5 Wichtige Tipps für das Wachstum eines Nischen-E-Commerce-Geschäfts

5 Wichtige Tipps für das Wachstum eines Nischen-E-Commerce-Geschäfts

 

Hier finden Sie Informationen zur Kundenbindung, zu widersprüchlichen SEO-Praktiken und zur Notwendigkeit, mit den Veränderungen in Ihrer Branche Schritt zu halten. Da die Technologie Fortschritte macht und uns neue E-Commerce-Funktionen wie eine erweiterte Bestandsverwaltung und benutzerdefinierte APIs bietet, sind wir immer noch mit einer Fülle von Informationen überfordert, die wir durchforsten und versuchen, herauszufinden, wie wir vorankommen können.

Die E-Commerce-Landschaft wird nicht langsamer. Im Folgenden finden Sie fünf Tipps, mit denen Sie Ihr Online-Geschäft im neuen Jahr ausbauen können.

1. Social Media aktivieren.
Social Media ist für E-Commerce-Unternehmer aufgrund der dafür erforderlichen Zeit schwierig. Heutzutage wird uns mitgeteilt, dass ein Erfolg in den sozialen Medien zur Stärkung des Markenbewusstseins und des Vertriebs beitragen kann. Um jedoch die Vorteile nutzen zu können, müssen wir rund um die Uhr aktiv sein. Es gibt jedoch nur so viele Stunden am Tag. Obwohl sich eine starke Präsenz in sozialen Medien als vorteilhaft erwiesen hat, hat nicht jeder Eigentümer die Zeit.

Sie müssen nicht auf jeder Social-Media-Plattform arbeiten, sollten jedoch mindestens eine sehr gut ausführen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, Ihre Facebook-Präsenz zu verstärken, weil Sie die Vorteile einer starken Werbemechanik und einer großen Kundenbasis nutzen möchten. Verwenden Sie in diesem Fall die Zeit, die Sie für soziale Medien verwenden, um einen Bereich zu erstellen, in dem Kunden sich austauschen und austauschen können, und um Ankündigungen zu Ihrer Marke zu veröffentlichen. Eine solide Social-Media-Präsenz auf mindestens einer Plattform trägt wesentlich zur Entwicklung einer Markenbekanntheit bei.

2. Bieten Sie kostenlosen Versand.
Das Anbieten von kostenlosem Versand kann eine kleine Möglichkeit sein, um Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen. Für unsere deutschen Kuckucksuhren bieten wir kostenlosen Inlandsversand an. Einige E-Commerce-Unternehmen bieten kostenlosen Versand ab einem bestimmten Kaufbetrag oder für spezielle Artikel an. Unabhängig von Ihren Unternehmensrichtlinien ist der Wert des kostenlosen Versands für den Kunden klar. Es verleitet die Käufer zum Kauf.

Wenn Sie kostenlosen Versand anbieten, können Sie außerdem die Anzahl der in Ihrem Geschäft abgelegten Einkaufswagen verringern. Viele Kunden kommen in die Checkout-Phase und lassen sich von den zusätzlichen Versandkosten oder Popup-Kosten abschrecken. Langfristig kann der kostenlose Versand einen Gelegenheitskäufer zu einem lebenslangen Kunden machen.

3. Kundenfotos teilen.
Wenn Sie mit einer E-Commerce-Plattform arbeiten, können Kunden Ihre Produkte nicht anfassen und fühlen. Stattdessen müssen sie sich auf Bewertungen oder Fotos verlassen, um sicherzustellen, dass sie die richtige Wahl treffen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Kundenfotos und -erlebnisse in sozialen Medien und auf Ihrer Website zu teilen. Potenzielle Kunden möchten echte Menschen sehen, die Ihre Produkte verwenden.

Durch das Teilen von Fotos können sich frühere Kunden auch mehr als Teil Ihrer Marke fühlen. Wenn ein Kunde ein Bild von sich auf Ihrer Website sieht, ist er eher geneigt, seinen Freunden und seiner Familie Informationen über Ihr Geschäft mitzuteilen.

4. Auslagern, auslagern, auslagern.
Als E-Commerce-Unternehmer haben wir manchmal das Gefühl, dass wir alles auf einmal sein müssen.

Outsourcing-Arbeit ist für den langfristigen Erfolg unerlässlich. Sie müssen nicht in allen Dingen gut sein – Sie haben bereits bewiesen, dass Sie ein qualitativ hochwertiger Projektmanager sind, indem Sie einfach Ihren Online-Shop einrichten und betreiben. Wenn Sie jedoch etwas nicht können, bitten Sie um Hilfe. Ob Werbung, Webdesign oder Gehaltsabrechnung – Sie wissen, wann Sie auslagern müssen, damit Sie nicht ausbrennen und sich auf das konzentrieren können, was Sie am besten können.

5. Integrieren Sie Feedback.
Das einzige, was niemals veraltet sein wird, ist das Sammeln von Kundenfeedback. Ihr Kunde spiegelt den Zustand Ihres Unternehmens wider. Sie müssen herausfinden, was sie wollen und mögen.

Viele E-Commerce-Plattformen verfügen über ein Plugin oder eine Funktion, mit der Sie Kundenbewertungen sammeln und anzeigen können. Wenn nicht, können Apps wie Yotpo helfen, Kundenreferenzen auf Ihren Produktseiten zu integrieren. SurveyAnyplace und Typeform sind ebenfalls nützliche Fragebogen-Tools zur Beurteilung der Kundenbedürfnisse und -perspektive.

Kundenfeedback ist eine Goldgrube dafür, wie Sie Ihre Marke und Ihr Marketing gestalten sollten. Mögen Ihre derzeitigen Kunden Ihre Anzeigen? Wenden sich potenzielle Kunden nach dem Besuch Ihrer Website mit weiteren Fragen an Sie? Wo verlieren Sie Menschen in Ihrem Verkaufstrichter? Mit dem richtigen Feedback sind Sie besser in der Lage, Änderungen so anzupassen und umzusetzen, wie es Ihre Kunden zu schätzen wissen.

Mit diesen Tipps können Sie Ihr Geschäft verbessern und eine Nischenmarke auf einer E-Commerce-Plattform aufbauen.

7 Tipps für den beruflichen Erfolg

 

Möchten Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein? Die meisten Menschen werden diese Frage mit “Ja” beantworten, aber nur wenige Menschen nehmen sich tatsächlich die Zeit, um zu überlegen, was sie tun müssen, um erfolgreich zu werden. Sie denken nicht einmal darüber nach, was sie anders machen könnten, um ihre Karriere aktiv zu verbessern.

Glücklicherweise muss Erfolg nicht unbedingt eine immaterielle Sache oder ein Würfelwurf sein. Es gibt bestimmte Dinge, die Sie täglich tun können, um eine erfolgreichere Karriere zu fördern. Hier sind meine sieben wichtigsten Tipps für den beruflichen Erfolg:

1. Seien Sie bereit, hart zu arbeiten.

Möglicherweise haben Sie das Sprichwort „Aktion folgt Absicht“ gehört. Dies bedeutet, dass Sie bereit und gewillt sein müssen, das zu tun, was erforderlich ist, um auf diesem Gebiet Erfolg zu haben.

Das mag sich nach einer kleinen Sache anhören, aber schon die Bereitschaft, hart zu arbeiten, kann einen starken Einfluss auf Ihre Karriere haben.

Im Wesentlichen bringen Sie sich in die richtige Einstellung, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie bereit sind, hart zu arbeiten, erledigen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit proaktiv die Arbeit, die erforderlich ist, um sich von der Masse abzuheben. Der Führungsexperte Robin Sharma sagte: „Wenn Sie nur 5 Prozent der Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie bereit sein, so zu denken und zu tun wie nur 5 Prozent.“

Wenn Sie nicht bereit sind, das zu tun, was erforderlich ist, müssen Sie sich wirklich fragen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind.

2. Ziele setzen.

Ziele sind unglaublich wichtig, damit Sie Erfolg haben. Wieso das?

Zuallererst helfen Ihnen Ziele zu definieren, was Erfolg für Sie bedeutet. Dies wird für jeden anders sein. Zum Beispiel kann der Erfolg einer Person eine CEO-Position in einem Fortune 500-Unternehmen bedeuten. für jemanden anderen könnte es einfach bedeuten, dass man College-Kredite zurückzahlen und eine wachsende Familie ohne Schulden ernähren kann.

Zweitens, indem Sie Ziele festlegen, die auf Ihrer Definition des Erfolgs basieren, geben Sie sich eine starke Motivationsquelle. Indem Sie größere Lebensziele festlegen, können Sie diese in verwaltbare und umsetzbare Ziele aufteilen. Einfach ausgedrückt: Ziele helfen Ihnen, Ihren eigenen Weg zu finden.

3. Holen Sie sich einen Mentor.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Mentorschaft. Einige der Leistungsträger in der Geschichte, von Geschäftsleuten über Künstler bis hin zu Unternehmern, haben sich von einem Mentor beraten lassen. Ein Mentor ist in seiner Karriere weiter als Sie und kann Einblicke, Anleitungen und Ratschläge geben, die Gold wert sind.

Sie haben ihre eigene Karriere aufgebaut, die der von Ihnen angestrebten Karriere ähnelt, und können von einem Wissensstandort aus, der für Ihr Wachstum von besonderer Bedeutung sein kann, kluge Ratschläge geben. Die Anleitung eines Mentors kann Sie davon abhalten, Sackgassen in Ihrer Karriere zu erleiden, und Sie dabei unterstützen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, um erfolgreich zu sein. Nur ein Mentor kann Sie nicht überzeugen oder unterbrechen, kann Ihnen jedoch dabei helfen, schneller zum Erfolg zu gelangen.

4. Umgib dich mit erfolgreichen Menschen.

Wir sind die Summe der Menschen, mit denen wir Zeit verbringen. Wenn Sie also Zeit mit einer Crew Ihrer College-Brüder verbringen, die den ganzen Tag zusammensitzen und Videospiele spielen und Pizza essen, denken Sie wirklich, dass Sie sich auf den beruflichen Erfolg einstellen?

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie sein möchten. Besuchen Sie Networking-Events, fordern Sie Meetings an und lernen Sie die Macher Ihrer Branche und verwandter Bereiche kennen. Sie werden Sie nicht nur zu Verbesserungen inspirieren, sondern da das Geschäft so auf Beziehungen basiert, können diese Netzwerkanstrengungen wirklich Türen öffnen.

5. Stellen Sie eine Routine ein.

Viele Leute beschweren sich, dass sie nicht genug Zeit haben, um alles zu tun, was sie tun müssen. Leider ist dies in der Regel auf ein schlechtes Zeitmanagement zurückzuführen. Während es möglicherweise nicht Ihrem Ideal des Jet-Setting-Unternehmerlebens entspricht, ist die Wahrheit, dass Erfolg Routine belohnt. Ein festgelegter Tagesablauf kann äußerst hilfreich sein, um Aufgaben zu erledigen und Erfolge auf hohem Niveau zu erzielen.

Zum Beispiel besteht eine übliche Routine für erfolgreiche Menschen darin, früh aufzustehen, damit sie meditieren, E-Mails beantworten oder trainieren können – im Grunde genommen, damit sie zu Beginn des Tages etwas Ruhe haben, um sich auf etwas zu konzentrieren arbeiten, wenn es Zeit ist, loszulegen.

Was für Sie als Routine funktioniert, kann von verschiedenen Faktoren wie der Branche, in der Sie arbeiten, und anderen zeitlichen Einschränkungen abhängen. Wenn Sie jedoch einen Zeitplan festlegen und sich an diesen halten, können Sie in der Regel effizienter Aufgaben erledigen, was Ihnen langfristig zum Erfolg verhelfen kann.

6. Lassen Sie sich regelmäßig einchecken.

Am Arbeitsplatz haben Sie jährliche Überprüfungen. Einzelpersonen führen jedoch selten einen solchen Check-in mit sich selbst durch.

Hin und wieder – es kann monatlich, wöchentlich oder sogar täglich sein – haben Sie einen kleinen Statusbericht bei sich. Überlegen Sie, wie Sie auf Ihre Ziele hinarbeiten und ob Sie Ihre Ziele anpassen müssen, damit sie Sie weiterhin inspirieren und motivieren.

Überlegen Sie, was Sie anders machen könnten oder in welchen Bereichen Sie eine Verbesserung gebrauchen könnten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, auf diese Weise anwesend zu sein, entwickeln Sie ein besseres Selbstbewusstsein und eine bessere Orientierung in Ihrer Karriere.

7. Immer besser werden.

Geben Sie sich niemals mit gerade gut genug zufrieden. Wenn Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich zur Selbstverbesserung verpflichten.

Nein, das bedeutet nicht, dass Sie ständig selbstkritisch sein müssen. Es ist wichtig, freundlich zu sich selbst zu sein, aber Sie müssen auch zugeben können, wo Sie ein wenig Arbeit gebrauchen können, und bereit sein, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Schwächen zu stärken.

Wenn Sie weiter lernen und wachsen, werden Sie nicht nur ein vielseitigerer Mitarbeiter oder Unternehmer, sondern Sie bleiben auch mental flexibler und können besser mit Veränderungen und Fortschritten umgehen, wenn diese eintreten. Da die einzig wahre Konstante Veränderung ist, ist dies eine wertvolle Praxis!

5 Tipps zur Beherrschung des Social Media-Marketings im Jahr 2019

5 Tipps zur Beherrschung des Social Media-Marketings im Jahr 2019

 

Eine kürzlich vom Pew Research Center durchgeführte Studie ergab, dass die sozialen Medien die Print-Zeitungen in den USA als Hauptquelle für den Konsum von Nachrichten durch die Amerikaner überholt hatten.

Für so viele Benutzerdaten, wie es im Internet zum Thema Social Media gibt, bleibt jedoch die Tatsache bestehen, dass die Verbraucher von heute nicht mehr über ihren iPhone-Bildschirm auf Facebook verkauft werden möchten, als dass sie es genießen, einen Werbespot auf ihrem eigenen zu sehen Fernsehen.

Mit der Entwicklung der sozialen Medien haben sich auch die Verbraucher weiterentwickelt. Soziale Netzwerke unterscheiden sich heute erheblich von denen vor zehn Jahren: Sie sind börsennotierte Unternehmen, die im Geschäft sind, um ihre Benutzerdaten zu monetarisieren.

Um eine Chance zu haben, durch Social Media Marketing zu gewinnen, müssen Sie die Regeln verstehen und innerhalb der Grenzen jedes sozialen Netzwerks spielen. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie feststellen, dass die organische Reichweite abnimmt, geben Sie Geld für Anzeigen aus.
  • Wenn Ihre Kunden jeden Beitrag über Ihren letzten Verkauf einstellen, hören Sie auf zu verkaufen und engagieren Sie sich.
  • Wenn Sie keine Rückkehr zu Ihren Bemühungen sehen, überprüfen und analysieren Sie den Wert, den das soziale Netzwerk für Ihr Unternehmen bringt.

In den letzten Jahren war Snapchat ein soziales Netzwerk, in dem viele Vermarkter – ich selbst eingeschlossen – viel Zeit damit verbrachten, Communities aufzubauen, nur um keine andere Wahl zu haben, als auf Instagram umzuschalten und die Momentumwelle zu meistern. Es passiert.

Social Media ist nicht kostenlos und nicht mehr neu. Es ist ein Geschäft, und damit Sie Erfolg haben, müssen Sie im kommenden Jahr herausstechen.

Weniger verkaufen, mehr tun.

Wenn Social Media im kommenden Jahr ein Schwerpunkt für Ihr Unternehmen ist, finden Sie nachfolgend eine Aufschlüsselung der Maßnahmen, die Sie ergreifen müssen, um zu dominieren:

1. Facebook-Anzeigen

Social Media ist ein Pay-to-Play-Spiel, bei dem Sie Geld ausgeben müssen, um eine Rendite zu erzielen. Anfang 2018 machte Facebook bekannt, dass auf Markenseiten gepostete Inhalte vom Algorithmus nicht priorisiert werden. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Unternehmen sind und sicherstellen möchten, dass Ihre Inhalte angezeigt werden, müssen Sie für die Reichweite bezahlen. Weniger als 1 Prozent der bestehenden Fans von Markenseiten werden Ihre Inhalte jemals sehen.

Um Ihre Rendite auf Facebook-Anzeigen zu maximieren, sollten Sie ein Monatsbudget festlegen, ein klares Ziel festlegen (d. H. Gebot für Engagement und Conversions im Vergleich zu Ansichten oder Impressionen) und zielgerichtete Anzeigen schalten. Auf diese Weise können Sie Ihren idealen Kunden basierend auf demografischen, standortbezogenen und interessenbezogenen Daten erreichen.

2. Instagram und Twitter Suche

Sie können die Reichweite Ihrer sozialen Medien maximieren, indem Sie nach Orten und Personen suchen, um Ihren nächsten Kunden zu finden. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, richten Sie auf Twitter gespeicherte Suchanfragen auch in Bezug auf die Personen und Themen ein, an die Sie verkaufen möchten. Wenn Sie geschäftlich unterwegs sind, tippen Sie auf LinkedIn, um herauszufinden, an wen Sie sich wenden und an wen Sie verkaufen möchten. Gehen Sie dann zu Twitter und gruppieren Sie Ihre potenziellen Kunden in einer kuratierten Liste . Gelegentlich können Sie die von Ihren Interessenten geposteten Inhalte “liken” und mit ihnen wieder in Kontakt treten. Wenn Sie Business-to-Consumer sind, erstellen Sie gespeicherte Suchergebnisse zu den Ereignissen oder Themen, über die Ihr Zielkunde spricht, um Ihren Community-Managern eine kuratierte Liste zur Verfügung zu stellen.

3. Websites von Drittanbietern

Einer der größten Fehler, den Marken und Unternehmen in sozialen Medien machen, besteht darin, Benutzer von der Website, auf der sie sich gerade befinden (z. B. Facebook), auf eine Website zu locken. Wenn Sie Social Media verwenden, um den Website-Traffic zu steigern, müssen Sie dafür bezahlen. Andernfalls kann die Nutzung vorhandener Plattformen wie Medium.com oder LinkedIn zum Bloggen von Ihrem Profil oder sogar von Facebook Notes zu einer größeren organischen Reichweite (kostenlos) führen, als wenn Sie auf Ihren neuesten Blog-Post auf Ihrer Unternehmensseite verlinken. Mein Rat ist, die organische Reichweite zu erschließen, die eine traditionellere Plattform bietet, um eine kostenlose Markenbekanntheit zu schaffen.

4. Private Gruppen

Da die sozialen Medien weiterhin übermäßig mit Inhalten von Marken und Menschen gesättigt sind, werden private Gruppen wie Social Media Masterminds auf Facebook und andere exklusive Communitys, die nur Mitgliedern vorbehalten sind, wie sie in den 90er und frühen 2000er Jahren in Foren zu finden waren, weiter zunehmen . Sofern Ihre tägliche Arbeit keine sozialen Medien umfasst, nutzt der Durchschnittsverbraucher sie passiv, um Nachrichtenupdates abzurufen und sich mit seinen Freunden auszutauschen. Aus diesem Grund sollte Ihre Marke in Betracht ziehen, eine private Gruppe oder Community für Ihre engagiertesten „Superfans“ zu gründen. Indem Sie eine private Gruppe gründen, können Sie jetzt eine kleinere, aber sehr engagierte Community von Fans erschließen, die ihnen einen Sinn für Wert schafft.

5. Maximieren Sie etablierte soziale Netzwerke.

Im Laufe des Jahres 2018 diskutierten die Vermarkter aufgrund von Algorithmusänderungen und Cambridge Analytica, ob Facebook nicht mehr existieren würde – während sie über Facebook selbst debattierten. Auf dem Weg dazu brachten neue soziale Netzwerke ein neues Gefühl von Aufregung und Nervenkitzel, eines der ersten zu sein. Während das Würfeln und Landen auf dem nächsten Facebook lohnend sein kann, kann es auch Zeitverschwendung sein. Unternehmen haben keine 12 bis 18 Monate Zeit, um darauf zu warten, dass der Rest der Bevölkerung ein neues soziales Netzwerk aufruft. Wenn Sie jetzt gewinnen möchten, müssen Sie Risiken auf den Plattformen eingehen, auf denen Sie die höchstmögliche Kapitalrendite erzielen können.

6 Psychologie-basierte Tipps zur Steigerung Ihres Umsatzes

6 Psychologie-basierte Tipps zur Steigerung Ihres Umsatzes

 

Haben Sie sich jemals gefragt, warum so viele Fast-Food-Unternehmen wie McDonald’s und Burger King Rot in ihren Logos verwenden? Viele Leute argumentieren, dass die Farbe Rot die Menschen psychologisch hungriger macht. Andere behaupten, dass es nur eine helle Farbe ist, die Aufmerksamkeit erregt.

Was auch immer der eigentliche Grund sein mag, diese Unternehmen verwenden Psychologie, um Menschen durch ihre Türen zu bringen – und es funktioniert. Aber was kann Ihr Unternehmen tun, um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden auf sich zu ziehen und den Umsatz zu steigern?

Wenn Sie Kunden beeindrucken möchten, werfen Sie einen Blick auf diese fünf psychologiebasierten Tipps, um Ihren Umsatz zu steigern.

1. Emotionen über dem Intellekt hervorrufen.

Haben Sie jemals etwas gekauft, nur weil es Sie zum Lächeln brachte oder Sie aufgeregt hat? Ich denke, es ist sicher zu sagen, dass wir alle an einem Punkt haben. Laut Antonio Damasio, Professor für Neurowissenschaften an der University of Southern California, ist Emotion ein notwendiger Bestandteil für fast alle Kaufentscheidungen. Egal, ob es sich bei diesem Kauf um Ihren Lieblingsschokoriegel oder Ihr Traumauto handelt: Vor dem Kauf eines Artikels werden nicht immer die Vor- und Nachteile abgewogen. Wir lassen uns nur von unseren Gefühlen leiten.

Nehmen Sie das folgende von Slack als Beispiel; Beachten Sie, wie es sich auf die Emotionen des Publikums auswirkt. Es zeigt den Nutzern, wie glücklich und sorglos sie sich fühlen, wenn sie das Produkt verwenden.

Anstatt Ihren Zuschauern mitzuteilen, wie großartig Ihr Produkt ist, indem Sie seine Funktionen und technischen Daten präsentieren, sagen Sie ihnen, wie sie sich fühlen, wenn sie es verwenden. Wenn Sie beim Verbraucher Emotionen hervorrufen können, ist es wahrscheinlicher, dass er eine Verbindung zu Ihrer Marke herstellt und kauft.

2. Zeigen Sie soziale Beweise.

Sind Sie schon einmal an einem neuen Restaurant in Ihrer Nachbarschaft vorbeigefahren, haben eine Reihe aus der Tür und auf dem Bürgersteig gesehen und gedacht: „Wow, dieses Restaurant muss wirklich gut sein; wir sollten dorthin gehen! “Dies ist ein Beispiel für soziale Beweise in Aktion. Wenn Verbraucher sehen, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung von anderen geliebt wird, gewinnt dieses Produkt / diese Dienstleistung plötzlich einen höheren wahrgenommenen Wert.

Die Macht des sozialen Beweises zeigt sich auch in der Tatsache, dass laut Siegel Research fast 95 Prozent der Käufer vor dem Kauf Online-Bewertungen lesen. Durch die Präsentation von Social Proofs auf Ihrer Website oder in Ihrem Marketing in Form von Kundenrezensionen, Testimonials, Bewertungen usw. erhalten Verbraucher die Möglichkeit, sich dem Publikum anzuschließen, indem sie auch bei Ihnen einkaufen.

3. Erstellen Sie eine “Angst vor dem Verpassen.”

Die Angst vor dem Auslassen, auch bekannt als FOMO, ist in der heutigen Kultur zu einem beliebten Ausdruck geworden. Der Begriff bezieht sich normalerweise auf Personen, die nicht aufhören können, auf ihr Smartphone zu schauen, aus Angst, einen Beitrag zu verpassen oder Nachrichten zu lesen. Aber auch Ihr Unternehmen kann FOMO einsetzen, um die Nutzer zum Kauf zu animieren.

Target macht dies in der unten stehenden Anzeige gut, indem es für einen Eintagesverkauf wirbt und sogar den Ausdruck “Nicht verpassen” in der Kopie verwendet.

Indem Sie Knappheit schaffen, Benutzer benachrichtigen, dass nur noch eine begrenzte Anzahl von Artikeln übrig ist, oder bei einem eintägigen Verkauf Dringlichkeit schaffen, können Sie Benutzer davon überzeugen, dass der einzige Zeitpunkt zum Kaufen jetzt ist. Halten Sie also einen Flash-Verkauf ab oder bieten Sie einen Gutschein nur für eine begrenzte Zeit an. Sie können auch visuelle Hinweise wie einen Countdown-Timer über ein Plugin wie Countdown-Timer – Widget Countdown integrieren, um das Gefühl der Dringlichkeit noch mehr zu steigern.

4. Verwenden Sie die Reziprozität.

Die Reziprozitätspsychologie funktioniert folgendermaßen: Wenn uns jemand etwas gibt, fühlen wir uns gezwungen, ihm etwas zurückzugeben. Wurde Ihnen jemals eine kostenlose Probe im Lebensmittelgeschäft angeboten und fühlten Sie sich verpflichtet, das Produkt zu kaufen, nachdem Sie die kostenlose Probe angenommen hatten? Dies ist eine echte Instanz der Gegenseitigkeit in Aktion, mit der Sie Ihren Umsatz steigern können, auch wenn Ihr Unternehmen nur online ist.

Beispielsweise könnten Sie den Benutzern einen kostenlosen Download eines PDF-Leitfadens anbieten. Sobald sie das kostenlose Geschenk von Ihnen annehmen, werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihre Produkte kaufen. Auch wenn Sie etwas nicht kostenlos anbieten können, können Sie den Käufern beim Kauf ein kostenloses Geschenk machen. Die Leute lieben es, kostenlose Geschenke zu bekommen, und sie werden Sie für Ihre Großzügigkeit belohnen, indem sie Kunden werden.

5. Verwenden Sie den Goldlöckchen-Effekt.

Wir alle kennen die Geschichte von Goldlöckchen: Wenn sie drei Schalen Brei entdeckt, wählt sie die, die „nicht zu heiß, nicht zu kalt, sondern genau richtig“ ist. Verbraucher üben beim Einkaufen die ganze Zeit den „Goldlöckchen-Effekt“ Nicht für die billigste oder teuerste Option, sondern für diejenige, die genau in der Mitte liegt. Dies funktioniert, wenn alle Ihre Produkte zu ähnlichen Preisen angeboten werden, da die Verbraucher sowieso eher zur mittleren Option tendieren.

Die Präsentation Ihrer Produkte auf diese Weise ist eine hervorragende Strategie, um die Verbraucher in die gewünschte Richtung zu lenken. Anstatt die Käufer die billigste Option wählen zu lassen, steigern Sie den Umsatz, indem Sie Ihr Top-Produkt – oder das Produkt, zu dem Sie den Umsatz steigern möchten – in der Mitte hervorheben.

6. Zu dir rüber

Wenn sich Ihre Produkte nicht verkaufen lassen, wenden Sie einige dieser Psychologietipps an, um sich mit den Käufern vertraut zu machen. Wenn Sie verstehen, was Menschen zum Ticken bringt, können Sie Ihr Unternehmen auf einer echten Ebene mit Ihrem Publikum verbinden und Ihren Umsatz steigern wie nie zuvor. Denken Sie daran, immer authentisch und ehrlich zu sein. Andernfalls werden kluge Verbraucher Sie durchschauen.

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

9 leistungsstarke, zeitsparende Tipps zur Steigerung Ihrer Marke auf Instagram

 

Mit über 600 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt wird Instagram schnell zum Mittelpunkt für Unternehmen jeder Größe, die soziale Medien nutzen.

600 Millionen! Das ist eine riesige Zahl. Und die beeindruckenden Statistiken hören hier nicht auf …

Instagram ist die am schnellsten wachsende Social Media-Plattform und wird täglich von rund der Hälfte der Nutzer (mehr als 300 Millionen Menschen) genutzt.

Marken auf Instagram sind auch auf Instagram sehr engagiert. Laut Forrester Research liegt die Interaktionsrate pro Follower bei 2,3 Prozent – weit über Facebook (0,2 Prozent) und Twitter (0,02 Prozent).

Das klingt alles unglaublich, oder? Aber wie finden Sie Zeit, sich dem Wachstum Ihrer Marke auf Instagram zu widmen? Von der Planung und Bearbeitung über das Posten bis hin zur Interaktion mit Ihren Followern gibt es viel auf Ihrem Teller, wenn es um Instagram-Marketing geht.

Gerne helfen wir Ihnen, auf Instagram mit weniger mehr zu erreichen.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen neun zeitsparende Instagram-Marketing-Tipps, mit denen Sie mit weniger Zeit und Mühe unglaubliche Ergebnisse erzielen können.

1. Erstelle Instagram-Posts auf dem Desktop anstatt auf dem Handy

Dank der Vielzahl von Tools ist das Social-Media-Management jetzt viel einfacher als noch vor einigen Jahren. Obwohl Instagram das Veröffentlichen über seine Webanwendung immer noch nicht zulässt, gibt es viele Tools, mit denen Sie Ihre Instagram-Posts zuerst auf dem Desktop erstellen können.

Das Erstellen von Instagram-Posts auf dem Desktop kann eine enorme Zeitersparnis bedeuten. Hier ist der Grund:

  • Das Erstellen Ihrer Grafiken oder das Bearbeiten Ihrer Fotos auf Ihrem Desktop kann viel schneller sein als auf Ihrem Handy.
  • Die meisten Instagram-Planungstools ersparen Ihnen das mühsame Übertragen Ihrer Grafiken und Fotos von Ihrem Desktop auf Ihr Mobiltelefon.

Mit Buffer for Instagram können Sie Ihr Bild hochladen und einen Beitrag auf Ihrem Desktop planen. Wenn es Zeit zum Posten ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Handy, und wir hätten das Bild auf Ihr Handy übertragen!

Wenn Sie Ihre Instagram-Posts auf dem Desktop vorbereiten, finden Sie hier einige nützliche Bildgrößen, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte immer gut aussehen:

  • Quadratisches Bild: 1080 x 1080 Pixel breit und hoch
  • Vertikales Bild: 1080 x 1350 Pixel breit und hoch
  • Horizontales Bild: 1080 x 566 Pixel breit und hoch

2. Repost schnell mit Erlaubnis

Eine Studie des Marketing-Startups Crowdtap und des globalen Forschungsunternehmens Ipsos ergab, dass benutzergenerierte Inhalte 35 Prozent einprägsamer und 50 Prozent vertrauenswürdiger sind als herkömmliche und nicht benutzergenerierte Medien.

Eine großartige Möglichkeit, von Nutzern erstellte Inhalte auf Instagram zu teilen, besteht darin, Bilder aus unserer Community erneut zu veröffentlichen. Diese Strategie hat uns geholfen, unser Instagram-Wachstum in weniger als drei Monaten um 300 Prozent zu steigern. (Wenn Sie erfahren möchten, wie wir die besten benutzergenerierten Inhalte für unser Konto finden, finden Sie hier ein kurzes Video von Brian Peters, unserem Social Media-Manager.)

Ein typischer Weg, ein Bild nach einer Erlaubnisanfrage erneut zu veröffentlichen, sieht ungefähr so ​​aus:

  • Mach einen Screenshot auf deinem Handy
  • Alles außer dem Bild wegschneiden
  • Kopiere und füge die Beschriftung ein oder tippe sie aus
  • Fügen Sie Ihre eigene Bildunterschrift hinzu
  • Finally, veröffentlichen Sie den benutzergenerierten Inhalt

Mit Apps wie Buffer und Repost können Sie alle mühsamen Schritte überspringen. Kopieren Sie einfach die Freigabe-URL des Instagram-Posts, den Sie erneut veröffentlichen möchten, und öffnen Sie die Reposting-App. Der Beitrag mit dem Bild und der Originalunterschrift wird für Sie in der App generiert.

3. Planen Sie das Layout Ihrer Galerie

Anstatt darüber nachzudenken, was Sie jeden Tag an dem Tag selbst veröffentlichen möchten, besteht ein guter Ansatz darin, Ihre Posts unter Berücksichtigung Ihrer allgemeinen Social-Media-Strategie zu planen.

Außerdem wird Instagram zu einer kuratierten Plattform, auf der Unternehmen und Privatpersonen nur ihre besten Fotos zu bestimmten Themen veröffentlichen, anstatt jedes Foto, das sie aufnehmen. Daher ist es wichtig, eine gut kuratierte und konsistente Profilgalerie zu haben.

Bei Buffer haben wir folgende Themen für unseren Instagram-Account ausgewählt:

  • Nutzergenerierte Inhalte
  • Digitaler Nomaden-Lebensstil
  • Produktivität und Motivation

4. Verwenden Sie Tools, um die Erstellung und das Engagement von Inhalten zu trennen

Eine der häufigsten Produktivitätsempfehlungen ist, jeweils eine Sache zu tun.

Eine Untersuchung von Sophie Leroy, einer Wirtschaftsprofessorin an der New York University, ergab, dass die Verlagerung Ihrer Aufmerksamkeit von einer Aufgabe zu einer anderen mit Kosten verbunden ist – auch wenn der Wechsel kurz ist. Immer wenn unser Gehirn zu einer neuen Aufgabe wechselt, hinterlässt die alte Aufgabe einen „Aufmerksamkeitsrückstand“, der unsere kognitive Leistung für eine nicht unerhebliche Zeitdauer verringert.

Multitasking führt dazu, dass wir länger brauchen, um alle Aufgaben zu erledigen, da unser Gehirn ständig zwischen diesen Aufgaben wechseln muss.

Für das Instagram-Marketing gibt es normalerweise zwei Hauptaufgaben:

  • Erstellen oder Planen von Inhalten
  • Auf Kommentare antworten und mit anderen in Kontakt treten

Es ist leicht, von den Benachrichtigungen abgelenkt zu werden, wenn Sie nur einen Beitrag veröffentlichen möchten.

Ein Trick kann darin bestehen, ein Tool ausschließlich für die Zeitplanung zu verwenden, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, Inhalte zu erstellen, wann immer Sie möchten. Wenn Sie sich dann in der Instagram-App befinden, können Sie sich darauf konzentrieren, zu antworten und sich zu engagieren.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen, können Sie…

5. Erstellen Sie auf einmal Posts im Wert von einer Woche

Batching ist eine beliebte Zeitmanagement-Technik, die darauf abzielt, die Konzentration zu maximieren und die Produktivität zu steigern. Die Idee ist, ähnliche Aufgaben zu erledigen, die ähnliche Ressourcen zusammen erfordern.

Wenn Sie diese Technik auf Instagram-Marketing übertragen, bedeutet dies möglicherweise, dass Sie die Erstellung und Planung von Inhalten in Gruppen zusammenfassen, anstatt Beiträge täglich oder sogar mehrmals täglich zu erstellen und zu veröffentlichen. Das tägliche Erstellen von Beiträgen von Grund auf kann Ihren Zeitplan sehr unterbrechen.

Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Planen Sie eine Fotoaufnahme-Sitzung, um mehrere Fotos aufzunehmen, die für eine Reihe von Instagram-Posts verwendet werden können
  • Erstellen und bearbeiten Sie alle Bilder, die Sie für die kommende Woche veröffentlichen möchten, da Sie sich bereits im Bildeditor befinden
  • Laden Sie alle Bilder in ein Planungstool und fügen Sie allen in einer Einstellung Bildunterschriften hinzu

Der zusätzliche Vorteil des Erstellens von Posts im Wert von einer Woche auf einmal besteht darin, dass Ihre Instagram-Posts konsistenter sind, als Sie denken werden.

6. Planen Sie die Zeit zum Einrücken

Eine weitere Aufgabe, die Sie stapelweise ausführen können, ist das Antworten auf und die Interaktion mit anderen auf Instagram. Indem Sie sie stapeln und die Zeit dafür einplanen, erhalten Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan, anstatt von Benachrichtigungen diktiert zu werden.

Folgendes können Sie ausprobieren:

  • Deaktiviere Benachrichtigungen für dein Instagram-Konto.
  • Planen Sie jeden Tag 30 Minuten bis eine Stunde in Ihrem Kalender, um auf Kommentare wie und
  • Kommentare zu den Posts Ihrer Follower zu antworten.
  • Sie können auch bis zu ein paar Sitzungen wie diese an einem Tag planen, wenn Sie eine schnellere Reaktionszeit auf Instagram wünschen.

Dadurch wird verhindert, dass die Benachrichtigungen Ihren Tag stören, wenn Sie an anderen Aufgaben arbeiten.

7. Bereiten Sie häufig verwendete Hashtags in einer Evernote-Notiz vor

Es kann jedoch sehr zeitaufwändig sein, jedes Mal neun oder mehr Hashtags einzugeben, wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen möchten. Eine Lösung besteht darin, einige häufig verwendete Hashtags für verschiedene Themen in einer Evernote-Notiz oder Ihrer bevorzugten Notiz-App zu erstellen.

Auf diese Weise können Sie die Hashtags einfach kopieren und einfügen, ohne sie jedes Mal neu eingeben zu müssen. Dann können Sie auch mehr Hashtags hinzufügen, die für jeden Beitrag spezifisch sind.

Wenn Sie den Beitrag mithilfe eines Desktops erstellen (wie im ersten Tipp oben erwähnt), wird dieser Vorgang noch einfacher, da das Kopieren und Einfügen auf dem Desktop erheblich schneller ist als das Wechseln zwischen Apps auf Mobilgeräten, das Auswählen, Kopieren und Einfügen der Hashtags.

8. Verwenden Sie denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen

Hier ist ein weiterer Trick, mit dem Sie Zeit sparen und eine konsistente Profilgalerie erstellen können: Verwenden Sie für die meisten oder sogar alle Bilder denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen.

Ein Großteil der Zeit, die für die Veröffentlichung eines Instagram-Posts aufgewendet wird, wird normalerweise für die Bearbeitung des Bildes aufgewendet. Indem Sie für jedes Bild denselben Filter und / oder dieselben Bearbeitungen verwenden, können Sie die Bearbeitungszeit drastisch reduzieren. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern hilft auch, Ihre Instagram-Posts konsistent zu halten.

Wenn Sie eine Fotobearbeitungsanwendung wie Lightroom auf Ihrem Desktop verwenden, können Sie einen Filter und die Änderungen als benutzerdefinierte Vorlage speichern.

Wenn Sie Ihre Fotos lieber auf Ihrem Handy bearbeiten möchten, können Sie mit Apps wie VSCO oder Instagram selbst die Filter und Toolkits neu anordnen, sodass die am häufigsten verwendeten Optionen zuerst angezeigt werden. Mit VSCO können Sie sogar die an einem Bild vorgenommenen Änderungen kopieren und in andere Bilder einfügen.

9. Repurpose Posts auf anderen Plattformen für Instagram (und umgekehrt)

Ihre Instagram-Posts müssen nicht nur auf Instagram vorhanden sein. Dies gilt auch für Ihre anderen Social Media-Inhalte.

Anstatt für jede Social-Media-Plattform neue Inhalte zu erstellen, können Sie Ihre Posts auch für Instagram auf anderen Plattformen verwenden und umgekehrt. Dies erhöht die Wirkung Ihrer Inhalte und spart Zeit beim Erstellen neuer Inhalte.

Mit Buffer können Sie die Inhalte, die Sie für andere Social-Media-Plattformen erstellt haben, problemlos für Instagram planen. Wenn Sie beispielsweise einen kurzen Clip für Facebook erstellt haben, können Sie ihn auch über Ihr Instagram-Profil posten.

Ebenso kann man es auch umgekehrt machen. Wenn Sie ein Foto für einen Instagram-Post vorbereitet haben, können Sie es auch für Ihre anderen Social Media-Profile planen.

3 Must-Know-Tipps von Immobilieninsidern

3 Must-Know-Tipps von Immobilieninsidern

 

Der Sprung in die Immobilienwelt ist ein bewährter Weg zum Wohlstand. Obwohl dieser Weg getestet wurde, ist er nichts für schwache Nerven – es gibt viele Unebenheiten auf dem Weg. Bevor Sie mit dem Kauf beginnen, sollten Sie sich von den Insidern, die dort waren und dies getan haben, einige nützliche Ratschläge für Anfänger einholen.

Lesen Sie die folgenden Tipps, um mehr über einige gängige Immobilienmythen zu erfahren, die Sie kennen müssen, bevor Sie mit dem Spiel beginnen.

Tipp 1: Auf das Timing kommt es an.
Dollarzeichen sind bei Immobilien direkt mit dem Kalender verknüpft. Dank saisonaler Schwankungen könnte das Kotierungsdatum die Gewinne der Verkäufer erhöhen – oder den Käufern einen ernsthaften Rabatt einräumen.

Tipp 2: Video machte den Immobilienstar.
Das Phänomen des Online-Shoppings hat auch die Immobilienwelt berührt – und laut Ben Salem von Ben Salem Properties in Beverly Hills, Kalifornien, finden über 80 Prozent aller neuen Käufer von Eigenheimen ihren neuen Wohnsitz online. Sein Rat? Nutzen Sie diese GoPro und geben Sie potenziellen Käufern eine Einführung in ihr neues Zuhause.

Tipp 3: Seien Sie vorsichtig bei Heimwerkerarbeiten.
Machen Sie Ihre Hausaufgaben und lernen Sie, welche Heimwerkerarbeiten Ihrem Zuhause einen Mehrwert verleihen, denn nicht alle von ihnen tun dies. Konzentrieren Sie sich auf Projekte, die die Rendite Ihrer Investition maximieren – denken Sie an einen neuen Anstrich oder ein neues Garagentor im Vergleich zu einem massiven Unternehmen, das Sie aus Ihrem Immobilienmarkt auspreist.

5 Tipps für das Stressmanagement in kleinen Unternehmen

5 Tipps für das Stressmanagement in kleinen Unternehmen

 

Jeder Teil Ihres Unternehmens hat das Potenzial, Sie zu belasten und nachts wach zu halten – mangelnde Umsätze, zu hohe Schulden, zu wenig Geld, Probleme mit den Mitarbeitern, Probleme mit der Ausrüstung und dem Betrieb. Ihr Gehirn wird ständig in Bewegung sein. Alle Ihre Probleme und Gedanken werden herumwirbeln und Sie müde und ängstlich machen. Der Druck, ständig nach Wegen zu suchen, um Ihr Geschäftsergebnis zu steigern, steigt.

Ein Unternehmen zu besitzen ist stressig und man kann es nicht wirklich vermeiden. Je früher Sie lernen, Stressbewältigung in kleinen Unternehmen zu betreiben, desto besser. Als Serienunternehmer weiß ich viel über die Angst und den Stress von Kleinunternehmern. Hier sind meine fünf Tipps zur Bekämpfung von Stress durch Kleinunternehmer.

1. Denken Sie daran, was richtig läuft.

Während Sie Ihr Geschäft aufbauen, können Sie sich ganz einfach auf die Dinge konzentrieren, die schief gehen. Sie können gestresst sein, wenn Sie sich all die Dinge ansehen, die hinter dem Zeitplan liegen, unterfinanziert sind oder behoben werden müssen.

Sie können Ihr Stressmanagement im Geschäft verbessern, indem Sie sich an die Dinge erinnern, die richtig laufen. Führen Sie alle Ihre Erfolge und Meilensteine ​​für Kleinunternehmen auf, die Sie erreicht haben. Es gibt wahrscheinlich mehr als Sie denken. Vernachlässigen Sie nicht die kleinsten Errungenschaften. Platzieren Sie Ihre Liste an einer Stelle, die Sie leicht sehen können, z. B. auf Ihrem Schreibtisch oder an der Wand. Wann immer Sie sich über all die Dinge gestresst fühlen, die schief gehen, schauen Sie auf Ihre Liste. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich an all die Dinge zu erinnern, die richtig gelaufen sind.

2. Ordnen Sie Ihre Aufgaben.

Eine der Ursachen für Stress in der Geschäftswelt ist, dass so viele Dinge zu tun sind, dass keine davon erledigt wird. Wenn Sie versuchen, ein wenig von jeder Aufgabe zu erledigen, werden Sie einige davon erledigen. Versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu tun. Versuchen Sie, sich auf eine oder wenige Aufgaben gleichzeitig zu konzentrieren.

Sie müssen Ihre Ziele priorisieren. Schreiben Sie alles auf, was Sie zum Ausfüllen benötigen. Ordnen Sie dann Ihre Aufgaben vom größten zum kleinsten. Die Dinge, die Sie zuerst tun müssen, sollten ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Arbeit auf die wichtigsten Aufgaben. Sobald Sie diese beendet haben, können Sie die Liste nach unten verschieben. Sie erstellen im Wesentlichen eine Agenda für sich.

Jetzt könnten einige Leute gestresst sein, wenn sie die Anzahl der Aufgaben sehen, die sie erledigen müssen. Versuchen Sie, nicht von der Länge Ihrer Liste überfordert zu werden. Konzentrieren Sie sich darauf, woran Sie als Nächstes arbeiten müssen.

3. Reinige dein Gehirn.

Als Unternehmer gibt es selten eine Trennung zwischen Arbeit und Zuhause. Sie werden ständig über Ihr Unternehmen und die Dinge nachdenken, die Sie tun könnten. Manchmal können Sie nicht aufhören, über Ihr Unternehmen nachzudenken. Ihr Gehirn ist ununterbrochen in Betrieb, auch wenn Sie versuchen zu schlafen.

Wenn sich mein Gehirn nicht abschaltet, schreibe ich alles auf, was mein Verstand zu verarbeiten versucht. Ich werde mein Problem, mögliche Lösungen und verschiedene Hinweise aufschreiben. Manchmal kann das Ausschreiben etwas dauern, aber es lohnt sich. Nachdem ich alles aufgeschrieben habe, kann ich mich entspannen und schlafen. Mein Gehirn hat nichts zu verarbeiten, weil ich alle meine Gedanken an einem sicheren Ort aufbewahre. Ich muss mich eine Zeit lang nicht um mein Geschäft kümmern, weil ich weiß, dass später alles auf mich wartet, und ich muss mich nicht darum kümmern, etwas zu vergessen.

4. Machen Sie Pausen.

Dies ist wahrscheinlich der einfachste Ratschlag für Unternehmer zur Stressbewältigung – machen Sie eine Pause. Wenn Sie ständig mit den Rädern drehen, nicht weiterkommen und sich über das Problem Gedanken machen, ist eine kurze Pause möglicherweise alles, was Sie brauchen. Selbst wenn Sie sich 10 Minuten vom Stressor entfernen, können Sie sich erfrischen und beruhigen. Eine Pause kann sogar Burnout verhindern.

Wenn Sie eine Pause machen, tun Sie etwas, das Sie entspannt. Spazieren gehen. Holen Sie sich einen Kaffee. Rufe einen Freund an. Schau dir ein lustiges Video an. Machen Sie keine geschäftlichen Beziehungen. Wenn Sie zu Ihrem Unternehmen zurückkehren, haben Sie einen klareren Verstand. Sie haben frische Energie, um die Aufgabe zu bewältigen. Wenn Sie zurücktreten, können Sie sogar die Augen für einen neuen und besseren Weg öffnen, um die Aufgabe zu erledigen.

5. Pass auf dich auf.

Gute Gesundheit ist wichtig, wenn Sie Unternehmer sind. Ein Unternehmen zu führen, kostet Sie viel. Ihr kleines Unternehmen kommt mit langen Nächten, frühen Morgenstunden, keinen Wochenenden und keinen Krankheitstagen. Ihr Nonstop-Leben belastet Ihren Körper und Sie erhöhen den Stress zusätzlich.

Sie müssen auf sich selbst aufpassen. Vergessen Sie nicht, die einfachen Dinge zu tun. Trinke den ganzen Tag Wasser. Regelmäßig essen. Schlaf ein bisschen. Versuchen Sie auch, einige zusätzliche Dinge zu tun. Gehen Sie zu einem Bioladen und kaufen Sie natürliche Nahrungsergänzungsmittel. Reduzieren Sie Ihren Koffeinkonsum. Wenn Sie gesund sind, kann Ihr Körper besser mit Stress umgehen.

Wenn Sie können, regelmäßig ausüben. Übung macht Sie körperlich fit, ist aber auch eine großartige Methode zur Stressbewältigung in kleinen Unternehmen. Durch Bewegung können Sie Ihre Ängste und Frustrationen abbauen. Sie können Ihren Geist klären und sich entspannen. Schon ein wenig Bewegung kann Stress abbauen.

5 Online-Marketing-Tipps für kleine Unternehmen in wettbewerbsorientierten Dienstleistungsbranchen

5 Online-Marketing-Tipps für kleine Unternehmen in wettbewerbsorientierten Dienstleistungsbranchen

 

Marken haben heutzutage mehrere Möglichkeiten, ihre Dienstleistungen zu vermarkten, und Online-Methoden gehören zu den effektivsten. Da jedoch viele verschiedene Optionen zur Verfügung stehen, verwenden viele Unternehmen ihre begrenzten Budgets nur für Kampagnen, die keine Rendite erzielen.

Kleine Online-Marketing-Budgets sind bei Dienstleistungsmarken üblich, aber das bedeutet nicht, dass die Ergebnisse klein sein müssen. Kleinigkeiten wie das Wissen, welche Kanäle die besten sind und welche Optimierungen Sie bei der Steigerung der Conversion-Raten unterstützen, tragen erheblich dazu bei.

Ich bin mit mehreren kleinen und mittleren Unternehmen befreundet, die in der Dienstleistungsbranche tätig sind. Einer von ihnen, Lyuda Ksenych, CEO von H2H Movers, einem in Chicago ansässigen Umzugsunternehmen, führt einen großen Teil seines jüngsten Wachstums auf kleine, aber effektive Änderungen der Online-Marketingbemühungen des Unternehmens zurück.

Im Folgenden finden Sie fünf Online-Marketing-Tipps, von denen einige kostenlos erhältlich sind und die das Geschäft von Ksenych und Ihr Wachstum in wettbewerbsintensiven Branchen fördern.

1. Markieren Sie Ihre Bewertungen von allen wichtigen Plattformen.
Bevor ein Verbraucher online eine Kaufentscheidung trifft, wird er die Bewertungen lesen.

„Viele Unternehmen machen es dem Verbraucher schwer, alle Bewertungen zu lesen, was sie lediglich von Ihrer Website verdrängt, sie zu finden. Wir machen es einem potenziellen Kunden leicht, alle Bewertungen von Google, Yelp, Angies Liste, Reißzwecken und Gelben Seiten direkt von unserer Homepage aus zu lesen “, sagt Ksenych.

Indem es einem potenziellen Kunden leicht gemacht wird, Ihre Bewertungen zu lesen, wird Ihr Unternehmen im Auge behalten, was die Chancen für die Umwandlung in einen Lead oder Verkauf erheblich verbessert, wenn sie das, was sie lesen, mögen.

2. Stellen Sie mehrere Sofortkontaktoptionen bereit.
Insbesondere bei einem Dienstleister sucht ein potenzieller Kunde häufig sofort nach einer Lösung. Wenn Sie nicht mehrere Möglichkeiten haben, mit Ihrem Unternehmen in Kontakt zu treten und sofort mit jemandem zu sprechen, werden Sie viele Gelegenheiten verpassen.

Ksenych erklärt, dass ihre Kunden aus mehreren Kontaktkanälen stammen: „Unsere Kontaktinformationen werden ganz oben auf jeder Seite unserer Website angezeigt. Ein potenzieller Kunde kann sich telefonisch an uns wenden, eine E-Mail an uns senden oder eine detaillierte Angebotsanfrage einreichen. Diese Optionen erfüllen alle Anforderungen, von denen, die sofort mit jemandem sprechen möchten, bis zu denen, die möglicherweise mehrere Aufgaben ausführen und lieber eine detaillierte E-Mail senden. “

Alle Kontaktoptionen auf der Welt helfen nur, wenn Sie sich bemühen, jeden Lead sofort zu “berühren”. Telefone sollten beim ersten Klingeln beantwortet und E-Mails sofort beantwortet werden. Je länger Sie diese erste Berührung verzögern, desto mehr Gelegenheit bieten Sie, eine andere Lösung zu finden.

3. Setzen Sie bekannte Vertrauensabzeichen ein, um Vertrauen zu schaffen.
Der erste Eindruck ist alles. Alles, was Sie tun können, um Ihren Ruf und Ihre Vertrauenswürdigkeit zu demonstrieren, sollte genutzt werden. “Jeder potenzielle Kunde, der unsere Seite” Über “besucht, sieht alle Berufsverbände, denen wir angehören, wie die Handelskammer, sowie unsere Akkreditierung durch das Better Business Bureau (BBB) ​​und unser A-Rating”, erklärt Ksenych.

Für eine Serviceanbietermarke sind diese Mitgliedschaften und Auszeichnungen weit mehr als eine E-Commerce-Website. Wenn jemand online einen Impulskauf für ein Produkt im Wert von 20 oder 30 US-Dollar tätigt, gräbt er nicht so tief wie bei der Einstellung eines Umzugsunternehmens oder eines Generalunternehmers. Die BBB sollte zum Beispiel von allen lokalen Dienstleistern online genutzt werden.

4. Nehmen Sie an, dass 80 Prozent Ihrer Leads über mobile Geräte eingehen.
Die meisten Dienstanbieter verfügen über Websites, die für die Lead-Generierung verwendet werden. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass ein Kunde problemlos Kontakt zu Ihrem Unternehmen aufnimmt oder Informationen auf mobilen Geräten anfordert, da die Verkehrsquelle weiterhin dominiert und keine Anzeichen einer Verlangsamung erkennbar sind.

„Wir legen großen Wert darauf, dass unser mobiler Datenverkehr problemlos mit uns in Kontakt treten kann, ohne dass wir durch unsere Website scrollen oder navigieren müssen“, sagt Ksenych.

Wenn Sie den Konvertierungsprozess vollständig mühelos durchführen, werden Ihre Raten dramatisch ansteigen. Der Durchschnittsverbraucher ist faul und wird sich nicht abschrecken lassen, um herauszufinden, wie er mit Ihrem Unternehmen in Kontakt treten kann. Stellen Sie ihn also direkt vor sein Gesicht, wenn Sie mit seinem Mobilgerät auf Ihrer Website landen.

5. Verwenden Sie Retargeting, um potenzielle Kunden während des Vergleichseinkaufs zurückzuziehen.
Wenn ein Verbraucher einen lokalen Dienstleister sucht, wird er nachforschen und sich an mehrere Optionen wenden, bevor er eine Entscheidung trifft. Sie müssen immer auf dem Laufenden bleiben, während sie vergleichen, und Retargeting ist eine der effektivsten Möglichkeiten.

„Wenn ein potenzieller Kunde unsere Website verlässt, prüft er möglicherweise andere Optionen. Da wir jedoch ein Retargeting durchführen, werden wir in seinem Facebook-Feed angezeigt und verfolgen ihn beim Surfen im Internet. Wenn sie bereit sind, eine Entscheidung zu treffen, haben sie gute Chancen, dass wir sie immer noch im Kopf haben “, sagt Ksenych.

Es ist eine gute Idee, Ihr Retargeting wirklich zu personalisieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Beispielsweise muss jemandem, der einfach Ihre Website besucht hat, eine völlig andere Marketingbotschaft angezeigt werden als jemand, der bereits eine Angebotsanfrage eingereicht hat. Sie befinden sich in verschiedenen Phasen und erfordern maßgeschneiderte Marketingbotschaften, die sie zum nächsten Schritt führen, unabhängig davon, ob sie eine Angebotsanfrage abschließen oder die endgültige Kaufentscheidung treffen.

5 Tipps für das Stressmanagement in kleinen Unternehmen

5 Tipps für das Stressmanagement in kleinen Unternehmen

 

Jeder Teil Ihres Unternehmens hat das Potenzial, Sie zu belasten und nachts wach zu halten – mangelnde Umsätze, zu hohe Schulden, zu wenig Geld, Probleme mit den Mitarbeitern, Probleme mit der Ausrüstung und dem Betrieb. Ihr Gehirn wird ständig in Bewegung sein. Alle Ihre Probleme und Gedanken werden herumwirbeln und Sie müde und ängstlich machen. Der Druck, ständig nach Wegen zu suchen, um Ihr Geschäftsergebnis zu steigern, steigt.

Ein Unternehmen zu besitzen ist stressig und man kann es nicht wirklich vermeiden. Je früher Sie lernen, Stressbewältigung in kleinen Unternehmen zu betreiben, desto besser. Als Serienunternehmer weiß ich viel über die Angst und den Stress von Kleinunternehmern. Hier sind meine fünf Tipps zur Bekämpfung von Stress durch Kleinunternehmer.

1. Denken Sie daran, was richtig läuft.

Während Sie Ihr Geschäft aufbauen, können Sie sich ganz einfach auf die Dinge konzentrieren, die schief gehen. Sie können gestresst sein, wenn Sie sich all die Dinge ansehen, die hinter dem Zeitplan liegen, unterfinanziert sind oder behoben werden müssen.

Sie können Ihr Stressmanagement im Geschäft verbessern, indem Sie sich an die Dinge erinnern, die richtig laufen. Führen Sie alle Ihre Erfolge und Meilensteine ​​für Kleinunternehmen auf, die Sie erreicht haben. Es gibt wahrscheinlich mehr als Sie denken. Vernachlässigen Sie nicht die kleinsten Errungenschaften. Platzieren Sie Ihre Liste an einer Stelle, die Sie leicht sehen können, z. B. auf Ihrem Schreibtisch oder an der Wand. Wann immer Sie sich über all die Dinge gestresst fühlen, die schief gehen, schauen Sie auf Ihre Liste. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich an all die Dinge zu erinnern, die richtig gelaufen sind.

2. Ordnen Sie Ihre Aufgaben.

Eine der Ursachen für Stress in der Geschäftswelt ist, dass so viele Dinge zu tun sind, dass keine davon erledigt wird. Wenn Sie versuchen, ein wenig von jeder Aufgabe zu erledigen, werden Sie einige davon erledigen. Versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu tun. Versuchen Sie, sich auf eine oder wenige Aufgaben gleichzeitig zu konzentrieren.

Sie müssen Ihre Ziele priorisieren. Schreiben Sie alles auf, was Sie zum Ausfüllen benötigen. Ordnen Sie dann Ihre Aufgaben vom größten zum kleinsten. Die Dinge, die Sie zuerst tun müssen, sollten ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Arbeit auf die wichtigsten Aufgaben. Sobald Sie diese beendet haben, können Sie die Liste nach unten verschieben. Sie erstellen im Wesentlichen eine Agenda für sich.

Jetzt könnten einige Leute gestresst sein, wenn sie die Anzahl der Aufgaben sehen, die sie erledigen müssen. Versuchen Sie, nicht von der Länge Ihrer Liste überfordert zu werden. Konzentrieren Sie sich darauf, woran Sie als Nächstes arbeiten müssen.

3. Reinige dein Gehirn.

Als Unternehmer gibt es selten eine Trennung zwischen Arbeit und Zuhause. Sie werden ständig über Ihr Unternehmen und die Dinge nachdenken, die Sie tun könnten. Manchmal können Sie nicht aufhören, über Ihr Unternehmen nachzudenken. Ihr Gehirn ist ununterbrochen in Betrieb, auch wenn Sie versuchen zu schlafen.

Wenn sich mein Gehirn nicht abschaltet, schreibe ich alles auf, was mein Verstand zu verarbeiten versucht. Ich werde mein Problem, mögliche Lösungen und verschiedene Hinweise aufschreiben. Manchmal kann das Ausschreiben etwas dauern, aber es lohnt sich. Nachdem ich alles aufgeschrieben habe, kann ich mich entspannen und schlafen. Mein Gehirn hat nichts zu verarbeiten, weil ich alle meine Gedanken an einem sicheren Ort aufbewahre. Ich muss mich eine Zeit lang nicht um mein Geschäft kümmern, weil ich weiß, dass später alles auf mich wartet, und ich muss mich nicht darum kümmern, etwas zu vergessen.

4. Machen Sie Pausen.

Dies ist wahrscheinlich der einfachste Ratschlag für Unternehmer zur Stressbewältigung – machen Sie eine Pause. Wenn Sie ständig mit den Rädern drehen, nicht weiterkommen und sich über das Problem Gedanken machen, ist eine kurze Pause möglicherweise alles, was Sie brauchen. Selbst wenn Sie sich 10 Minuten vom Stressor entfernen, können Sie sich erfrischen und beruhigen. Eine Pause kann sogar Burnout verhindern.

Wenn Sie eine Pause machen, tun Sie etwas, das Sie entspannt. Spazieren gehen. Holen Sie sich einen Kaffee. Rufe einen Freund an. Schau dir ein lustiges Video an. Machen Sie keine geschäftlichen Beziehungen. Wenn Sie zu Ihrem Unternehmen zurückkehren, haben Sie einen klareren Verstand. Sie haben frische Energie, um die Aufgabe zu bewältigen. Wenn Sie zurücktreten, können Sie sogar die Augen für einen neuen und besseren Weg öffnen, um die Aufgabe zu erledigen.

5. Pass auf dich auf.

Gute Gesundheit ist wichtig, wenn Sie Unternehmer sind. Ein Unternehmen zu führen, kostet Sie viel. Ihr kleines Unternehmen kommt mit langen Nächten, frühen Morgenstunden, keinen Wochenenden und keinen Krankheitstagen. Ihr Nonstop-Leben belastet Ihren Körper und Sie erhöhen den Stress zusätzlich.

Sie müssen auf sich selbst aufpassen. Vergessen Sie nicht, die einfachen Dinge zu tun. Trinke den ganzen Tag Wasser. Regelmäßig essen. Schlaf ein bisschen. Versuchen Sie auch, einige zusätzliche Dinge zu tun. Gehen Sie zu einem Bioladen und kaufen Sie natürliche Nahrungsergänzungsmittel. Reduzieren Sie Ihren Koffeinkonsum. Wenn Sie gesund sind, kann Ihr Körper besser mit Stress umgehen.

Wenn Sie können, regelmäßig ausüben. Übung macht Sie körperlich fit, ist aber auch eine großartige Methode zur Stressbewältigung in kleinen Unternehmen. Durch Bewegung können Sie Ihre Ängste und Frustrationen abbauen. Sie können Ihren Geist klären und sich entspannen. Schon ein wenig Bewegung kann Stress abbauen.

5 Tipps für mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen

5 Tipps für mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen

 

Hat Ihr kleines Unternehmen Schwierigkeiten, Online-Bewertungen zu erhalten? Es ist schwer, sich mit den Großen zu messen, die hunderte oder sogar tausende erstaunliche Online-Bewertungen ihrer Produkte und / oder Dienstleistungen haben. Und diese Tatsache wird umso wichtiger, als heutzutage fast niemand etwas kauft, ohne vorher die Online-Bewertungen zu lesen.

Laut einer Umfrage von Bright Local gaben 86 Prozent der befragten Verbraucher an, Bewertungen für lokale Unternehmen zu lesen.

Was können Sie tun, wenn Ihre potenziellen Kunden online auf Ihr kleines Unternehmen stoßen und in die entgegengesetzte Richtung davonlaufen, sobald sie feststellen, dass es Ihnen an Vermerken fehlt?

Wenn Ihr Online-Unternehmensprofil mit nur ein oder zwei Bewertungen immer noch einsam aussieht, lesen Sie diese fünf Tipps, um mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen zu erhalten.

1. Erstellen Sie eine E-Mail-Kampagne.

Eine Möglichkeit, mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen zu fördern, besteht darin, eine E-Mail-Kampagne zu erstellen. Wenn Sie bereits eine aktive E-Mail-Liste haben, haben Sie einen guten Start. Ihre E-Mail-Abonnenten sind Ihre größten Fans. Wenn Sie ihnen eine E-Mail mit der Bitte senden, Ihrem Unternehmen eine Online-Überprüfung zu überlassen, tun sie dies wahrscheinlich auch.

Wenn Sie noch keine E-Mail-Liste erstellt haben, melden Sie sich zunächst mit einer E-Mail-Marketing-Software an und fügen Sie ein Popup auf Ihrer Website hinzu, um andere zu ermutigen, sich Ihrer Liste anzuschließen. Wenn Besucher eine Bestellung über Ihre Website aufgeben können, sollten Sie bereits über ihre E-Mail-Adressen verfügen, die Sie Ihrer E-Mail-Liste hinzufügen können.

Senden Sie eine ausgelöste E-Mail-Kampagne, um die meisten Antworten zu erhalten. Dies bedeutet, dass Ihre Online-Überprüfungs-E-Mail jedes Mal automatisch gesendet wird, wenn ein Kunde eine Bestellung aufgibt, wie im folgenden Beispiel von Everyday Art.

Das Senden einer E-Mail direkt nach dem Kauf durch die Verbraucher, während die positive Erfahrung noch in ihrem Kopf ist, wird Ihnen die meisten Online-Bewertungen einbringen.

2. Fragen Sie sie persönlich.

Persönlich bedeutet dies nicht, dass Sie jeden Einzelnen, der durch Ihre Türen geht, bitten, eine gute Bewertung für Ihr Online-Geschäft abzugeben. das wäre zeitraubend und anstrengend. Ermutigen Sie Ihre Kunden stattdessen, an verschiedenen Stellen an Ihrem physischen Standort eine Online-Bewertung abzugeben. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihren Platz optimal nutzen können, um mehr Online-Bewertungen zu generieren, darunter:

  • Ein Yelp-Aufkleber wurde zu Ihrem Frontfenster hinzugefügt
  • Tabletop Zeichen
  • Eine Nachricht am Ende der Quittung
  • Auf Visitenkarten

Ihre Stammkunden, die Ihre Türen betreten, haben Sie möglicherweise nicht zuvor online überprüft. Wenn Sie jedoch offline werben, um mehr Online-Bewertungen zu erhalten, können Sie alle Ihre Kunden erreichen – neue und alte.

3. Beantworten Sie jede Online-Überprüfung.

Wenn Sie andere bitten, Sie online zu überprüfen, sind Sie auch schlechten Bewertungen ausgesetzt – und das ist in Ordnung. Denken Sie daran, auf jede Bewertung in einer ruhigen, hilfreichen Art und Weise zu antworten und zu versuchen, jede schlechte Bewertung in eine positive Erfahrung zu verwandeln. Wichtig ist, dass Sie nicht nur auf negative Bewertungen reagieren. Sie sollten auch auf positive Bewertungen reagieren. Wenn Sie auf Ihre Bewertungen antworten, werden andere zukünftige Kunden sehen, dass Sie in Ihrer Online-Kommunikation aktiv sind.

Laut einer Studie im Harvard Business Review führt die Beantwortung von Kundenbewertungen zu insgesamt besseren Bewertungen. In ihren Studien stellten die Forscher fest, dass Benutzer, die Managementantworten ausgesetzt waren – beispielsweise Benutzer, die Ihre Antwort auf einen negativen Kommentar eines anderen Benutzers gelesen hatten – eine um 0,1 “Sterne” höhere Bewertung hinterließen als Benutzer, die dies nicht getan hatten.

Diese Feststellung galt in gleicher Weise für Antworten auf positive Überprüfungen. Kunden, die Antworten des Managements lesen, hinterlassen mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine unbedeutende oder unbegründete negative Bewertung.

4. Teilen Sie leuchtende Bewertungen.

Eine andere Möglichkeit, mehr Online-Bewertungen zu erhalten, besteht darin, die leuchtenden Bewertungen, die Sie bereits erhalten haben, mit anderen zu teilen. Wenn andere Leute sehen, dass Sie großartige Bewertungen hinterlassen, sind sie eher dazu geneigt, dies selbst zu tun. Laut Psychology Today schauen sich die Menschen tatsächlich an, was andere tun, um zu erfahren, was richtig ist. Das ist ein sozialer Beweis in Aktion.

Mit dieser Taktik können Sie nicht nur mehr Online-Bewertungen für Ihr Unternehmen generieren, sondern auch Werbung für Ihr Unternehmen schalten und mehr Kunden durch Ihre Türen holen.

5. Über den Kundenservice hinausgehen.

Sie können alle Tipps und Tricks der Welt anwenden, aber wenn Ihr Unternehmen einen schlechten Kundenservice bietet, erhalten Sie niemals Online-Bewertungen – oder Sie erhalten eine Menge vernichtender. Der einfachste Weg, mehr Online-Bewertungen für Ihr kleines Unternehmen zu erhalten, besteht darin, für Ihre Kunden mehr als nur zu tun. Die meisten Leute hinterlassen keine Bewertung für eine angenehme, aber alltägliche Erfahrung. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass die Leute eine großartige Bewertung für Ihr Unternehmen hinterlassen, wenn Sie ihnen eine erstaunliche Erfahrung geliefert haben.

Versuchen Sie also, Ihren Kunden einen schönen Tag zu bereiten, indem Sie “Bitte” und “Danke” sagen und eine personalisierte Dankesnotiz in ihrer Online-Bestellung senden. Kunden werden sich an Ihre Freundlichkeit erinnern und den Gefallen erwidern, indem sie Ihnen eine Fünf-Sterne-Bewertung hinterlassen.

 

Zu dir hinüber

Mit diesen Tipps für mehr Online-Bewertungen hebt sich Ihr kleines Unternehmen online von der Masse ab. Die Kunden werden sich für Ihr Unternehmen anstellen, weil sie nur gute Dinge über Sie gehört haben. Die Kunden werden sich freuen. Und Sie haben nur noch eine Aufgabe für die unmittelbare Zukunft: Wir danken Ihren Kunden für ihre freundlichen Worte und die zusätzlichen Verkäufe, die sie aufgrund ihrer positiven Bewertungen erhalten.