5. Finden Sie eine gesunde Work-Life-Balance.
Ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, erfordert einen übermäßigen Zeit- und Energieaufwand. Es ist von größter Bedeutung, eine gesunde Work-Life-Balance zu finden, auch wenn dies eine Herausforderung sein kann. Es ist einfach, die Arbeit Ihr Leben dominieren zu lassen. Nicht. Dies könnte dazu führen, dass Sie den Kontakt zu denjenigen verlieren, die Sie für am wichtigsten halten. Es ist auch wichtig, auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu achten. Ihr Unternehmen kann ohne Sie nicht laufen. Sie könnten glauben, Sie brauchen diese ewige Hektik, um scharf zu bleiben und erfolgreich zu sein. Aber dieses Tempo kann und wird Sie verbrennen und letztendlich einschränken, wie viel Sie erreichen können, wenn Sie sich keine Zeit für sich selbst nehmen.

Finden Sie Wege, um die Perspektive zu wahren und gesunde Beziehungen außerhalb der Arbeit aufrechtzuerhalten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Körper auf eine Weise zu aktivieren, die Sie anregt und belebt, und planen Sie Nachholzeiten mit Freunden und der Familie. Sie helfen dabei, Ihre Batterien aufzuladen und inspirieren Sie zum Durchhalten, wenn Sie noch größer träumen.

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

9 Verkaufs- und Marketingtipps für Startups

 

Richtiges Marketing kann ein unglaublicher Segen für das Nettoeinkommen Ihres Unternehmens sein. Falsch gemacht kann es sich jedoch so anfühlen, als würde man Geld in ein tobendes Lagerfeuer werfen. Da Kleinunternehmer immer das sein müssen, was sie brauchen, ist es manchmal schwierig, alle Nuancen zu beherrschen, die in Vertrieb oder Marketing stecken. Wenn Sie kein natürlicher Verkäufer sind, kann dies noch schwieriger sein. Befürchten Sie nicht, die folgenden neun Marketing-Tipps für Startups können Ihnen helfen, mehr Umsatz zu erzielen, besser zu vermarkten und weniger Geld zu verschwenden.

1. Verkaufen Sie den Nutzen, nicht einen Vergleich.

Wie Sie sich vermarkten, ist alles über das Hervorheben, was Sie unterscheidet. Dafür gibt es drei Möglichkeiten.

  • Kosten (Sie wissen, wie man ein Produkt besser als die Konkurrenz bewertet)
  • Qualität (du bist besser)
  • Eine Kombination davon (Sie bieten den besseren Wert)

Aber wie Sie sich verkaufen, ist anders als wie Sie sich vermarkten. Sie können jemandem sagen, dass Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, die billiger oder effektiver ist als die eines anderen Unternehmens, aber das sagt nicht, wie viel besser Sie das Leben des Kunden verbessern werden.

Beim Verkaufen geht es um den Nutzen. Ein Vergleich kann die von Ihnen angebotenen Funktionen hervorheben, aber Sie verkaufen immer Vorteile.

2. Hören Sie Ihrem Kunden zu.

Sam Walton, WalMarts berühmter Titan im Masseneinzelhandel, gründete sein Imperium im ländlichen Amerika. Dies geschah trotz der vorherrschenden Geschäftslogik, dass ein Masseneinzelhändler irgendwo anders als in einer Stadt mit einer konzentrierten Bevölkerung scheitern würde. Die Logik war, wenn man Massenmengen von Gütern bewegen wollte, brauchte man Massenmengen von Menschen.

Aber Walton kannte seine Kunden, weil er ihnen häufig aus erster Hand zuhörte. Er war sich bewusst, dass Menschen, die in ländlichen und vorstädtischen Gebieten lebten, oft größere Mengen kauften, weil sie größere Familien hatten oder mehr Waren benötigten, um ihre eigenen kleinen Geschäfte am Laufen zu halten. Walton hörte seinen Kunden zu und das Ergebnis ist der größte und leistungsstärkste stationäre Einzelhändler der Welt. Der Kunde mag sich manchmal der Logik widersetzen, aber er hat immer Recht. Hört auf sie.

3. Vermarkten Sie Ihr Produkt, bevor es fertig ist.

Einige Unternehmen warten, bis ihr Produkt perfekt ist, bevor sie Marketing- oder Sensibilisierungskampagnen durchführen. Das kann ein kostspieliger Fehler sein. Viele Unternehmen erwarten, dass sie ihr Produkt verkaufen, sobald es fertig ist. Wenn jedoch niemand davon weiß, beginnt die Nachfrage bei null, bis Sie eine Marketingkampagne durchführen, um die Bekanntheit potenzieller Kunden zu steigern.

Es ist besser, präventive Sensibilisierungskampagnen durchzuführen, auch wenn dies nur minimal ist, um potenziellen Kunden mitzuteilen, dass Ihr Produkt auf dem Weg ist. Sie können den Vorteil verkaufen, bevor das Produkt angekommen ist. Wenn das Produkt fertig ist, sind es auch die Kunden!

4. Denken Sie über den Tellerrand hinaus.

Sie können zum Beispiel Online-Videomarketing, Social Media, Blog-Influencer, Crowdsourcing, Wettbewerbe, Content-Marketing, Gedankenführung und mehr verwenden.

5. Testen Sie schnell. Scheitern Sie schnell.

Marketing, das Sie nicht messen können, ist fehlgeschlagenes Marketing. Sicher, Sie geben möglicherweise Geld aus, um Werbung zu machen, und Sie sehen möglicherweise sogar einen Anstieg der Verkäufe, ungefähr zu der Zeit, als Sie die Anzeigen geschaltet haben. Aber wie können Sie sicher sein, dass Ihre Ausgaben für Anzeigen mit dem Umsatz korrelieren? Vielleicht war es etwas ganz anderes. Vielleicht gibt es einen natürlichen, saisonalen Aufwärtstrend für das, was Sie verkaufen, der in einem Monat verschwindet.

Wenn Sie Zeit und Geld für eine Marketingkampagne aufwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse messen können. Richten Sie Möglichkeiten ein, um Conversions zu verfolgen, die aus jeder Marketingkampagne stammen. Führen Sie außerdem mehrere Arten von Marketingkampagnen in unterschiedlichen, kleinen Chargen durch. Auf diese Weise können Sie Marketingkanäle vergleichen und feststellen, welche die beste Leistung erbringen. Werfen Sie diejenigen aus, die nicht funktionieren, und behalten Sie die, die dies tun.

6. Aus mehreren Blickwinkeln werben.

Wie oben erwähnt, ist es gut, mehrere Marketingkanäle und -ideen zu testen, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Oft ist es nichts anderes als eine Kombination aus all dem. Wenn Ihr Kunde Sie im Radio hört, Sie in einem Suchmaschinenergebnis sieht und Sie dann in einem Blog findet, das ihm gefällt (Content-Marketing), akzeptiert er Ihre Marke als solide, verlässliche und bekannte Einheit. Möglicherweise benötigen sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nicht sofort, aber wenn sie dies tun, wird Ihnen der Name in den Sinn kommen und nicht der eines Konkurrenten.

Selbst kleine PR-Gewinne wie lokale Nachrichten oder Blogs summieren sich. Und im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Marketingmaßnahmen geht die PR weit über die Daten der Werbekampagne hinaus. Gute PR kann viel für Ihre Glaubwürdigkeit und Markenbekanntheit tun.

7. Es ist immer Zeit für PR.

Wenn Sie traditionelle Werbung machen, ist dies Ihr Marketingmaterial, das Ihr Produkt verkauft. Wenn Sie PR machen oder ein Mitglied der Presse oder eines Medienhauses, das über Ihre Branche berichtet, über Sie sprechen, ist dies Markenbildung und Bestätigung.

Einige Leute nennen es Landing-Page-Flair oder Glaubwürdigkeitsaufbau. Wenn Ihr Unternehmen jedoch in Mashable oder The Wall Street Journal vertreten ist, können Sie es dumm finden, den Namen dieses Papiers nicht auf die Website Ihres Unternehmens zu setzen. Auch wenn Ihr Unternehmen nur durch ein Zitat Ihres CEO erwähnt wurde, sind Sie immer noch “wie im Wall Street Journal erwähnt”. Wenn Kunden den Namen dieser Publikation neben dem Namen Ihres Unternehmens sehen, wird die Glaubwürdigkeit erhöht.

8. Geben Sie Ihren Kunden einen Ort, an dem sie mit Ihnen / über Sie sprechen können.

Gut oder schlecht, Sie möchten wissen, was Ihre Kunden sagen. Wenn Sie Ihren Kunden keinen Ort bieten, an dem sie sich beschweren oder Sie loben können, scheint es, dass ihre Gedanken und Meinungen keine Rolle spielen. Denken Sie daran, auch wenn ein Kunde zu Ihnen kommt und wütend ist, ist dies eine großartige Gelegenheit für Sie, öffentlich zu zeigen, wie bereit Sie sind, ein Unrecht zu berichtigen oder einen Kunden das Gefühl zu geben, geschätzt zu werden – was PR-Gold ist.

Indem Sie einen Ort auf Ihrer Website bereitstellen, an dem diese Art des Austauschs stattfinden kann, können Sie das Problem beheben und einen Teil dieser Erzählung kontrollieren. Die Alternative besteht darin, dass Ihr Kunde eine Website eines Drittanbieters aufruft und sich darüber beschwert, dass Sie das Problem nicht beheben oder keine bearbeitete Antwort erstellen können.

9. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Belohnen Sie Treue oder Interesse. Ich sage meinen Mitarbeitern bei Patriot Software, meiner Online-Buchhaltungs- und Gehaltsabrechnungsfirma, dass unsere Kunden unsere Verkaufsabteilung sind. Mundpropaganda-Testimonials und Kunden, die Markenanwälte sind, sind besser als jedes Verkaufsteam, das Sie zusammenstellen könnten. Daher belohne ich Kunden kontinuierlich mit wettbewerbsfähigen Preisen, unglaublichem Kundensupport und automatischen Updates, um die Software zu verbessern.

4 Achtsamkeitstipps, um heute Stress in Ihrem Leben abzubauen

4 Achtsamkeitstipps, um heute Stress in Ihrem Leben abzubauen

 

Es ist fast unmöglich, Stress oder ein Gefühl der Überforderung zu vermeiden. Dies ist ein natürlicher Teil des Lebens und das Überwinden von Herausforderungen ermöglicht es uns, zu wachsen und noch stärkere, leistungsstärkere Versionen von uns selbst zu werden. Was möglich ist, ist die Veränderung Ihrer Sichtweise auf Stress und das Lernen, ihn auf gesunde Weise besser zu verstehen und mit ihm zusammenzuarbeiten. Wird Stress nicht erkannt und nicht richtig bewältigt, kann dies zu Gewichtsschwankungen, Verdauungsproblemen, Gehirnnebel und sogar Depressionen führen.

1. Reduzieren Sie Stress, indem Sie sich an die erste Stelle setzen.
Sie sind der einzige CEO Ihres Gehirns und Ihres Körpers und der größte Faktor für Ihren Erfolg. Versuchen Sie also, jeden Tag ein wenig in Ihre Seelenruhe mit Entspannungsaktivitäten zu investieren. Meditation ist eine der besten Techniken, kann aber zunächst eine Herausforderung sein. Wenn Sie erfolgreich meditieren möchten, müssen Sie zunächst zwei Dinge tun können: sich entspannen und sich konzentrieren. Dies sind zwei Fähigkeiten, die unsere anregende moderne Technologiekultur, soziale Medien, Überarbeitung und Multitasking sehr erschwert haben. Beginnen Sie mit sanften Atemtechniken, erholsamem Yoga und kleinen Möglichkeiten, sich selbst zu helfen und mehr Spaß zu haben. Sie können Spaziergänge unternehmen, Zeit in der Natur verbringen, Tagebücher schreiben oder aufzeichnen, künstlerische Aktivitäten durchführen und ruhige Musik ohne Liedtexte spielen oder hören (Liedtexte können Erinnerungen auslösen) In den nächsten drei Wochen sollten Sie viele Ergebnisse sehen.

2. Vergiss nicht zu atmen.
Die richtige Atmung hilft Ihnen, körperliche Anspannung abzubauen, das Nervensystem zu beruhigen, neue Energie ins Gehirn zu bringen und den Reset-Knopf zu drücken, wenn Sie auf Herausforderungen stoßen und sich überfordert fühlen. Der Atem ist die beste Methode, um sich von den Gedanken zu entfernen, die Sie möglicherweise gestresst oder ängstlich fühlen, und in den gegenwärtigen Moment zurückzukehren, in dem Sie in einem friedlicheren Geisteszustand wirksame Maßnahmen ergreifen können. Probieren Sie diese kurze einminütige Übung aus: Schließen Sie die Augen und zählen Sie zehn lange, langsame Atemzüge. Atme tief durch deinen Bauch. Die meisten meiner Klienten bevorzugen es, sich zu wiederholen: “Atme eins ein, atme eins aus, atme zwei ein, atme zwei aus …” und so weiter, um einen natürlichen Rhythmus und ein natürliches Tempo beizubehalten. Bleiben Sie ganz in Zählen versunken und üben Sie, Gedanken und Ablenkungen beim Ausatmen loszulassen.

3. Nehmen Sie es eine Aufgabe auf einmal.
Wenn Sie mit Meditation und Selbstpflege vertraut sind, denken Sie an Ihre Arbeit und optimieren Sie Ihren Arbeitsablauf. Achtsamkeit ist einfach die Kunst, im gegenwärtigen Moment vollständiger zu leben und das Leben so zu erleben, wie es geschieht. Wenn Sie aus diesem Zustand der achtsamen Absicht heraus arbeiten, reduzieren Sie Ablenkungen und verbessern den produktiven Fokus. Um die Aufmerksamkeit auf Ihren täglichen Arbeitsablauf zu lenken, versuchen Sie, Ihre Aktivitäten zeitlich zu blockieren und sich ausschließlich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, bis sie abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren. Konzentrieren Sie sich statt auf Multitasking zunächst auf die Bereiche, die den größten Mehrwert bieten, und bearbeiten Sie die Aufgabenliste nacheinander. Wenn Sie an Aufgaben arbeiten, die Sie nicht besonders mögen, anstatt sie als lästige Pflicht zu behandeln, lassen Sie sich kreativ werden und entdecken Sie neue Erfahrungen innerhalb einer vertrauten Routine, indem Sie jeden Aspekt Ihrer Handlungen wie zum ersten Mal wahrnehmen. Machen Sie sich jeden Schritt bewusst und tauchen Sie in den Fortschritt ein, bis dieser Gegenstand vollständig ist.

4. Gönnen Sie sich eine Pause und feiern Sie.
Denken Sie daran, stolz auf alles zu sein, was Sie an einem Tag oder in der Woche erreicht haben. Egal wie groß oder klein es scheinen mag, sei stolz darauf, was du tust und wer du bist. Nehmen Sie die drei wichtigsten Dinge, für die Sie dankbar sind, oder die Erfolge, die Sie feiern möchten, und schreiben Sie sie auf ein Blatt Papier oder Post-It. Kleben Sie es dann auf Ihren Badezimmerspiegel, die Tastatur Ihres Laptops, eine Schranktür oder einen anderen Ort, an dem Sie es oft als konsequente Erinnerung daran sehen, was Sie erreicht haben und wofür Sie so hart arbeiten. Es ist ein großartiger Motivator, um mit Zielen / Leidenschaften auf dem richtigen Weg zu bleiben und was Ihnen Freude macht. Schalten Sie sie täglich oder mindestens wöchentlich ein, aber vergessen Sie niemals die älteren.

Verwandeln Sie Stress in einen Vermögenswert.

Indem Sie darauf hinarbeiten, jede dieser vier Ideen in Ihr tägliches Leben umzusetzen, werden Sie anfangen, stressige Situationen mit mehr Leichtigkeit und mehr geistiger Klarheit zu meistern. Sie werden beginnen, Ihre Ziele und Ambitionen mit neuer Energie, Absicht und Motivation zu erreichen. Diese Techniken kamen nicht über Nacht zu mir. Sie brauchen Zeit und Geduld, um zur zweiten Natur zu werden und Teil eines Tagesablaufs zu werden. Es ist jede Minute wert. Zusammen halfen mir diese vier Praktiken, ein Gleichgewicht in meinem Leben zu finden und mich mit meinem beabsichtigten Zweck und meinem Karriereweg zu verbinden. Diese Techniken ermöglichen es Ihnen, nicht nur Ihre körperliche und geistige Stärke zu verbessern, sondern Sie können wirklich in vollen Zügen gedeihen, wenn Sie Geist, Körper und Zweck in Einklang bringen.

4 Tipps für die alleinerziehende Mutter

4 Tips for the Single Working Mom

 

Diese vier Schritte sind ein guter Anfang.

1. Wisse, dass du nicht allein bist.
Frauen machen heute rund 47 Prozent der amerikanischen Belegschaft aus. Schätzungsweise 70 Prozent der amerikanischen Mütter mit Kindern unter 18 Jahren sind laut US-Arbeitsministerium erwerbstätig, und 75 Prozent dieser Gruppe sind Vollzeitbeschäftigte.

Natürlich haben fast alle berufstätigen Mütter zu Hause die Verantwortung für die „zweite Schicht“: Fürsorge für Kinder, Haushalt, Kochen, Putzen, Fürsorge für Angehörige, Umgang mit der Gemeinschaft und mehr. Einige von uns haben Hilfe von einem Partner, andere nicht. Und diejenigen von uns, die alles alleine machen, werden oft bis zum Äußersten belastet, um alles in Ordnung zu bringen.

Laut einer Studie von Pew Research sehen sich 8 von 10 befragten Erwachsenen einem starken Druck ausgesetzt, ein betroffenes Elternteil zu sein (im Vergleich zu nur 56 Prozent, die dasselbe über Männer sagten). Eine Studie über die Mutterschaft von Welch aus dem Jahr 2018 ergab, dass der durchschnittliche Arbeitstag einer Mutter um 18.23 Uhr beginnt und erst um 20.31 Uhr endet. Und vergessen wir nicht: Unsere Arbeit hört nicht auf, wenn das Wochenende kommt oder ein Feiertag kommt.

2. Zählen Sie Ihre Erfolge.
Nehmen Sie ein Blatt Papier heraus und erstellen Sie eine Liste Ihrer Aktivitäten in der letzten Woche. Beginnen Sie mit Ihren Arbeitsaufgaben, die sowohl weltlich als auch bemerkenswert sind. Beginnen Sie dann mit der Auflistung Ihrer Haushalts- und Kinderbetreuungsaufgaben. Fügen Sie diese dritte Ladung Wäsche und die zweite Lesung einer Lieblingsgeschichte vor dem Schlafengehen hinzu (diejenige, in der Sie auf Wunsch alle Stimmen der Charaktere vorgetragen haben).

Vergessen Sie nicht die nahrhaften Mahlzeiten, die Sie zubereitet haben, die Lebensstunden, die Sie unterrichtet haben, die angemessene Disziplin, die Sie verteilt haben, das Aufnehmen all dieser lästigen Legos. Und schließlich alles, was Sie getan haben, um für sich und andere zu sorgen: die Hautpflege, die Sie pflichtbewusst durchgeführt haben, obwohl es 23:00 Uhr war. und du warst todmüde; diesen Anruf, den Sie bei der Tante getätigt haben, mit der Sie seit einiger Zeit nicht mehr gesprochen haben; Ihre erfolgreichen Bemühungen, die Donuts im Pausenraum zugunsten eines gesunden Mittagessens zu vermeiden.

Wenn Sie dann Ihre Erinnerungen der Woche durchgegangen sind, um alles, was Sie getan haben, zu dokumentieren, treten Sie einen Schritt zurück und sehen Sie sich die Liste als Außenstehender an eine Frau, die es tötet. Ein Superheld aus dem wirklichen Leben.

3. Fordern Sie Leistungen für berufstätige Eltern.
Zum Glück wacht eine wachsende Anzahl von Unternehmen mit den Arbeitsbedürfnissen von alleinerziehenden Müttern auf. Intelligente Unternehmen erweitern ihre Leistungen und ihre Unternehmenskultur, um den besonderen Herausforderungen der Eltern gerecht zu werden, und profitieren von konkreten Vorteilen (einschließlich eines besseren Engagements der Mitarbeiter und geringerer Fluktuation, wie bei Google zu sehen). Hinzu kommen Unternehmen wie Nike und Patagonia, die ihren Mitarbeitern eine Kinderbetreuung vor Ort anbieten – eine große Attraktion für alleinerziehende Mütter und Eltern insgesamt.

Kleinere Unternehmen können sich eine Kindertagesstätte vor Ort nicht unbedingt leisten.

  • Stillräume / Lagerung
  • Flextime-Optionen
  • Bezahlter Mutterschaftsurlaub / Adoptionsurlaub
  • Back-up Kinderbetreuung

Mütter (und Väter) sollten auf diese Vorteile drängen und ihren Arbeitgebern positives Feedback geben, wenn sie diese erhalten. Ein sicherer Ort, an dem Sie Ihr Kind an den Bundesfeiertagen lassen können, die zum Beispiel viele Unternehmen nicht anbieten, kann ein großer Stressabbau sein.

4. Feiern Sie sich.
Für alles, was Sie in dieser Woche getan haben, und für alles, was Sie im Laufe Ihres Lebens getan haben, haben Sie mehr als nur ein Klopfen auf den Rücken verdient. Ehrlich gesagt, verdienen Sie eine Tiefenmassage, eine Flasche Rosé und ein ununterbrochenes Netflix-Binge. Aber wenn diese Dinge heute nicht möglich sind, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und nehmen Sie Ihre Bemühungen ernst.

Lassen Sie sich nicht von den kritischen Stimmen – ob außen oder innen – stören. Möglicherweise tun Sie nicht alles, was Sie am liebsten tun würden, Sie sind jeden Tag müde und haben manchmal das Gefühl, dass Sie versagen. Aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass ich Ihre Erfolge und Ihre Opfer sehe und viele andere auch. Der alleinerziehenden berufstätigen Mutter, die von der mangelnden Unterstützung an ihrem Arbeitsplatz entmutigt ist, oder der Mutter, die verzweifelt nach einer helfenden Hand greift, sage ich: Sie sind mächtiger, als Sie sich vorstellen können. Und Sie demonstrieren jeden Tag Ihre beeindruckende Kraft.

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

 

Mit über 600 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt wird Instagram schnell zum Mittelpunkt für Unternehmen jeder Größe, die soziale Medien nutzen.

600 Millionen! Das ist eine riesige Zahl. Und die beeindruckenden Statistiken hören hier nicht auf …

Instagram ist die am schnellsten wachsende Social Media-Plattform und wird täglich von rund der Hälfte der Nutzer (mehr als 300 Millionen Menschen) genutzt.

Marken auf Instagram sind auch auf Instagram sehr engagiert. Laut Forrester Research liegt die Interaktionsrate pro Follower bei 2,3 Prozent – weit über Facebook (0,2 Prozent) und Twitter (0,02 Prozent).

Das klingt alles unglaublich, oder? Aber wie finden Sie Zeit, sich dem Wachstum Ihrer Marke auf Instagram zu widmen? Von der Planung und Bearbeitung über das Posten bis hin zur Interaktion mit Ihren Followern gibt es viel auf Ihrem Teller, wenn es um Instagram-Marketing geht.

Gerne helfen wir Ihnen, auf Instagram mit weniger mehr zu erreichen.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen neun zeitsparende Instagram-Marketing-Tipps, mit denen Sie mit weniger Zeit und Mühe unglaubliche Ergebnisse erzielen können.

1. Erstelle Instagram-Posts auf dem Desktop anstatt auf dem Handy

Dank der Vielzahl von Tools ist das Social-Media-Management jetzt viel einfacher als noch vor einigen Jahren. Obwohl Instagram das Veröffentlichen über seine Webanwendung immer noch nicht zulässt, gibt es viele Tools, mit denen Sie Ihre Instagram-Posts zuerst auf dem Desktop erstellen können.

Das Erstellen von Instagram-Posts auf dem Desktop kann eine enorme Zeitersparnis bedeuten. Hier ist der Grund:

  • Das Erstellen Ihrer Grafiken oder das Bearbeiten Ihrer Fotos auf Ihrem Desktop kann viel schneller sein als auf Ihrem Handy.
  • Die meisten Instagram-Planungstools ersparen Ihnen das mühsame Übertragen Ihrer Grafiken und Fotos von Ihrem Desktop auf Ihr Mobiltelefon.

Mit Buffer for Instagram können Sie Ihr Bild hochladen und einen Beitrag auf Ihrem Desktop planen. Wenn es Zeit zum Posten ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Handy, und wir hätten das Bild auf Ihr Handy übertragen!

Wenn Sie Ihre Instagram-Posts auf dem Desktop vorbereiten, finden Sie hier einige nützliche Bildgrößen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte immer gut aussehen:

  • Quadratisches Bild: 1080 x 1080 Pixel breit und hoch
  • Vertikales Bild: 1080 x 1350 Pixel breit und hoch
  • Horizontales Bild: 1080 x 566 Pixel breit und hoch

2. Repost schnell mit Erlaubnis

Eine Studie des Marketing-Startups Crowdtap und des globalen Forschungsunternehmens Ipsos ergab, dass benutzergenerierte Inhalte 35 Prozent einprägsamer und 50 Prozent vertrauenswürdiger sind als herkömmliche und nicht benutzergenerierte Medien.

Eine großartige Möglichkeit, von Nutzern erstellte Inhalte auf Instagram zu teilen, besteht darin, Bilder aus unserer Community erneut zu veröffentlichen. Diese Strategie hat uns geholfen, unser Instagram-Wachstum in weniger als drei Monaten um 300 Prozent zu steigern. (Wenn Sie erfahren möchten, wie wir die besten benutzergenerierten Inhalte für unser Konto finden, finden Sie hier ein kurzes Video von Brian Peters, unserem Social Media-Manager.)

Ein typischer Weg, ein Bild nach einer Erlaubnisanfrage erneut zu veröffentlichen, sieht ungefähr so ​​aus:

  • Mach einen Screenshot auf deinem Handy
  • Alles außer dem Bild wegschneiden
  • Kopiere und füge die Beschriftung ein oder tippe sie aus
  • Fügen Sie Ihre eigene Bildunterschrift hinzu
  • Finally, veröffentlichen Sie den benutzergenerierten Inhalt

Mit Apps wie Buffer und Repost können Sie alle mühsamen Schritte überspringen. Kopieren Sie einfach die Freigabe-URL des Instagram-Posts, den Sie erneut veröffentlichen möchten, und öffnen Sie die Reposting-App. Der Beitrag mit dem Bild und der Originalunterschrift wird für Sie in der App generiert.

3. Planen Sie das Layout Ihrer Galerie

Anstatt darüber nachzudenken, was Sie jeden Tag an dem Tag selbst veröffentlichen möchten, besteht ein guter Ansatz darin, Ihre Posts unter Berücksichtigung Ihrer allgemeinen Social-Media-Strategie zu planen.

Außerdem wird Instagram zu einer kuratierten Plattform, auf der Unternehmen und Privatpersonen nur ihre besten Fotos zu bestimmten Themen veröffentlichen, anstatt jedes Foto, das sie aufnehmen. Daher ist es wichtig, eine gut kuratierte und konsistente Profilgalerie zu haben.

Bei Buffer haben wir folgende Themen für unseren Instagram-Account ausgewählt:

  • Nutzergenerierte Inhalte
  • Digitaler Nomaden-Lebensstil
  • Produktivität und Motivation

4. Verwenden Sie Tools, um die Erstellung und das Engagement von Inhalten zu trennen

Eine der häufigsten Produktivitätsempfehlungen ist, jeweils eine Sache zu tun.

Eine Untersuchung von Sophie Leroy, einer Wirtschaftsprofessorin an der New York University, ergab, dass die Verlagerung Ihrer Aufmerksamkeit von einer Aufgabe zu einer anderen mit Kosten verbunden ist – auch wenn der Wechsel kurz ist. Immer wenn unser Gehirn zu einer neuen Aufgabe wechselt, hinterlässt die alte Aufgabe einen „Aufmerksamkeitsrückstand“, der unsere kognitive Leistung für eine nicht unerhebliche Zeitdauer verringert.

Multitasking führt dazu, dass wir länger brauchen, um alle Aufgaben zu erledigen, da unser Gehirn ständig zwischen diesen Aufgaben wechseln muss.

Für das Instagram-Marketing gibt es normalerweise zwei Hauptaufgaben:

  • Erstellen oder Planen von Inhalten
  • Auf Kommentare antworten und mit anderen in Kontakt treten

Es ist leicht, von den Benachrichtigungen abgelenkt zu werden, wenn Sie nur einen Beitrag veröffentlichen möchten.

Ein Trick kann darin bestehen, ein Tool ausschließlich für die Zeitplanung zu verwenden, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, Inhalte zu erstellen, wann immer Sie möchten. Wenn Sie sich dann in der Instagram-App befinden, können Sie sich darauf konzentrieren, zu antworten und sich zu engagieren.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen, können Sie…

5. Erstellen Sie auf einmal Posts im Wert von einer Woche

Batching ist eine beliebte Zeitmanagement-Technik, die darauf abzielt, die Konzentration zu maximieren und die Produktivität zu steigern. Die Idee ist, ähnliche Aufgaben zu erledigen, die ähnliche Ressourcen zusammen erfordern.

Wenn Sie diese Technik auf Instagram-Marketing übertragen, bedeutet dies möglicherweise, dass Sie die Erstellung und Planung von Inhalten in Gruppen zusammenfassen, anstatt Beiträge täglich oder sogar mehrmals täglich zu erstellen und zu veröffentlichen. Das tägliche Erstellen von Beiträgen von Grund auf kann Ihren Zeitplan sehr unterbrechen.

Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Planen Sie eine Fotoaufnahme-Sitzung, um mehrere Fotos aufzunehmen, die für eine Reihe von Instagram-Posts verwendet werden können
  • Erstellen und bearbeiten Sie alle Bilder, die Sie für die kommende Woche veröffentlichen möchten, da Sie sich bereits im Bildeditor befinden
  • Laden Sie alle Bilder in ein Planungstool und fügen Sie allen in einer Einstellung Bildunterschriften hinzu

Der zusätzliche Vorteil des Erstellens von Posts im Wert von einer Woche auf einmal besteht darin, dass Ihre Instagram-Posts konsistenter sind, als Sie denken werden.

6. Planen Sie die Zeit zum Einrücken

Eine weitere Aufgabe, die Sie stapelweise ausführen können, ist das Antworten auf und die Interaktion mit anderen auf Instagram. Indem Sie sie stapeln und die Zeit dafür einplanen, erhalten Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan, anstatt von Benachrichtigungen diktiert zu werden.

Folgendes können Sie ausprobieren:

  • Deaktiviere Benachrichtigungen für dein Instagram-Konto.
  • Planen Sie jeden Tag 30 Minuten bis eine Stunde in Ihrem Kalender, um auf Kommentare wie und
  • Kommentare zu den Posts Ihrer Follower zu antworten.
  • Sie können auch bis zu ein paar Sitzungen wie diese an einem Tag planen, wenn Sie eine schnellere Reaktionszeit auf Instagram wünschen.

Dadurch wird verhindert, dass die Benachrichtigungen Ihren Tag stören, wenn Sie an anderen Aufgaben arbeiten.

7. Bereiten Sie häufig verwendete Hashtags in einer Evernote-Notiz vor

Es kann jedoch sehr zeitaufwändig sein, jedes Mal neun oder mehr Hashtags einzugeben, wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen möchten. Eine Lösung besteht darin, einige häufig verwendete Hashtags für verschiedene Themen in einer Evernote-Notiz oder Ihrer bevorzugten Notiz-App zu erstellen.

Auf diese Weise können Sie die Hashtags einfach kopieren und einfügen, ohne sie jedes Mal neu eingeben zu müssen. Dann können Sie auch mehr Hashtags hinzufügen, die für jeden Beitrag spezifisch sind.

Wenn Sie den Beitrag mithilfe eines Desktops erstellen (wie im ersten Tipp oben erwähnt), wird dieser Vorgang noch einfacher, da das Kopieren und Einfügen auf dem Desktop erheblich schneller ist als das Wechseln zwischen Apps auf Mobilgeräten, das Auswählen, Kopieren und Einfügen der Hashtags.

8. Verwenden Sie denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen

Hier ist ein weiterer Trick, mit dem Sie Zeit sparen und eine konsistente Profilgalerie erstellen können: Verwenden Sie für die meisten oder sogar alle Bilder denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen.

Ein Großteil der Zeit, die für die Veröffentlichung eines Instagram-Posts aufgewendet wird, wird normalerweise für die Bearbeitung des Bildes aufgewendet. Indem Sie für jedes Bild denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen verwenden, können Sie die Bearbeitungszeit drastisch reduzieren. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern hilft auch, Ihre Instagram-Posts konsistent zu halten.

Wenn Sie eine Fotobearbeitungsanwendung wie Lightroom auf Ihrem Desktop verwenden, können Sie einen Filter und die Änderungen als benutzerdefinierte Vorlage speichern.

Wenn Sie Ihre Fotos lieber auf Ihrem Handy bearbeiten möchten, können Sie mit Apps wie VSCO oder Instagram selbst die Filter und Toolkits neu anordnen, sodass die am häufigsten verwendeten Optionen zuerst angezeigt werden. Mit VSCO können Sie sogar die an einem Bild vorgenommenen Änderungen kopieren und in andere Bilder einfügen.

9. Repurpose Posts auf anderen Plattformen für Instagram (und umgekehrt)

Ihre Instagram-Posts müssen nicht nur auf Instagram vorhanden sein. Dies gilt auch für Ihre anderen Social Media-Inhalte.

Anstatt für jede Social-Media-Plattform neue Inhalte zu erstellen, können Sie Ihre Posts auch für Instagram auf anderen Plattformen verwenden und umgekehrt. Dies erhöht die Wirkung Ihrer Inhalte und spart Zeit beim Erstellen neuer Inhalte.

Mit Buffer können Sie die Inhalte, die Sie für andere Social-Media-Plattformen erstellt haben, problemlos für Instagram planen. Wenn Sie beispielsweise einen kurzen Clip für Facebook erstellt haben, können Sie ihn auch über Ihr Instagram-Profil posten.

Ebenso kann man es auch umgekehrt machen. Wenn Sie ein Foto für einen Instagram-Post vorbereitet haben, können Sie es auch für Ihre anderen Social Media-Profile planen.